Start Kirchengemeinden Liste der Kirchengemeinden Gransee Neues aus der Kirchengemeinde Artikel: Bereicherung für die Gemeinde
Bereicherung für die Gemeinde
Foto: MOZ
Bildrechte: MOZ

Bereicherung für die Gemeinde

Ein Artikel aus der Gransee-Zeitung von Jürgen Rammelt

Gransee (GZ) Mit einem festlichen Gottesdienst im Granseer Gemeindehaus wurde am Sonntag Robert Bauer als neuer Granseer Kirchenmusiker feierlich in sein Amt eingeführt.

Knapp 110 Glieder der evangelischen Gemeinde, Gransees Amtsdirektor Frank Stege, sowie einige Kinder und Flüchtlinge, waren der Einladung von Pfarrer Christian Guth gefolgt, um der Amtseinführung beizuwohnen.
Gekommen war auch Uwe Simon, der Superintendent des Kirchenkreises Oberes Havelland, der gemeinsam mit Christian Guth Robert Bauer das Gelöbnis abnahm und dem Kirchenmusiker für seine neue Aufgabe Glück und Segen wünschte. Guth schwärmte regelrecht bei der Vorstellung des Kirchenmusikers von dessen Engagement und Können. "Er ist der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort", sagte Pfarrer Christian Guth über den 39-jährigen Musiker.
Dabei verwies Guth darauf, dass Robert Bauer bereits seit dem 1. Dezember 2016 in der Kirchengemeinde tätig ist. "Besonders die musikalische Begleitung der Gottesdienste am Heiligen Abend und am ersten Weihnachtsfeiertag waren absolute Highlights", schwärmte Guth. Außerdem plante Bauer bereits die Granseer Sommermusiken für dieses Jahr, gestaltete im vergangenen Monat die Gottesdienste und übernahm die Leitung der verschiedenen Chöre und Instrumentalgruppen.
In der Gemeinde angekommen ist Rob Bauer, wie er sich selbst kurz nennt, mit seiner Frau Silvia, die ebenfalls Musikerin ist und den beiden Kindern im Alter von vier und knapp zwei Jahren. Im Gespräch vor der Amtseinführung berichtete Bauer, dass er eigentlich Jazzmusiker und Posaunist ist. Vor dem Dienstantritt in Gransee war er als freiberuflicher Musiker, als Posaunist, Komponist und Arrangeur tätig.
Aber auch auf Erfahrungen als Instrumentallehrer, Chor- und Orchesterleiter sowie als Hochschuldozent kann der 39-Jährige verweisen.
Sowohl Uwe Simon, als auch Christian Guth sehen in der Anstellung von Rob Bauer eine gute Entscheidung. Mit seiner Tätigkeit an der Kultur- und Kinderkirche Eichstädt im Süden des Kirchenkreises Oberes Havelland habe Bauer ein Netzwerk der Musik geknüpft, in das er jetzt auch den Posaunenchor der Granseer Kirchengemeinde und weitere Ensemble einbeziehen möchte.
Das konnten die Besucher des Gottesdienstes am Sonntag bereits live erleben. Ein Orchester aus 13 jungen Musikern, die Cookies aus Eichstädt, und der Posaunenchor Gransee begleiteten unter Leitung von Robert Bauer die Gottesdienstbesucher sowohl bei den geistlichen Liedern und sorgten nach dem Gottesdienst mit weltlichen Melodien für Furore. Mehr als einmal war zu spüren, dass die Kirchengemeinde mit Bauer einen Musiker gewinnen konnte, der das musikalische Leben bereichern wird.
Das machten auch Pfarrer Christian Guth und Superintendent Uwe Simon in ihren Ansprachen deutlich. So berichteten sie, dass es insgesamt fünf Bewerber für die Stelle gab, von denen drei Kandidaten in die engere Wahl kamen. Und obwohl der gebürtige Franke die Stelle in Gransee gar nicht auf seinem Schirm hatte, fiel die Entscheidung zu seinen Gunsten aus.
Egal, ob es das erste Lied war, bei dem die Cookies aus Eichstädt swingend die Gemeinde beim Gesang begleiteten, oder Robert Bauer einen Choral in einen dreistimmigen Kanon verwandelte, den Besuchern des Einführungs-Gottesdienstes im gut besuchten Granseer Gemeindesaal war die große Freude deutlich anzumerken.
erstellt von Mathias Wolf am 17.01.2017, zuletzt bearbeitet am 27.03.2017
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde