Start Kirchengemeinden Liste der Kirchengemeinden Templin Neues aus der Kirchengemeinde Artikel: Sommerfreizeiten
Sommerfreizeiten
Foto: Kerstin Blümel
Bildrechte: Kerstin Blümel

Sommerfreizeiten

Unsere erste Sommerrüste führte uns traditionell nach Thomsdorf auf den Zeltplatz.
Diesmal für eine ganze Woche (19.7.-26.7), wie würde wohl das Wetter in diesem Jahr werden? Das ist ja immer sehr spannend. 29 Kinder und Jugendliche waren dabei. Unser Thema sollte in diesem Jahr "Bäume in der Bibel" heißen. Wir haben uns Geschichten in der Bibel angesehen, so das Gleichnis vom Senfkorn, das Gleichnis vom Feigenbaum, die Geschichte von Zachäus, die Geschichten um die Zeder, Geschichten um den Olivenbaum, die Geschichte von Adam und Eva..., aber auch andere Geschichten, wie die vom Baum des Lebens. In den Morgen- und Abendandachten haben wir die Geschichte vom "Raben Kolk und seinem Freund Fips" gelesen, die in einem Wald spielt.
Wir haben gemalt, gebastelt, gesungen, gegessen und auch gebadet. Wir haben Sachen nach dem Regen getrocknet, waren im Fallada-Museum und hatten eine tolle Führung, wir haben gelacht, mal geweint und getröstet, haben gemeinsam einen Gottesdienst gefeiert und hatten viel, viel Freude. Es war eine tolle Zeit und die Vorfreude auf Sternhagen im August war groß.

Die Sternhagenrüste fand dann vom 20.8.-25.8. statt. Das Besondere für mich ist, dass wir hier zur Morgen- und Abendandacht in die wunderschöne Kirche in Sternhagen gehen können. So ist es auch eine besondere Atmosphäre, einen meditativen Morgen - und Abendtanz zu machen, die Geschichte vorzulesen (über David), miteinander zu beten und zu singen. 32 Kinder und Jugendliche waren wir und schauten uns die Psalmen in der Bibel an . Am ersten Tag spielte der Psalm 23 eine große Rolle, wir hatten einen Psalmworkshop, bei dem die Jugendlichen die einzelnen Stationen begleiteten, haben uns einen Klagepsalm angesehen, dann einen Schöpfungspsalm. Einen kleinen Psalm haben die Kinder selbst entwickelt. Aber auch Basteleien, viel Toben, Baden, Grillen, Naschen und gemeinsame Spiele standen auf der Tagesordnung. Es war eine tolle Zeit und die Termine für 2018 stehen schon fest und so Gott will und wir leben alle, werden wir eine gute Zeit haben.

Ich bin sehr dankbar für die Hilfe der Jugendlichen, für das Vertrauen der Eltern und die zauberhaften Kinder.

Kerstin Blümel
erstellt von Mathias Wolf am 29.08.2017
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.