Start Willkommen im Kirchenkreis Ansprechpartner Artikel: Der Superintendent und sein Stellvertreter

Der Superintendent und sein Stellvertreter

Uwe Simon, 1963 in Berlin geboren, studierte Theologie an der Kirchlichen Hochschule Berlin-Zehlendorf und der Georg-August-Universität Göttingen. Nach seinem ersten theologischen Examen 1989 absolvierte er ein zweijähriges Vikariat in Berlin-Britz, Steglitz und Wedding. Als Pfarrer im Entsendungsdienst trat Uwe Simon 1991 seine erste Pfarrstelle in der Berliner Kirchengemeinde Lichtenrade an. Danach führte ihn sein Weg ins Brandenburgische. Zuerst 1993 nach Kyritz in der Ostprignitz danach in die Uckermark nach Templin, wo er sich 2002 erfolgreich um das Superintendentenamt im damals neu gegründeten Kirchenkreis Templin-Gransee bewarb. Uwe Simon wurde damit zum ersten gewählten Superintendenten des zuvor fusionierten Kirchenkreises.

Nach dem Zusammenschluss der Kirchenkreise Templin-Gransse und Oranienburg im Jahre 2011 wurde Superintendent Simon zunächst die Leitung des neuen Kirchenkreises übertragen.

Mit Ablauf seiner zehnjährigen Amtszeit stellte sich Superintendent Simon im März 2012 erneut zur Wahl, diesmal als Superintendent für den neuen Kirchenkreis. Mit großer Mehrheit wurde er von den Mitgliedern der Kreissynode gewählt. Damit ist Uwe Simon für weitere zehn Jahre in seinem Amt bestätigt und erneut der erste gewählte Superintendent in einem neu gegründeten Kirchenkreis.

Neben seinen Aufgaben als Superintendent nimmt Uwe Simon auch einen Predigtauftrag an der St.Marien-Kirche in Gransee und der Maria-Magdalenen-Kirche in Templin wahr. So ist er zusätzlich zu den zahlreichen Besuchen und Gastpredigten im Kirchenkreis für viele Gemeindeglieder der Region auch weiterhin auf der Kanzel zu erleben.
Pfarrer Dr. Christopf Poldrack ist Gemeindepfarrer in Leegebruch und stellvertretender Superintendent.