Start Willkommen im Kirchenkreis Artikel: Singt dem Herrn ein neues Lied!
Singt dem Herrn ein neues Lied!
Foto: privat
Bildrechte: privat

Singt dem Herrn ein neues Lied!

Andacht zum Sonntag Kantate von Benjamin Bouffée, Kirchenmusiker in Zehdenick

Am Sonntag Kantate dreht sich alles um den Gesang und um das Lied. Schon der Name des Sonntages ruft dazu auf. Namensgeber ist der Beginn des 98. Psalms, der im Lateinischen mit den Worten „Cantate Domino canticum novum“ beginnt.
Singt dem Herrn einen neuen Gesang! Der ganze Psalm ist voller Musik, voller Euphorie. Die Natur klingt und singt und so soll auch der Mensch einstimmen in diesen Lobgesang. Wer kennt das nicht? Da wandert man durch Felder und Wiesen, vorbei an summenden Bienen, zwitschernden Vögeln, an rauschenden Wäldern und plätschernden Bächen. Alles singt, klingt und jubiliert und man möchte am liebsten mitjodeln.
Aber nicht immer scheint die Sonne und aus dem Rauschen des Waldes wird ein brüllender Sturm und der plätschernde Bach zum donnernden Strom. Zum Singen ist mir dann nicht zu Mute. Oder vielleicht doch? „Singt dem Herrn ein neues Lied“
Martin Luther – die „Wittenberger Nachtigall“ – brachte erstmalig die gottesdienstliche Gemeinde zum Singen, die zuvor während der Messe lediglich stiller Beobachter und Zuhörer war. Er dichtete und komponierte die ersten evangelischen Kirchenlieder, ohne die ein heutiger Gottesdienst gar nicht mehr vorzustellen wäre. Singen schafft Gemeinschaft – nicht nur im Fußballstadion. Singen macht den Glauben hörbar und eröffnet Wege zu Gott und zum Glauben. Forscher haben herausgefunden, dass nach der Probe des Mozart-Requiems bei den Sängerinnen und Sängern eines Kirchenchores mehr Antikörper im Körper vorhanden waren, also bei denen, die die Musik nur von der CD hörten. Dabei ist es gar nicht wichtig, ob man alles „richtig“ singt oder nicht, und ob man laut in den Jubelruf oder leise in ein Klagelied mit einstimmt. Denn singen kann jeder. Und so können wir Gott begegnen und Gemeinschaft erfahren, ob im Chor, im Gottesdienst am Sonntag oder auch bei der Trauerfeier auf dem Friedhof. „Singt dem Herrn ein neues Lied“

erstellt von Mathias Wolf am 15.05.2017, zuletzt bearbeitet am 22.05.2017
veröffentlicht unter: Andachtsarchiv

Ich bin sehr gern Pfarrer in Germendorf
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ
Arndt Farack schätzt das Miteinander in der dörflichen Gemeinschaft. ein Artikel aus der MAZ von Andrea Kathert
Germendorf. „Hier ist man nahe beieinander“, sagt Arndt Farack. Seit 2005 ist er Pfarrer in Germendorf. Sein Vorgänger Werner Liedke hat große Spuren hinterlassen. Doch Arndt Farack fühlt sich...
alles lesen
Von Schablonen und Blümchentapeten
Foto: M Wolf
Bildrechte: M Wolf
Restaurierung der Deckenmalerei in der Kirche Bergsdorf
In der Kirche in Bergsdorf ist zur Zeit die Malerfirma Gürtler damit beschäftigt, die Deckenmalerei zu restaurieren. Diese wurde bei der Sanierung der Decke der Kirche wiederentdeckt und wird nun...
alles lesen
Sommer - Regen - Pfadfinder
Foto: M Wolf
Bildrechte: M Wolf
Unterwegs zum Sommercamp in Groß Zerlang
So ist es im Sommer: Es klingelt am Pfarrhaus. 8 völlig durchnässte Pfadfinderinnen stehen vor der Tür. "Können wir bei ihnen übernachten?" Klar. Das sind wir gewohnt. Kommt jeden Sommer vor. Nur...
alles lesen
SEP
03
Spirituelle Afrikanische Vokalmusik einer Gruppe... alles lesen
Granseer Sommermusiken
So, 03.09.2017, 16:00
Evangelische Kirche Gransee, 16775 Gransee, Kirchplatz
OKT
07
Fauré-Requiem (bearbeitete Orgelfassung) alles lesen
Sa, 07.10.2017, 16:00
Ev. Kirche Vehlefanz, 16727 Oberkrämer OT Vehlefanz, Am Anger
Restaurierung der Deckenmalerei in der Kirche Bergsdorf
Unterwegs zum Sommercamp in Groß Zerlang
Kindercamp in Neuendorf 16.-18. Juni 2017