Start Willkommen im Kirchenkreis Artikel: Martinstag
Martinstag
Foto: privat
Bildrechte: privat

Martinstag

Andacht von Mathias Wolf, Pfarrer in Menz

Liebe Leser und Leserinnen!

Was gefällt Ihnen besser?
Eine Gruppe Kinder, die zu ihnen saget: „Süßes her oder es gibt Saures!“?
Oder ein Junge, der zu seiner Schwester sagt: „Ich habe eine ganze Tafel Schokolade und will sie mit dir teilen?“

Was gefällt Ihnen besser?
Eine gruselige Totenkopfmaske oder Kerzenschein in einer Kirche?

Was gefällt Ihnen besser?
Eine Gruppe Jugendlicher, die hinter der nächsten Ecke im Dunkeln auf Sie lauert und Sie laut schreiend erschreckt?
Oder eine Gruppe Kinder, die mit wunderschönen Laternen die Dorfstraße entlangzieht und fröhlich singt?

Was gefällt Ihnen besser?
Im Dunkeln erschreckt zu werden oder gemeinsam an einem Feuer zu sitzen und Tee oder Glühwein trinken?

Was gefällt Ihnen besser?
Eine Gesellschaft, die auf Angst beruht oder eine Gesellschaft, die auf gegenseitige Hilfe, Toleranz und Verantwortung aufbaut?

Ich gebe zu, diese Fragen sind eher rhetorisch. Die Antworten werden wohl eindeutig ausfallen.

Ich möchte Kinder auf ihrem Weg ins Leben begleiten und ihnen vorleben, dass teilen besser ist als nur zu fordern.

Ich möchte Jugendlich zeigen, dass es besser ist, sich um Benachteiligte zu kümmern, um Arme, Kranke oder alte Menschen, als Menschen zu erschrecken und zu bedrohen.

Auch wenn Luther die Heiligenverehrung abgeschafft hat: Ich feiere lieber St. Martin als Halloween. Nicht, weil zu Halloween angeblich irgendwelche „heidnischen Bräuche“ aufleben, sondern weil es mir nicht gefällt, erschreckt und erpresst zu werden. Auch wenn die aufwändigen Kostüme und Verkleidungen der Jugendlichen und Kinder beeindruckend sind und ich es gut finde, wieviel Mühe sie sich damit machen: Es ist dieses „Süßes her oder es gibt Saures!“, was mich abschreckt.

Ja, ich feiere lieber den Martinstag, weil es mir guttut und mir die Botschaft dieses Heiligen besser gefällt.

Heute ist St. Martinstag und in vielen unserer Dörfer und Städte finden Martinsfeste und -umzüge statt. Lassen Sie sich einladen – das Fest ist nicht nur für Kinder!

Ihr Mathias Wolf
erstellt von Mathias Wolf am 10.11.2017, zuletzt bearbeitet am 17.11.2017
veröffentlicht unter: Andachtsarchiv

Lektoren-Treffen zum Thema Abendmahl
Foto: m wolf
Bildrechte: m wolf
Lektoren-Treffen am Freitag, dem 16. Februar 2018, 18:00 Uhr, Superintendentur
Wir grüßen Sie mit dem Monatsspruch, für Februar 2018 Deuteronomium 30,14: „Es ist das Wort ganz nahe bei dir, in deinem Munde und in deinem Herzen, dass du es tust“.

Gottes Wort...
alles lesen
KircheMobil
Foto: A. Domke
Bildrechte: A. Domke
Seit dem 01.10.2017 gibt es im Pfarrsprengel Zehdenick/Mildenberg die Projektstelle KircheMobil. Mit diesem Projekt wird versucht, in den kleinen, ländlichen Gemeinden des Pfarrsprengels und darüber...
alles lesen
am 17. Februar 2018 von 13 - 17 Uhr lädt das Wichern-Kolleg im Evangelischen Johannesstift in Berlin wieder zum Infotag
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schwestern und Brüder,

wir wenden uns an Sie mit der Bitte folgende Information in Ihrem Kirchenkreis zu veröffentlichen, bzw. mit den...
alles lesen
hochgeladen am: 14.01.2018
hochgeladen von: Mathias Wolf
Dateigröße: 631.75 kB
FEB
05
Kirche im Gespräch: Russland und Ukraine
mit Werner Schulz
Mo, 05.02.2018, 19:30
Evangelisches Gemeindehaus Templin, 17268 Templin, Martin-Luther-Straße 7
FEB
12
Kirche im Gespräch: Chirurgen für Afrika
mit Ines Kuhl
Mo, 12.02.2018, 19:30
Evangelisches Gemeindehaus Templin, 17268 Templin, Martin-Luther-Straße 7
FEB
19
Kirche im Gespräch: Im Land der tausend Pagoden -... alles lesen
Mo, 19.02.2018, 19:30
Evangelisches Gemeindehaus Templin, 17268 Templin, Martin-Luther-Straße 7
nach Informationen der Kreiskatechetin Ulrike Gartenschläger
Kreiskirchentag des Kirchenkreises Oberes Havelland in Gransee zur 500-Jahrfeier der Reformation