Start Kirchengemeinden Liste der Kirchengemeinden Badingen Artikel: Badingen
Badingen
Foto: Sebastian Schüssler

Badingen

Badingen ist ein Straßendorf, fünf Kilometer westlich von Zehdenick gelegen. Im Jahre 1267 wurde es erstmalig urkundlich erwähnt unter dem Namen „Badinghe“. 1270 gelangte der Ort mit dem Land Löwenberg an das Bistum Brandenburg und war vom 13. bis zum 15. Jahrhundert, zusammen mit dem drei Kilometer entfernten Mildenberg, im Besitz der Familie von Badingen auf Schloß Badingen. 1459 wird Badingen als ‹oppidum› (Städtchen) bezeichnet. Im Jahre 1460 gelangte der Ort an Hans von Bredow auf Friesack und 1536 an den Kurfürsten, der es schließlich 1551 an die von Trott vermachte. Im Jahre 1727 wurde Badingen Amt, das im 19. Jahrhundert mit dem Amt Zehdenick zusammengelegt wurde.

Die Sage weiß zu erzählen, daß Badingen genauso wie Tornow und andere Gutshäuser ein Nest der Raubritter gewesen sei. Diese Raubburgen waren dem Landesherrn ein Dorn im Auge. Deshalb beschloß er, all diese Güter angesehenen Leuten zu übergeben.
Adam von Trott – ein Günstling des Landesherrn – war ein verwegener und impulsiver Mann und somit ein guter Anwärter für eine der Raubritterburgen.
Bei einem Wettkampf hatte er schließlich den Sieg über einen Gegner mit nicht ganz sauberen Mitteln gewonnen. Als „Strafe“, die natürlich sein mußte, durfte er das Raubritternest Badingen befreien und – im Falle des Sieges – behalten.

Im Jahre 1666 verstarb der letzte – in Badingen lebende – von Trott, George Friedrich von Trott. Er war unverheiratet und ohne Nachkommen. Mit dem Tod des wirklich letzten der Familie im Jahre 1727, Friedrich Wedige von Trott, der in Himmelpfort lebte und starb, ging Badingen zurück in den Besitz des Landes und wurde königliches Domänenamt. Von da an gab es nur noch Pächter.

Am 26. Oktober 2003 wurde Badingen nach Zehdenick eingemeindet.

Zu Badingen gehören die Siedlungen Osterne und Hellberge.

Die Kirchenbuchaufzeichnungen reichen zurück bis ins Jahr 1739.
veröffentlicht unter: Badingen

Pfarramt Kirchenbüro Zehdenick
Kathagenstraße 12
16792 Zehdenick
Öffnungszeiten Kirchenbüro: Montag, Mittwoch, Donnerstag 9.00 - 12.00 Uhr Dienstag 14.00 - 17.00 Uhr
Geokoordinaten der Adresse
Beite: 52.9787860801084(°N);
Länge: 13.334369728836(°E)
Pfarramt Mildenberg
Mildenberger Dorfstraße 22
16792 Zehdenick OT Mildenberg
Pfarrer Günther Schobert
  +49(0)3307 2494
  +49(0)3307 3012731

Pfarrer im Seelsorgebereich der Kirchengemeinden Altlüdersdorf, Badingen, Kleinmutz, Mildenberg-Ribbeck, Tornow-Marienthal und Zabelsdorf

Pfarrer Andreas Domke
  +49(0)3307 2646

Pfarrer im Seelsorgebereich der Kirchengemeinden Zehdenick, Bergsdorf und Krewelin. Seit April 2012 im Amt - und mit Leidenschaft dabei.

Geokoordinaten der Adresse
Beite: 53.0097560809784(°N);
Länge: 13.2905841104507(°E)