Start Kirchengemeinden Liste der Kirchengemeinden Gransee Neues aus der Kirchengemeinde Artikel: Rockband Karussell gastiert im Rahmen der Kirchentour 2023 am 29. April in Gransee
Rockband Karussell gastiert am 29. April in Gransee
Foto: Marc Opre

Rockband Karussell gastiert im Rahmen der Kirchentour 2023 am 29. April in Gransee

Kirchenkonzerte haben bei "Karussell" Tradition. Ein Musikprojekt im Greifswalder Dom brachte die Band vor Jahren auf die Idee. Bei ihrer aktuellen Tournee, die im April beginnt, stehen auch wieder einige Kirchen auf dem Programm. In Jena, Gotha, Merseburg und Wismar werden die Leipziger Musiker unter anderem spielen. Für das nördliche Brandenburg ist Gransee jedoch die einzige Station.

Und dass sie hier gerade in der St. Marienkirche auftreten, ist ein glücklicher Umstand. Denn Kirchenkonzerte sind für "Karussell" immer etwas Besonderes: “Hier spielen wir Stücke, die wir sonst auf großen Konzerten weniger spielen”, sagt Reinhard “Oschek” Huth und meint damit auch die Lieder “von früher”, wie “Das einzige Leben” oder "Als ich fortging" mit dem Text von Gisela Steineckert, der mit wenigen Worten so viel sagt. Ruhige gefühlvolle Lieder, deren Texte eine Botschaft haben. Und Wolf Rüdiger Raschke, neben Huth Gründungsmitglied von 1976, ergänzt: “Die Menschen hören ganz anders auf unsere Texte, sie nehmen die Einheit mit der Musik viel tiefer wahr. Man ist näher beisammen.”

Unverwechselbare und eigenständige Texte, das war von Anfang ein Markenzeichen von "Karussell". Mit ihrer musikalischen und textlichen Tiefgründigkeit wollte sich die Band in der DDR abgrenzen. 1976 gründeten die ehemaligen Renft-Musiker Peter "Cäsar" Gläser und Jochen Hohl nach dem Verbot und der erzwungenen Auflösung der Klaus-Renft-Combo zusammen mit Wolf Rüdiger Raschke die "Karussell-Rockband". Schnell entwickelte sich die Band zu einer der erfolgreichsten DDR-Formationen. Allerdings durfte offiziell kein Wort über die Vorgeschichte verloren werden. Doch das Publikum wusste natürlich Bescheid und sah "Karussell" gewissermaßen als Renft-Nachfolger, zumal die Musiker bei Konzerten mit "Apfeltraum", "Wer die Rose ehrt" und "Zwischen Liebe und Zorn" stets auch die alten Lieder spielten.

Viele werden sich noch an die Songs von früher erinnern, als die Texte in der DDR-Rockmusik immer auch eine zweite Ebene hatten und verschlüsselte Botschaften enthielten. Damit sorgten sie auf besonderer Weise für ein Gefühl von Nähe und Gemeinschaft.

Die Nähe zum Publikum bei einem Kirchenkonzert genießt auch Joe Raschke, der seit dem Karussell-Comeback 2007 den Gesangspart übernommen hat. Als Frontmann spürt er unmittelbar, wie das gesprochene und gesungene Wort die Leute erreicht: “Es geht einfach tiefer. Dass die Kirche ein Ort der Verkündung ist, spielt dabei sicher eine Rolle. Und: es ist immer auch eine gewisse Ehrfurcht dabei - bei uns wie auch beim Publikum.”

Am 29. April gastiert Karussell in der Granseer St. Marienkirche. Karten gibt es im Vorverkauf im Gemeindebüro und online über Eventim (Link unten) zum Preis von 25 EUR (zzgl. VVK-Gebühr), Öffnungszeiten des Gemeindebüros in der Klosterstr. 2a Mo. 13:00 – 16:00 Uhr, Do. 10:00 – 12:00 Uhr, Tel.: 03306 2676 | gemeindebuero@kirchengemeinde-gransee.de
erstellt von Stefan Determann am 14.03.2023, zuletzt bearbeitet am 26.11.2023
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.