Start Kirchengemeinden Liste der Kirchengemeinden Herzfelde Neues aus der Kirchengemeinde 
Eine Einladung zur Gelassenheit
Foto: KK-OHL / Determann
Ruth Misselwitz sprach bei den Herzfelder Predigten
„Sorgt euch nicht“. Ruth Misselwitz sprach bei den Herzfelder Predigten zum Evangelium des 15. Sonntags nach Trinitatis aus der Bergpredigt nach Matthäus „Sorgt euch nicht um euer Leben, was ihr essen und trinken werdet; auch nicht um euren Leib, was ihr anziehen werdet. Ist nicht das Leben mehr als die Nahrung und der Leib mehr als die Kleidung?“ das gleichzeitig mit dem Spruch für diese Woche korrespondiert „Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.“

Eine „wunderbare Einladung zur Gelassenheit.“ Eine Einladung, sich frei zu machen von der Selbstüberschätzung, alles selbst leisten zu können. Und ebenso von der Überforderung, alles selbst leisten zu müssen, darum: "Sorget nicht für morgen, denn der morgige Tag wird das seine sorgen.“

Musikalisch wurde der Gottesdienst von Franziska Hermühlen an der Gambe und Adrian Rovatkay (Fagott und Orgel) begleitet.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Herzfelde im Pfarrsprengel Herzfelde
erstellt von Stefan Determann am 22.09.2020
Diese Informationen ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.
„Sorgt euch nicht!“ - Herzfelder Predigten mit Ruth Misselwitz
Ruth Misselwitz hat als Pfarrerin in Pankow die DDR-Friedensbewegung mitgeprägt. Zusammen mit ihrem Ehemann Hans-Jürgen Misselwitz, dem Grafiker Martin Hoffmann, der Regisseurin Freya Klier, Vera Wollenberger und anderen gründete sie im Herbst 1981 den Friedenskreis Pankow.
Der Friedenskreis Pankow. wurde zu einer der größten oppositionellen Gruppen in der DDR, die unter dem Dach der evangelischen Kirche agierten. Den Friedenskreis gibt es immer noch. Und Ruth Misselwitz tritt auch heute noch für ihre Überzeugungen ein, schreibt Artikel und setzt sich gegen Antisemitismus und Rassismus ein. Viele Jahre war sie Vorsitzende von „Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V.“. 2014 wurde Ruth Misselwitz mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Am Sonntag, den 20. September ist Ruth Misselwitz mit dem Thema „Sorgt euch nicht!“ bei den Herzberger Predigten zu Gast.
Musikalisch wird der Gottesdienst von Franziska Hermühlen (Violine) und Adrian Rovatkay (Orgel und Fagott) begleitet.
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Pfarrsprengel | Evangelische Kirchengemeinde Herzfelde im Pfarrsprengel Herzfelde
erstellt am 16.09.2020
Diese Informationen ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.