Start Kirchengemeinden Liste der Kirchengemeinden Herzfelde Neues aus der Kirchengemeinde Artikel: Gemeindefusion: Aus fünf werden eins.
Gemeindefusion: Aus fünf werden eins.

Gemeindefusion: Aus fünf werden eins.

Am Sonntag, 10. Dezember 2023 findet um 14 Uhr im Uwe-Dobbert-Saal in Warthe (Ehemaliger Gasthof „Drei Eichen“) ein Gemeindeversammlung statt, die alle Interessierten offen ist – auch für Nicht-Kirchenmitglieder.

Zu Beginn steht eine adventlichen Andacht mit Superintendent Simon und gemeinsamem Advents- und Weihnachtsliedersingen. Nach Kaffee und Kuchen informieren Superintendent Simon, Pfarrerin Rosin und die Kirchenältesten über die Fusion der fünf Kirchengemeinden des Pfarrsprengels zu einer Kirchengemeinde.

Denn nach langen Beratungen sind die Würfel gefallen: Der Pfarrsprengel Herzfelde, bisher bestehend er aus fünf Kirchengemeinden (Ahrensdorf-Milmersdorf, Petersdorf, Herzfelde, Warthe, Metzelthin), schließt sich zum 1. Januar 2024 zu einer einzigen Kirchengemeinde zusammen. Dies haben die Gemeindekirchenräte in ihrer gemeinsamen Sitzung vom 6. September beschlossen. Sie haben sich auch auf einen Namen für die neu entstehende Kirchengemeinde geeinigt: „Evangelische Regionalkirchengemeinde Herzfelde“

Was heißt das für die Gemeindeleitung?
Die neue Kirchengemeinde wird von einem Gemeindekirchenrat geleitet. In diesem sind alle bisherigen Kirchengemeinden vertreten. Als Gemeindemitglieder wählen Sie die Vertretung Ihrer bisherigen Kirchengemeinde bei der nächsten Wahl Ende 2025. Die bisherigen Gemeindekirchenräte bleiben bis dahin im Amt.
 
Was heißt das für die Finanzen?
Die neue Kirchengemeinde hat einen Haushalt, in dem das Vermögen aller bisherigen fünf Kirchengemeinden zusammenfließt. Die Planung und Buchung wird künftig einfacher. Alle Spenden und Rücklagen, die zweckgebunden sind (beispielsweise für eine Orgel oder für einen Friedhof), bleiben zweckgebunden.
 
Was heißt das für das kirchliche Leben vor Ort?
Die Fusion hat auf die Veranstaltungen und Gottesdienste – auf das kirchliche Leben vor Ort keinen Einfluss. Das bedeutet nicht, dass alles so bleiben muss, wie es ist. Sie sind herzlich eingeladen, das Gemeindeleben mitzugestalten
erstellt von Stefan Determann am 09.12.2023
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.