Start Kirchengemeinden Liste der Pfarrsprengel Herzberg-Lindow Neues aus dem Pfarrsprengel 
Gemeinde begrüßt neue Pfarrerin
Foto: MOZ
Bildrechte: MOZ
ein Artikel aus dem Ruppiner Anzeiger von Jürgen Rammelt
Herzberg Mit einem Begrüßungsgottesdienst wurde am Sonntag Christine Gebert als neue Pfarrerin des Kirchensprengels Lindow-Herzberg in das Amt eingeführt. Die neue Pfarrerin tritt die Nachfolge von Ulrich Baller an.

Die Pfarrerin im Entsendungsdienst ist künftig für die seelsorgerische Arbeit in den Orten Grieben, Herzberg, Rüthnick, Schönberg, Vielietzsee sowie Glambeck zuständig.

Die Liturgie des Gottesdienstes in der voll besetzten Herzberger Kirche wurde vom Superintendenten des Kirchenkreises Oberes Havelland, Uwe Simon, gestaltet. Dieser brachte seine Freude zum Ausdruck, dass der Dienstbeginn der jungen Pfarrerin ein guter Grund ist, an Judika, dem fünften Sonntag der Fastenzeit, ein Fest zu feiern. Es sei die Faszination des Anfangs, der die Erwartung der Gemeinde für ein künftiges Miteinander wachsen lässt. Erste Gratulanten waren die Christenlehrekinder, die unter Leitung des Lindower Gemeindepädagogen Dirk Bock ein Lied einstudiert hatten.
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Mathias Wolf am 09.04.2019
Visionen für die Gemeinde
Foto: MOZ
Bildrechte: MOZ
Ein Artikel aus der Gransee-Zeitung von Brian Kehnscherper
Grieben (MOZ) Christine Gebert ist die neue Pfarrerin in Herzberg. Ihr Ziel ist es, dass ihre Gemeindemitglieder viel von sich einbringen können.

Das Pendeln ist nicht so schlimm, wie die 31-Jährige es sich vorgestellt hat. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten in Falkensee. An die täglichen Autofahrten hat sie sich bereits gewöhnt. Seit Mitte Februar ist sie nun schon in Herzberg. "Noch bin ich dabei, erst einmal die Ohren aufzusperren. Ich möchte erst richtig ankommen und die Bedürfnisse der Gemeinde kennenlernen", sagt sie. Sowieso ist es das Mit-einander in der Gemeinde,...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Mathias Wolf am 19.03.2019
Pfarrer Ulrich Baller geht ins Havelland
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ
Ein Artikel aus der MAZ von Reyk Grunow
Herzbergs Pfarrer Ulrich Baller verlässt die Gemeinde. Er wechselt nach 17 Jahren ins Havelland. Sein Amt übernimmt eine junge Frau. Sie kommt aus Neuruppin und tauscht ihre Stelle mit Ulrich Baller.

Die evangelische Kirchengemeinde Herzberg bekommt eine neue Pfarrerin. Pfarrer Ulrich Baller verlässt Herzberg nach 17 Jahren. Er geht auf eigenen Wunsch, bestätigt Peter Krause, der stellvertretende Superintendent des Kirchenkreises Oberes Havelland, zu dem Herzberg mit Schönberg und Grieben gehört.

Seine Aufgaben in Herzberg und den umliegenden Orten...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Mathias Wolf am 19.02.2019
Diese Informationen ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.
41. Lindower Sommermusiken
Foto: M.Wolf
Bildrechte: M.Wolf
Die Lindower Sommermusiken schauen auf eine lange Tradition zurück; in diesem Jahr lädt die Evangelische Kirchengemeinde bereits zum 41. Mal dazu ein.
Theodor Fontane, dessen 200. Geburtstag wir in diesem Jahr feiern, war auf seinen Wanderungen durch die Mark in Lindow. Sein Lieblingsort war der Lindenhof - in der altehrwürdigen Klosteranlage - die Begräbnisstätte der Stiftsdamen. Hier ließ er sich inspirieren und setzte ein literarisches Denkmal für Lindow mit seinem letzten Roman "Der Stechlin".
Auch schrieb er Lindow diesen Charme zu: „Lindow ist so reizend wie sein Name. Zwischen drei Seen wächst es auf und alte Linden nehmen es unter seinen Schatten“. Trefflicher lässt sich die Kleinstadt im Ruppiner Land nicht...
alles lesen
veröffentlicht unter: Konzerte, Termine und Veranstaltungen | Evangelische Kirchengemeinde Lindow im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Mathias Wolf am 17.01.2018
Kirche Grieben verkauft die Sonne
Foto: MOZ
Bildrechte: MOZ
Ein Artikel aus der Gransee-Zeitung von Volkmar Ernst
Grieben (GZ) Die Sanierung der Griebener Kirche schreitet voran - auch wenn derzeit die Bauarbeiten kaum wahrgenommen werden. Denn es wird auf der von der Dorfstraße abgewandten Dachstuhlseite kräftig gehämmert, gesägt und gemauert. Auch hier waren Teile der Balkenkonstruktion mit Hausschwamm befallen und mussten ausgetauscht werden. Das Gesims bröckelte und muss neu gemauert und anschließend verputzt werden. Pfarrer Ulrich Baller ist jedoch optimistisch, dass die für dieses Jahr geplanten Arbeiten rechtzeitig vor Einbruch des Winters abgeschlossen werden können. "Bislang liegen alle...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Mathias Wolf am 07.09.2017
Knatsch ums Klosterdach
Ein Bericht aus dem Ruppiner Anzeiger von Markus Kluge
Lindow (RA) Um 1230 wurde das Lindower Kloster gegründet. Rund 400 Jahre später im Dreißigjährigen Krieg wurde es zerstört. Jetzt will das Stiftskapitel Teile der Ruine modern überdachen - nicht zur Freude aller Lindower.

Das wurde bei der Sitzung der Stadtverordneten am Donnerstagabend deutlich, als Stiftskapitelvorsitzender Prof. Horst Borgmann, Dr. Bernd Stary von der Technischen Universität Berlin und Architekt Martin Glass die modernen Möglichkeiten des textilen Regen- und Sonnenschutzes vorstellten. Gut ein halbes Jahr hatten sich Studenten aus aller Welt mit dem...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus den Kirchengemeinden im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Mathias Wolf am 14.11.2013
Vom Podest aus gepredigt
Ein Bericht von Inez Bandoly aus dem Ruppiner Anzeiger
Lindow (MZV) Auf dem Lindower Marktplatz fand am Donnerstag ein Gottesdienst anlässlich des Reformationstages unter freiem Himmel statt. Gut 60 Besucher waren dazu erschienen. "Wir feiern heute", sagte ihnen Pfarrer Holger Baum.

Und feierlich war dann auch die Musik des Lindower Posaunenchors, der den Gottesdienst begleitete. Die Freiwillige Feuerwehr hatte Feuerschalen aufgestellt und sorgte damit und mit Grillwürstchen für Gemütlichkeit.

Der Lindower Pfarrer Baum inszenierte ein kleines Spiel. Er stellte sich symbolisch auf ein Podest, das einem...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus den Kirchengemeinden im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Mathias Wolf am 06.11.2013
Himmelfahrt in Hindenberg
Foto: M. Wolf
Bildrechte: M. Wolf
Gemeinsamer Gottesdienst der Pfarrsprengel Lindow, Herzberg und Menz in Hindenberg
Am Himmelfahrstag, dem 9. Mai 2013, trafen sich Gemeindeglieder aus den Pfarrsprengeln Lindow, Herzberg und Menz in Hindenberg zu einem gemeinsamen Gottesdienst und anschließender Feier.
Gut besucht war der Gottesdienst: "Es ist ja gar nicht Weihnachten", meinte Pfarrer Holger Baum aus Lindow angesichts der gut gefüllten Kirche zur Begrüßung.
Die Liturgie wurde von Pfarrer Baum gehalten. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst vom Flötenkreis Lindow und Kantorin Baum. Die Predigt hielten Pfarrerin Beate und Pfarrer Mathias Wolf aus Menz gemeinsam. Pfarrer Ulrich Baller sprach den Schlusssegen.
Nach dem Gottesdienst gab es Kaffee und Saft, Kuchen und Salate von den Hindenberger Gemeindegliedern. Für Bratwurst und Getränke sorgte der Feuerwehrverein Lindow.
"Nächstes Jahr in Seebeck", war die Verabredung angesichts des gelungenen Miteinanders.
veröffentlicht unter: Neues aus den Kirchengemeinden im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Mathias Wolf am 09.05.2013