Start Kirchengemeinden Liste der Pfarrsprengel Herzfelde Neuigkeiten aus dem Pfarrsprengel News-Archiv Artikel: Rückblick auf den Gottesdienstzyklus Passion - Ostern 2013
Rückblick auf den Gottesdienstzyklus Passion - Ostern 2013
Foto: R. Penz
Bildrechte: R. Penz

Rückblick auf den Gottesdienstzyklus Passion - Ostern 2013

Vom 17. Februar bis zum 1. April fanden in unserem gesamten Pfarramtsbereich insgesamt 11 Gottesdienste und die Osternacht statt. Aus den verschiedenen Dörfern besuchten sich die Menschen, erlebten festliche Gottesdienste, stets mit kirchenmusikalischer Begleitung, blieben anschließend zum Gespräch bei Kaffee oder Tee zusammen. Ein intensiver Austausch über den „Gottesdienst“
hatte sich entwickelt!
Die Räume waren vor Ort freundlich hergerichtet und so mancher Autofahrer machte sich mit anderen gemeinsam auf den Weg. Die Engelsburger kamen sogar mit einem Bus nach Milmersdorf. Insgesamt erreichten wir mit diesem Angebot etwa 400 Menschen. Allen, die dazu beitrugen und mitgestalteten, sei
an dieser Stelle ausrücklich „DANKE“ gesagt!
Das Ehepaar Bogumil aus Mittenwalde war am häufigsten dabei und schreibt: Die Gottesdienste in den kleinen Dorfkirchen sind größtenteils schwach besucht. So wird schon überlegt: schließen oder nicht! Wir finden es gut, dass man auf die Idee kam, mehrere Orte zusammenzuschließen und einen Zentral-Gottesdienst zu gestalten. So sind es mehrere Teilnehmer, es ist belebter und interessanter, man lernt andere Leute kennen und die Pastoren sind entlastet! Die Zeit können sie für andere Aufgaben einsetzen.
Der Zentrale Gottesdienst müsste im Wechsel stattfinden, sodass jede kleine Kirche mal besucht wird und diese nicht zum Dauerschlaf verurteilt wird. Die Termine müssten einen festen Plan haben, z.B. jeden 1. oder 2. Sonntag im Monat, mit gleichbleibender Uhrzeit. Ältere Leute können sich daran besser orientieren!!
Um die Kirchen weiter zu beleben, müsste man die „zahlenden Mitglieder“ zu besonderen Anlässen persönlich ansprechen oder schriftlich einladen. Den Zentralen Gottesdienst hat man ja in diesem Jahr (vor Ostern - Fastenzeit) erstmals praktiziert. Das Ergebnis war sehr gut, denn in dieser Zeit besuchten ca. 400 Leute die Kirche, worüber alle erfreut sind. So haben wir uns in allen Gemeinden auf die Karwoche und die Auferstehung von Jesus Christus vorbereitet.
Nach dem Kirchenbesuch fanden bei Kaffee und Gebäck Diskussionen über alle
Probleme innerhalb der Kirche statt. Es wurde z.B. festgelegt, dass bei Fertigstellung der Winterkirche Mittenwalde im Herbst - zur Einweihung - die Gemeindemitglieder persönlich und schriftlich
eingeladen werden. Weiterhin müssen Fahrgemeinschaften organisiert werden, damit die älteren
Menschen Gelegenheit haben, die auswärtigen Gottesdienste zu besuchen!
Möge der Glaube uns Kraft geben, um alle gesteckten Ziele zu erreichen
veröffentlicht unter: News-Archiv