Start Willkommen im Kirchenkreis Arbeitsbereiche Frauen Artikel: Es ist noch Raum da

Es ist noch Raum da

Bericht vom KreisFrauenTreff am 8. September 2018 in Gandenitz

Am Sonnabend dem 8.September kamen 46 Frauen nach Gandenitz zum KreisFrauenTreff, Kirche und Alte Schule waren gut gefüllt. Fröhlich begannen wir mit dem 1. Teil des Mirjamgottesdienstes 2018. In einem Anspiel fanden sich alle wieder: Welche Feste bereiten ich vor, was gibt es zu essen, zu trinken, wo wird gefeiert, wer wird geladen? Reicht der Raum, wen lade ich ein, passen die Gäste zueinander? Wo unterstütze ich andere Festtafeln? Gemeinsam teilten wir das Brot und schenkten uns gute Worte. In Tischreden wurden Gedanken ausgesprochen: Wunderbare Gastfreundschaft erleben Marion Wutke im Überschreiten von Schwellen bei Flüchtlingen, alle Gäste bei der Gandenitzer Gastwirtin Mona Pritzkow und Menschen von den Hecken und Zäunen beim großen Gastmahl eines Hausherrn, dem die geladenen Gäste plötzlich wegbleiben, so erzählt es der Evangelist Lukas.
Wir haben die Gandenitzer Gastfreundschaft genossen mit wunderbarem Blumenschmuck und selbstgebackenem Kuchen. Wir wollen selbst immer wieder einladen: Sonnenblumenservietten nahmen alle als Erinnerung und Selbstverpflichtung mit. Lasst uns einladen zu Tischgemeinschaften und so Gottes Reich im Alltag immer wieder erlebbar machen. Das kann Gottesdienst im Alltag sein. Wir haben den Nachmittag im 2.Teil mit Predigt, Gebet und Segen in der Dorfkirche abgeschlossen. Für die Arbeit von Marion Wutke wurden 232 € gesammelt und für das Brunnenprojekt in Zimbabwe kamen durch den Verkauf von Schwanter Alpenveilchen 105 € zusammen.
Herzlichen Dank dem Kantor Helge Pfläging für das vielfältige Singen. Herzlichen Dank den Gandenitzer Frauen und Pfr. Schein. „Alles war mit Liebe vorbereitet. Hoffentlich gibt es im nächsten Jahr wieder einen Nachmittag für Frauen“, so schrieb am Abend eine Teilnehmerin.

Sabine Benndorf

erstellt von Mathias Wolf am 11.09.2018, zuletzt bearbeitet am 23.10.2018
veröffentlicht unter: Frauen

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.