Start Willkommen im Kirchenkreis Arbeitsbereiche Kinder Artikel: Wo geht`s lang, Gott........?
Wo geht`s lang, Gott........?
Foto: U.Gartenschläger
Bildrechte: U.Gartenschläger

Wo geht`s lang, Gott........?

3. Kindercamp des Kirchenkreises 25.-27. Mai 2018

Hunderte Stühle stellen, Tische schleppen, Zelte auf- und abbauen, ebenso die Bühne, Förderanträge schreiben, Farben, Papier und viele andere Bastelmaterialien einkaufen, Rettungsschwimmer anfragen….. diese Liste könnte man endlos weiterführen. Vieles ist zu bedenken, wenn 120 Kinder, Teamerinnen und Teamer und Erwachsene zum Kindercamp in Neuendorf /Löwenberger Land zusammenkommen. Und genauso bunt und vielfältig wie die Vorbereitungen war unser gemeinsames Wochenende an diesen sonnigen Maitagen. Es wurde gespielt, gebastelt, getobt, gesungen, gebadet, gewandert (fast in der Nacht!), gegessen und getrunken, ja, sogar gezaubert, und – ja, es wurde auch geschlafen!

Die Jugendlichen aus der Theatergruppe der Kirchengemeinde Templin machten mit uns eine Zeitreise etwas 3000 Jahre zurück. Noomi, Rut und Orpa, drei Frauen aus biblischer Zeit, haben uns in diesen Tagen begleitet. Sie hatten immer wieder schwere Entscheidungen zu treffen: Bleibe ich hier- oder gehe ich fort? Gehe ich neue Wege - oder vertraue ich dem Bewährten? Bleiben wir zusammen – oder trennen wir uns? Entscheidungen fallen oft schwer. Manchmal geht es nur um Himbeer – oder Zitroneneis, wie ein Kind in der Gruppe sagte. Andere haben in ihren jungen Jahren schon ganz schwierige Entscheidungen treffen müssen: Will ich nach der Scheidung bei Papa oder Mama leben? Will ich nach dem Umzug den weiteren Weg in meine alte Schule fahren, oder doch die Schule wechseln? Noomi, Rut und Orpa haben erlebt, wie Gott sie begleitet hat in ihrem Leben, wie er geholfen hat, wenn es schwierig wurde, wie er letztlich alles in Segen verwandelt hat.

Am Sonntag feierten alle gemeinsam mit Eltern und Familien einen lebendigen Gottesdienst. In kleinen Gruppen haben sich die Kinder mit der Geschichte beschäftigt – und dann haben sie mit Collagen, Bildern, Rollenspielen und viel Bewegung eine Predigt gehalten: von Entscheidungen und neuen Wegen, von Mut und Vertrauen, von Gott, der immer bei uns ist und uns auf unserem Lebensweg begleitet.

Dank allen, die dieses Camp vorbereitet und gestaltet haben. Dank dem Kirchenkreis, der Stiftung „Kirche im Dorf“ und dem Land Brandenburg, die mit ihrer finanziellen Unterstützung dieses Camp ermöglicht haben.

Ulrike Gartenschläger,
Kreisbeauftragte für die Arbeit mit Kindern
erstellt von Ulrike Gartenschläger am 27.05.2018, zuletzt bearbeitet am 31.05.2018
veröffentlicht unter: Kinder

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.