Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Archiv Andachten-2021 Artikel: Wenn etwas gut werden soll, muss man es lieben
Wenn etwas gut werden soll, muss man es lieben

Wenn etwas gut werden soll, muss man es lieben

17.10.2021 | 20. Sonntag nach Trinitatis | Gedanken zum Wochenende von Pfarrerin Anne Lauschus aus Tornow

Wenn einer etwas so richtig gut kann, dann bin ich schwer beeindruckt. Die Ausführung handwerklicher Tätigkeiten gehören dazu. Ich erinnere mich an die Sanierung der Kirche in meiner ersten Pfarrstelle. Weit und breit war sie die stattlichste Kirche mit reichem Inventar. Das war bereits ausgelagert, denn das Dach war kaputt. Einige Firmen hatten sich auf die Ausschreibung hin angemeldet, um sich das Objekt anzusehen. „Unmöglich, hier kann nur eine Stahlkonstruktion helfen“, hatte es nach kurzen Blicken geheißen. Oder schwer stöhnend: „Das wird teuer!“ Sie hieben mit den Äxten ins Holz. Wie lange die Bäume wohl gewachsen waren, ehe sie verarbeitet und hier oben eingebaut schon über 750 Jahre überdauert hatten. Ehe ich zu Ende gedacht hatte, waren die Zimmerer schon wieder weg. „Zeit ist Geld‘, ich weiß.

Dann kam ein Handwerksmeister aus dem Oderbruch, der schon beim Aufstieg Fühlung mit der Kirche aufzunehmen schien. Oben angekommen, stand er lange betrachtend, fast bewundernd da und nahm die Konstruktion wahr. Er bekam den Zuschlag. Den Abschluss der Sanierung der Kirche feierten wir 3 Tage lang. Alle Gewerke waren eingeladen. Sie stellten ihr Handwerk vor. Eben dieser Handwerksmeister auch. Er legte zwei Balkenenden bereit. Nur nach Augenmaß schlug er mit der Axt erst den Zapfen und dann das Gegenstück. Alle Umstehenden hielten fast den Atem an, als er die Stücke zusammenfügte. Tobender Beifall, gut gemacht!

Der Handwerksmeister hat heute keine Firma mehr. Ein Lehrmeister ist er mir geblieben. Wenn etwas gut werden soll, dann muss man es lieben. So wie er die zu verarbeitenden Materialien liebte. Er verstand sie als natürlich gewachsen und zu achten im Wirken der Eigenschaften bei der Verarbeitung. So wird es gut. Darum geht es doch oft. Wie soll ich es machen, damit es gut wird. „Es ist dir gesagt Mensch, was gut ist und der Herr von dir fordert: nichts als Gottes Wort halten, Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.“ Also: Machen Sie’s gut!
erstellt von Stefan Determann am 15.10.2021, zuletzt bearbeitet am 14.01.2022
veröffentlicht unter: Andachten-2021