Start Willkommen im Kirchenkreis Archiv Andachtsarchiv Artikel: Singt dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder.
Singt dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder.
Foto: privat
Bildrechte: privat

Singt dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder.

Andacht von Pfarrer Holger Baum, Lindow

Der Sonntag Kantate steht unter dem Wochenspruch: „Singt dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder (Psalm 98,1).“
Wir sind am Sonntag Kantate aufgefordert, von Gottes Wundern zu singen. Trotzdem wollen viele nicht mitsingen. Sie halten sich für unmusikalisch. Das gesprochene Wort hat aber auch einen Klang und jeder gesprochene Satz eine Melodie.
Monotones Reden schläfert ein und wer ständig das Gleiche erzählt, dem hört man nicht gerne zu. Singt dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. .
Von Gottes Wundern singen kann ich nicht, deshalb mach ich aus meinen Worten eine Rede oder ein Gedicht.

Singt dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder.

Singt dem Herrn ein neues Lied, - denn er tut Wunder.
Morgens, wenn der Himmel glüht – macht dein Licht mich munter.
Gedanken im frühen Tageslicht – noch keiner kann sie stören,
ich fühle wie Gott zu mir spricht – und mein Herz, das kann ihn hören.
Das ist das erste Wunder – noch bevor ich wirklich etwas sehe,
der Himmel beugt sich zu mir herunter – und ich spüre seine Nähe.
Wenn dann der Tageslauf beginnt – ist mir in mancher Hektik Vieles einerlei,
dann bin ich für viele deiner Wunder blind – und gehe achtlos dran vorbei.
aber irgendwann, an irgend einem Ort, – da halt ich plötzlich inne,
da les ich dann ein Bibelwort – damit ich mich besinne.
so viele tausend Jahre lang - wird in deinem Wort gelesen,
noch immer spricht es Menschen an – die davon genesen.
Das ist das zweite Wunder, wie ich find – vor dem ich täglich stehe
lass mich hören, wie ein Kind – und spüren deine Nähe..
Wenn dann der Tag zu Ende geht – und meine Seele müde klagt,
wenn über mir mein Urteil steht – wie hab ich heut versagt,
dann leg ich meinen Kummer all – vor deinem Altar nieder.
Heile meiner Seelen Qual – gib mir guten Schlaf und erweck mich morgen wieder.
Das dritte Wunder, das täglich mir zur Seite steht – dass wir lernten von unserm Herrn
Das Vater Unser, dieses Heilsgebet – das uns erfahren lässt, Gott hat uns gern.
Herr deine Wunder sind stets um uns her – ja ein einziges Wunder ist das Leben.
Menschen, Pflanzen Tiere, Land, Luft und Meer – würd es anders gar nicht geben.
Des halb kann meine Seele lauthals singen
Deine großen Wunder, Herr, entdecke ich in allen Dingen.

Ein gesegnetes Wochenende
wünscht
Pfarrer Holger Baum
erstellt von Mathias Wolf am 24.04.2016, zuletzt bearbeitet am 14.02.2019
veröffentlicht unter: Andachtsarchiv