Start Willkommen im Kirchenkreis Archiv Andachtsarchiv Artikel: Pfingst-„Event“
Pfingst-„Event“
Foto: M.Wolf
Bildrechte: M.Wolf

Pfingst-„Event“

Andacht von Pastorin Ruth-Barbara Schlenker aus Grüneberg

In Stefanies Schlemmerbistro geht’s kurz vor Pfingsten zur Sache. Ob Sie die kurzen Sketche aus dem NDR kennen? Zwei Minuten lang erörtern Verkäuferin und Kundschaft dort wichtige Dinge des Zeitgeschehens. „Wir haben so viel geschafft in Deutschland! Weihnachten und Ostern sind mittlerweile Standard, wir kriegen Valentinstag hin, haben Halloween rübergeholt, auch der Vater-tag ist eine feste Größe geworden, aber Pfingsten kriegen sie als Event nicht gebacken!“ Ein Pfingstochse könnte doch im Garten was verstecken, die Kinder könnten an den Türen klingeln und was erbetteln - „so Bräuche eben.“
Tja, wie wäre es denn, wenn wir das Pfingstfest einfach mal als das feiern, was es ist? Der Geburts-tag der christlichen Kirche! Der Heilige Geist führte und hielt vor 2000 Jahren die ersten Christen zusammen. Nun gibt’s aber eine Schwierigkeit, die Stefanie so beschreibt: „Der Heilige Geist ist unsichtbar, da geht er nicht so für Showgeschichten wie Christkind, Weihnachtsmann, Nikolaus, Osterhase.“ Es gibt für Pfingsten tatsächlich keine Figur, die sich in Schokolade gießen ließe. Und trotzdem lässt sich Gottes Geist feiern, der auch heute noch Menschen zusammenführt und bewegt, und tröstet. Wie gut, dass wir diese Kraft in unserm Leben spüren dürfen. Wenn das kein Grund zum Feiern ist!
Ich wünsche Ihnen ein „geistreiches“ Pfingstfest – Pastorin Ruth-Barbara Schlenker aus Grüneberg
erstellt von Mathias Wolf am 14.05.2016, zuletzt bearbeitet am 14.02.2019
veröffentlicht unter: Andachtsarchiv