Start Willkommen im Kirchenkreis Archiv Andachtsarchiv Artikel: Rogate - Betet!
Rogate - Betet!
Foto: privat
Bildrechte: privat

Rogate - Betet!

Andacht von Pfarrer Friedemann Humburg, Oranienburg

Ich glaube ja, dass in diesen Tagen viele Menschen ihren Hang zum Gebet wiederentdecken. Besonders im Berliner und Stuttgarter Raum, stehen doch die Relegationsspiele für die 1. Bundesliga zwischen dem VfB und dem 1.FC Union Berlin an. Die einen wollen nicht runter, die andern hoch. „Da hilft nur noch beten“, werden sich viele denken. Und das eine oder andere Stoßgebet wird sicherlich gen Himmel geschickt.
Ja, gerade in notvollen Situationen, wo mir das Heft des Handelns aus der Hand genommen wird, ich spürbar an meine Grenzen komme, ist oft das Gebet ein letzter Strohhalm, der mir bleibt. Wenn ich nichts mehr machen kann, dann muss Gott doch…!
Wenn Menschen beten, bringen sie ihre Ängste zum Ausdruck. Gesellschaftlich geht das kaum, wir sind auf unbedingten Erfolg gepolt. Wer schwach ist verliert. Aber im Gebet kann ich das zum Ausdruck bringen, was mir im Alltag oft kaum möglich ist. Und ich kann mich erfreuen und danke sagen für die Dinge, die mir das Leben schön machen. Nicht nur me-ckern und klagen, sondern auch mal die schönen Dinge des Lebens sehen.
Im Gebet kann ich meine Sorgen um Mitmenschlichkeit und Frieden benennen. Nicht ver-drängen, sondern wahrnehmen, aussprechen und schließlich mit anpacken, um Dinge zu verändern. Denn wer betet übernimmt auch Verantwortung für die Welt.
Und schließlich bringt das Gebet auch meine Suche nach dem Sinn zum Ausdruck. Ja klar ich will wissen, was mein Platz im Leben und im Alltag ist. Wo komme ich her, wo gehe ich hin, was ist mein Weg im Leben? All diese Fragen verdichten sich, wenn ich bete und im Gebet eröffnen sich neue, weite und gangbare Wege und Räume des Lebens.
Mal abgesehen von zwei „so wichtigen“ Fußballspielen der kommenden Tage ist der kom-mende Sonntag „Rogate“ (Betet, Bittet) auch Gelegenheit, mir mal wieder Zeit zu nehmen, um still zu werden, um zu beten. Und wenn sie es allein nicht vermögen, dann kommen sie in einen unserer Gottesdienste. Dann beten wir eben gemeinsam.
Ihnen ein schönes Wochenende
Ihr Pf. Friedemann Humburg
erstellt von Mathias Wolf am 25.05.2019, zuletzt bearbeitet am 31.05.2019
veröffentlicht unter: Andachtsarchiv