Start Willkommen im Kirchenkreis Archiv Andachtsarchiv Artikel: Das Leben ist ein Abenteuer.
Das Leben ist ein Abenteuer.
Foto: privat
Bildrechte: privat

Das Leben ist ein Abenteuer.

Andacht von Michaela Jecht, Pfarrerin in Liebenwalde

Ich lege einen Stapel T-Shirts hinein. Für jeden Tag eins. Und ein weiteres für den Notfall. Falls ich kleckere. Oder die Möwe darauf… Dazu kommen zwei Hosen. Oder besser doch drei. Jetzt noch Strümpfe und Wäsche. Die Regenjacke. Der dicke Pullover für den kalten Abend. Badelatschen und ein zweites Paar Schuhe. Das große Strandtuch lege ich obenauf und stopfe es in die Ecken. Fehlen nur Notfallapotheke und Kulturbeutel. Beide füllen sich ebenso schnell. Hinein kommt allerlei, um für Alltag und Notfall gerüstet zu sein. Ich schließe den Deckel und versuche, den Reißverschluss zuzuziehen. Doch er klemmt. Der Koffer geht nicht zu. Ich setze mich darauf und ziehe mit aller Kraft am Reißverschluss. Endlich ist der Koffer zu. Der Deckel wölbt sich.
Doch dann fällt es mir ein. Ich wusste, ich würde etwas Wichtiges vergessen. Ich öffne den Koffer wieder. Da passt nichts mehr rein. Irgendetwas kann nicht mit auf die Reise. Doch mir scheint alles wichtig zu sein. Ich möchte doch gerüstet sein. Nicht bekleckert dastehen. Immer gut aussehen. Für jeden Moment abgesichert sein.
Auch das Leben ist eine Reise. Mich erwarten Abenteuer. Ich treffe Entscheidungen. Bewältige Probleme und Zweifel. Ich erlebe Überraschungen, die mich aus dem Gewohnten reißen. Herausforderungen, die meine Kraft und Ausdauer fordern. Diese Abenteuer kommen unverhofft. Dann, wenn ich gerade auf dem Sofa sitze. Mit einem Kressebrot und Tee. Wenn ich denke: „Läuft“. Oder ich meine Ruhe möchte. Da ist eine ausgesetzte Katze, die Hilfe braucht. Die große Liebe, die mir auf der Treppe begegnet. Die eine Nachricht, die mich aus der Bahn wirft. Das Wort, das mich bekleckert dastehen lässt. Das Leben ist ein Abenteuer. Und ich will die Originalversion. Das Wissen, es bleibt immer ein Restrisiko. Ich will die Unsicherheit aushalten. Neugierig sein. Mich wundern. Und das ist für mich dann Vertrauen.

Es grüßt Sie,
Pfarrerin Michaela Jecht
erstellt von Mathias Wolf am 28.06.2019, zuletzt bearbeitet am 31.10.2019
veröffentlicht unter: Andachtsarchiv