Start Willkommen im Kirchenkreis Archiv Artikel: Templin – eine Stadt, in der man gerne lebt!
Templin – eine Stadt, in der man gerne lebt!
Foto: privat
Bildrechte: privat

Templin – eine Stadt, in der man gerne lebt!

Zur Ausschreibung der Schulpfarrstelle in Templin

70% Religionsunterricht / 30% Gemeindepädagogik

Templin
eine Stadt, in der man gerne lebt – ein Thermalsoleheilbad mit großer Therme und einer sehr schönen Landschaft.

Kirchengemeinde:
mit ca. 2500 Gemeindegliedern im Pfarrsprengel (Stadt und 3 Dörfer). Eine vielfältige Gemeindearbeit mit großen diakonischen Einrichtungen und einer lebendigen Ökumene.
Vorhanden:
große Kirche mit Schuke Orgel von 1994, großes Gemeindehaus , Georgenkapelle im Winter und ein Kirchenfriedhof.
Mitarbeiter:
Pfarrer, Gemeindekatechetin, Kantor, 2 Jugendmitarbeiter, Büromitarbeiter, Hausmeister, Wirtschaftsmitarbeiter. Dazu wirken über 100 Ehrenamtliche mit.

Wir wünschen uns eine/einen kontaktfreudige/n MitarbeiterIn in dem großen Team, die/der die Gottesdienste 1 – 2 x monatlich in der Gemeinde leitet, Besuchsdienste übernimmt und sich je nach Möglichkeit an den Amtshandlungen beteiligt. Nach Ablauf der sechs Jahre kann die Bewerbung um die Pfarrstelle 100% in Templin erfolgen.

Die Stadt:
Gute Anbindung – Bahn stündlich nach Berlin dazu gute Straßenanbindung (75 km). Die Stadt hat ca. 13500 Einwohner.
Schwerpunkte der Entwicklung: Tourismus – Gesundheit – Bildung.
Die Schullandschaft ist vielfältig
- 2 Grundschulen
- 1 Oberschule – Wirkungsstätte für den/die zukünftige ReligiongspädagogeIn
- 1 Gymnasium
- 1 Förderschule
- 2 Privatschulen
- und in der Entstehung ein Europäisches Internatsgymnasium.
Krankenhaus und Fachärzte vor Ort mit guter Weiterentwicklung in einem europäischen Förderprogramm.

Der Tourismus entwickelt sich über die Jahre weiter positiv mit über 10.000 Besuchern in den Kirchen.
erstellt von Mathias Wolf am 19.01.2017, zuletzt bearbeitet am 01.11.2019
veröffentlicht unter: Archiv