Start Willkommen im Kirchenkreis Archiv Newsarchiv Artikel: Wir haben gewählt...
Wir haben gewählt...
Foto: M. Wolf
Bildrechte: M. Wolf

Wir haben gewählt...

Wahlsynode in Friedrichswalde

Am 22. März trat die neue Kreissynode des Kirchenkreises Oberes Havelland zu ihrer ersten Sitzung zusammen. Nachdem im letzten Herbst Gemeindekirchenratswahlen stattfanden, ist nun auch die Kreissynode neu zusammengesetzt.
Nach einem Abendmahlsgottesdienst, gehalten von Superintendent Uwe Simon, legten die Synodalen ihr Versprechen ab, ihr Amt in Verantwortung vor Gott gemäß der Heiligen Schrift und den Bekenntnissen unserer Kirche wahrzunehmen.

Es ging bei dieser Synode fast ausschließlich um Neuwahlen: Der Präses der Kreissynode, die Vizepräsides, der stellvertretende Superintendent und der Kreiskirchenrat wurden ebenso neu gewählt, wie die Landessynodalen.
Gewählt wurde auch der Haushaltausschuss mit Vorsitzendem und bestätigt wurden die Vorschläge zur Kommission für Baufragen, zur Strukturkommission, dem Arbeitskreis Partnerschaften und dem Arbeitskreis Flucht und Migration. Kreisbeauftragungen wurden ausgesprochen.

Neuer Präses der Kreissynode ist Pfarrer Friedemann Humburg (Oranienburg), zu Vizepräsides wurden Sabine Benndorf und Silke Mißling (beide aus Templin) gewählt. Der neue (alte) stellvertretende Superintendent ist Dr. Christoph Poldrack aus Leegebruch.
Dem neuen Kreiskirchenrat gehören drei "geborenen" Mitglieder an: der Superintendent Uwe Simon, der Präses Pfarrer Friedemann Humburg und der stellvertretende Superintendent Dr. Christoph Poldrack
Gewählt wurden von der Synode nun als weitere Mitglieder im Kreiskirchenrat:
Für die ordinierten Mitarbeiter: Pfarrer Peter Krause (Sachsenhausen) und Pfarrer Mathias Wolf (Menz)
Für die Mitarbeiter: Kirchenmusiker Uwe Großer (Zehdenick) und Gemeindepädagogin Ulrike Gartenschläger (Liebenwalde)
Als Laien wurden gewählt: Rosemarie Dieck (Leegebruch), Ronny Gepel (Friedrichswalde), Elke Kurze (Zehdenick), Silke Mißling (Templin), Christa Schneider (Velten), Sylvia Schulze (Liebenwalde), Karin Weyhe (Schönberg) und Anke Wiezorrek (Vehlefanz).

In der Landessynode vertreten Ronny Gepel und Pfarrer Ralf Schwieger (beide Friedrichswalde) künftig unseren Kirchenkreis.
Die Synode beauftragte einstimmig als Kreiskatechetin Ulrike Gartenschläger, als Kreisjugendwarte wurden Michael Wendt und Lutz Böning beauftragt und Rosemarie Dieck und Sabine Benndorf sind weiterhin Kreisfrauenbeauftragte.

Es wurde beschlossen, die Herbstsynoden künftig für strukturelle und die Frühjahrssynoden hauptsächlich für thematische Schwerpunkte zu nutzen. Eine der nächsten Frühjahrssynoden wird sich dem Thema „Schöpfungsverantwortung im Kirchenkreis und den Kirchengemeinden“ befassen. Zu diesem Thema lagen der Synode Anträge vor, die auf der Tagung nicht bearbeitet werden konnten.

Mit einem Dank an die ausscheidenden Kreiskirchenratsmitglieder Rosemarie Penz, Dirk Bock, Norbert Schmidt, Claudia Angladagis und Ines Grützmacher und der Verpflichtung der neuen Mitglieder endete der Wahlmaraton.

Mathias Wolf, Pfarrer in Menz und Öffentlichkeitsbeauftragter

(Einige Kommentare der "anderen Art" finden sich unter der Rubrik "Witziges")


erstellt von Mathias Wolf am 22.03.2014, zuletzt bearbeitet am 05.10.2015
veröffentlicht unter: Newsarchiv