Start Willkommen im Kirchenkreis Archiv Pressearchiv 
Partnerschaftshilfe im Fokus
Foto: MOZ
Bildrechte: MOZ

Frühjahrssynode begrüßt Pfarrer aus Zimbabwe und Rumänien - Ein Bericht aus der Gransee-Zeitung von Mandy Oys

Zehdenick (mo) Es ging um Finanzen, um energetische Sanierungen innerhalb des Immobilienfundus des Kirchenkreises Oberes Havelland, um die Nachwuchsprobleme im Pfarrdienst.
Eines der Hauptthemen, das den gesamten Vormittag der Frühjahrssynode in Zehdenick bestimmt hat, waren jedoch die Partnerschaften nach Zimbabwe und Rumänien. Seit den 1990er-Jahren unterstützten die hiesigen Gemeinden Projekte in Afrika und Osteuropa. Medizinische Hilfen, Suppenküchen und Schulausbauten sind verwirklicht worden, fasste Pfarrer Mathias Wolf, Pressesprecher des Kirchenkreises,...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 16.03.2017, zuletzt bearbeitet am 31.05.2019
veröffentlicht unter:

Positives Echo auf kostenloses WLAN an Kirchen
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Pfarrer in Oberhavel begrüßen „Godspot“ – Meseberg und Oranienburg könnten die ersten sein. Ein Artikel aus der MAZ von Marco Winkler

Oberhavel. Kostenfreier Internetzugang, also offene WLAN-Hotspots, an und in allen Gotteshäusern. Mit dieser Nachricht überraschte die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) vor wenigen Monaten so einige – nicht zuletzt Pfarrerinnen und Pfarrer in Oberhavel. Die MAZ hat sich unter Geistlichen umgehört,was sie von den sogenannten „Godspots“, die langfristig auch in sämtlichen Kirchen Brandenburgs installiert werden sollen, halten.
„Gerade für Gransee könnte ich mir einen freien WLAN-Zugang um die Kirche...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 08.09.2016, zuletzt bearbeitet am 31.05.2019
veröffentlicht unter:

Kirche hat bald neues Dach über dem Kopf

Ein Bericht von Michaela Kumkar im Nordkurier

Das Klosterwalder Gotteshaus ist wieder eine Baustelle. Zum Glück. Denn wegen knapper Mittel war unklar, wann es mit der Sanierung weiter gehen wird.

Klosterwalde. Vor zwei Jahren hat die Sanierung an der Klosterwalder Kirche begonnen. Dass jetzt die Arbeiten am Dachstuhl folgen, bald rote Biberschwänze verlegt werden können, empfindet nicht nur Pfarrerin Rosemarie Penz wie ein Geschenk. Weil der Sanierungsbedarf an Gotteshäusern im Bereich der Landeskirche groß ist, die Mittel aber knapp sind, erhielt die Gemeinde jetzt 70 000 Euro aus dem Staatskirchenvertrag. Die Dachdecker der Firma Melzer aus Lindow haben demzufolge alle Hände voll zu tun. Froh darüber dürften auch diejenigen Klosterwalder sein, die mit zahlreichen Aktionen Spenden gesammelt haben. Denn der Anteil, den die Gemeinde für den Fortgang der Bauarbeiten aufbringen muss, liegt bei 5000 Euro.
erstellt von Mathias Wolf am 22.08.2013, zuletzt bearbeitet am 31.05.2019
veröffentlicht unter:

220 zusätzliche Asylbewerber

Ein Artikel aus der Gransee-Zeitung von Burkhart Keeve

Oranienburg (MZV) Seit Ende Dezember ist dem Landkreis klar, dass sie ein Unterbringungsproblem haben. Da wurde der Kreisverwaltung aus Potsdam signalisiert, dass Oberhavel mit einem Anstieg von Aslybewerbern rechnen muss, die sie aufzunehmen hat.

Im Januar hieß es, Oberhavel muss in diesem Jahr 158 Asylbewerber aufnehmen, im Mai stieg die Zahl auf 220. Das stellt Oberhavel "vor eine schwierige Aufgabe", sagte der zuständige Sozialdezernent Michael Garske. Sein Ziel ist es, dass die Plätze Ende November zur Verfügung stehen.

Es seien im Vorfeld die...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 31.05.2013, zuletzt bearbeitet am 31.05.2019
veröffentlicht unter:

Bischof fordert mehr Taten als Worte
Foto: MOZ
Bildrechte: MOZ

Ein Artikel aus der Gransee-Zeitung von Thomas Pilz

Löwenberg (GZ) Die Flüchtlingskrise war beherrschendes Thema der Frühjahrssynode des evangelischen Kirchenkreises Oberes Havelland am vergangenen Sonnabend. Stellung nahm diesmal der Vorsitzende der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg - Schlesische Oberlausitz, Bischof Markus Dröge.

79 evangelische Christen hatten sich im Bürgerhaus Löwenberg versammelt. Zahlreiche Probleme und Details der alltäglichen Arbeit kamen während der Tagung zur Sprache - doch immer wieder mit Verweis oder in Bezugnahme auf die Flüchtlingskrise.
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 07.03.2016, zuletzt bearbeitet am 31.05.2019
veröffentlicht unter: