Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Stellenausschreibungen Artikel: Ausschreibung der Pfarrstelle Lychen (100%)

Ausschreibung der Pfarrstelle Lychen (100%)

Die Pfarrstelle der Kirchengemeinden des Pfarrsprengels Lychen, Evangelischer Kirchenkreis Oberes Havelland, ist ab dem 01. Juli 2021 mit 100 % Dienstumfang durch Gemeindewahl zu besetzen.

1. Zum Pfarrsprengel
Der Pfarrsprengel Lychen liegt in der reizvollen Wald und Seenlandschaft der südwestlichen Uckermark.
Zum Pfarrsprengel gehören die selbstständigen Kirchengemeinden Lychen, Annenwalde und Rutenberg sowie in dauerhafter Vakanzverwaltung die Kirchengemeinden Bredereiche mit Zootzen und Himmelpfort.

2. Wohnumfeld: Dienstwohnung / Pfarrhaus
Das großzügige und familienfreundliche Pfarr und Gemeindehaus, zentral in der Lychener Altstadt an der St. Johanniskirche gelegen, verfügt über ein 2000 m² großes terrassenartiges Grundstück mit Seezugang und kleinem Bootsanleger. Die imposante St. Johanneskirche aus dem 13. Jahrhundert gehört zu den größten Feldsteinkirchen Brandenburgs. Mit den anderen Gemeinden, die maximal 15 Autominuten von Lychen entfernt liegen, zählt der Pfarrsprengel insgesamt 900 Gemeindeglieder.

3. Wohnumfeld: Stadt Lychen
Lychen, die „Stadt der sieben Seen“ inmitten des Landschaftsschutzgebietes „Uckermärkische Seenlandschaft“ ist staatlich anerkannter Erholungsort und ein beliebtes Urlaubsziel. Mit seinen ca. 3.500 Einwohnern und rund 450 Gemeindegliedern verfügt die Stadt über eine hervorragende Infrastruktur mit Grundschule, Kindergarten, Sparkasse, Arztpraxen und vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten. Die Nachbarstädte Templin und Fürstenberg/Havel liegen 20 bzw. 12 Kilometer entfernt und sind im Busverkehr an Lychen angebunden. Von dort aus verkehren Regionalzüge im Stundentakt mit einer Stunde Fahrzeit direkt ins Zentrum von Berlin. In Templin gibt es weiterführende Schulen.

4. Kirchengemeinden und Gemeindearbeit
Neben den fünf Kirchengemeinden mit sechs Kirchen gibt es drei weitere Ortschaften mit Kirchengebäuden, für deren Erhalt sich jeweils ein Förderverein engagiert, der auch die dortigen Veranstaltungen organisiert.
Schwerpunkte der klassischen Gemeindearbeit sind v.a. regelmäßige agendarische Gottesdienste, Frauenkreise, Gesprächskreis und Christenlehre sowie besondere Feste (z. B. Johannesfest, Ross und Reiterfest, kommunale Erntedankfeste, Weihnachtsmarkt), die zum Teil gemeinsam mit anderen gesellschaftlichen Trägern organisiert werden und breite Zielgruppen erreichen. Vor allem in den Sommermonaten können regelmäßig auch Urlauber zu Konzerten und kirchlichen Veranstaltungen begrüßt werden. In vielen Gemeindeorten gibt es eine zunehmende Klientel von Künstlern und Kulturschaffenden v. a. durch Zuziehende. Auch hier sind Kooperationen möglich.
Der im vergangenen Jahr eingeweihte Abschnitt des Pilgerweges „Brandenburgischer Klosterweg“ führt vom ehemaligen Zisterzienserkloster Himmelpfort durch den Pfarrsprengel Richtung Zehdenick und bald bis Lindow.
In allen fünf Gemeindekirchenräten gibt es engagierte ehrenamtlich unterstützende Gemeindeglieder. Ein Pfarrer i. R. und eine Prädikantin stehen für gelegentliche Verkündigungsvertretung zur Verfügung.
Religionsunterricht kann an der örtlichen Grundschule in Lychen erteilt werden. Alle Friedhöfe in den Gemeinden liegen in kommunaler Trägerschaft.

5. Zusätzliche Informationen
In Lychen gibt es eine von der Kirchengemeinden angestellte Pfarrsekretärin mit einem Beschäftigungsumfang von 6 Wochenstunden und eine kommunale MAE Kraft.
Das Kirchenbüro im Gemeindehaus Bredereiche wird von einer ehrenamtlichen Bürokraft betreut. Über die Weiternutzung des kleinen evangelischen Rüstzeitheims in Himmelpfort wird aktuell beraten.
Der Lychener Kirchenchor mit ca. 25 Mitgliedern wird ehrenamtlich geleitet. Mehrere Orgelspieler stehen auf Honorarbasis zur Verfügung. Konfirmandenunterricht findet regional in Templin statt. In der gemeindepädagogischen Stelle der Region Templin sind 20% für die Arbeit mit Kindern und Familien in Lychen enthalten.
Im Pfarrkolleg*innen--Kreis der Region gibt es einen regelmäßigen Austausch und eine gute regionale Zusammenarbeit, die sich im Zuge der Corona--Pandemie auch auf die digitalen geistlichen Angebote erstreckt, die weiter gepflegt und ausgebaut werden sollen.
Es gibt eine Gemeindepartnerschaft mit der Kirchengemeinde Waldkirch im Schwarzwald.

6. Was erwarten die Gemeinden
Die Gemeinden wünschen sich eine neue Pfarrperson mit Aufgeschlossenheit, Mut und Motivation, die gern auf Menschen zugeht und sich auf die Gegebenheiten und Mentalitäten vor Ort einlassen kann. Die Gemeinden freuen sich darauf, gemeinsam neue kreative Ideen zu entwickeln, um Menschen für Kirche zu interessieren. Sie wünschen die Bereitschaft, seelsorgerliche Nähe zu zeigen und die Freude am gemeinsamen Singen und Feiern von Gottesdiensten, auch mit Unterstützung von Gemeindegliedern.
Angesichts der hohen Altersstruktur in den Gemeinden sollten Schwerpunkte in der Arbeit mit Kindern und jungen Familien und in der Konfirmand*innen-- und Jugendarbeit gesetzt werden. Hier wünschen sich die Gemeinden neue Impulse für das Gemeindeleben vor Ort. Eigenen Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt. Darüber und mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen, kann der Beginn für eine gute gemeinsame Zeit mit vielen spannenden Aufgaben und Entfaltungsmöglichkeiten sein.
Dafür stehen der neuen Pfarrerin oder dem neuen Pfarrer im Pfarrsprengel Lychen die Türen der allesamt gut sanierten Kirchen weit offen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Weitere Auskünfte erteilen:
Sabine Lüder, Gemeindekirchenrat Lychen, Telefon: 039888-2341, E-Mail: sabine.lueder@web.de,
der derzeitige Stelleninhaber (bis Ende Juni) Pfarrer Gernot Fleischer, Telefon: 0162--8795873, E--Mail: pfarrer-leischer@kkobereshavelland.de
oder Konfirmand5 Uwe Simon, Telefon: 03306--2047083, E--Mail: u.simon@kkobereshavelland.de
Stellenausschreibung Pfarrstelle Lychen (100%)
hochgeladen am: 08.06.2021
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 295.27 kB
erstellt von Stefan Determann am 08.06.2021
veröffentlicht unter: Stellenausschreibungen

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.