Start Willkommen im Kirchenkreis Artikel: Auszeit für die Seele
Auszeit für die Seele
Foto: privat
Bildrechte: privat

Auszeit für die Seele

Andacht von Ulrike Gartenschläger, Kreisbeauftragte für die Arbeit mit Kindern im Kirchenkreis

Einen Moment innehalten! Die Augen schließen, einmal tief durchatmen! Vielleicht, wenn es nicht gar zu heiß ist, die Sonne oder den Wind auf dem Gesicht spüren. Sich an einen schönen Moment erinnern, an liebe Menschen denken oder an den bevorstehenden Urlaub…. Es braucht nicht mal eine halbe Minute, um sich hin und wieder eine kleine Auszeit zu nehmen…. Wenn ich im Stau stehe…. Wenn ich am PC sitze und die Arbeit mich zu erdrücken scheint…. Wenn ich gerade genervt bin von allem um mich herum…. Oder wenn sich Ängste und Sorgen in mir breit gemacht haben…. Ein kurzer Rückzug an einen schöneren Ort, um einen Moment Abstand zu gewinnen – eine kleine Auszeit für die Seele.
„Sechs Tage darfst du schaffen und jede Arbeit tun. Der siebte Tag ist ein Ruhetag…“ So wurde es schon vor mehreren Tausend Jahren in den 10 Geboten festgelegt. In Zeiten, in denen Begriffe wie Burn out oder Urlaub noch unbekannt waren, in denen es noch keine teuren Kurse und Seminare gab, um das innere Gleichgewicht wieder zu finden. Jede Woche ist uns ein Tag geschenkt, ein Tag als Auszeit, ein Tag, um den Alltag hinter uns zu lassen, ein Tag, um Kraft zu schöpfen. „Heilig“ wird dieser Tag in der Bibel genannt, oder auch „Gott geweiht“ . Die Kirchen laden ein zur Besinnung. In den Gottesdiensten erinnern wir uns daran: Es hängt nicht alles von uns ab. Nicht alles, was auf unseren Schultern lastet, müssen wir allein tragen.
Manchmal geschieht das Wunder, dass man Lasten abwerfen kann, dass man sich befreien kann von selbstgemachtem Druck oder Ansprüchen. Manchmal sind die Probleme am Montag noch genauso da wie am Freitag. Aber ich habe neue Kraft bekommen, damit umzugehen, oder Ideen, etwas zu verändern. Ich wünsche ich Ihnen ein erfrischendes, kraftspendendes und gesegnetes Wochenende.
Wochenspruch:
„Christus spricht: Kommt her zu mit alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken!“ Mt.11,28


Ulrike Gartenschläger Kreisbeauftragte für die Arbeit mit Kindern im Kirchenkreis
erstellt von Mathias Wolf am 13.06.2018, zuletzt bearbeitet am 18.06.2018
veröffentlicht unter: Andachtsarchiv

Umwidmung der Ausgangskollekte an den Erntedankgottesdiensten
Foto: privat
Bildrechte: privat
Bitte um Hilfe für unsere Partnergemeinden in Zimbabwe
Aus unserer Partnerschaft unseres Kirchenkreises nach Zimbabwe erreichten uns besorgniserregende Nachrichten. Im Land ist die Cholera ausgebrochen und macht auch vor den Toren unserer drei...
alles lesen
Neue Aufgaben für Pfarrer Ralf-Günther Schein - neue Pfarrerin in Templin
Pfarrer Ralf-Günther Schein ist seit Juni Inhaber einer Pfarrstelle im Kirchenkreis zur besonderen Verfügung. Er wird sich im Auftrage des Kirchenkreises um das Kunst- und Kulturgut im Kirchenkreis...
alles lesen
Bericht vom KreisFrauenTreff am 8. September 2018 in Gandenitz
Am Sonnabend dem 8.September kamen 46 Frauen nach Gandenitz zum KreisFrauenTreff, Kirche und Alte Schule waren gut gefüllt. Fröhlich begannen wir mit dem 1. Teil des Mirjamgottesdienstes 2018. In...
alles lesen
DEZ
08
Advents- und Weihnachtslieder bei zartem... alles lesen
Sa, 08.12.2018, 16:30
Maria-Magdalenen-Kirche, 17268 Templin, Martin-Luther-Straße
DEZ
16
J. S. Bach: Kantate "Jauchzet, frohlocket" alles lesen
So, 16.12.2018, 19:00
Maria-Magdalenen-Kirche, 17268 Templin, Martin-Luther-Straße
DEZ
31
Kantor Helge Pfläging, Orgel
Nach 40... alles lesen
Mo, 31.12.2018, 23:00
Maria-Magdalenen-Kirche, 17268 Templin, Martin-Luther-Straße
Wie uns Psalmen in schweren Situationen helfen können - Christenlehrefreizeit des Sprengels Gransee
nach Informationen der Kreiskatechetin Ulrike Gartenschläger