Start Willkommen im Kirchenkreis Artikel: Zeit zum Handeln
Zeit zum Handeln
Foto: privat
Bildrechte: privat

Zeit zum Handeln

Andacht von Pfarrer Peter Krause, Sachsenhausen

Was lange währt, wird endlich gut! – Eine schöne Redewendung! Jedenfalls dann, wenn man dem Ziel langsam näher kommt. Nun bauen wir schon im dritten Jahr an unserem Kirchenschiff in Nassenheide. Und es bleibt spannend. Immer neue Entscheidungen müssen her, damit es vorangeht. Gerade wenn es konkret wird, ist Entschlossenheit gefragt. Über Generationen hinweg haben Menschen immer wieder ihr Gotteshaus in der Ortsmitte umgestaltet und dem eigenen Zeitempfinden angepasst. Wie bei einer Zwiebel hat der Restaurator in Nassenheide die verschiedenen Farbschichten wieder zum Vorschein gebracht. Vor kurzem erst wieder war ein Archäologe vor Ort, weil bei den Bauarbeiten alte Knochen gefunden wurden. Da spürt man plötzlich, wie über Generationen und Jahrhunderte hinweg eine Verbindung da ist, die besonders auch unsere Kirchen sichtbar machen. Und welche Verantwortung auch wir heute dafür tragen, das uns Übergebene zu bewahren und dann an kommende Generationen weiterzureichen. Das ist so bei den oft ältesten Gebäuden in unseren Orten – den Kirchen – und natürlich genauso und noch stärker bei den drängenden Problemen, vor denen wir heute stehen. Was lange währt, wird endlich gut? Das darf nicht missverstanden werden, sich selbst den Entscheidungen zu entziehen und sie an kommende Generationen weiterzureichen. Wie werden unsere Enkel und Urenkel über unser Handeln heute denken? Angesichts der drängenden Fragen, die nicht nur unser, sondern auch das Leben zukünftiger Generationen prägen werden? Zum Sonntag lese ich als kirchlichen Wochenspruch: „Wandelt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.“ (Epheserbrief 5) Passend, wie ich finde. Güte, Gerechtigkeit und Wahrheit können gute Begleiter auf dem Weg sein. Güte bringt Menschen zusammen. Gerechtigkeit überwindet Egoismus. Und Wahrheit deckt auf und drängt zum Handeln. Denn: Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen!
erstellt von Mathias Wolf am 10.08.2019, zuletzt bearbeitet am 31.10.2019
veröffentlicht unter: Andachtsarchiv

Christine Gebert
Foto: privat
Bildrechte: privat
Ich stand vor den gefüllten Regalen, von denen es mich bunt anfunkelte. Ich schaute erst einmal, etwas überfordert. Vor mir stand eine kleine Spieluhr in schönen Rottönen. Eine...
alles lesen
Friedemann Humburg
Foto: privat
Bildrechte: privat
Denke ich an frühere Tage zurück, erinnere ich mich, dass das Warten an ganz unterschiedlichen Lebenspunkten für mich eine große Rolle gespielt hat. Zum Beispiel: das Warten auf...
alles lesen
Thomas Hellriegel
Foto: C.P.
Bildrechte: C.P.
In diesen Tagen des Monats November gedenken viele ihrer verstorbenen Angehörigen. Liegt der Sterbefall schon einige Jahre zurück, haben die meisten ihr Ritual des Gedenkens gefunden. Am...
alles lesen
DEZ
15
DEZ
15
Adventskonzert mit dem Chor Eberswalde - Siegfried Ruch, Chorleiter
Glambecker Konzertreihe und Glambecker Claviermusiken
So, 15.12.2019, 15:00
Evangelische Kirche Glambeck, 16247 Friedrichswalde OT Glambeck, Wolletzer Weg
DEZ
15
Chor der Evangelischen Kirchengemeinde Liebenwalde, Kinder der Musikgruppen
So, 15.12.2019, 15:30
Evangelische Stadtkirche Liebenwalde, 16559 Liebenwalde, Marktplatz