Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Artikel: So viel so gut
So viel so gut / Pastor Wilhelm Lömpcke
Foto: privat

So viel so gut

13. September 2020 | 14. Sonntag nach Trinitatis | Gedanken zum Wochenende von Wilhelm Lömpcke, Pastor für Fürstenberg/Havel zum Wochenspruchaus Psalm 103,2. "Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.“

Ich komme in das Alter (64), wo ich manchmal Dinge vergesse. Nein, nein, kein Alzheimer, einfach nur vergessen. Ich stehe im Keller und frage mich: Was wolltest du eben noch holen?

Ich blicke aber auch schon auf einige Jahrzehnte zurück. Weißt du noch die tagelange Seekrankheit im Jahr 1998? Heute kann ich drüber lachen, damals gar nicht. Der Duft von frischem Heu erinnert mich an meine (nicht immer rosige) Kindheit. In den Alpen einen Berggipfel erklommen zu haben, ist bis heute ein erhabenes Gefühl. Anfang September habe ich hier im See gebadet, während auf der anderen Seite überm Wald der Vollmond groß und orange aufging. Und über den Gruß des alten Mannes im Kanu in Guatemala freue ich mich heute noch. Auf der Suche nach schönen Erlebnissen meines Lebens könnte ich gar nicht aufhören, da reicht diese Spalte nicht aus und auch nicht die ganze Zeitung.

„Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat“, ist der Wochenspruch aus Psalm 103,2.

Erinnern an die guten Dinge des Lebens verjagt nicht nur das endlose Jammern und Klagen (ich kann’s nicht mehr hören!), Erinnern macht das Leben richtig reich. Das ist, „was er mir Gutes getan hat“. Gott hat mich oft genug bewahrt – davon weiß jede und jeder eine Geschichte zu erzählen. Über Krankheit, Missgeschick und eigene Fehler – und wir dürfen weiterleben! Gott hat mir auch einiges zugemutet. Ich erspare Ihnen Einzelheiten, denn das kennt auch jeder von sich. Daran sind wir gewachsen. Nun können wir neue Herausforderungen gestärkt annehmen. Selbst noch Corona hat uns gezeigt, dass wichtiger als eine Flugreise die Nachbarschaftshilfe ist.

So viel, so gut. Da muss ich Gott mal loben!

Herzliche Grüße, Wilhelm Lömpcke
Pastor für Fürstenberg/Havel
veröffentlicht unter: Andachtsarchiv

Advent in Tüten
Foto: heuteundmorgen
Das "heuteundmorgen-Team" startet mit Tüten in den Advent. Wie das funktioniert zeigt ein Trailer zur Aktions.
Für die Adventssonntage haben die Pfarrer*innen von heuteundmorgen eine hybride Aktion geplant. Vor den Kirchen in den Sprengeln Herzberg-Lindow, Liebenwalde und Löwenberger Land wird...
alles lesen
Advent in Tüten - so funktioniert es
Auch wenn die Martinsumzüge ausfielen, gab es doch viele schöne Aktionen für Kinder und Familien im Kirchenkreis. Hier ein kleiner Einblick mit einem herzlichen Dank an alle Gemeindepädagoginnen und Kirchengemeinden für die schönen Bilder.
mehr Fotos gibt es aucf unserer Facebookseite:
von Ulrike Gartenschläger, Gemeindepädagogin und Kirchenmusikerin, Sprecher*innen und Sänger*innen aus dem Pfarrsprengel Liebenwalde
Diakon Jörg Kerner in das Ehrenamt als Prädikant eingeführt
Foto: Kirchengemeinde Zehdenick
Am Sonntag dem 8.11.2020 fand in der Stadtkirche Zehdenick im Rahmen der Friedensdekade, die Einführung von Prädikant Jörg Kerner statt. Jörg Kerner, der seit mehr als 25 Jahren im...
alles lesen
Zoom-Kreissynode „hybrid“ am Freitagabend im Kirchenkreis
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
6 Orte, 8 Räume, 57 Synodalen
Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens wurde die ursprünglich für den 6./7. November 2020 geplante Herbstsynode des Kirchenkreises Oberes Havelland kurzfristig auf eine hybride...
alles lesen
Die Botschaft von Sankt Martin
oder: das Martinsfest fällt nicht aus
Viele Jahre gehörte es selbstverständlich dazu, dass am 11. November überall im Kirchenkreis Laternenumzüge stattfanden, oft angeführt von Sankt Martin auf einem Pferd. Die...
alles lesen
Martinsspiel
Aktion Laternen-Fenster
Umkehr zum Frieden - Ökumenische Friedensdekade 2020
Worum geht es bei der Ökumenischen FriedensDekade?
Seit Anfang der 80er Jahre greifen Kirchengemeinden und Aktionsgruppen im Rahmen der „Ökumenischen FriedensDekade“ das Friedensthema in Gottesdiensten, Friedensgebeten und...
alles lesen
Termine zur Friedensdekade in unserem Veranstaltungskalender
Auftakt zur Friedensdekande mit der Geschichte vom Heiligen Martin
Foto: privat
In Oranienburg trugen Joel Junge und seine Mutter die Martinsgeschichte mit Worten und Klangbildern im Gottesdienst vor und eröffneten damit die Friedendekade. Die Kinder waren zu einem kleinen Lichterspaziergang durch die Kirche eingeladen und gaben damit der Hoffnung auf eine Welt in Frieden und Gerechtigkeit Ausdruck
Termine zur Friedensdekade in unserem Veranstaltungskalender
Infektionsschutz in Kirche und Gemeinde
Zum Schutz vor einer Infektion mit dem SARS-Cov-II-Virus sind Gottesdienste und viele Bereiche des kirchlichen Leben immer wieder an die aktuellen Situationen und Bestimmungen anzupassen. Auf den...
alles lesen
Reformationsfest und Konfirmation in Löwenberg
Foto: Kirchengemeinde Löwenberg
Der Sprengelgottesdienst zum Reformationsfest in Löwenberg stand in diesem Jahr unter einem besonderen Zeichen. Es wurde Konfirmation gefeiert. Da im Frühjahr keine Gottesdienste in diesem...
alles lesen
Christina-Maria Bammel, Pröpstin der EKBO, schreibt:
"Ab Montag, den 2.11.2020 treten die von der Ministerpräsidentenkonferenz beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus in Kraft. Diese Beschlüsse müssen in den...
alles lesen
Himmel, Hölle, Halloween
Foto: EKD
Viele Christinnen und Christen ärgern sich darüber: wenn Menschen, oder gar Protestanten, statt Luthers Reformationsideen lieber fröhlich Halloween feiern. Sie beklagen die geringe Zahl der ernsthaften Kirchgänger, das fehlende Interesse an den 95 Thesen und die Freude am (wenn auch nur gespielten) Schaurig-Bösen. Bei den Discountern gibt es schon seit Wochen die entsprechenden Verkleidungen inklusive Süßigkeiten zu kaufen. Ist dieser Tag also wirklich ein schlimmes Ärgernis?
Es hängt vom Blickwinkel ab! Man kann beide Feste als Konkurrenz betrachten und sich gehörig über die abendlichen keltischen Traditionen aufregen. Es ist aber ebenso möglich,...
alles lesen
Kirchenparlament verabschiedet weitreichendes Klimaschutzgesetz
Berlin, 23. Oktober 2020 - Als erste Evangelische Landeskirche beschließt die Synode, das Parlament der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), ein konkretes...
alles lesen
Intervention, Prävention und Aufarbeitung als Leitlinien des Gesetzes - Meldepflicht bei Missbrauchsverdacht - Kirchenkreise sollen eigene Schutzkonzepte ausarbeiten
Berlin, 23. Oktober 2020 – Das Kirchenparlament (Synode) der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) hat heute ein Gesetz zum Schutz vor sexualisierter Gewalt...
alles lesen
Informationen zu Fortbildungsmöglichkeiten für kirchlich Mitarbeitende:
Rund 100 Synodale der EKBO tagen zwei Tage ausschließlich online
Berlin, 23. Oktober 2020 - Die Synode, das Kirchenparlament der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), hat heute ihre erste komplett digitale Sitzung erfolgreich...
alles lesen
Advent in Tüten
Das heuteundmorgen startet mit Tüten in den Advent. Wie das funktioniert zeigt der Trailer zur Aktions.
Befiehl du deine Wege
Eine musikalische Meditation zum Ewigkeitssonntag 2020 von Béla Meinberg am Klavier.
Buße ohne Bußgeld
Gedanken zum Buß- und Bettag am 18. November 2020 von Pfarrer i.R. Christoph Poldrack aus Leegebruch
In diesen Zeiten
Gedanken zum Drittletzten Sonntag im Kirchenjahr von Pfarrerin Christine Rosin aus Herzfelde (Templin) am 8. November 2020
Ein Ruck durch Kirche und Gesellschaft
Gedanken zum Reformationsfest 2020 von Superintendent Uwe Simon aus Gransee am 31. Oktober 2020
Sorget nicht?
Gedanken zum Wochenende von Pfarrer i.R. Volkmar Gartenschläger aus Oranienburg | 21. Sonntag nach Trinitatis, 1. November
Unser Wochenlied "Heilger Geist, du Tröster mein" (EG 128) und das "verschwundene Dorf" Mellin
Unterwegs im Kirchenkreis. Zum Sonntag Exaudi begegnet unser Wochenlied "Heilger Geist, du Tröster mein" (EG 128) dem ehemaligen Friedhof des verschwundenen Dorfes Mellin bei Glambeck im Parrsprengel Friedrichswalde. Danke an Bela Meinberg am Klavier für die wundersame Einstimmung in Abschied und Trost.
Gott, schenke mir Augenblicke des Einklangs.
Gebet zum Sonntag Rogate von Nele Poldrack, Pfarrerin in Legebruch. An der Orgel: Friederike Pfeiffer.
Die Freiheit verantwortlich teilen
Gedanken zum Wochenende von Susanne Meißner, Gemeindepädagogin aus Gransee | 16. Sonntag nach Trinitatis, 27. September
Guten Morgen, liebe Sorgen...
Gedanken zum Wochenende von Pfarrerin Juliane Lorasch aus Gutengermendorf | 15. Sonntag nach Trinitatis 20. September 2020
Saure Trauben
Gedanken zum Wochenende von Pfarrerin Anne Lauschus aus Tornow zum 18. Kapitel des Propheten Hesekiel | 12. Sonntag nach Trinitatis, 30. August 2020
Der Balken im eigenen Auge
Gedanken zum Wochenende von Pfr. Gernot Fleischer aus Lychen | 4.Sonntag nach Trinitatis 5. Juli 2020
Christus spricht: Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.
Gedanken zum Wochenende von Pfr. Andreas Domke aus Zehdenick | 2.Sonntag nach Trinitatis 21. Juni 2020