Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Artikel: Pilgern von Himmelpfort bis Zehdenick - Zweite Teilstrecke des Brandenburgischen Klosterweges wird eröffnet.
Pilgern von Himmelpfort bis Zehdenick
Foto: KK-OHL / Stefan Determann

Pilgern von Himmelpfort bis Zehdenick - Zweite Teilstrecke des Brandenburgischen Klosterweges wird eröffnet.

Herzliche Einladung zur Eröffnung des 2. Abschnitts des Pilgerweges: Brandenburgischer Klosterweg von Himmelpfort nach Zehdenick am Samstag, den 19.09.2020

Für den kommenden Samstag laden das Klosterstift Zehdenick und die Initiatoren des Brandenburgischen Klosterweges zu einer Eröffnungswanderung nach Zehdenick ein. Gepilgert wird vom Hoch- und Stapelweg nahe dem Bahnhof Zehdenick-Neuhof zum Klosterhof in Zehdenick. Start ist 10.15 am Bahnhof Neuhof. Im Klosterhof findet dann anlässlich der Eröffnung gegen 12.15 Uhr eine feierliche Andacht statt, zu der auch Superintendent Uwe Simon vom Evangelischen Kirchenkreis Oberes Havelland, Stiftsamtsfrau Gabriele Pielke und Vertreter der Stadt Zehdenick anwesend sein werden.

Der neue Pilgerweg wird die ehemaligen Zisterzienserinnenklöster Himmelpfort und Zehdenick verbinden und soll künftig bis zum Kloster Lindow führen. Ein erstes Teilstück von Fürstenberg (Havel) bis Himmelpfort wurde bereits vergangenes Jahr fertiggestellt. Diese zirka fünf Kilometer lange Strecke bildet zugleich die Anbindung an den Pilgerweg Mecklenburgische Seeplatte zum Kloster Wanzka.

Der nun fertiggestellte Abschnitt von Himmelpfort bis Zehdenick hat eine Länge von ca. 36 Kilometern. Für das kommende Jahr ist die Fortführung des Brandenburgischen Pilgerweges über Gransee bis zum Kloster Lindow geplant. Damit werden alle drei ehemaligen Zisterzienserinnenklöster im Kirchenkreis Oberes Havelland durch den Pilgerweg verbunden. Von dort aus soll es dann wieder eine Anbindung an den Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte geben.

Die Idee für den Pilgerweg kommt von verschiedenen Seiten, wie Pfarrer Gernot Fleischer, einer der Initiatoren des Weges erzählt: „Die Kirchengemeinde Himmelpfort ist dabei ein wichtiger Impulsgeber. Karl-Otto Winkler setzt sich dort seit Jahren für das Projekt ein und hat viele Mitstreiter gefunden. Zur Nordkirche entwickelte sich ein guter Kontakt. Das machte die Kooperation mit dem Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte möglich. Wir werden mit unserem Weg in ein aktives Pilgergeschehen eingebunden.“ Gernot Fleischer freut sich, dass der Evangelische Kirchenkreis Oberes Havelland signalisiert hat, künftig wohl auch die Trägerschaft für den Pilgerweg zu übernehmen. Die Kommunen sind als Partner mit an Bord und binden den Pilgerweg ins regionale Stadtmarketing ein.

Aktuell wird die Beschilderung angebracht. Unterstützung kommt dabei von der AQUA Zehdenick GmbH. So werden Pfarrer Gernot Fleischer und Frank-Steffen Lackner von der AQUA GmbH in den nächsten Tagen unterwegs sein, um die neuen Hinweisschilder für den Brandenburgischen Klosterweg anzubringen.
Einladung zur Eröffnung des Brandenburgischen Klosterweges
hochgeladen am: 11.09.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 1.83 MB
erstellt von Stefan Determann am 17.09.2020, zuletzt bearbeitet am 17.01.2022
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.
Erster Gottesdienst und ein herzliches Willkommen im Pfarrsprenngel Liebenwalde für Pfarrerin (i.E.) Elisabeth Collatz.
Elisabeth Collatz, Pfarrerin im Entsendungsdienst stellte sich heute in der Dorfkirche zu Hammer mit einer persönlichen und sehr zugewandten Predigt den Gemeinden ihres neuen Wirkungskreises vor. Für zwei Jahre wird sie nun in den Kirchengemeinden Liebenwalde mit Hammer und Liebenthal sowie Neuholland, Zehlendorf und Wensickendorf ihren Dienst tun.
Aus allen Gemeinden des Pfarrsprengels waren Menschen zur Kirche gekommen, um ihre neue Pfarrerin zu begrüßen. Superintendent Úwe Simon hieß Elisabeth Collatz mit Freude und im...
alles lesen
Gedanken zum Wochenende 2021
Unser Andachtsarchiv für 2021: 56 mal hieß es im vergangenen Jahr: Willkommen bei den „Gedanken zum Wochenende“ in den Tageszeitungen in der MAZ in Oberhavel, der Gransee-Zeitung und dem Oranienburger Generalanzeiger, bei Facebook und auf unserer Homepage.
34 Autorinnen und Autoren aus unserem Kirchenkreis und von der katholischen Gemeinde waren beteiligt, darunter auch neue Namen wie Katechetin Vanessa Luplow aus Oranienburg, Prädikantin Isabel Pawletta aus Gransee und Pfarrer Sebastian Wilhelm, die im vergangenen Jahr bzw 2020 ihre Dienste aufnahmen.
Herzlichen Dank allen Beteiligten und unseren treuen Lesern.
Allianzgebetswoche in der Region Oranienburg
Die Allianzgebetswoche wird auf den Sommer verschoben
Bis zum Samstag, den 15.01. treffen sich die Christinnen und Christen der Gemeinden an verschiedenen Orten zum gemeinsamen Gebet. Der Abend wird jeweils mit einer Impulsandacht eröffnet, die dann...
alles lesen
Predigtreihe 2022 in der Region Südwest
Viele große Könige der altorientalischen Welt haben Geschichte geschrieben. Auch die Bibel ist eine spannende Fundgrube dafür.
Einige der biblischen Königs-Erzählungen...
alles lesen
JUKS - Jesus und Kinder Samstag
Der "Jesus und Kinder Samstag" ist ein Vormittag für Kinder zwischen 3-6 Jahren mit ihren Familien. Gemeinsam wollen wir biblische Geschichten erleben, basteln, spielen und musizieren....
alles lesen
Christenlehre in Lehnitz ab 10. Januar 2022
Die Kinderkirche jetzt auch in Lehnitz - meld dich an!
Auch in Lehnitz soll die Christenlehre wieder starten - jetzt unter dem Namen Kinderkirche Lehnitz!
In der Kinderkirche wollen wir Kirche und Gemeinde erleben. Wir singen, beten und...
alles lesen
Danke
Liebe Gemeindeglieder, liebe Freunde unserer Kirchengemeinde!

Gott ist Mensch geworden und wir haben gefeiert!

Danke für alle Grüße und guten Wünsche...
alles lesen
20 Verse, 12 Kirchen, 25 Menschen: Mit der Weihnachtsgeschichte durch den Kirchenkreis. Die Andacht zum Heiligen Abend aus dem Kirchenkreis Oberes Havelland. Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest uns allen.
"Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade."
Der Wochenspruch für den 2. Sonntag nach Epiphanias steht im Johannes-Evangelium, Kap. 1, Vers 16.
Gleich zwei besondere Gottesdienste werden am kommenden Sonntag im Kirchenkreis stattfinden. Ein herzliches Willkommen wird es erst in Hammer (Pfarrsprengel Liebenwalde) und dann in Velten heißen, wenn die beiden Pfarrinnen im Entsendungsdienst Elisabeth Collatz (Liebenwalde) und Beate Kostermann-Reimers.(Velten) von den dortigen Gemeinden gemeinsam mit Superintendent Uwe Simon begrüßt werden.
Seien Sie herzlich eingeladen zu den Gottesdiensten an diesem Sonntag im Kirchenkreis
Sonntag 16.01.2022
  • 09:00 Gottesdienst. Ev. Kirche Kappe
  • 09:00 Gottesdienst mit Pfr. Wilhelm. Ev. Kirche Sonnenberg
  • 09:00 Gottesdienst, Ev. Kirche Röddelin
  • 09:00 Gottesdienst zur Predigtreihe Thema: König Omri Prädikantinnen Gesine Utecht und Silke Görgens, Ev. Kirche Leegebruch
  • 09:30 Gottesdienst mit Kindergottesdienst, St. Nicolai Kirche Oranienburg
  • 09:30 Gottesdienst. Ev. Kirche Wolfsruh
  • 09:30 Gottesdienst. Ev. Kirche Warthe
  • 10:00 Taize-Gottesdienst. Ev. Kirche Falkenthal
  • 10:00 Gottesdienst, Friedhofskapelle Linde
  • 10:00 Gottesdienst zur Predigtreihe König Ahab (Pfarrer Christoph Poldrack), Gemeindehaus Beetz
  • 10:00 Gottesdienst, Ev. Kirche Nassenheide
  • 10:00 Gottesdienst, Ev. Stadtkirche Zehdenick
  • 10:15 Gottesdienst mit Pfr. Wilhelm, Ev. Kirche Gransee
  • 10:15 Gottesdienst, Ev. Kirche Kurtschlag
  • 10:30 Gottesdienst, Ev. Kirche Menz
  • 10:30 Gottesdienst Predigtreihe, Dorfkirche Bärenklau
  • 11:00 Gottesdienst, Ev. Kirche Mittenwalde
  • 11:00 Gottesdienst J. Teichmann, Ev. Kirche Schmachtenhagen 
  • 14:00 Taufgottesdienst, Ev. Kirche Teschendorf
  • 10:00 Gottesdienst Pfr. Ralf-Günther Schein Die Gottesdienste im Januar in Lychen finden im Gemeinderaum in der Vogelgesangstraße 25 statt., Ev. Kirche Lychen 
  • 10:30 Gottesdienst Pfr. R. Schwieger, Maria-Magdalenen-Kirche Templin
  • 10:30 Begrüßungsgottesdienst für Pfarrerin im Entsendungsdienst Elisabeth Collatz, Ev. Kirche Hammer
  • 14:00 Begrüßungsgottesdienst für Pfarrerin im Entsendungsdienst Beate Klostermann-Reimers, Ev. Kirche Velten
  Dienstag, 18.01.2022,
  • 12:15 Orgelmusik zur Mittagszeit, St. Nicolai Kirche Oranienburg

Weitere Veranstaltungen finden Sie auch unserem Terminkalender

   
Jesus Christus spricht: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen."
Andacht zum Neujahrstag und zur Jahreslosung 2022 von Superintendent Uwe Simon aus der St. Marienkirche Gransee
Andacht zum Altjahresabend 2021 aus der Dorfkirche Ribbeck mit Superintendent Uwe Simon
"Weihnachten bei den Kaschuben" - Telefonandacht von Pfarrer Ralf Schwieger zum 4. Advent
In seiner Telefonandacht zum 4. Advent nimmt uns Pfarrer Ralf Schwieger mit zu den Kaschuben. "Wärst du Kindchen doch bei uns im Kaschubenland geboren..." dichteten die bei Danzig lebende Volksgruppe einst. Dem Gedanken folgend, zieht Ralf Schwieger gemeinsam mit dem Kaschubischen Weihnachtslied und der Gruppe „Liederjan“ durch das Brandenburger Land: Ja, was wäre wenn..., wenn du wärst bei uns geboren. Vielen Dank an Westpark Music, dass wir die Aufnahme für die Andacht verwenden dürfen.
"Bereitet dem Herrn den Weg; denn siehe, der Herr kommt gewaltig" (Jesaja 40, 3.10)" Kurzandacht zum 3. Advent von Pfarrerin Chrisine Gebert aus Herzberg (Mark)
"Briefkastenandacht" zum 2. Advent von Pfarrer Sebastian Wilhelm
"Seht die gute Zeit ist nah" - Abend-Kurzandacht zum 1. Advent aus der St. Marienkirche Gransee