Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Artikel: Ich wünsche mir ein hörendes Herz
Ich wünsche mir ein hörendes Herz

Ich wünsche mir ein hörendes Herz

25.07.2021 | 8. Sonntag nach Trinitatis | Gedanken zum Wochenende von Michael Wendt, Gemeindepädagoge aus Oranienburg-Sachsenhausen

Mir gehen die Bilder nicht aus dem Kopf. Hochwasserkatastrophen in mehreren Teilen Deutschlands. Kleine Flussläufe wurden zu gewaltigen Strömen, die alles mit sich rissen. Es gibt Vermisste, Verletzte und sogar Tote. Häuser, die zerstört und unbewohnbar wurden. Ich habe die Menschen vor Augen, die schockiert vor den Trümmern ihrer Lebensträume standen. Ein dumpfes Gefühl breitet sich in mir aus: Wie konnte dies nur alles passieren?

Aber da sind auch Lichtblicke der Hoffnung. Da sind Menschen, die sich vom Leid der anderen bewegen lassen. Die mit tatkräftiger Nähe, mit tröstenden Worten oder Spenden den Opfern zur Seite stehen. Ich wünsche mir, das wäre immer so, dass Menschen Anteil an den Sorgen anderer nehmen. Ich wünsche mir, dass wir nachdenken über Leid und Ungerechtigkeit und über die Verantwortung, die ein jeder einzelne für diese Welt trägt. Deshalb wünsche ich uns allen ein hörendes Herz. Denn das Herz im biblischen Sinne ist nicht nur der Ort der Gefühle sondern auch der Sitz des Verstandes und des Willens. Mit dem Herzen können wir erkennen, was gut und was böse ist und dann die richtigen Entscheidungen treffen. Deshalb brauchen wir hörende Herzen. Sie helfen uns zu entdecken, was in unserer Verantwortung liegt, wo wir gefordert sind zu handeln. Auch Gott hat im Herzen seinen Platz. An ihn können wir uns wenden, wenn wir mit unserer Weisheit am Ende sind. Er hört uns und macht uns stark. So sollen wir hinhören und verantwortungsvoll handeln, wo unsere Welt aus den Fugen gerät. Warten wir nicht bis zur nächsten Katastrophe.
erstellt von Stefan Determann am 23.07.2021, zuletzt bearbeitet am 10.09.2021
veröffentlicht unter: Andachten-2021

Heimat Weite Welt
Der Kirchenkreis Oberes Havelland feiert sein 10jähriges Bestehen
Vor gut zehn Jahren schlossen sich die Kirchenkreise Oranienburg und Templin-Gransee zum gemeinsamen Kirchenkreis Oberes Havelland zusammen. Am Sonntag wird dieses Jubiläum in Gransee rund um die...
alles lesen
Das komplette Programmheft zum Kreiskirchentag ist unter folgendem Link abrufbar:
Herzlich willkommen und Gottes Segen im Dasein und Bleiben.
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
„Wie führt man eigentlich jemanden ein, der schon längst da ist...?“ Diese Frage stellte Superintendent Uwe Simon nicht ohne Grund. Seit zwei Jahren ist Pfarrerin Juliane Lorasch...
alles lesen
„O dass ich tausend Zungen hätte oder wie können wir verständlich reden?“
Foto: KKOHL / Stefan Determann
In seinem Impulsvortrag „O dass ich tausend Zungen hätte oder wie können wir verständlich reden?“ rückte Generalsuperintendent Kristóf Bálint die...
alles lesen
Impulsvortrag „O dass ich tausend Zungen hätte oder wie können wir verständlich reden?“ von Generalsuperintendent Kristóf Bálint
hochgeladen am: 04.09.2021
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 482.41 kB
Bericht des Superintendenten zur Kreissynode am 3. und 4. September 2021 Zehdenick
Foto: KKOHL / Stefan Determann
Hohe Synode, liebe Schwestern und Brüder,

das Normale ist längst das Außerordentliche und das Außerordentliche der Regelfall geworden.Seit gut anderthalb Jahren...
alles lesen
Herzfelder Predigten mit Pfarrer Dr. Andreas Goetze
Bei den Herzfelder Predigten am 5. September predigt Pfarrer Dr. Andreas Goetze, Landeskirchlicher Pfarrer für den interreligiösen Dialog der EKBO im Rahmen der ökumenischen Kampagne „#beziehungsweise jüdisch und christlich – näher als du denkst“
Erwählt? Erwählt! – „Die ihr vormals ferne gewesen seid, seid nun nahe geworden“ (Epheserbrief 2,13)

Ausgrenzen? Abgrenzen? Wir – gegen die anderen....
alles lesen
Mehr Informationen und Hintergründe zur ökumenischen Kampagne „#beziehungsweise jüdisch und christlich – näher als du denkst“ unter:
Ort: Evangelische Stadtkirche Zehdenick, Am Kirchplatz, 16792 Zehdenick
Freitag, der 03. September 2021 um 18:00 Uhr
1. Andacht zum Beginn der Synode
2. Begrüßung
3. Namensaufruf
4. Verpflichtung neuer Synodaler
5....
alles lesen
Stellenausschreibung für eine Gemeindepädagogin / einen Gemeindepädagogen (50% RAZ unbefristet)
Foto: iuricazac - stock.adobe.com
Der Evangelische Kirchenkreis Oberes Havelland sucht zum 1. März 2022 eine Gemeindepädagogin/ einen Gemeindepädagogen 50% RAZ (unbefristet) für die gemeindepädagogische Arbeit mit Kindern und Familien im Pfarrsprengel Gransee (im Einzelfall kann nach Wegen für eine Aufstockung der Stelle gesucht werden)
Die 4.000-Einwohner-Stadt Gransee liegt im Norden Brandenburgs in landschaftlich reizvoller Umgebung auf halben Weg zwischen Berlin und Mecklenburg. Das Zentrum der Altstadt bildet die...
alles lesen
Stellenausschreibung für eine Gemeindepädagogin / einen Gemeindepädagogen (50% RAZ unbefristet)
hochgeladen am: 30.08.2021
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 654.33 kB
Stellenausschreibung für eine Gemeindepädagogin / einen Gemeindepädagogen (100% RAZ unbefristet)
Foto: iuricazac - stock.adobe.com
Der Evangelische Kirchenkreis Oberes Havelland sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Gemeindepädagogin / einen Gemeindepädagogen für die gemeindepädagogische Arbeit mit Kindern und Familien in der Region Templin
Templin – „die Perle der Uckermark“ ist ein anerkanntes Thermalsoleheilbad. Die naturnahe Umgebung ist geprägt von Wäldern und Seen. Kulturelle Vielfalt,...
alles lesen
Stellenausschreibung: Gemeindepädagogin / Gemeindepädagogen Templin (100% RAZ, unbefristet)
hochgeladen am: 27.08.2021
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 656.85 kB
Der König David und seine musikalischen Begabungen
Rund 30 Kinder kamen zu den Kinderbibeltage in Velten zusammen
„Musik liegt in der Luft“, das war das Thema der Kinderbibeltage in Velten, die gestern mit einem Familiengottesdienst zu Ende gingen. Am Freitag bastelten die Kinder eigene...
alles lesen
Pfarrer Sebastian Wilhelm: Heimatkunde im Einführungsgottesdienst
Foto: KKOHL / Stefan Determann
Ein herzliches Willkommen für Pfarrer Sebastian Wilhelm in Gransee
Heimatkunde-Predigtstunde heute in Gransee beim Einführungsgottesdienst für und von Pfarrer Sebastian Wilhelm. Er ist gekommen, um zu bleiben. Das wird schnell deutlich: Denn für alle...
alles lesen
Jubelkonfirmation in Teschendorf und Grüneberg
50 Jahre nach ihrer Konfirmation treffen sich am Sonntag in Teschendorf und Grüneberg alle, die dieses Ereignis erinnern wollen. Die Konfirmation für beide Orte fand im Jahr 1971 am 16. Mai...
alles lesen
Eine Ausstellung voll überraschender Momente und Entdeckungen
„Engel im Werden“ wandert durch den Pfarrsprengel Herzfelde – 7 Wochen, 7 Künstlerinnen, 7 Kirchen.
Jeweils zum Sonntagsgottesdienst startet die Ausstellung in einer anderen Kirche. Gestern noch in Warthe – am Sonntag ab 10 Uhr in Jakobshagen. Die Kirche ist bis 18 Uhr geöffnet. Die...
alles lesen
Jungbläser-Rüste in Gransee
Foto: Dr. Danny Ionescu
Viel Motivation und Spielfreude am Instrument
Eigentlich hätte alles anders kommen sollen: Vier Kinder unser Jungbläsergruppe Gransee (Brandenburg) waren für eine Bläser-Rüste angemeldet und freuten sich sehr darauf. Kurz...
alles lesen
"Kilian und das helle Licht" zum Abschluss der KinderSingWoche in Zehdenick
„Kilian und das helle Licht“ und viele fröhliche Kinder zum Gottesdienst in der Zehdenicker Stadtkirche. Das ist das grandioses Finale für die KinderSingWoche im Pfarrsprengel...
alles lesen
Engel im Werden
Eine Ausstellung mit 7 Künstlerinnen in 7 Kirchen: zwischen 25. Juli und 5. September 2021 reist eine Ausstellung durch den Pfarrsprengel Herzfelde.
Auf Initiative der Künstlerin Karla Sachse (Herzfelde und Berlin) werden Werke von sieben Künstlerinnen
unterschiedlicher Generationen gezeigt. Alle Werke werden in allen genannten...
alles lesen
Herzliche Einladung zum Kreiskirchentag am Sonntag, den 19. September in Gransee und zu den Gottesdiensten und Konzerte im Kirchenkreis
"Christus Jesus hat dem Tode die Macht genommen und das Leben und ein unvergängliches Wesen ans Licht gebracht durch das Evangelium." Mit dem Wochenspruch aus Kapitel 1, Vers 10b aus dem 2. Brief von Paulus an Timotheus laden wir herzlich ein zu den Gottesdiensten und Konzerten im Kirchenkreis und zum Kreiskirchentag am Sonntag in Gransee.
Heimat – Weite – Welt | Kreiskirchentag am Sonntag ab 14 Uhr rund um die St. Marienkirche in Gransee
Samstag, 18.09.2021
  • 14:00 Gottesdienst mit Isabel Pawletta anschließend Gemeindenachmittag Thema: "Alte Kinderspiele" - Erinnern, vorführen und mitspielen, Ev. Kirche Großwoltersdorf
  • 15:00 Konzert: „Therese“ – eine unterhaltsame Schubertiade mit Franz Schuberts größter Liebe in Lesung, Kammermusik und Schubertliedern mit Ulrike Krumbiegel als Therese und Mitgliedern des Leipziger Ärzteorchesters, Glambecker Konzertreihe und Glambecker Claviermusiken
Sonntag, 19.09.2021
  • 09:00 Gottesdienst Pfarrerin Nele Poldrack, Ev. Kirche Leegebruch
  • 09:00 Gottesdienst, Dorfkirche Vehlefanz
  • 09:30 Gottesdienst, Ev. Kirche Wolfsruh
  • 09:30 Gottesdienst Pfr. F. Humburg, St. Nicolai Kirche Oranienburg
  • 10:00 Gottesdienst, Ev. Kirche Friedrichsthal
  • 10:00 Gottesdienst, Sankt Michael Kirche Friedrichswalde
  • 10:30 Gottesdienst, Ev. Kirche Neulögow
  • 10:30 Gottesdienst, Maria-Magdalenen-Kirche Templin
Sonntag, 19.09.2021
Heimat – Weite – Welt | Kreiskirchentag in Gransee
  • 14 Uhr Festgottesdienst für alle Generationen in der St. Marienkirche Gransee
  • 15-18 Uhr Mitmach-, Unterhaltungs- und Infoprogramm für Groß und Klein mit Speisen und Getränken, Musik und zahlreichen Ständen
  • 15.45 Uhr Stadtführung
  • 15.45 Uhr Offenes Singen in der Kirche mit Kreiskantor Markus Pfeiffer
  • 16.45 Uhr Podiumsdiskussion: „Sie ist dann mal weg.“ - Wie selbstverständlich ist die Kirche in unseren Dörfern und Städten?
  • 18.00 Uhr Abschlusskonzert in der St. Marienkirche
 

Weitere Veranstaltungen finden Sie auch unserem Terminkalender

   
Das Programm zum Kreiskirchentag am 19. September 2021 in Gransee
"Sag mir, wo die Blumen sind..." - Sommerandacht aus dem Pfarrgarten Tornow

mit Pfarrerin Anne Lauschus und Trio FLOTT

"Weißt du wieviel Sternlein stehen..." - Sommerandacht aus der Stadtkirche Zehdenick

mit Pfarrer Andreas Domke und Trio FLOTT

"Mission des Lebens" - Sommerandacht aus Liebenthal

mit Pfarrer Friedemann Humburg und Musikerinnen aus dem Pfarrsprengel Liebenwalde

"Beim Namen gerufen" - die Film aus dem Pfarrsprengel Sachsenhausen

mit dem Singkreis Friedrichsthal, dem Posaunenchor Sachsenhausen, Pfarrer Peter Krause, Organist Tino Herricht, Flötistin Karoline Krause und vielen anderen Beteiligten mehr.

"Sommerzeichen" - Andacht zum 5. Sonntag nach Trinitatis aus Leegebruch

Wenn Bäume vorzeitig ihr Laub abwerfen, kann man sich da unbeschwert an der lieben Sommerzeit erfreuen? Pfarrer i.R. Christoph Poldrack nimmt in seiner Sommerandacht die Notsignale aus der Leegebrucher Eichenallee auf. Die monatelange Trockenheit hat zur Absenkung des Grundwassers geführt, so dass die Wurzeln der alten Eichen nicht mehr genügend Feuchtigkeit aufnehmen.

"Was heißt denn normal ?" - Andacht zum 4. Sonntag nach Trinitatis aus Kremmen
"Da bist du ja, mein Menschenkind" - Andacht zum 3. Sonntag nach Trinitatis aus Gutengermendorf
"(Be)Leben braucht Zeit" - Andacht zum 2. Sonntag nach Trinitatis aus Vielitz am Vielitzsee
"Jona und der Wal" - Andacht zum 1. Sonntag nach Trinitatis aus der Stadtkirche Lindow
Meditative Andacht zum Trinitatisfest mit Superintendent Uwe Simon und einer Trinitatis-Musik mit Wort und Bild nach einer Idee von Ulrike Gartenschläger
Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt mit Verabschiedung von Pfarrer Christian Guth am 13. Mai 2021 in der St. Marienkirche Gransee.