Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Gemeinsam beten - Wir sind für Sie da. 

Aktuelle Informationen zu Gottesdiensten in den Gemeinden

Ab Sonntag „Kantate“ werden im Kirchenkreises Oberes Havelland wieder viele Gottesdienste in den Kirchen gefeiert. Informieren Sie sich bitte auch im Terminkalender über die aktuellen Angebote. Unsere Rubrik gemeinsam-beten wir nun Stück für Stück aktualisiert.

Video-Andachten aus dem Kirchenkreis
Informationen aus Hammelspring
Informationen aus Herzberg
Informationen aus Herzfelde
Informationen aus Kremmen
Informationen aus Leegebruch
Informationen aus Liebenwalde
Informationen aus Lindow
Informationen aus Löwenberger Land Nord
Informationen aus Löwenberger Land Süd
Informationen aus Lychen
Informationen aus Menz
Informationen aus Oberkrämer
Informationen aus Oranienburg
Informationen aus Sachsenhausen
Informationen aus Templin
Informationen aus Tornow-Marienthal
Informationen aus Zehdenick
Kirche für Kinder - Online
Ab Donnerstag, 28. Mai, treten auch neue Regeln für Gottesdienste in Kraft
Foto: Kirchengemeinde Meseberg

Ab Donnerstag, 28. Mai, treten auch neue Regeln für Gottesdienste in Kraft

Für Veranstaltungen und Zusammenkünfte gilt danach

Ab Donnerstag, 28 Mai:
Sind Versammlungen und Veranstaltungen (zum Beispiel genehmigte Demonstrationen oder Gottesdienste und religiöse Veranstaltungen) unter freiem Himmel mit bis zu 150 und in geschlossenen Räumen mit bis zu 75 Personen erlaubt.
Können Zusammenkünfte oder Feiern im privaten oder familiären Bereich aus gewichtigem Anlass, zum Beispiel Hochzeitsfeiern, mit bis zu 50 Personen durchgeführt werden.
Feste an Schulen zu besonderen Anlässen unter freiem Himmel mit bis zu 150 und in geschlossenen Räumen mit bis zu 75 Personen sind erlaubt. Für Kitas gilt dies nur für Veranstaltungen im Freien. Inhäusig müs-sen sie leider verboten bleiben.
Ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum mit bis zu zehn Personen oder zwei Hausständen möglich

Ab Samstag, 6. Juni:
Können Kulturveranstaltungen in Räumen mit bis zu 75 Personen und unter freiem Himmel mit bis zu 150 Personen stattfinden. Zu den Veranstaltungsformaten gehören zum Beispiel Konzerte, Theater und Kinos.
Pressemitteilung der Brandenburger Staatskanzlei
erstellt von Stefan Determann am 15.03.2020, zuletzt bearbeitet am 28.05.2020
veröffentlicht unter: Gemeinsam beten - Wir sind für Sie da.

Kirche für Kinder - Online

Kirche für Kinder - Online

Bis auf weiteres werden keine Angebote für Kinder und Familien mit Kindern in den Räumen der Kirche stattfinden können. Wir werden rechtzeitig informieren, wenn es wieder losgeht. Wir wollen auch weiter mit euch in Verbindung bleiben und informieren weiter über spannende Angebote im Netz.

Kennst Du Benjamin, die Kirchenmaus! Nein? Na, dann hast Du etwas verpasst! Mit Benjamin kannst Du eine Menge Spaß haben! Hast Du Lust zu basteln? Benjamin zeigt Dir, wie Du zum Beispiel eine „Käseschachtel-Gitarre“ bauen kannst. Oder willst Du was Leckeres essen? Mit Benjamin kannst Du Würstchen im Schlafrock backen. Sicher gibt es in der Nähe einen Erwachsenen, der dir dabei hilft. Aber das kannst du auch ganz allein: z.B. ein Ratespiel oder ein Quiz lösen, oder einen kleinen Film sehen. Und natürlich hat Benjamin auch Geschichten für dich. Und...
alles lesen
Hier gehts zu Benjamin, der Kirchenmaus
Mehr zu Kirche für Kinder hier auf der Seite

Informationen aus Templin

Seit dem 3. Mai gibt es wieder Gottesdienste in den Kirchen im Pfarrsprengel Templin

aktuelle Gozttesdienste im Pfarrsprengel Templin
Video-Andacht- Pfarrer Ralf Schein schickt seine Gedanken und Ostergrüße aus dem Pfarrsprengel Templin
Andacht zum Sonntag Judika mit Pfarrer Schein vor und aus der Maria-Magdalenen-Kirche Templin
Hier finden Sie weitere aktuelle Informationen aus dem Pfarrsprengel Templin
Andacht zum Gründonnerstag am 9.April 2020 von Prädikantin Sabine Benndorf
Am Gründonnerstag feiern wir das Fest der Einsetzung des Heiligen Abendmahles. Aber 2020 ist alles anders. Wir können nicht zur Abendmahlsfeier zusammenkommen. Das werden viele von uns sehr schmerzlich erfahren allein in der Wohnung. Aber ein weißes Tischtuch darf heute Abend auf unserem Tisch liegen, dazu ein Stück Brot, ein Glas Wein, die Bibel oder das Gesangbuch mit Psalm 111 (EG 744). Gründonnerstag ist die Erinnerung an Gottes Wunder und das Lob darüber. So lesen wir im Psalm 111,4...
hochgeladen am: 08.04.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 86.95 kB
Karfreitagsbotschaft für den Pfarrsprengel Templin Christian Albroscheit, Pfarrer i.R.
Alljährlich stellt der Karfreitag die Christen unter das Kreuz Jesu von Nazareth – so erwarten wir es. Sie blicken auf einen zu Tode gequälten Menschen, dessen Leben gescheitert aussieht. Gibt es denn nicht schon genug Leid in der Welt und ist uns seit vier Wochen der durch Virusinfektion drohende Tod nicht schon nahe genug gerückt? Könnten wir jetzt nicht einmal auf andere Gedanken kommen? Auf eine befreiende, erlösende und heilbringende Botschaft ?
hochgeladen am: 08.04.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 281.98 kB
Bildandacht für das Osterfest von Pfarrer Schein aus Templin
Der Herr ist auferstanden. ER ist wahrhaftig auferstanden. - In diesem Jahr fällt das Osterfest bescheidener aus als sonst. Notwendige Reise - und Ausgangsbeschränkungen verhindern das Zusammenkommen vieler Familien. Geplante Gottesdienste und Familienfeste mussten abgesagt werden. Und doch bleibt Ostern für uns das Fest einer fröhlichen Hoffnung. Darum dürfen wir uns - aller Kriselei zum Trotz - auch etwas zum Schmunzeln gönnen...
hochgeladen am: 08.04.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 983.46 kB

Informationen aus Menz

Ab Sonntag Kantate am 10. Mai werden im Pfarrbereich Menz wieder Gottesdienste in den Kirchen gefeiert. Die aktuellen Termine finden Sie im Terminkalender.
erstellt von Mathias Wolf am 17.03.2020, zuletzt bearbeitet am 07.05.2020
veröffentlicht unter: Gemeinsam beten - Wir sind für Sie da.

Informationen aus dem Pfarramt Gransee

Informationen aus Zehdenick

Hier finden Sie Lieder, Gebete, Lesungen und die Predigt des Gottesdienstes:

Informationen aus Herzberg

Zwischen drinnen und draußen - Gedanken zum Sonntag Judika von Franziska und Christine
Wir wünschen Ihnen frohe Ostern
hochgeladen am: 11.04.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 142.97 kB
Andacht für zu Hause
hochgeladen am: 16.03.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 113.58 kB

Informationen aus Sachsenhausen

Informationen aus Liebenwalde

Gottesdienst gleichzeitig
hochgeladen am: 16.03.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 1.08 MB

Informationen aus Lychen

Die Gottesdienste finden angesichts der Corona-Situation unter Verhaltensauflagen statt. Diese werden immer auch den Änderung der Verordnungen angepasst. Aktuell bitten wir alle Besucher (Stand 28.05.), einen Sitzabstand von 2 Metern in alle Richtungen einzuhalten und beim Singen Mundschutz zu tragen, der am Eingang bereitgestellt wird. Das Tragen des Mundschutzes ist ansonsten nicht verpflichtend. Auf Gespräche in der Kirche bitten wir zu verzichten. Desinfektionsmittel steht bereit. Alle anderen Veranstaltungen finden nach wie vor nicht statt.
erstellt von Stefan Determann am 16.03.2020, zuletzt bearbeitet am 03.06.2020
veröffentlicht unter: Gemeinsam beten - Wir sind für Sie da.

Informationen aus Kremmen

Offene Kirche in Kremmen: Die St. Nikolai-Kirche ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Proben der Kantorei entfallen.
Auch alle weiteren Änderungen werden aufgrund der aktuellen Lage abgesagt. Auf der Homepage der Kirchengemeinde gibt es tagesaktuelle Informationen.
Aktuelle Informationen auf der Homepage der Kirchengemeinde:
erstellt von Stefan Determann am 16.03.2020, zuletzt bearbeitet am 27.03.2020
veröffentlicht unter: Gemeinsam beten - Wir sind für Sie da.

Informationen aus Löwenberger Land Süd

Endlich wird man dem Glockengeläut wieder in offene Kirchen folgen können, denn am kommenden Sonntag wird es um 10 Uhr in Grüneberg und um 14 Uhr in Teschendorf Gottesdienste geben.

Sprengelbote Extra aus dem Löwenberger Land
Wie unser Gemeindeleben weitergeht: Wir sind alle in Christus verbunden, sind ein Leib und viele Glieder, wie es der Apostel Paulus nennt. Mit diesem Gefühl entwickeln wir in Zeiten, wo wir uns nicht begegnen dürfen, Phantasie, denn Not macht bekanntermaßen erfinderisch. Im Sprengelboten Extra finden Sie alle Informationen zu unseren Gruppen und Kreisen, Angebote für Kinder und Andachten für kommenden Sonntage.
hochgeladen am: 07.04.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 2.70 MB
Aushang der Gemeinden Löwenberger Land Süd
hochgeladen am: 20.03.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 42.10 kB

Informationen aus Löwenberger Land Nord

Informationen aus Tornow-Marietahel

Aushang für die Gemeinden Zabelsdorf und Tornow-Marienthal
hochgeladen am: 18.03.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 534.81 kB

Informationen aus Oranienburg


zu den Video-Andachten der Evangelischen Kirche Oranienburg
erstellt von Stefan Determann am 22.03.2020, zuletzt bearbeitet am 07.05.2020
veröffentlicht unter: Gemeinsam beten - Wir sind für Sie da.

Informationen aus Herzfelde


Wort zum Sonntag Jubilate, 3. Mai 2020
Liebe Gemeinde, liebe Leserinnen und Leser, wir werden uns wiedersehen und uns wieder hören! Gottesdienste sind ab dem 4. Mai 2020 wieder möglich, wenn auch mit vielen Auflagen. Im Pfarrsprengel Herzfelde bewegen wir uns langsam auf echte Begegnungen als Gottesdienstgemeinde zu. Die Termine und weitere Informationen finden Sie im Gemeindebrief.
hochgeladen am: 02.05.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 387.81 kB
Wort zum Sonntag Quasimodogeniti, 19. April 2020
Liebe Gemeinde, liebe Leserinnen und Leser, wir müssen umdenken, flexibel sein und kreativ werden. Das macht Arbeit, kann aber auch schön sein. Aus christlicher Sicht ist Ostern das größte Umdenken. Ostern ist der Grund, die Hoffnung auf gute Wendungen nie aufzugeben und immer mit dem Außergewöhnlichen zu rechnen. Mit diesem „Wort zum Sonntag“ kehre ich nach einigen Wochen, wo alles außergewöhnlich war, wieder zur vorgegebenen Leseordnung zurück, wenn auch anders, mit viel Lust auf kreative Herangehensweisen, auch an den Predigttext. Ich wünsche Ihnen viel Freude damit und viel Zuversicht beim Gestalten Ihrer neuen Normalität.
hochgeladen am: 18.04.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 2.61 MB
Brieftaube Ostern 2020
Kirchenbote für Herzfelde. Jakobshagen, Klosterwalde, Mittenwalde, Petznick. Ahrensdorf, Milmersdorf, Petersdorf, Methelthin und Warte
hochgeladen am: 09.04.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 494.36 kB
Wort zum Palmsonnntag am 5. April 2020
Liebe Sonntags-Lesende, wie geht es Ihnen? Diese Frage klingt auf einmal wieder echt. Ich erlebe viel Anteilnahme in diesen Tagen. Und selbst wenn ich mit Menschen telefoniere, die ich wegen einer geschäftlichen Angelegenheit anrufe, wird die Frage „wie geht es Ihnen?“ nicht als Floskel vorweggesagt, sondern wird sogar in solchen Gesprächen zu einer Hauptsache.Für dieses Interesse und diese Sorge umeinander bin ich dankbar. Wie geht es Ihnen? Was geht Ihnen durch Kopf und Herz in diesen Tagen?
hochgeladen am: 04.04.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 610.80 kB
Wort zum Sonntag Judika am 29. März 2020
Liebe Sonntags-Lesende, es sei die Ruhe vor dem Sturm in Deutschland, sagen viele Experten. In der nächsten Woche werden voraussichtlich gut doppelt so viele neuinfizierte Menschen gemeldetwerden, und viele Ärztinnen und Ärzte, Pflegerinen und Pfleger werden an ihre Grenzen stoßen. Wir brauchen nun auch doppelt so viel Zusammenhalt und Nachbarschaftshilfe, doppelt so viel Zuspruch, Geduld und Liebe, doppelt so viel Weitsicht und Verstand. Teilen Sie all dies großzügig und mit vollem Herzen!Teilen Sie mir auch gerne Ihre Gedanken, Gebetsanliegen, Ihre Hilfsangebote und Hilferufe mit, die ich nach Möglichkeit über diese Seiten veröffentlichen werde, so dass wir voneinander wissen und Anteil nehmen können. Bleiben Sie gesund und bleiben Sie behütet! Ihre Pfarrerin Christine Rosin
hochgeladen am: 28.03.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 1.05 MB
Wort zum Sonntag, 22. März 2020
Gottesdienst zu Zeiten des Corona-Virus:Solange wir nicht gemeinsam in unseren Kirchen Gottesdienst feiern können, finden Sie an allen 10 Orten unseres Pfarrsprengels ein schriftliches „Wort zum Sonntag“ zum Mitnehmen vor der Kirche, in Ahrensdorf und Petersdorf vor den Schaukästen der Kirchengemeinde. So bleiben wir verbunden im Gebet und im Geist.
hochgeladen am: 21.03.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 261.23 kB
Informationen aus dem Pfarrsprengel Herzfelde als PDF
auch zum Ausdrucken und Weitergeben
hochgeladen am: 17.03.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 162.93 kB
erstellt von Stefan Determann am 17.03.2020, zuletzt bearbeitet am 03.06.2020
veröffentlicht unter: Gemeinsam beten - Wir sind für Sie da.

Informationen aus Friedrichswalde-Ringenwalde


Ostergruß aus Friedrichswalde
hochgeladen am: 08.04.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 254.30 kB
erstellt von Stefan Determann am 16.03.2020, zuletzt bearbeitet am 03.06.2020
veröffentlicht unter: Gemeinsam beten - Wir sind für Sie da.

Informationen aus Lindow

Ab Sonntag Kantate werden wieder Gottesdienste in der Lindower Kirche gefeiert.

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern!
hochgeladen am: 11.04.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 142.97 kB

Informationen aus Hammelspring


Gemeindebrief für die Karwoche und Ostern
Liebe Gemeinden, da in diesem Jahr voraussichtlich unsere Gottesdienste auch im April ausfallen müssen, sende ich Ihnen diesen Osterbrief. Die bevorstehenden Tage von Karfreitag bis Ostern sind die höchsten und bedeutungsvollsten christlichen Feiertage und wir dürfen sie nicht einfach übergehen. Deshalb werden an beiden Tagen in unserem Pfarrsprengel um 10.00 Uhr die Glocken läuten und die Kirchen für eine Stunde zum Gebet für jedermann geöffnet sein. Dieser Gemeindebrief soll ein Andachtsblatt sein, das Sie an den Feiertagen zu Hause oder in Ihrer Kirche lesen können. Es ist auch als Ermutigung gedacht für alle, die sich Sorgen um die Gesundheit, den Arbeitsplatz oder anderes machen. In den ersten Jahrhunderten der Christenheit war es – bevor es überall Kalender gab - üblich, einen Osterbrief zu verlesen, in dem der Ostertermin bekanntgegeben und die Christen zur Freude und Vorbereitung des Festes aufgerufen wurden. Diese Tradition haben viele Gemeinden in heutiger Zeit wieder aufgenommen. In diesem Jahr kann sie auch uns eine gute Hilfe sein.
hochgeladen am: 02.04.2020
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 693.59 kB
erstellt von Stefan Determann am 02.04.2020, zuletzt bearbeitet am 07.05.2020
veröffentlicht unter: Gemeinsam beten - Wir sind für Sie da.