Start Willkommen im Kirchenkreis Gemeinsam beten Artikel: Informationen aus Leegebruch

Informationen aus Leegebruch

Liebe Gemeindeglieder,
"Wenn die Gemeindeglieder nicht zum Gottesdienst kommen können, kommt der Gottesdienst eben zu den Gemeindegliedern!" - dieser Satz steht als Motto über dem Angebot, das wir Euch unterbreiten. Wer eine Predigt zum Sonntag hören und virtuell mitbeten möchte, findet ab Sonntag, 22.03.2020, 08.00 Uhr unter dem untenstehenden Link eine aktuelle Predigt und ein Gebet zum Zuhören, Zuschauen und Mitbeten.

Ich hoffe, wir schaffen es, dieses Angebot regelmäßig zu aktualisieren, solange wir zusammen keine Gottesdienste in unserer Kirche feiern können. Ich bitte aber um Verständnis, wenn wir es nicht so perfekt schaffen, wie wir es selbst möchten.

Am Sonntag wird 9.00 Uhr zur üblichen Gottesdienstzeit die Glocke unserer Kirche geläutet, gewissermaßen als Erinnerung, dass dann eigentlich Gottesdienst wäre. Vielleicht ein geeigneter Zeitpunkt, die Videos anzuschauen und sich mit anderen Gemeindeglieder zumindest virtuell verbunden zu fühlen!

Wenn es keine anders lautende Meldung gibt, setzen wir die Video-Predigten und -Fürbitten solange fort, bis wieder reguläre "analoge" Gottesdienste stattfinden dürfen. Bitte geben Sie uns Hinweise auf Menschen, die Hilfe brauchen! Wir versuchen, Hilfe zu vermitteln. Über die Homepage unseres Kirchenkreises Sie weitere geistliche Angebot, so zum Beispiel die Möglichkeit, am Mittagsgebet des Bischofs teilzunehmen.

Gott hat uns nicht den Geist der Verzagtheit gegeben sondern den Geist der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

Lasst uns aufeinander achten und Hilfsbedürftige nicht allein lassen. Lasst uns besonnen sein und Geduld bewahren. Lasst uns nicht jammern über das, was uns jetzt einschränkt, sondern lasst uns dankbar sein, dass wir Wohnungen haben und warme Füße, genug zu essen, Wasser und Strom und viele andere Annehmlichkeiten. Lasst uns dankbar sein für die Mittel zur Kommunikation, die uns ermöglichen, Verbindungen zu halten und nicht allein bleiben zu müssen. Lasst uns jeden Tag neu Gott danken für all das Gute, das er uns zukommen lässt und bitten für die, denen es schlecht geht. Und lasst uns die Menschen in den Kriegsgebieten und auf der Flucht in unser Gebet einschließen: Sie haben nichts als ihr nacktes Leben. Und sie leiden und sterben an den Grenzen der Europäischen Union. Wir bitten um schnelle Hilfe für sie.

Über die Diakonie Katastrophenhilfe kann für sie gespendet werden. In unserem Kirchenkreis haben wir ein Spendenkonto für das Flüchtlingslager Pikpa auf der Insel Lesbos.

Mit allen guten und schweren Gedanken seien Sie herzlich gegrüßt
Bleiben Sie behütet und begleitet! Schalom
Nele Poldrack
Video-Predigten und -Fürbitten gibt es unter diesem Link
erstellt von Stefan Determann am 22.03.2020
veröffentlicht unter: Gemeinsam beten