Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Gremien Kreissynode Artikel: Kreissynode 2022 tagte in Oranienburg
Kreissynode 2022 tagte in Oranienburg
Foto: KK-OHL / Stefan Determann

Kreissynode 2022 tagte in Oranienburg

Am Samstag, dem 8. Oktober trat die Kreissynode des Kirchenkreises in Oranienburg zu ihrer jährlichen Sitzung zusammen. Nach der Begrüßung von Präses Friedemann Humburg luden Pfarrer Felix Sens aus Leegebruch und Templins Kantor Helge Pfläging zu einer Andacht ein. Vielen Dank für den Impuls.

Nach dem Weggang von Präsidiumsmitglied Juliane Lorasch aus Gutengermendorf konnte der Platz wieder besetzt werden. Neu ins Präsidium und zum stellvertretenden Präses wurde Pfarrer Sebastian Wilhelm aus Gransee gewählt. Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen für das neue Amt in unserem Kirchenkreis.

Es folgte der Bericht von Superintendent Uwe Simon und die Beratungen und Beschlussfassungen zur neuen Finanzsatzung des Kirchenkreises einschließlich des neu eingerichteten Klimaschutzfonds und zum Stellenplan und zum Haushalt für 2023.

Aus den synoldalen Ausschüssen beichteten Rosi Dieck zum Finanzausschuss, Winfred Günther zum Bauausschuss und Dr. Henning Schluss zum Umweltausschuss.

Die nächste Synode des Kirchenkreises wird 11. März 2023, dann voraussichtlich in Templin stattfinden.
Bericht des Superintendenten auf der Herbstsynode des Kirchenkreises Oberes Havelland am 8.Oktober 2022
hochgeladen am: 09.10.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 127.66 kB
erstellt von Stefan Determann am 09.10.2022, zuletzt bearbeitet am 13.10.2022
veröffentlicht unter: Kreissynode

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.