Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis 
Herzliche Einladung zum Einführungsgottesdienst von Pfarrer Jens Jacobi
Am 9. Oktober um 14 Uhr wird Jens Jacobi als Pfarrer der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Menz eingeführt. Im Anschluss wird zum Empfang in den Saal des Regionalzentrums eingeladen.
OKT
09
mit Superintendent Uwe Simon und anschließendem Kaffeetrinken im Regionalzentrum Menz
So, 09.10.2022, 14:00
Evangelische Kirche Menz, 16775 Stechlin OT Menz, Kirchstraße
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Menz | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 05.10.2022
Vom 14.-16. Oktober 2022 planen wir die Kinderbibeltage. „Wow! Echt jetzt?“ – so lautet das Thema in diesem Jahr.
Natürlich gibt es viele Überraschungen und wir werden Spaß miteinander haben. Eine biblische Geschichte steht an jedem Tag im Mittelpunkt. Eingeladen sind alle Kinder von 4 bis 12 Jahre.

Die Anmeldung ist bis zum 10.10.22 möglich. Die Anmeldung kann direkt bei Christine Hassing unter: chr.hassing@kkobereshavelland.de oder im Gemeindebüro bei Perdita Dietrich: 03304/502430 erfolgen.

Die Kinderbibeltage finden zu folgenden Zeiten statt:
Freitag, 14.10.22 von 15.30 bis 17.00 Uhr
Samstag, 15.10.22 von 10.00 bis 12.15 Uhr (jedes Kind sollte einen kleinen Snack für ein Mittagspicknick mitbringen)
Sonntag, 16.10.22 Abschluss um 10.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst und Abschlussrunde.
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Velten im Pfarrsprengel Velten
erstellt von Stefan Determann am 04.10.2022
Pfarrerin Elisabeth Collatz aus Liebenwalde
Gedanken zum Wochenende und zum Erntedankfest von Pfarrerin Elisabeth Collatz aus Liebenwalde | 02.10.2022
In jedem Brot steckt eine gewaltige Kulturleistung, denn von der Ähre bis zum Brotlaib war und ist es ein weiter Weg. Bis eine Scheibe Brot auf dem Frühstückstisch liegt, waren viele Hände daran beteiligt: Getreide zu säen und zu ernten, zu transportieren, Mehl zu mahlen, Teig anzusetzen, ihn zu backen und als Brot zu verteilen.

Auch das Brot zum Erntedankfest ist ein Gemeinschaftswerk. Wir legen es auf den Altar und wertschätzen damit die Arbeit vieler Menschen. Gleichzeitig danken wir Gott für die Grundlage unseres Lebens. Wie wertvoll das...
alles lesen
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 30.09.2022
ERNTE - Dank und Demut liegen nah beieinander
Bischof Stäblein und Brandenburgs Ministerpräsident Woidke feiern Erntedank in Luckau
Berlin, 28. September 2022 – Der Evangelische Kirchenkreis Niederlausitz lädt am 2. Oktober 2022 um 10 Uhr gemeinsam mit dem Landfrauenverband Niederlausitz und dem Bauernverband Südbrandenburg zu einem Erntedank Gottesdienst mit dem Thema „Kleine Brötchen“ nach Luckau ein. Christian Stäblein, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz wird predigen und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke wird das Grußwort sprechen. Musikalisch begleiten Anna und Wolfram Korr von den Brandenburgischen Sommerkonzerten...
alles lesen
veröffentlicht unter: Infos der Landeskirche
erstellt von Stefan Determann am 28.09.2022
Evangelischer Unterricht für Erwachsene im Pfarrsprengel Löwenberger Land
Bildrechte: Bild der Emmaus-Bewegung (Begleitung im Glauben) www.ekd.de
Sie sind herzlich willkommen, wenn Sie an den Themen von Glauben, Kirche, Religion Interesse haben.
Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie mitmachen, weil Sie gern getauft oder konfirmiert werden wollen , oder weil Sie einfach nur neugierig sind und Christentum und Kirche kennenlernen wollen, oder weil Sie ihr Wissen über Gott und das Christentum mal aufbessern wollen. Wichtig ist, dass Sie einigermaßen regelmäßig dabei sind.

Gewiss: Glaube kann man nicht lehren.
Aber Glauben ohne Wissen ist auch nicht möglich.
Glauben und Wissen widersprechen sich nicht.
Sie gehören zusammen.

Der Kurs will Wissen vermitteln...
alles lesen
OKT
11
Glaube, Kirche, Religion Was weiß ich schon, was... alles lesen
Di, 11.10.2022, 17:00 - 18:30
Gemeindehaus Löwenberg, 16775 Löwenberger OT Löwenberg, Friedrich-Ebert-Straße 4
OKT
25
Bedeutung, Entstehung und Inhalt Welche... alles lesen
Di, 25.10.2022, 17:00 - 18:30
Gemeindehaus Löwenberg, 16775 Löwenberger OT Löwenberg, Friedrich-Ebert-Straße 4
NOV
08
(Ort des Treffens wird noch bekannt gegeben.) alles lesen
Di, 08.11.2022, 17:00 - 18:30
Gemeindehaus Löwenberg, 16775 Löwenberger OT Löwenberg, Friedrich-Ebert-Straße 4
NOV
22
(Ort des Treffens wird noch bekannt gegeben.) alles lesen
Di, 22.11.2022, 17:00 - 18:30
Gemeindehaus Löwenberg, 16775 Löwenberger OT Löwenberg, Friedrich-Ebert-Straße 4
DEZ
06
(Ort des Treffens wird noch bekannt gegeben.) alles lesen
Di, 06.12.2022, 17:00 - 18:30
Gemeindehaus Löwenberg, 16775 Löwenberger OT Löwenberg, Friedrich-Ebert-Straße 4
JAN
10
(Ort des Treffens wird noch bekannt gegeben.) alles lesen
Di, 10.01.2023, 17:00 - 18:30
Gemeindehaus Löwenberg, 16775 Löwenberger OT Löwenberg, Friedrich-Ebert-Straße 4
JAN
24
(Ort des Treffens wird noch bekannt gegeben.) alles lesen
Di, 24.01.2023, 17:00 - 18:30
Gemeindehaus Löwenberg, 16775 Löwenberger OT Löwenberg, Friedrich-Ebert-Straße 4
FEB
07
(Ort des Treffens wird noch bekannt gegeben.) alles lesen
Di, 07.02.2023, 17:00 - 18:30
Gemeindehaus Löwenberg, 16775 Löwenberger OT Löwenberg, Friedrich-Ebert-Straße 4
FEB
21
(Ort des Treffens wird noch bekannt gegeben.) alles lesen
Di, 21.02.2023, 17:00 - 18:30
Gemeindehaus Löwenberg, 16775 Löwenberger OT Löwenberg, Friedrich-Ebert-Straße 4
MRZ
07
(Ort des Treffens wird noch bekannt gegeben.) alles lesen
Di, 07.03.2023, 17:00 - 18:30
Gemeindehaus Löwenberg, 16775 Löwenberger OT Löwenberg, Friedrich-Ebert-Straße 4
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 28.09.2022
Das Kiewer Orgeltrio zu Gast in der Dorfkirche Ringenwalde
Die evangelische Kirchengemeinde Ringenwalde lädt am Montag, den 10. Oktober 2022 zu einem besonderen Konzert ein. Unter Leitung von Professor Ortwin Benninghoff wird das Publikum Werke neuer und alter Meister hören. Beginn ist 15 Uhr in der Dorfkirche Ringenwalde. Am 12. Oktober gastiert das Kiewer Orgelttrion in der Dorfkirche Grüneberg, Beginn ist um 19 Uhr.

Professor Benninghoff, der in seinem Haus inzwischen mehrere geflüchtete Familien aus der Ukraine aufgenommen hat, arbeitet bereits seit vielen Jahren in Kiew mit ukrainischen Musikerinnen und Musikern...
alles lesen
OKT
10
Mo, 10.10.2022, 15:00
Evangelische Kirche Ringenwalde, 17268 Temmen-Ringenwalde OT Ringenwalde, Dorfstraße
OKT
12
Mi, 12.10.2022, 19:00
Evangelische Kirche Grüneberg, 16775 Löwenberger Land OT Grüneberg, Dorfanger
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 28.09.2022
Der Mildenberger Turmknopf: Was mag wohl drin sein?
Restaurator Jochen Hochsieder nimmt nach Öffnung der Turmkugel den Inhalt in Augenschein.
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Ein spannender Moment war das, als am Mittwochnachmittag der Mildenberger Turmknopf geöffnet wurde. Pfarrerin Anne Lauschus und die Kirchengemeinde hatten aus Anlass der fertiggestellten Zimmererarbeiten am Kirchturm zum „kleinen Richtfest“ geladen.
Rund 25 Dorfbewohner und einige Gäste hatten sich vor der Kirche versammelt, um dem Schauspiel beizuwohnen. Dabei waren unter anderem auch Restaurator Jochen Hochsieder, der die Bauarbeiten fachkundig für die Denkmalpflege begleitet, und Bauleiter Jupp Haupt vom Ingenieurbüro ibs aus Hoppegarten.

Die Öffnung war handwerklich gut vorbereitet und verlief routiniert nach Plan. Was dann zum Vorschein kam, ernüchterte zunächst: ein Klumpen Lehm. Der sollte den Inhalt abdichten. Doch so richtig dicht ist die Kugel über die Jahre leider nicht...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrbereich | Evangelische Kirchengemeinde Mildenberg-Ribbeck im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Stefan Determann am 28.09.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Musik und Texte der sephardischen Juden in der Dannenwalder Kirche
Zum Tag der Deutschen Einheit lädt der Förderkreis Kultur und Kirche am Weg e.V. zu einer ganz besonderen Veranstaltung ein. Ab 16 Uhr wird dann am 3. Oktober in der Dannenwalder Kirche die Kultur der sephardischen Juden in Texten und Musik zu hören sein.
Diese seit der Römerzeit in Spanien und Portugal lebenden Juden trugen unter der maurischen Herrschaft zur kulturelle Blüte Andalusiens bei. Dem christlichen Europa vermittelten sie damit auch das antike Erbe der Araber. Um 1500 wurden sie von den katholischen Königen aus der iberischen Halbinsel vertrieben. Sie flohen vorwiegend in das Osmanische Reich, nach Nordafrika und Südosteuropa. In Saloniki und Istanbul, Jerusalem und Kairo, Zagreb und Dubrovnik entstanden große Gemeinden, ebenso in protestantischen Handelsstädten wie Amsterdam, Rotterdam, Hamburg und...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Gransee im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 27.09.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Buntes Kinder- und Gemeindefest zum Erntedank in Wensickendorf
Buntes Kinder- und Gemeindefest zum Erntedank in Wensickendorf. Ein vielfältig gestalteter Gottesdienst für Groß und Klein, Jung und Alt in der Kirche mit Pfarrerin Elisabeth Collatz und den Kindern aus der KITA und der Christenlehre. Rund um die Kirche gab es zahlreiche Angebote, von sportlichen Wettspielen, Töpferei, über Bastelangebote bis hin zum Pony-Reiten. Als eine besondere Überraschung gab es dann später in der Kirche die Künstlerin JELLA zu erleben. Sie verzauberte die Kinder und Erwachsenen im wahrsten Sinne des Wortes.
Herzlichen Dank an die Kirchengemeinde Wensickendorf für die schönen Bilder.
veröffentlicht unter: Aktuelles aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 26.09.2022
Erntedankfest auf Gut Gollin.
Foto: Sabine Benndorf
Rund 50 Gottesdienstbesucherinnen und -besucher sind am Sonntag auf Gut Gollin zusammengekommen. Die Jüngste gerade 13 Tage alt: Leonie (von der Gastgeberfamilie Wurth) hörte die Klänge der Bläserkantorei vom Rande. Pfr. Rohde predigte zu einem Bild aus Claude Monets Garten und plädierte für einem dankbaren Blick auf Gottes Schöpfung. Anschließend gab es Linsensuppe und anders aus dem #Hofladen. Vielen Dank an Sabine Benndorf fürs Dabeigewesensein und das Teilen der schönen Eindrücke.

veröffentlicht unter: Neues aus den Kirchengemeinden im Pfarrsprengel Hammelspring
erstellt von Stefan Determann am 26.09.2022
Erntedank und 600-Jahrfeier in Dollgow
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Erster Gottesdienst für Pfarrer Jens Jacobi in der neuen Gemeinde
Eine in diesem Jahr besonders reich geschmückte Kirche in Dollgow mit voll besetzten Bänken, Musik von der Orgel und einem kräftigen Gemeindegesang. Einen besseren Einsteig hätte sich Pfarrer Jens Jacobi für seinen „vorzeitigen Dienstbeginn“ nicht wünschen können. Mit Freude feierte er am Sonntag zusammen mit der Gemeinden den Gottesdienst zum Auftakt des Erntedank- und 600jährigen Dorffestes. Am 9. Oktober wir Pfarrer Jacobi in der Menzer Dorfkirche offiziell in seinen Dienst in der Gesamtkirchengemeinde Menz eingeführt.

alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Menz | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 26.09.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Erntedank und Abschied von Pfarrer Arndt Farack in der Oranienburger St. Nicolaikirche.
„Schaut die Lilien auf dem Felde, wie sie wachsen.“ Daran erinnerte Pfarrer Arndt Farack am Sonntag in der Oranienburger St. Nicolaikirche bei seiner Verabschiedung in den Ruhestand.
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Erntedank und Abschied vom aktiven Pfarrdienst – das hat durchaus Symbolkraft. Die mit Erntegaben reich geschmückte Kirche, die Erntekrone und viele Blumen, dazu das bekannte Lied zum Erntedank „Wir pflügen und wir streuen“ von Matthias Claudias stimmten die Festgemeinde in der voll besetzten Kirche ein auf Erntedank und einen Dank zum Abschied für eine lange Wegstrecke, die sie gemeinsam mit ihrem Pfarrer zurückgelegt haben.

Über 27 Jahre hinweg tat Pfarrer Farack in der Oranienburger Kirchengemeinde seinen Dienst als Gemeindepfarrer,...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Stefan Determann am 26.09.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Pfarrer Arndt Farack verabschiedet sich am Sonntag, den 25. September in den Ruhestand
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Gedanken zum Wochenende von Pfarrer Anrdt Farack aus Oranienburg | 15. Sonntag nach Trinitatis | 25.09.2022
In diesen Herbsttagen wird in den Dörfern und Städten in unserem Land das Erntedankfest gefeiert. Zu diesem Fest habe ich seit meiner Kindheit eine besondere Beziehung. Aufgewachsen bin ich auf einem Bauernhof. So lernte ich die Schönheit der Natur frühzeitig kennen. Zugleich erlebte ich, wie hart auf den Feldern gearbeitet werden muss, damit alle genug Tag für Tag zu essen haben.

Unser Bauernhof lag in einem Tal vor einem hohen bewaldeten Berg. Dieser Berg wurde Klosterberg genannt. Warum trägt dieser Berg solch einen Namen? So fragte ich. Meine...
alles lesen
veröffentlicht unter: Andachten 2022
erstellt von Stefan Determann am 23.09.2022
Die Tausend Kraniche in der Großwoltersdorfer Kirche
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Eine rund 30köpfige Gemeinde, darunter viele Kinder, hatte sich am Mittwochabend zum Weltfriedenstag der UNO in der Großwoltersdorfer Kirche versammelt. Das 42. Friedensgebet der Ortskirchengemeinde war mit einer besonderen Aktion verbunden:
An bunten Ballons wurden die Kraniche, die seit dem 16. Februar zu den wöchentlichen Friedensgebet gefaltet wurden, auf die Reise geschickt. Zuvor hatte Herbert Brauer von der Ortskirchengemeinde in einer kurzen Andacht an die Kriege in vielen Teilen der Welt erinnert, die mit Hass und Gier nach finanziellem Gewinn vor allem gegen die Schwachen geführt würden. Das Lied von der „Kleinen weißen Friedenstaube“ und „Dona Nobis Pacem“ (Schenke uns Frieden) erklangen.

Gemeinsam lasen alle den Friedenswunsch der Vereinten Nationen:
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Menz | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 22.09.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Von ganz hoch bis ganz tief - das KammerEnsemble Templin auf Tour durch den Kirchenkreis
Die Anwesenheit der Prinzessin war nicht zu übersehen. Zur „Kammermusik in Anwesenheit einer Prinzessin“ hatten Kantor Helge Pfläging und das Templiner KammerEnsemble in die Sankt Georgenkapelle geladen.
Namensgebender Anlass für das Konzert war die Rückkehr der historischen Figurengruppe um den Heiligen Georg, zu der auch eine kleine Prinzessin zählt. Das KammerEnsemble spielte in der Besetzung Ulrike Meyer (Blockflöten S,A,T), Klaudia Wagenplatz (Blockflöten S,A,T,B), Julia Schirmer (Blockflöten T,B, Gb), Petra Schaarschuh (Violoncello) und Helge Pfläging (Blockflöten S*,A,B,Sb und Cembalo) Werke der Renaissance und des Barock sowie moderne Kompositionen von J. F. Doppelbauer und mit der „Chaconne capriola a tre“ auch von Helge Pfläging selbst.

Das Konzert bildete den Abschluss eines schönen Tages für die Gemeinde: nach einer langen Zeit der Vakanz wurde zuvor Pfarrer Veit Böhnke in der Maria-Magdalenen-Kirche feierlich in sein Amt eingeführt.

Unter dem Titel „Von ganz hoch bis ganz tief“ wird das Konzert auch am Sonntag, 25. September (16 Uhr) in der Dorfkirche Ribbeck (bei Gransee) und am Samstag, 1. Oktober (15 Uhr) in der Kulturkirche Liebenwalde zu erleben sein.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Templin im Pfarrsprengel Templin
erstellt von Stefan Determann am 22.09.2022
Persönliches Kennenlernen im Landratsrat.
Landrat Alexander Tönnies und Superintendent Uwe Simon bei der Begrüßung im Oranienburger Landratsamt.
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Am Montag kamen Superintendent Uwe Simon und Landrat Alexander Tönnies zu einem Gespräch im Landratsamt zusammen. Es war das erste Treffen dieser Art seit dem Amtsantritt von Alexander Tönnies im April diesen Jahres.
Der Termin im Oranienburger Landratsamt diente vor allem dem persönlichen Kennenlernen. Zur Begrüßung überreichte Superintendent Simon die 5-bändige Ausgabe zum Kloster Zehdenick mit seinem berühmten Altartuch. Im Juni wurde die Buchreihe aus Anlass der Museumseröffnung im Zehdenicker Zisterzienserinnen-Kloster vom Klosterstift herausgegeben.

Themen des rund einstündigen Austauschs waren unter anderem die soziale und wirtschaftliche Situation besonderes im Hinblick auf die regionalen Unterschiede im berlinnahen und -fernen Raum. Hier...
alles lesen
veröffentlicht unter: Superintendent
erstellt von Stefan Determann am 21.09.2022
Die Mitglieder des Großwoltersdorfer Ortskirchenrates Sigrid Rau Vors.), Herbert Brauer und Elke Dierberg (v.l.n.r.) bei letzten Absprachen für die Aktion zum 42. Friedensgebet am 21. September.
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Die unglaubliche Zahl von 999 Kranichen schmückt derzeit die Großwoltersdorfer Dorfkirche. Sie sind Zeugnis für die Friedensgebete in der Gemeinde, die seit dem 16. Februar wöchentlich in der Kirche veranstaltet werden.
Am Mittwoch, 21. September ist #Weltfriedenstag, ausgerufen 1981 von der UN-Generalversammlung für weltweite Gewaltlosigkeit und Waffenstillstand. Für Großwoltersdorf ein ganz besonderes Datum, denn dann sollen sie fliegen, die dann 1000 Kraniche (einer kommt noch dazu....)

Bereits vor Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine traf sich die Ortskirchengemeinde in ihrer Kirche, um für den Erhalt des Friedens zu beten und miteinander ins Gespräch zu kommen. Mittlerweile ist daraus eine feste Institution geworden, auch über die...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Menz | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 20.09.2022
Die Herzfelder Predigten am 18. September mit Pfarrerin Beatrix Spreng.
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Über viele Jahre wirkte sie als Pfarrerin in Joachimsthal und prägte dort insbesondere die Jugendarbeit der Kirchengemeinde. Für ihr Engagement gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit erhielt sie 2020 den Brandenburger Freiheitspreis.

Den Blick zurückzuwenden auf das Gute, was alles geschafft werden konnte und auf die Wegstrecke, die zurückgelegt konnte, dafür pladierte Beatrix Spreng in ihrer Predigt. Veränderungen gelingen im Vertrauen auf Gott und mit dem eigenen Zutun, dazu gehört auch der Dank für das Erreichte. Mittlerweile im Ruhestand, engagiert sich Beatrix Spreng heute in der Flüchlingshilfe und Beratung in Berlin.

Den Gottesdienst in der Herzfelder Dorfkirche gestaltete sie gemeinsam mit Pfarrerin Christine Rosin. Den musikalischen Part übernahmen von Antje Geusen (Violoncello) und Adrian Rovatkay (Fagott und Orgel).
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Herzfelde im Pfarrsprengel Herzfelde
erstellt von Stefan Determann am 20.09.2022
Festgottesdienst zur Amtseinführung von Pfarrer Veit Böhnke im Pfarrsprengel Templin
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Ein freudiger Tag für Templin - nicht nur für die Kirchengemeinde und den Pfarrsprengel Templin mit den Gemeinden Beutel, Gandenitz und Röddelin. Zur feierlichen Amtseinführung in der Maria-Magdalenen-Kirche wurde Pfarrer Veit Böhnke ebenso herzlich von der Katholischen und der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde sowie von Bürgermeister Detlef Tabbert willkommen geheißen.

Im Namen der Kirchengemeinde dankte der Templiner Gemeindekirchenratsvorsitzende Kersten Höft insbesondere den vielen ehrenamtlich Engagierten, die in den vergangenen...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Templin im Pfarrsprengel Templin
erstellt von Stefan Determann am 19.09.2022
1000 Kraniche für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Große Aktion für den Internationalen Tag des Friedens am 21. September geplant.
Seit dem 16.Februar treffen sich Menschen verschiedener Generationen aus Großwolterdorf und benachbarten Dörfern ein- oder zweimal wöchentlich mittwochs zum Friedensgebet. Diese Friedensgebete werden durch die Großwoltersdorfer Kirchengemeinde eigenständig vorbereitet und durchgeführt. Bei Kerzenschein wird gesungen, werden Texte vorgelesen und Gedanken zu vielen Themen ausgetauscht. Abschließend wird ein Gebet gesprochen. Begleitend zu diesen Treffen wurden Kraniche in japanischer Origami-Technik gefaltet. Diese Kraniche, 1000 an der Zahl, schmücken...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Menz | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 16.09.2022
Reges Interesse zum Tag des offenen Denkmals in der Adventskirche Neuglobsow
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Gerade mal 70 Jahre jung ist die Adventskirche von Neuglobsow, gebaut zu frühen DDR-Zeiten unter schwierigsten Bedingungen. Wohl auch deshalb gibt es einige besondere Geschichten rund um die Kirche zu erzählen.
Ruth Curio hat in den Archiven und Chroniken geforscht und mit Zeitzeugen gesprochen. Zum Tag des offenen Denkmals führte sie Interessierte durch die Jubiläums-Ausstellung und erzählte so manche spannende Begebenheit. Noch bis Ende September ist die Kirche täglich von 10-18 Uhr geöffnet und kann die Ausstellung besichtigt werden..
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Menz | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 16.09.2022
Tagesordnung der Kreissynode am 8. Oktober 2022 in der St. Nicolai Kirche in Oranienburg

1. Begrüßung durch den Präses
2. Andacht (Pf. Felix Sens - Leegebruch)
3. Namensaufruf
4. Verpflichtung neuer Synodaler
5. Vorstellung der neuen Kollegen des Kirchenkreises im Pfarramt
6. Gedenken verstorbener Synodaler
7. Nachwahl in das Präsidium der Kreissynode
8. Bericht des Superintendenten
9. Haushaltsabschlüsse 2018 und 2019
10. Finanzsatzung
11. Stellenplan
12. Kollektenplan
13. Haushaltsplan 2023
14. 2% Appell
15. Kurzberichte aus den synodalen Ausschüssen (5-6 min.)
16. Verschiedenes

OKT
08
Sa, 08.10.2022, 09:00 - 15:30
St. Nicolai Kirche Oranienburg, 16515 Oranienburg, Havelstraße 28
veröffentlicht unter: Kreissynode
erstellt von Stefan Determann am 13.09.2022
Erster Gottesdienst für Pfarrer Veit Böhnke in Gandenitz
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Sonntagmorgen in der Peter-und-Paul-Kirche Gandenitz: Erster Gottesdienst für Pfarrer Veit Böhnke im Pfarrsprengel Templin. Eine erwartungsvoll freudige Gemeinde war in der mit rotfarbenen Dahlien geschmückten Feldsteinkirche zusammengekommen, um gemeinsam mit ihrem neuen Pfarrer Gottesdienst und Abendmahl zu feiern.
Der Predigttext aus der Apostelgeschichte Kapitel 9, war für die Gandenitzer quasi ein Heimspiel: Die Bekehrung des Saulus. Von Jesus wurde er auserwählt. Als Paulus gründete der Apostel zahlreiche Gemeinden. Ein Gemälde, das die Apostel Petrus und Paulus mit der Gandenitzer Kirche im Hintergrund darstellt, hängt gleich vis á vis der Eingangstür. Der Idee von Pfarrer Böhnke, den Predigttext gemeinsam laut zu lesen, folgte die Gemeinde gern.

Der Lebengeschichte des Paulus folgend, beginnt Pfarrer Böhnke auch seine Predigt mit der...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Templin im Pfarrsprengel Templin
erstellt von Stefan Determann am 06.09.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Orgelmatinée zur Marktzeit
6. bis 27. September immer am dienstags um 12 Uhr.
30 Minuten Orgelmusik auf der größten Orgel der Uckermark und auf der Englischen Chororgel. Es spielem am 6., 13. und 27. September Kantor Helge Pfläging und am
20.September Kantorin. Friederike Pfeiffer (Velten/Marwitz)
Eine Spende am Ausgang kommt unserer Orgelmodernisierung zu Gute. Herzlichen Dank – wir freuen uns auf Ihren Besuch! Eintritt frei.
veröffentlicht unter: Konzerte, Termine und Veranstaltungen | Evangelische Kirchengemeinde Templin im Pfarrsprengel Templin
erstellt von Stefan Determann am 05.09.2022
ErnteDANKfest 2022 in Grüneberg
„... und vergiss nicht, was ER dir Gutes getan hat!“ Psalm 103, Vers 2.
Mit einer großen Andacht in der Grüneberger Dorfkirche startete das diesjährige Ernte-Dank-Fest der Gemeinde, die damit zugleich das 666. Jahr ihres Bestehens feiert. Dementsprechend festlich-historisch war die Gemeinde zur Kirche gekommen. Pfarrer Reinhard Kees trug bereits das Gewand des Bischofs Dietrich (1330-1393) und war damit in bester dorfgeschichtlicher Gesellschaft. Musikalisch gestalteten den Gottesdienst der Bläserchor der Stephanus-Stiftung Berlin unter Leitung von Jörg Lankau und der Grüneberger Chor und Leitung Jens Seidenfad, der auch die Orgel...
alles lesen
Andacht (Psalm 103,2) von Pfarrer Dr. Reinhard Kees zum Erntedankfest 2022 in Grüneberg
hochgeladen am: 05.09.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 4.15 MB
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 05.09.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
KreisFrauenTreffen zum Mirjamtag in der Leegebrucher Kirche
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
03.09.2022 | Predigt zum MirjamGottesdienst 2022 nach Jesaja 35, 1–10 von Prädikantin Sabine Benndorf (Templin) am 3. September 2022 zum KreisFrauenTreffen in Leegebruch
Die Gnade Jesu Christi, die Liebe Gottes und die Gemeinschaft der Heiligen Geistkraft seien mir uns,
liebe Schwestern, liebe Brüder, liebe Geschwister im Glauben

wann endet dieser Sommer mit seiner Hitze und Trockenheit? Haben Sie sich das auch mal im Laufe des Sommers gefragt? Da bleibt man viel öfter drin, sitzt möglichst still und trinkt Wasser, statt draußen zu sein. Schließlich kann nicht jede und jeder ständig am See sein oder im See schwimmen.

Mir kam im Sommer der Gedanke, es ist bei uns inzwischen ein wenig wie im...
alles lesen
Nehmen Sie sich etwas Zeit und lesen Sie in Ruhe hier:
veröffentlicht unter: Andachten zum Lesen
erstellt von Stefan Determann am 05.09.2022
Gottesdienst zum Schulbeginn in der Oranienburger St. Nicolaikirche
Ein herzliches Willkommen für die Schülerinnen und Schüler zum Schulbeginn in der Oranienburger St. Nicolaikirche.
Auch wenn es nach „Großreinemachen“ aussieht: Kein sonntäglicher Kirchenputz in der Oranienburger St. Nicolaikirche. Die Besen haben Augen aufgeklebt und sind zum Spielen da. Beim Schulfängergottesdienst am 4. September stellten die Kinder die Geschichte von Jesus und den 10 Aussätzigen nach (Lukas 17, 11-19). Als diese geheilt wurden, kehrte nur einer von ihnen um, um Jesus zu danken. Es war ein Samariter, der zu den Fremden gehörte. Jesus freute sich über den Dank. Aber trotzdem war er auch traurig. „Wo sind denn die anderen 9?“, fragte...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Stefan Determann am 05.09.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Über die Hilfsprojekte des Kirchenkreises in Simbabwe informierte das engagierte Mitglied der Partnerschaft Peter Kurz auf dem Infostand zum Kreiskirchentag 2021 in Gransee
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Seit über 25 Jahren verbindet uns eine enge Partnerschaft mit drei Dörfern in einem der ärmsten Länder der Welt, im Süden Afrikas. Sie ist geprägt  von gegenseitigen Besuchen, die das Kennenlernen der jeweiligen Lebensumstände. Darüber hinaus brauchen unsere Partner dringend unsere Unterstützung zum Leben und zum Überleben.
Menschen vor Ort werden in Krisen- und Notsituationen (z.B. Hungerhilfe bei Ernteausfällen) schnell und unbürokratisch unterstützt. Jedes Dorf erhält pro Jahr 1.500 € an Spenden zur Unterstützung der Nahrungssicherheit und wichtiger Projekte vor Ort, wie z.B. der Sicherstellung des Schul- und Hospital-Betriebes.

Durch Ihre Spenden ist es gelungen, in einem der Dörfer einen solarbetriebenen Tiefbrunnen zu bauen und in Betrieb zu nehmen. Dieser macht die Menschen unabhängiger gegenüber dem Klimawandel, der auch in Simbabwe zu...
alles lesen
weitere Informationen zur Partnerschaft im Kirchenkreis
veröffentlicht unter: Arbeitsgruppe für Partnerschaften | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Stefan Determann am 02.09.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Ein Fest für die Nußbücker-Orgel in Neuglobsow
Mit seinem „Bufett musique“ am 3. September lässt Joachim Thomas das Jubiläumsinstrument erklingen. Beginn ist um 19.30 Uhr, ab 19 Uhr gibt es Erklärungen zu Orgel. Vielleicht ist auch der Erbauer selbst dabei.
Drei gute Gründe (und noch viel mehr...), um am Samstags die Adventskirche in Neuglobsow am Stechlinsee zu besuchen:
1.) die Ausstellung über 70 Jahre Geschichte der Kirche,
2.) die Fotoausstellung „Wildschön“ des Fotografen Wolfram Otto,
3.) das Jubiläumskonzert auf der Nußbücker Orgel, die 1982 eingeweiht wurde.

Aus diesem Anlass wird der Berliner Organist Joachim Thoms am 3. September im Rahmen des Stechliner Konzertsommers ein Konzert geben. Sein „Bufett musique“ mit Orgelimprovisationen u.a. zu...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Menz | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 01.09.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Der Kirchturm von Gutengermendorf
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
01.09.2022 | Gedanken von Superintendent Uwe Simon zum Spruch für den Monat September aus dem Buch Jesu Sirach (AT), Kap 1, Vers 10
Wer wollte bezweifeln, dass Liebe etwas wunderbares ist.

Jeder und Jede erinnert sich an die erste große Liebe. Und dann ist auch gleich die Erinnerung da, wie sehr Liebe weh tun kann. Vielleicht bleibt die Liebe unerwidert oder die Trennung kam so schnell und unerwartet.

Der Schriftsteller Navid Kermani erzählt in seinem autobiografischen Roman „Große Liebe“ seinem jugendlichen Sohn von der ersten, gerade mal eine Woche währenden, großen Liebe. Sie hat immerhin für ein ganzes Buch gereicht, sogar eine Fortsetzung...
alles lesen
Nehmen Sie sich etwas Zeit und lesen Sie in Ruhe hier:
veröffentlicht unter: Andachten zum Lesen
erstellt von Stefan Determann am 01.09.2022
Mit dem Monat September beginnt der Dienst für Pfarrer Veit Böhnke im Pfarrsprengel Templin. Im April hatte er sich im Rahmen eines Gottesdienstes mit anschließendem Gespräch bereits den vier Kirchengemeinden des Pfarrsprengels vorgestellt und ist anschließend von den Gremien gewählt worden.

Seinen ersten Gottesdienst im Pfarrsprengel wird der Pfarrer Böhnke in der Peter-und-Paul-Kirche Gandenitz halten: An diesem Sonntag, 4. Sept, 9 Uhr. Ein guter Anlass, um auch die schöne Dorfkirche mir der aktuelle Foto-Ausstellungen von Gernot...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Templin im Pfarrsprengel Templin
erstellt von Stefan Determann am 01.09.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
„Die Wichtigkeit von Kirche lässt sich nicht nur an einer großen Zahl festmachen“
Ein Plädoyer für das Landleben und die Kirche im Dorf:
Am Sonntag wurde Superintendent Uwe Simon in seine neue Amtszeit im Kirchenkreis Oberes Havelland eingeführt. Zehn Jahre sind seit seinem Amtsantritt im damals neu gegründeten Kirchenkreis vergangen. 20 Jahre seit seinem ersten Dienst als Superintendent, und seit fast 30 Jahren ist Uwe Simon als Pfarrer im nördlichen Brandenburg zu Hause. Anlass für ein Gespräch über die Zeiten und Wege, Veränderungen und Kontinuität, über Generationswechsel und Zweitwohnsitzberliner, die Kirche im Dorf mit Event- und Weihnachtsgottesdiensten, über die...
alles lesen
Im Gespräch mit Superintendent Uwe Simon zu seiner neuen Amtszeit im Kirchenkreis Oberes Havelland
Hir können Sie das komplette Interview als Online-PDF lesen.
Die Wichtigkeit von Kirche lässt sich nicht nur an einer großen Zahl festmachen
Ein Plädoyer für das Landleben und die Kirche im Dorf:
hochgeladen am: 30.08.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 412.76 kB
veröffentlicht unter: Superintendent
erstellt von Stefan Determann am 30.08.2022
Fahrradgottesdienst im Pfarrsprengel Lindow-Herzberg, die 3. Auflage
Was 2020 im ersten Coronasommer begann, ist zu einer liebgewordenen Tradition geworden und hat bereits eine eigene „Stammgemeinde“ gefunden. Drei Kirchen, drei Andachten, drei schöne Orgeln, die nur selten gespielt werden, drei Mal singen, drei Mal Segen und am Ende ein Picknick in Gemeinschaft.
Die diesjährige Tour startete in der Kirche in Seebeck, nicht weit vom Vielitzsee mit einer lebendigen Andacht von Pfarrer Holger Baum zum Wochenpsalm. Danach ging die kurze Strecke in einer halben Runde um den See zum gegenüberliegenden Ufer nach Vielitz – mit Steigung. Vor der Kirche wurden die Radler bereits von der Ortsgemeinde erwartet.

Auf dem Altar, der braune Lederhut, hatte dann schon mit der Andacht zu tun. Die „Sache mit dem Hut“. Gemeindepädagoge Dirk Bock sprach zum Evangelium nach Lukas 18. Das Gleichnis von Pharisäer und dem...
alles lesen
„Nicht in unserer Stärke, sondern in der Schwäche begegnen wir Gott“
Die Sache mit dem Hut - Andacht zu Lukas 18, 9-14 von Dirk Bock, Gemeindepädagoge in Lindow zum Fahrradgottesdienst in der Vielitzer Kirche am 28. August 2022
weitere Bilder finden Sie auf unserer Facebookseite
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 30.08.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
„Was aus mir mal werden wird...“
Foto: Silvio Kuhn
Bredereiche feierte gestern den Gottesdienst zum Schulanfang mit einem Gemeindefest. Gebannt lauschten die Kinder der lebendigen Predigt von Pfarrerin Christiane Richter in der schönen St.-Martins-Kirche von Bredereiche. Und danach: bei Kaffee und Kuchen, Hupfburg und bestem Wetter gab es viel Spaß. Danke an Silvio Kuhn für die schönen Bilder.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Bredereiche/Zootzen im Pfarrsprengel Lychen
erstellt von Stefan Determann am 30.08.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Generalsuperintendent Kristóf Bálint führte Superintendent Uwe Simon in der Oranienburger St. Nicolaikirche in die neue Amtszeit ein.
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Mit einem Festgottesdienst wurde Superintendent Uwe Simon heute in seine neue Amtszeit im Kirchenkreis Oberes Havelland eingeführt. Von Potsdam war Generalsuperintendent Kristóf Bálint angereist, um die Einführung vorzunehmen. Die erste in seiner noch jungen Amtszeit. Und aus dem gesamten Kirchenkreis kamen Menschen in der Oranienburger St. Nicolaikirche zusammen, denn nach seiner 10jährigen Dienstzeit ist Uwe Simon bis in die kleinste Gemeinde bekannt, zumal er davor schon einmal zehn Jahre als Superintendent im vorherigen Kirchenkreis Templin-Gransee amtierte.
Deswegen lässt sich die Frage, warum diese Einführung in Oranienburg und nicht in Gransee, am Sitz des Kirchenkreises stattfindet, auch schnell beantworten: „Das war ein sehr spontaner Einfall“, sagt Uwe Simon dazu, „meine erste Einführung haben wir in Templin gefeiert. 2002 war das. Damals war Templin der Sitz des Kirchenkreises Templin-Gransee, der sich gerade neu gegründet hatte. Die zweite Einführung fand 2012 nach der Vereinigung der Kirchenkreise Templin-Gransee und Oranienburg am neuen Sitz in Gransee statt. Deshalb war es jetzt irgendwie...
alles lesen
„Die Wichtigkeit von Kirche lässt sich nicht nur an einer großen Zahl festmachen“
Ein Plädoyer für das Landleben und die Kirche im Dorf - Am Sonntag wurde Superintendent Uwe Simon in seine neue Amtszeit im Kirchenkreis Oberes Havelland eingeführt. Zehn Jahre sind seit seinem Amtsantritt im damals neu gegründeten Kirchenkreis vergangen. 20 Jahre seit seinem ersten Dienst als Superintendent, und seit fast 30 Jahren ist Uwe Simon als Pfarrer im nördlichen Brandenburg zu Hause. Anlass für ein Gespräch über die Zeiten und Wege, Veränderungen und Kontinuität, über Generationswechsel und Zweitwohnsitzberliner, die Kirche im Dorf mit Event- und Weihnachtsgottesdiensten, über die schwindenden Mitgliederzahlen, Strukturreform und die Zukunft der Kirche im Oberen Havelland.
Predigt von Sup. Uwe Simon zur Einführung in die neue Amtszeit am 28.08.2022 in Oranienburg
hochgeladen am: 29.08.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 109.48 kB
veröffentlicht unter: Superintendent
erstellt von Stefan Determann am 29.08.2022
„Spuren des Wandels“ - KreisFrauenTreffen in Leegebruch
MirjamGottesDienst am 03. September von 14.00 bis 17.00 Uhr
Ausgehend von den prophetischen Verheißungen und den bildreichen Schilderungen »der großen Verwandlung«, wie sie Jesaja 35, 1–10 verkündet, fragen wir nach Wandlungs- und Transformationsprozessen, in die wir heute verwoben sind. Mit Klimawandel oder digitaler Transformation sind nur zwei aktuelle, global wirksame Wandlungsprozesse benannt und in den Horizont unseres Denkens und Handelns gestellt. Unsere Aufmerksamkeit gilt aber auch den
zarten Spuren und leisen Tönen, mit denen persönliche Veränderungen einhergehen.

Wir...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Leegebruch im Pfarrsprengel Leegebruch
erstellt von Stefan Determann am 27.08.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Der Tag, als der Regen kam…
28.08.2022 | 11. Sonntag nach Trinitatis | Gedanken zum Wochenende von Superintendent Uwe Simon aus Gransee
Endlich war er da. Oft genug schon angekündigt, hatte er sich doch immer wieder knapp an uns vorbei geschlichen. Manche sagten, wie schön mal ein verregneter Sommer wäre.

Ich jedenfalls hätte am liebsten im Regen getanzt, die Tropfen auf der Haut gespürt, dazu gesungen. Aber bestimmt hätte das merkwürdig ausgesehen. So habe ich die Fenster weit aufgerissen. Das Plätschern der Regentropfen auf dem Fensterbrett war wie Musik in meinen Ohren und die Luft so klar und rein.

Warum kommt der Regen nur so schlecht weg, denke ich...
alles lesen
veröffentlicht unter: Andachten 2022
erstellt von Stefan Determann am 26.08.2022
„Du hast und deine Welt geschenkt“
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Zum Abschluss der Zehdenicker KinderSingWoche kam das mitreißende KinderSingSpiel „Himmel und Erde“ gleich zwei Mal zur Aufführung. Am Sonntagvormittag in der Zehdenicker Stadtkirche und nachmittags in Mildenberg.
Die Bänke in der Mildenberger Dorfkirche waren dicht besetzt. Wer mit dem Handy filmen oder fotografieren wollte, suchte sich die besten Stehplätze im Gang. Draußen vor der Kirche sammelten sich die Kinder, gespannt darauf, dass es bald losgehen würde, während Pfarrerin Anne Lauschus und Lillie Marie Lauschus, die im neuen Schuljahr die „Arbeit mit Kindern“ im Pfarrbereich Tornow übernimmt, die Gemeinde begrüßten. Viele Kinder waren mit ihren Eltern oder Großeltern gekommen, um dem Singspielt mitzuerleben.

Aber dann gab...
alles lesen
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche | Evangelische Kirchengemeinde Zehdenick im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 22.08.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Ein Fest für die ganze Familie
Foto: Roger Pitann
Liederkonzert mit Wolfgang Rieck im Rahmen des Gemeindefestes und des Stechliner Konzertsommers
„Ich such Melodien, die das Leben erzählt –
Sie tragen durch Tiefen und Höhn.
Fortuna hat sie für uns ausgewählt,
hat Freude und Leid miteinander vermählt –
das klingt sowohl traurig als schön.“

So singt es Rieck in seinem Song „Der singende Mann“, der dem Programm für Erwachsene den Titel gab. Darin bezieht er sich auf die bekannte Plastik von Ernst Barlach, den aus voller Kraft fröhlich singenden Mann.

Rieck wird in der Dollgower Kirche eine Mischung aus...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Menz | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 17.08.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
„Ich singe dir mit Herz und Mund…“
Foto: M.Wolf
Bildrechte: M.Wolf
Liederabende auf der Kirchwiese
Auch in diesem Sommer laden die Spielleute ErdenMut zusammen mit einigen Ortskirchenräten zu Liederabenden auf der Wiese rund um die Dorfkirche ein. Das gemeinsame Singen von geistlichen und weltlichen Volksliedern ist für die „ErdenMuts“ um Herbert Brauer guter Brauch und Tradition der Spielleute. Zwischen den Liedern erfreuen die Musikanten das Publikum mit Volksmusik auf historischen Instrumenten.
Die diesjährigen Liederabende finden statt am

- Freitag, dem 15.Juli in Menz
- Sonnabend, dem 13.August in Großwoltersdorf
- Sonnabend, dem 27.August in Dollgow
jeweils um 19.30 Uhr.

Die Liederabende unterscheiden sich in der Auswahl der Lieder. Sitzgelegenheiten und Getränke müssen mitgebracht werden. Liederhefte werden bereitgestellt.

Entsprechend der konkreten Wettersituation können die Veranstaltungen auch in der Kirche selbst stattfinden.
Der Eintritt ist frei, die Spielleute freuen sich über Taler und Scheine in ihrem Hut.

Nähere Informationen sind möglich bei Herbert Brauer, Telefon 033082 - 70 334
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Menz | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Mathias Wolf am 12.08.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Neubrandenburger Turmvokalisten
Foto: Christina Waterstradt
Nach drei Jahren wieder Chormusik – diesmal mit den „Neubrandenburger Turmvokalisten“
Schon seit 2019 wurde das Konzert mit den Turmvokalisten aus Neubrandenburg geplant – nun kann es am 20. August um 19.30 Uhr endlich in der Neuglobsower Kirche stattfinden! Die Neubrandenburger Turmvokalisten wurden 1991 als Werkstattchor gegründet. Ihren Namen verdanken sie dem damaligen Probenort: dem HKB-­Turm in Neubrandenburg.

Seit 2016 ist Edgar Strack der Chorleiter des Ensembles: „Der Chor hat so ein wunderbares Miteinander – sowohl musikalisch als auch zwischenmenschlich. Wir genießen gemeinsam Töne, Tonfolgen und am Ende entstehen...
alles lesen
veröffentlicht unter: Adventskirche Neuglobsow | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 12.08.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Musicalische Seelen-Lust in Klein-Mutz.
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Auf seiner diesjährigen kleinen Sommertour brachte Christian Volkmann (Gesang) gemeinsam mit Anna Reisener (Violoncello) und Julius Lorscheider (Cembalo) die spielerisch leichte Musik des Barock im historischen Klang ins Obere Havelland.
Jedes Jahr im Sommer organisiert der in Klein-Mutz und Bremen lebende Tenorsänger und Kirchenmusiker Christian Volkmann ein sommerliches Konzert in seiner „Heimatkirche“. Mit der Cellistin Anna Reisener und Julius Lorscheider am Cembalo holte er diesmal wieder zwei hochkarätige Musiker*innen nach Klein-Mutz.

Die in Basel lebende Anna Reisener konzertiert regelmäßig in Europa mit verschiedenen Barockorchestern und widmet sich der Historischen Aufführungspraxis. Als gefragte Kammermusikerin trat sie u.a. bei der Bach Biennale in Weimar, dem...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrbereich im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Stefan Determann am 09.08.2022
„Geh aus, mein Herz und suche Freud...“
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Bläsergottesdienst zum Lehrgangsabschluss in der Zehdenicker Stadtkirche
Ein Bläsergottesdienst in der Zehdenicker Stadtkirche mit dem Posaunendienst der EKBO. Zum „Sommer mit Paul Gerhardt“ hatten am 7. August Landesposaunenwart Christian Syperek und Landesposaunenpfarrer Dr. Ulrich Schöntube geladen.

Beim Abschlusskonzert des Lehrgangs für fortgeschrittene Bläserinnen und Bläser in Zehdenick erklangen beliebte und bekannte Choräle des großen Kirchenlieder-Dichters. Über eine Woche waren rund 20 Bläserinnen und Bläser aus dem Gebiet der EKBO und dar?ber hinaus in Zehdenick zusammengekommen, um das anspruchsvolle Konzertprogramm gemeinsam zu erarbeiten. Ein Genuss für Herz und Seele, bei dem auch die Gemeinde kräftig mitsingen konnte.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehdenick im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 09.08.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Zwei Ausstellungen im Jubiläumsjahr in der Adventskirche Neuglobsow
In der 70jährigen Adventskirche Neuglobsow mit ihrer 40jährigen Nussbücker-Orgel sind im Jubiläumsjahr täglich von 10-18 Uhr bis Oktober gleich zwei Ausstellungen zu sehen.
Seit Pfingsten werden im Vorraum der Kirche und an der Innenseite der Trennwand zum Kirchenraum Makro-Natur-Fotografien von Wolfram Otto gezeigt – „Wild, schön und gefährdet“ gibt er selbst seinen beeindruckenden Werken als Titel. „Wildschöne Welten“ heißt auch sein großes Fotobuch, das in der Touristinformation Neuglobsow als Ansichtsexemplar ausliegt und bei Adelheid und Wolfram Scheffler in Dagow (Dagowseestraße 10, 033082/ 70439) nach Voranmeldung käuflich zu erwerben ist.

Ob als Naturfreund, Pädagoge,...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Menz | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Ruth Curio am 29.07.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
„Das große Tor von Kiew“ mit Achim Thoms an der Migendtorgel in Ringenwalde
30. Juli 2022 um 15.00 Uhr in de Kirche Ringenwalde, freier Eintritt, anschließend Kaffee und Kuchen
Dieses Programm ist unter dem Eindruck der erschütternden Ereignisse in der Ukraine entstanden. Namentlich der der völkerrechtswidrigen Invasion russischer Truppen in die Ukraine vom 24. Februar, die bis heute andauert. Dieser Krieg hat uns und die ganze freie Welt in eine Ohnmacht gestürzt, die sie hilflos zusehen lässt, wie ein Land vernichtet wird und unsagbares Leid, Tod und Schmerz über dessen Bewohner gebracht wird. Ein Trauma das wir so leicht nicht wieder los werden. Dennoch. Wir dürfen wir uns nicht dazu hinreißen lassen nun alles Russische...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Friedrichswalde
erstellt von Stefan Determann am 28.07.2022
KM 1 - Kirchenmusikstelle mit 75 % Dienstumfang in Gransee
Im Evangelischen Kirchenkreis Oberes Havelland ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine KM 1-Kirchenmusikstelle mit 75 % Dienstumfang mit Dienstauftrag im Bereich des Pfarrsprengels Gransee zu besetzen.
Die 4.000-Einwohner-Stadt Gransee liegt im Norden Brandenburgs in landschaftlich reizvoller Umgebung auf halben Weg zwischen Berlin und Mecklenburg. Das Zentrum der Altstadt bildet die Stadtpfarrkirche St. Marien aus dem 13. Jahrhundert. Schulen aller Richtungen sind in der Stadt ebenso vorhanden, wie Kindertagesstätten und Geschäfte zur Deckung des täglichen Bedarfs. Kulturelle Angebote, wie die Musikakademie in Rheinsberg oder der Theaterstandort Neustrelitz sind mit Auto und Bahn ebenso gut erreichbar, wie der Naturpark Stechlin mit dem tiefsten und saubersten See...
alles lesen
KM 1-Kirchenmusikstelle mit 75 % Dienstumfang
hochgeladen am: 21.07.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 258.94 kB
veröffentlicht unter: Stellenausschreibungen
erstellt von Stefan Determann am 21.07.2022
Mit dieser neuen Reihe geht Kantor Helge Pfläging aus Templin mit uns auf eine Rundreise durch unsere reiche Orgel- und Dorfkirchenlandschaft. In 19 kleinen Kirchen der Uckermark hat er für uns die Orgeln erklingen lassen. Mit seinem wachen Auge ist er durch Orte und Landschaft gewandert und gibt Einblicke in sonst verborgene Bereich der Orgeln und Kirchen.
veröffentlicht unter: Das kleine klingende Kirchenportrait
erstellt von Stefan Determann am 08.07.2022
Kirche der vielen Möglichkeiten
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Im Schatten der großen Eichen an der Dorfkirche von Warthe ist gerade ein guter Platz, um einmal Danke zu sagen. Danke an alle, die treu dafür sorgen, dass in den Kirchengemeinden „alles läuft“ - der Rasen gemäht ist, die Blumen auf dem Altar frisch sind, die Kirche geöffnet werden und so vieles mehr.
Zum Sommerfest und Sommersingen hatte Pfarrerin Christine Rosin deshalb am vergangenen Sonntag nach Warthe geladen. Aber beim Singen blieb es nicht. Da gibt es noch so vieles mehr.

„Kirche der vielen Möglichkeiten“ hieß es deshalb auch. Und Möglichkeiten gab es reichlich für groß und klein. Denn kurz nach der Begrüßung waberten auch schon riesige Seifenblasen durch die Luft, man konnte malen, kickern, lesen, vorlesen lassen. Kaffee, traumhaften Kuchen, Thüringer Bratwürste und ein Bier oder Wein genießen, mit der...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Herzfelde
erstellt von Stefan Determann am 06.07.2022
Himmel & Erde - eine Schöpfungsgeschichte
Kinder Singwoche in Zehdenick vom 14.8. bis 21.8.2022
Zum zweiten Mal nach „Kilian und das helle Licht“, wollen wir mit unserem Projekt der Kindersingwoche Kindern im Alter von 6 - 12 Jahren eine musische Begegnungsmöglichkeit schaffen. Das Projekt findet in der letzten Ferienwoche der Sommerferien vom 14.8. bis 21.8.2022 statt. Im Zeitraum von einer Woche wollen wir das Kindersingspiel von G. Pape: „Himmel und Erde“ erarbeiten und einstudieren.

Zum Programm dieser Woche gehört auch eine eigene Entwicklung und Herstellung des Bühnenbildes und der Kostüme. Mit diesem multimedialen Projekt...
alles lesen
KinderSingWoche 2022 Zehdenick
Flyer mit allen Informationen und Anmeldung
hochgeladen am: 05.07.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 706.15 kB
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche | Evangelische Kirchengemeinde Zehdenick im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 05.07.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Großes Chorkonzert in der St. Marienkirche
Foto: Susanne Meißner
Eigentlich wollten die Granseer den 100. Geburtstag ihres Kirchenchores schon 2020 feiern, doch durch die Coronaeinschränkungen hätte das Jubiläum ohne Musik und Gesang stattfinden müssen. Für ein Chorfest undenkbar.
So wurde nun das 100-jährige Jubiläum des Granseer Chors mit zwei Jahren Verspätung gefeiert. Und das aber nicht weniger begeistert. Nach dem Gemeindefest um 13 Uhr im Pfarrgarten gab es am Sonntagnachmittag ein großes Chorkonzert.
In der St. Marienkirche sangen und musizierten die Kantorei Wittstock, der Granseer Chor und das Lindower Projektorchester unter der Leitung von Leitung: Karin Baum, Uwe Metlitzky und Daniel Richter. Zu hören waren u.a. Werke von H. Schütz, D. Buxtehude, J. S. Bach, H. Grosch.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Gransee im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 05.07.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
„Wer singt, betet doppelt“
100 Jahre Kirchenchor Gransee. Endlich, mit zweijähriger Verspätung konnte das große Jubiläum gefeiert werden. Doch bevor es richtig losging, mussten erst noch mal Stühle und Tische getragen werden, damit auch alle einen Platz bekamen.
Zur Auftaktandacht des Gemeindefestes waren nicht nur Chor und Gemeinde, sondern auch viele Chormitglieder aus früheren Zeiten der Einladung von Kantorin Maraike Schäfer gefolgt. Für manche ein Wiedersehen nach langer Zeit. Und nach den Coronaeinschränkungen der vergangenen Monate ein großer Freudentag für alle Sangesfreudigen, gemeinsam unter freiem Himmel – in Gottes schöner Natur zu singen.

„Wer singt, betet doppelt“, so hatte Pfarrer Sebastian Wilhelm, selbst ein begeisterter Sänger, folgerichtig auch seine Andacht...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Gransee im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 05.07.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
"Jesus, wir gehen mit Dir..."
Foto: Andreas Linke
Kinderfest in Grüneberg
Am Freitag, den 1. Juli feierten wir ein zentrales Kinderfest in und um die Grüneberger Kirche. Die Christenlehre-Kinder aus den umliegenden Orten kamen mit Eltern und Geschwistern und gemeinsam verbrachten wir einen lebendigen Nachmittag. Auch unsere ukrainischen Mitbürger waren zahlreich vertreten.

"Jesus, wir gehen mit Dir…" - war unser diesjähriges Motto. Dazu spielten die kleinen und die großen Grüneberger Christenlehre-Kinder jeweils eine Bibelgeschichte.
Sie bekamen viel Applaus. Dann gingen wir in verschiedene Stationen, drinnen und draußen. Es wurden Perlenarmbänder gefertigt, bunte Fische bemalt und in ein Fischernetz gehängt, aus bemalten Herzen ein Spiegelrahmen gestaltet und mit verbundenen Augen ein Hindernis-Parcour bewältigt.

Die Grüneberger Kirchenältesten, Pfarrer Kees und viele Eltern halfen an allen Stationen und bei der Kuchen und Bratwurstausgabe. Mit einer Andacht mit Gesang, Gebet und Segen verabschiedeten wir das fröhliche Fest.

Ulrike Limbrecht, Gemeindepädagogin im Löwenberger Land
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Ulrike Limbrecht am 04.07.2022
55. Havelländischer Posaunentag im Herzberger Pfarrgarten
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
In Herzberg (Mark) trafen sich am Samstag die Bläserinnnen und Bläser der Chöre unseres Kirchenkreises von Templin über Zehdenick und Gransee bis nach Kremmen, Velten und Sachsenhausen zum 55. Havelländischen Posaunentag . Unter der Leitung von Landesposaunenwart Christian Syperek wurde der volle Klang, gespielt von über 50 Bläsern, weit hinaus ins Land getragen. Auf dem Programm standen Choräle zum gemeinsamen Singen, aber auch sommerlich leichte Töne.
Pfarrerin Christine Gebert hielt eine Andachtslesung. Mit der Geschichte zum Jona und dem Wal schlug zu den Bogen hin zur Musik und der Hoffnung und Dankbarkeit, die auch in so vielen Liedern und der Musik zum Ausdruck kommt. Im Pfarrgarten stand anschließend mit Kaffee und Kuchen und Spielen für die Kinder alles fürs Gemeindefest bereit. Die Bläser zogen dann am späteren Nachmittag weiter ins Löwenberger Land für einen zweites Konzert an der Grüneberger Kirche.
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 04.07.2022
150 Jahre Kirche Zehlendorf.
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Mit einem großen Gemeindefest wurde Samstag gefeiert. Generalsuperintendent Kristóf Bálint hielt die Predigt zum Festgottesdienst. Auch Oranienburgs Bürgermeister Alexander Laesicke gehörte zu den Gästen. Mit einem Blütenmeer und frischem Grün liebevoll ausgeschmückt, empfing die Zehlendorfer Kirchengemeinde ihre Gäste.
Bereits am frühen Nachmittag gab es rund um die Kirche dichtes Gedrängel und ein breites Angebot für groß und klein mit Spiel und Spaß, Musik und Information. Besonders um die liebevoll gestalteten Schautafeln zur Geschichte der Kirche, die ja auch immer Dorfgeschichte ist, scharten sich gern die Besucherinnen und Besucher und tauschten Erinnerungen aus.

Im Gottesdienst kam dann der Kirchturm höchstselbst zu Wort und erinnerte in drei kurzen Episoden an jeweils 5 Jahrzehnte Zeit- und Dorfgeschichte. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst...
alles lesen
Für den Moment wollen wir verweilen
Predigt von Generalsuperintendent Kristóf Bálint am Vortag zum 3. Sonntag nach Trinitatis in der Kirche zu Zehlendorf anlässlich des 150. Jahrestages der Erbauung (Mk 2,1-12)
hochgeladen am: 04.07.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 403.58 kB
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche | Evangelische Kirchengemeinde Zehlendorf im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 04.07.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Peter und Paul Fest in Gandenitz
Zum Peter und Paul Fest in Gandenitz erinnerte Pfarrer i.R. Ralf-Günther Schein in seiner Kurzandacht an die Schlüsselrolle des Apostels Petrus. Petrus mit dem Schlüssel, wurde zur Schlüsselfigur der ersten Gemeinde.
So Jesus sagte im Matthäus-Evangelium (Kap.16, V.19) zu ihm: „Ich will dir die Schlüssel des Himmelreichs geben: Was du auf Erden binden wirst, soll auch im Himmel gebunden ein, und was du auf Erden lösen wirst, soll auch im Himmel gelöst sein.“

Die Freude am Singen stand den Sängerinnen und Sängern von Querbeat unter der bewährten Leitung von Ulrike Strohfeldt ins Gesicht geschrieben. Sie sangen schwungvoll und schlossen auch für die Zuhörerschaft in der gefüllten Gandenitzer Peter-und-Paul-Kirche symbolisch die Türen auf. Anschließend hatten Kirchenälteste und weitere Vereinsmitglieder für Grillwurst und Getränke gesorgt. Beim schönen Sommerabend ließ es sich gut unter den Bäumen sitzen.

Vielen Dank an Sabine Benndorf und und Alexander Zimmermann für die Bilder.
veröffentlicht unter: Gandenitz | Evangelische Kirchengemeinde Gandenitz im Pfarrsprengel Templin
erstellt von Stefan Determann am 30.06.2022
Herzliche Einladung zum 55. Havelländischen Posaunentag
Einmal im Jahr treffen sich die 8 Posaunenchöre des Kirchenkreises Oberes Havelland zum gemeinsamen Musizieren. In diesem Jahr zum 55. Mal. Es wird 2 Veranstaltungen unter freiem Himmel geben. Um 14 Uhr im Pfarrgarten in Herzberg mit einer Andacht von Pfarrerin Christine Gebert und um 17 an der Kirche in Grüneberg mit einer Andacht von Pfarrer Reinhard Kees. Die musikalische Leitung hat Landesposaunenwart Christian Syperek.
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis
erstellt von Stefan Determann am 28.06.2022
Spanische Gitarrenklänge in der Ringenwalder Kirche
In den Kirchen gibt es derzeit Wohlfühlklima. Das dürfte sich inzwischen rumgesprochen haben. Bei angenehmenTemperaturen entführte Roger Tristao Adao gestern in der Ringenwalder Kirche eine kleine aber begeisterte Zuhörerschaft ins musikalische Spanien des 18. Jahrhunderts.
Mit “Danza Andalusia” waren Fantasien und Tänze aus Sevilla, Granada, Cadiz und vieles mehr zu hören. Ist es draußen noch so heiß, die alten Gemäuer strahlen eine angenehme, leicht feuchte Kühle aus - besonders die alten Dorfkirchen, zu denen die Ringenwalder gehört. So lässt es sich aushalten, besonders, wenn dazu noch so tolle Musik zu hören ist.

Pfarrer Ralf Schwieger begrüßte mit einem Sommerpsalm von Hanns Dieter Hüsch: “... Alle können wir daran mittun und daran arbeiten, dass das Leben...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus Friedrichswalde | Evangelische Kirchengemeinde Friedrichswalde im Pfarrsprengel Friedrichswalde
erstellt von Stefan Determann am 26.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Kirche mitten im Leben
Beim Dorffest in Zehlendorf geb es die beste Gelegenheit, um noch einmal fürs 150. Kirchenjubiläum am kommenden Samstag zu werben.
Pünktlich zum bevorstehenden Kirchenjubiläum konnte gestern der Bildband präsentiert werden, der in Zusammenarbeit mit der Fotografin Luisa Burchert und dem Designer Dirk Banowski entstand. Pfarrerin Elisabeth Collatz, Birgit Kuhl, Stefan Latotzke (Vors.) und Michael Horn vom Gemeindekirchenrat freuten sich über das große Interesse.

Mit einem Gemeindefest soll die Jahrfeier am kommenden Samstag begangen werden. Generalsuperintendent Kristóf Bálint wird die Predigt halten. Angesagt haben sich auch Superintendent Uwe Simon und Oranienburgs Bürgermeister Alexander Laesicke.

Das Fest beginnt um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen auf dem Vorplatz der Kirche, gefolgt von einem Turmblasen um 16:30 Uhr. Für die Kinder gibt es ein buntes Bastel- und Spielangebot sowie eine Hüpfburg, Um 17 Uhr findet in der Kirche der Festgottesdienst statt. Und am Abend wird zu einem gemütlichen Beisammensein bei Musik und Speisen und Getränken rund um die Kirche geladen.
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehlendorf im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 26.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Johannisfest in Liebenwalde mit Sommermusik und einem Abschied.
Nach mehr als 20 Jahren sagt der Liebenwalder Kirchenchor “Auf Wiedersehen”.
Im Herbst 2000 hatten sich 18 Frauen und 6 Männer zur ersten Probe im Gemeinderaum des Pfarrhauses getroffen. Seitdem wurden regelmäßig Gottesdienste gestaltet, Sommer- und Weihnachtsmusiken aufgeführt und das viele Drumherum von den Sängerinnen und Sängern organisiert. Nun ist der Chor durch Umzüge, Alter, Krankheit kleiner geworden und die Corona-Pause auch nicht spurlos vorübergegangen.

“Alles hat seine Zeit” – oder: Aufhören, wenn es am schönsten ist - und: weitersingen, weil es so schön ist. Denn mit dem Singen in Gemeinschaft soll es nicht vorbei sein. Künftig wird es monatliche Liedernachmittage geben, zu denen alle, die mitsingen wollen, herzlich eingeladen sind.
Vielen Dank für die schönen Bilder aus der Gemeinde!
veröffentlicht unter: Kirchenmusik | Evangelische Kirchengemeinde Liebenwalde im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 26.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Johannistag in der schönen Dorfkirche von Buberow mit einer Abendandacht, dem Falkenthaler Kirchenchor (Leitung: Thomas Markus) und einem kleinen Gemeindefest.
Pfarrerin Juliane Lorasch und Pfarrer Reinhard Kees hatten für den Pfarrsprengel Löwenberger Land ins traumhaft gelegenene Dorf abseits der B96 geladen.
Aus fast allen Gemeinden des Pfarrspengels waren Menschen nach Buberow. Nach der Andacht erfreute der Chor draußen vor der Kirche weiter mit volkstümlichen Weisen. Es wurde gegessen, getrunken und Gemeinschaft gefeiert an einem der längsten Tage im Jahr.
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 26.06.2022
Qualifizierungskurs zur/zum ehrenamtlichen Seelsorger/in
Sind Sie ehrenamtlich in Ihrer Gemeinde für Besuche ansprechbar? Sind Sie Mitglied in einem Besuchsdienstkreis oder wollen Sie einen aufbauen? Möchten Sie gern in Ihrem Krankenhaus Besuche bei Patienten machen oder tun Sie es sogar schon? Besuchen Sie Bewohner eines Pflege- oder Altenheims? Möchten Sie sich in Ihrer Gemeinde zur ehrenamtlichen Seelsorgerin/zum ehrenamtlichen Seelsorger für den Besuchsdienst qualifizieren?
Wir bieten Ihnen eine Seelsorgeausbildung für Ehrenamtliche in den oben genannten Arbeitsfeldern an. In diesem Kurs kann die seelsorgerliche Begleitung von Menschen in alltäglichen und besonderen Situationen eingeübt werden. Die Teilnehmenden lernen sich selbst mit ihren Gaben und Grenzen besser kennen und reflektieren Beziehungen und Kommunikation mit anderen.

Im Kurs wird Theorie vermittelt und in der Praxis erprobt. Wir arbeiten mit konkreten Fallbeispielen und testen unsere Möglichkeiten in Rollenspielen und Kommunikationsübungen.

alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis
erstellt von Stefan Determann am 22.06.2022
Seidel singt
18.06.2022 | 19:30 | Michael Seidel stellt im Tornower Pfarrgarten seine neue CD vor.
Seit fast 50 Jahren steht Micha Seidel schon auf der Bühne. Mal als Entertainer mit dem Vogel auf der Brille beim „Schauorchester Ungelenk“, mal als Frontmann von „Polkaholix“ oder als Reiseleiter im Wartburg bei „Steimles Welt“. Nun ist er mit seinem ersten Solo-Programm unterwegs, singt Lieder über den "Sinn des Lebens", seine Beobachtung, wie "Die Welt zerfällt", über die "Rohrdommel" und seine Gedanken beim Blick über den Wentowsee.

Seit Micha Seidel ins Brandenburger Hinterland gezogen ist, dreht sich fast alles in seinen Liedern um seine Kleine Welt. Heimat ist hier rau, poetisch und echt. Genau wie Seidels Lieder aus der Provinz. Hier wird Gemeinschaft noch großgeschrieben und doch macht jeder seins. Hier erzählt man sich Geschichten über den Gartenzaun, hält das Früher für das bessere Heute, ist aber niemals unterhopft. Hier lebt man noch das wahre Leben.

Diese Welt erzählen und besingen, das ist das, was Seidel kann.

Mit ihm musizieren an diesem Abend Andre Kuntze, Mario Rühl und Matthias Lauschus.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Tornow-Marienthal im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Stefan Determann am 14.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Eröffnungskonzert des Stechliner Konzertsommers 2022
Professor Bert Greiner (Violine) und Reinhard Glende (Cembalo) spielen Musik von Georg Friedrich Händel
Professor Bert Greiner (Berlin) spielt den Violinpart, begleitet von Reinhard Glende (Berlin) am Cembalo, der den Neuglobsower Musikliebhabern schon aus Solokonzerten der Vorjahre bekannt ist. Er studierte an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ Violoncello und ist seit 1980 Lehrer für Violoncello und Kammermusik in Berlin. Seine besondere Liebe gilt seit langem außerdem den historischen Tasteninstrumenten und der Beschäftigung mit der historischen Aufführungspraxis, hier besonders dem Spiel auf Cembalo und Orgel sowie dem Basso-Continuo-Spiel. Er ist Organist an...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Menz | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 14.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Nach zweijähriger Zwangspause gibt es wieder eine Theaterpremiere in der Vehlefenzer Kirche. Regisseurin Claudia Schülzky hat ein gutes Händchen bewiesen und ein wunderbares Stück für die Theatersaison gefunden. Alle hatten ihren Spaß bei den Proben, ebenso wie beim gemeinsamen Theaterwochenende im Feriendorf Groß Väter See.
In diesem Jahr kommt die liebenswerte Komödie „Im Dorfkrug ist die Hölle los“ von Walter G. Pfaus auf die Bühne.

zum Inhalt: Aufregung in Kruglingen: Da hat doch tatsächlich jemand den großen antiken Krug, Wahrzeichen des Ortes und der Dorfkneipe, des Nachts zerstört. Der Verdacht fällt sofort auf Felix, den Wirt des "Dorfkrugs", der nach durchzechter Nacht völlig ramponiert zu Hause eintrifft. Zudem geschmückt mit rotgeschlagener Nase und bekleidet mit einer fremden Hose. Leider auch mit kompletter...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis
erstellt von Stefan Determann am 14.06.2022
Eröffnung des Zehdenicker Klostermuseums mit Dauerausstellung und Café
Das berühmte Zehdenicker Altartuch ist heimgekehrt – zwar nicht im Original, aber doch so abbildgleich und würdig präsentiert, dass eine Reise nach Zehdenick einen neuen Grund bekommt.
Um 1300 in den Abmaßen von 160 x 379 cm in Weißstickerei gefertigt, gehört das Tuch zu den bedeutendsten mittelalterlichen Klosterarbeiten Norddeutschlands. Auf 76 Leinensternen werden Szene aus dem Leben Jesu und dem neuen Testament kunstvoll und detailgetreu dargestellt.

Unter dem Titel „Den Blick in den Himmel“ wird das Tuch nun erstmals im Zehdenicker Kloster in der neu eingerichtete Dauerausstellung gezeigt. Damit dies gelingen konnte, musste nicht nur eine komplette Ausstellung konzipiert und eingerichtet werden. Einher gingen auch...
alles lesen
Website des Klosters Zehdenick
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 11.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Nacht der offenen Kirchen in Berlin und Brandenburg
Die Zehldendorfer waren mit ihrer Kirche dabei.
Nacht der offenen Kirche in Zehldendorf mit einer offenen Chorprobe in der Kirche und Speis und Trank auf der Wiese. Zum späteren Abend waren noch weitere Überraschungen angekündigt. Das Angebot kam hervorragend an. Schon jetzt freut sich die Gemeinde auf die Feier zum 150. Kirchenjubiläum am 2. Juli.
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehlendorf im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 07.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Festlicher Gottesdienst zu Wiedereinweihung der Kirche in Groß-Ziethen
Es ist geschafft! Nach mehreren Jahren Bauzeit, in denen viel in der Groß-Ziethener Kirche passiert ist, in denen unzählige Handwerker die Kirche in allen Ecken von unten bis oben in Ordnung gebracht haben, in denen viel Geld in die Erhaltung und Erneuerung dieser liebenswerten Kirche gesteckt wurde, in denen die wertvolle Orgel mal wieder grundgereingt und in denen am Ende der Innenraum komplett renoviert wurde, konnte am Pfingstmontag die Kirche wieder eingeweiht und in Dienst genommen werden.

Neben dem Festgottesdienst mit Superintendent Uwe Simon und Pfarrer Thomas Triebler, musikalisch ausgestaltet vom Kremmener Posaunenchor, Sabine Dill an der Gesellorgel und Blockflötenklängen, gab es bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit für eine Kirchenbesichtigung. Und zum späteren Nachmittag ein Konzert für Trompete und Orgel mit Carsten Gabriel (Trompete) und Andreas Wenske (Orgel). Ein freudiger Tag für die gesamte Kirchengemeinde Kremmen.
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche | Evangelische Kirchengemeinde Kremmen im Pfarrsprengel Kremmen
erstellt von Stefan Determann am 07.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Damit die Kirche in Zabelsdorf bleibt
Foto: Isabel Pawletta
So schön, wie ihre frisch sanierte Sophienkirche, strahlten auch die Gemeindeglieder und Besucherinnen und Besucher beim Einweihungsgottesdienst am gestrigen Sonntag. Nach 5 Jahren Sanierung, vielen Bauschritten und einigen Hindernissen freuen sich die Zabelsdorfer, ihre Kirche endlich feierlich in den Dienst nehmen zu können.
Im Zentrum des Gottesdienstes stand der Dank dafür, dass „die Kirche im Dorf bleibt“. Gleich zu Beginn betonte Pfarrerin Anne Lauschus, dass dies nicht selbstverständlich ist, denn die kleine Gemeinde musste verkraften, dass in den frisch renovierten Kirchturm ein Blitz einschlug und die Baumaßnahmen wieder aufgenommen werden mussten.

Umso lauter sang die Gemeinde ihren Dank an Gott; umso herzlicher fiel der Dank an all die Helfenden, Ehren- und Hauptamtlichen und Freunden der Zabelsdorfer Kirche aus. Zu Ehren des Kirchenfestes predigte...
alles lesen
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche | Evangelische Kirchengemeinde Zabelsdorf im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Isabel Pawletta am 30.05.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Generalsuperintendent hinterlässt bleibende Spur
Foto: Christoph Poldrack
von Christoph Poldrack
Als der Generalsuperintendent Kristóf Bálint im Oktober 2021 unseren Kirchenkreis besuchte, ließ er sich auch in Leegebruch über anstehende Aufgaben und Vorhaben informieren. Bei dieser Gelegenheit wurden gleich Nägel mit Köpfen gemacht - ein Termin für einen Gottesdienst, in dem er in Leegebruch predigen würde, wurde vereinbart.

Nun war es soweit. Am 29. Mai 2022 predigte Kristóf Bálint in Leegebruch. Der Gottesdienst wurde liturgisch von Pfarrer Felix Sens gestaltet. Und dann predigte Generalsuperintendent...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Leegebruch im Pfarrsprengel Leegebruch
erstellt am 30.05.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
In Augenhöhe
Foto: Jörg Kerner, Zehdenick
Der Himmelfahrtstag mit Gottesdienst im Klosterhof Zehdenick. (von Jörg Kerner)
Ungefähr 120 Leute sind heute zum Gemeindefest gekommen. Draußen dröhnen die Trecker mit den Bassboxen, die den „Vatertag“ einläuten. Man ahnt schon das Gröhlen und das klirren der Bierflaschen von Leuten, die sich zuprosten.
Himmelfahrt und Vatertag bringt uns im Gottesdienst den Vater im Himmel in den Blick. Jesus, von dem man sagt, dass er in den Himmel "gefahren" war, hat immer schon vom Vater im Himmel gesprochen. “Wenn ihr mich erkannt habt, werdet ihr auch meinen Vater erkennen. Schon jetzt kennt ihr ihn und habt ihn...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehdenick im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 24.05.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Gerhard Schöne, Jens Goldhardt, Ralf Benschu: Ich öffne die Tür weit am Abend
Sonderkonzert für einen Liedermacher, Orgel und Saxophon am 11 Juni in der St. Nikolai-Kirche Kremmen - Ein Konzertabend zwischen Würde, Freude und heiterer Ausgelassenheit!
Der populäre Liedermacher Gerhard Schöne, der Saxophonist Ralf Benschu, bekannt von seinen Zwischenspielen bei Keimzeit, der Kirchenmusikdirektor und Organist Jens Goldhardt vereinigen unterschiedliche Musizierweisen zu einem außergewöhnlich eindringlichen Konzerterlebnis.

Das von ihnen präsentierte Programm „Ich öffne die Tür weit am Abend" bringt dem Publikum sehr bekannte, neue wie selten gespielte Lieder von Schöne näher, übersetzt eindringlich seine umgearbeiteten Choräle in die Jetztzeit und lässt Platz und Raum für Orgel -Stücke von Johann Sebastian Bach. Weltliche und geistliche Musik harmonieren voller Kraft und Emotion in einer bis dahin selten erlebten Art und Weise.

Jauchzet! Frohlocket! Zwei freundliche Worte, die man in der Kirche gerne nimmt, wenn etwas Wunderbares wie hier geschieht.

Eintritt 20,00 €, erm. 15,00 € (Schüler, Azubis, Studenten)
Vorverkauf im Gemeindebüro am Kirchplatz 3 in Kremmen, Tel.: 033 055 / 7 03 30 oder Mail: buero@kirche-kremmen.de
veröffentlicht unter: Konzerte, Termine und Veranstaltungen | Evangelische Kirchengemeinde Kremmen im Pfarrsprengel Kremmen
erstellt von Stefan Determann am 12.05.2022
27. Motorradgottesdienst in Friedrichswalde am 8. Mai 2022
Für alle, denen es bisher entgangen ist: Zum Muttertag am 8. Mai findet in der Friedrichswalder Kirche wieder ein Motorradgottesdienst live vor Ort und in Farbe statt. Riechen, schmecken, fühlen, treffen, reden, beten und im Segen zusammen und dabeisein - alles was im Internet nicht so richtig geht. Pfarrer Ralf Schwieger freut sich auf euch, wenn...
...dann Hunderte oder Tausende Maschinen aller Couleur die Dorfstraßen der 760 Einwohner zählenden Gemeinde säumen.
Rund zweitausend Motorräder waren es beim letzten „richtigen“ Bikertreffen 2019. Der 25. Motorradgottesdienst wurde coronabedingt online gefeiert, der 26. ebenfalls Corona geschuldet auf eine Rundfahrt quer durch die Schorfheide reduziert.

Unter dem Motto „Frieden“ treffen sich nun zum Muttertag 2022 die Bikerinnen und Biker erstmals wieder vor Ort zu einem Gottesdienst in der Friedrichswalder St. Michaelis...
alles lesen
Video vom Motorrad-Gottesdienst - online - aus 2020
veröffentlicht unter: Aktuelles aus Friedrichswalde | Evangelische Kirchengemeinde Friedrichswalde im Pfarrsprengel Friedrichswalde
erstellt von Stefan Determann am 04.05.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Posaunenchor Oranienburg sucht Nachwuchs
Der Posaunenchor Oranienburg sucht „Neueinsteiger“ und „Wiedereinsteiger“ von Anfänger ...->... Fortgeschritten: Trompete, Tenorhorn, Horn, Tube.
Die Proben finden wöchentlich immer mittwochs (außer in den Ferien) um 19:30 Uhr im Gemeinshaus Lehnitz statt.

Kontakt und weitere Infos über andreas.george@gmx.de / Tel. 0160 2817149
veröffentlicht unter: Kirchenmusik | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Stefan Determann am 03.05.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Interreligiöse Gedenken in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
Das Interreligiöse Gedenken in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück am gestern Sonntag ging den Zeugnissen verschiedener Frauen in ihren letzten Tagen nach.
An verschiedenen Stationen auf dem ehemaligen Lagergelände waren Berichte zu hören. Die jüdischen, christlichen und muslimischen Mitglieder der Zukunftswerkstatt Interreligiöses Gedenken laden dazu ein, ihre Wege gehend und gedenkend nachzuvollziehen. Für den Kirchenkreis dabei war Prädikantin Sabine Benndorf aus Templin.

Freiheit – Befreiung! Für die...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis
erstellt von Stefan Determann am 02.05.2022
Begrüßungsgottesdienst für Pfarrer Felix Sens in Leegebruch
Herzliche Verabschiedung von Thomas Triebler als Vakanzverwalter
Ein Abschied in großer Freude - das kann man getrost sagen, wenn der Vakanzverwalter, den man zu schätzen weiß und (über die Jahre) lieb gewonnen hat, nun verabschiedet werden darf. Zwei Jahre lang hatte Pfarrer Thomas Triebler aus Kremmen die Vertretung für das Pfarramt Leegebruch übernommen. Im Namen der Kirchengemeinde dankte GKR-Vorsitzende und Prädikantin Gesine Utecht beim Sonntagsgottesdienst. Ein Apfelbaum mit Blüten und Früchten zugleich soll an den gemeinsamen Weg und die gemeinsame Zeit erinnern.

Dazu gleich...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Leegebruch im Pfarrsprengel Leegebruch
erstellt von Stefan Determann am 25.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Bewerber für die Pfarrstelle Templom stellt sich vor.
Am Samstagabend stellte sich Pfarrer Veit Böhnke in der Maria-Magdalenen-Kirche als Bewerber für die derzeit vakante Templiner Pfarrstelle vor. Zahlreiche Gemeindeglieder und Besucher waren zum Gottesdienst mit anschließendem Kennenlern-Gespräch gekommen. Die Pfarrstelle umfasst neben der Stadtgemeinde Templin auch die Dörfer Beutel, Gaddenitz und Röddelin mit insgesamt rund 2.500 Gemeindegliedern.

Pfarrer Böhnke arbeitet aktuell als Krankenhausseelsorger in einer Berliner Klinik.
Vielen Dank an Christian Albroscheit für die Fotos vom Gottesdienst!
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Templin im Pfarrsprengel Templin
erstellt von Stefan Determann am 24.04.2022
Gottesdienst am Ostersonntag - Eine Nachlese
Liebe Schwestern und Brüder!

Hier kommt eine kleine Nachlese zum Gottesdienst auf dem Platz vor der Sophienkirche Zabelsdorf!
Es war schön, weil wir bei wundervollem Sonnenschein zusammen sein und feiern durften und weil viele Helfer Geist und Hand bewegten!
So gesehen sagen wir auch an dieser Stelle „Danke“:
- den Reitern der „Little King Ranch“, die hoch zu Ross die Osterbotschaft nach Zabelsdorf brachten
- Pfarrerin Anne Lauschus für Gottesdienst und Anzetteln der Ostereiersuche für Kinder der Gemeinde
- Matthias Lauschus für die musikalische Begleitung der Feier
- u.a. Ursula Graetz, Sabine Wolff, Marianne Dorau, Manfred Wolff, Harry Hartmann, Tobias Hartmann, Eckhard Fischer, Kay Gericke für Vorbereitung und Organisation
- allen Spendern für ihre Gaben
Freuen Sie sich außerdem über ein paar Schnappschüsse vom Gottesdienst!
Gott segne Sie!
Herzliche Grüße
auch im Namen des GKR
Reinhard Pötzsch
Zabelsdorf
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zabelsdorf im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Reinhard Pötzsch am 20.04.2022
Das Osterfest im Kirchenkreis
Foto: Susanne Meißner
Friedrichswalde
Seit 20 Jahren treffen sich Frühaufsteher am Ostersonntagmorgen bei Sonnenaufgang auf dem Seeberg des Krummen Sees. Nach einer alten Legende sieht man in der aufgehenden Sonne das Osterlamm springen. Es freut sich, den Tod besiegt zu haben.Hier auf dem Seeberg wurde schon getauft, musiziert, gesungen und immer fröhlich gefrühstückt.

Zehdenick:
Osterfeuer am Ostermorgen im Kloster Zehdenick mit Pfarrer Andreas Domke. "Der Herr ist auferstanden".

Zabelsdorf:
Traditionell hoch zu Ross kam die...
alles lesen
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 19.04.2022
Das gemeinsame Abschlusslied vom Benefizkonzert "Musik für den Frieden" in Herzfelde am 10. April 2022
Die Erde uns gegeben / als Raum für Lust und Leben / aus Gottes guter Hand.
Dem Chaos abgerungen, / als Schöpferwerk besungen, / als Heimat und als Lebensland.
Doch Hass und Angst bedecken / die Welt mit ihrem Schrecken./ Der Krieg zeigt sein Gesicht.
Die Zuversicht erbittert,/ das Menschenherz erzittert./ Die Dunkelheit verschlingt das Licht.
Gott, halt den Tod in Schranken / und lass die Welt nicht wanken! / Wir wissen wenig Rat.
Wir bitten, wollst erlösen / die Zeit von allem Bösen, / von Hinterlist und Wahnsinnstat.
Ach, komm in diesen Jahren, / lass Menschen neu erfahren, / dass deine Liebe trägt!
Gott, guter Geist, begleite / bdie Welt in diesem Streite,/ bis sich der Friede wieder regt!
Mitschnitt vom Abschlusslied
Mitschnitt der Reden und Auszüge des Konzertprogramms (rund 1 Stunde)
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde
erstellt von Stefan Determann am 13.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Impressionen vom Benefizkonzert „Musik für den Frieden“ aus der Kirche Herzfelde
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Am Nachmittag des Palmsonntags fand in der Kirche Herzfelde (b.Templin) das Benefizkomzert „Musik für den Frieden“ unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke statt. Ein grandioses, vielseitiges Konzert, das alle über zwei Stunden in den Bann zog.
In den kommenden Tage gibt es mehr davon zum Hören und Sehen. Herzlichen Dank allen Beteiligten und Besuchern, allen Spenderinnen und Spendern.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Herzfelde im Pfarrsprengel Herzfelde
erstellt von Stefan Determann am 10.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Premiere für die „Musik am Abend“ im Pfarrsprengel Liebenwalde.
Premiere für die „Musik am Abend“ im Pfarrsprengel Liebenwalde.
In den Dorfkirchen von Hammer und Wensickendorf musizierten gestern Nachmittag und Abend Astrid von Appen, Elisabeth Collatz und Ulrike Gartenschläger.
Danke für die schönen Bilder aus den Gemeinden!
veröffentlicht unter: Aktuelles aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 10.04.2022
Ökumenischer Jugendkreuzweg 2022 in Lindow.
Am Freitagabend vor Palmarum fand in Lindow der ökumenische Jugendkreuzweg 2022 statt Seit mehr als 30 Jahren verbindet er Kirchen, Menschen und Gebete in der Region und lebt nun 33. Jahr seines Bestehens mit regem Interesse fort.

Die sieben Meditationen gestalteten Jugendliche aus den katholischen und evangelischen Gemeinden und die evangelische Kirchengemeinde Lindow. Beginn war in der Katholischen Kirche am Wutzsee mit Stationen am Kriegerdenkmal und in der Evangelischen Stadtkirche.
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus der Gemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Lindow im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 10.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Bach im Gottesdienst – Brandenburgisches Konzert Nr. 5
am Palmsonntag, 10 April um 10 Uhr in der Stadtkirche Zehdenick

Es musizieren: „ensemble callunis“
Solisten: Monique Kluge (Violine), Nadine Klusacsek (Flöte), Sabine Erdmann (Cembalo)

Liturgie und Predigt: Pfarrer Andreas Domke

Herzliche Einladung!
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehdenick im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 07.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Tradition seit über 30 Jahren: Jugendkreuzweg in Lindow
Am Freitag, 8. April 2022 um 18 Uhr / Treffpunkt an der Katholischen Kirche Lindow (am Wutzsee)
An sieben Stationen wollen wir in einem symbolischen Kreuzweg an authetischen Orten in Lindow dem Leiden Christi gedenken.
Die siebente und letzte Kreuzwegstation begehen wir in der Evangelischen Stadtkirche und enden mit einem Imbiss in der Jugendscheune.
Seid alle herzlich willkommen zu dieser bereits seit Jahrzehnten guten Tradition.
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus der Gemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Lindow im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 06.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Musik am Abend
Am 9. April um 17:00 Uhr wird die Kirche in Hammer erklingen.
Zwei Querflöten zur Klavierbegleitung werden zu hören sein.

Zwischen den Stücken werden biblische und aktuelle Texte gelesen werden, die von Fluchterfahrungen erzählen.
Zum Schluss wird es die Gelegenheit geben eine Kerze zu entzünden und mit ihr die Hoffnung auf Frieden leuchten zu lassen.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Liebenwalde im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Elisabeth Collatz am 05.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Musikalische Andacht zur Sterbestunde: „O große Lieb, o Lieb ohne alle Maße!“
Am Karfreitag, 15.04.22, um 15:00, findet in der Nicolaikirche von Oranienburg unter dem Titel „O große Lieb, o Lieb ohn alle Maße!“ die alljährliche Andacht zur Sterbestunde Jesu statt.
Jürgen Teichmann liest aus der Praxis Pietatis Melica, Berlin 1640. Dies Gesangbuch enthält vornehmlich Liedtexte des schlesischen Pfarrers und Poeten Johann Heermann aus Lissa/Leszno. Im Zentrum steht das Gedicht „Herzliebster Jesu“, welches der Urquelle, dem 7. Kapitel der Meditationen des Augustinus von Hippo, entströmte. Heermann gelang es, den ergreifenden Text des Augustinus in Reime zu übersetzen. Heermann, zum Poeta laureata gekrönt, gehört zur Avantgarde der Barockdichter und wurde vom Nikolaikantor Johann Krüger, Berlin-Mitte, über...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Stefan Determann am 02.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Willkommenstreffens für Kriegsflüchlinge aus der Ukraine in der Löwenberger Kirche
Mehr als 100 Menschen, überwiegend Frauen und Kinder, wurden von unseren Bewohnerinnen und Bewohnern in verschiedenen Teilen des Löwenberger Landes empfangen.
Mit großer Sorge verfolgen die Menschen im Löwenberger Land die Ereignisse in der Ukraine. Aufgrund des seit 5 Wochen andauernden Krieges mussten viele Familien ihre Heimat, die Ukraine, verlassen.

Wir laden die aus der Ukraine Geflüchteten zu einem Willkommenstreffen ein

am Sonntag, 3. April 2022 um 15:30 Uhr
in der Kirche Löwenberg.

Nach der Begrüßung mit Musik können Sie Erfahrungen austauschen, Kaffee trinken, Kuchen probieren.
Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme an unserer Veranstaltung.
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 01.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Musik für den Frieden
Spendenkonzert: am 10. April um 16 Uhr in Kirche Herzfelde (b. Templin) / Schirmherrin: Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke. Spenden zu Gunsten ukrainischer Geflüchteter auch online über betterplace.org möglich (QR-Code)
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Herzfelde im Pfarrsprengel Herzfelde
erstellt von Stefan Determann am 01.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Amtseinführung für Pfarrerin Christiane Richter in Lychen
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Ein freudiger Tag für die Pfarrsprengel Lychen und Bredereiche/Zootzen:
Seit Anfang Februar ist Pfarrerin Christiane Richter nun schon im Lychener Pfarrhaus zu Hause. In den sieben Kirchengemeinden Ihres Pfarrbereiches ist sie mittlerweile gut bekannt.
Am vergnagenen Sonntag wurde Christiane Richter in einem feierlich-musikalischen Gottesdienst in der Lychener St. Johanneskirche von Superintendent Uwe Simon in ihr Amt eingeführt. Mit Segensworten aus der alten und von der neuen Gemeinde und zahlreichen Grußworten und Gratulanten, darunter von Lychens Bürgermeisterin Carola Gundlach und Pfarrerin Maria Harder aus Fürstenberg, die ebenfalls im Februar ihren Dienst antrat und gern den Faden zur nachbarschaftlichen Landeskirche aufnimmt.

Einen herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in Ihrem Dienst und auf allen Wegen auch von uns, liebe Pfarrerin Richter.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Lychen im Pfarrsprengel Lychen
erstellt von Stefan Determann am 29.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Kraft finden durch Gebet und Begegnung
Foto: Foto: Matthias Kauffmann / EKBO
Hilfsaktionen der Kirchen für Geflüchtete aus der Ukraine gehen weiter
Berlin, 17. März 2022 – Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) wird zusammen mit Vertretern der Evangelisch-Lutherischen Kirche aus Russland und aus der Ukraine am Freitag, 18. März, 18 Uhr, ein Friedensgebet im Berliner Dom abhalten. Der Gottesdienst bietet Raum für Trauer um die Opfer des Krieges und um alle Menschen, die unter diesem schrecklichen russischen Angriff leiden. In ökumenischer Gemeinschaft wird für Frieden und Versöhnung gebetet.

Zahlreiche Gemeinden der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz...
alles lesen
Weitere Informationen finden Sie unter
Pressemitteilung der EKBO
hochgeladen am: 17.03.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 97.08 kB
veröffentlicht unter: Infos der Landeskirche
erstellt von Stefan Determann am 17.03.2022
Beten für den Frieden
Beten für den Frieden
Die Kirchengemeinde Zehdenick lädt herzlich am kommenden Sonntag um 10 Uhr zu einem Gottesdienst mit Jazzmusik für die ganze Familie ein, es wird eine Aktion für Kinder geben. Zu Gast werden die Berliner Jazzmusikerinnen Birgitta Flick - sax, Antje Rößeler - piano, Lisa Hoppe - bass sein.

Birgitta Flick (sax) und Antje Rößeler (p) lernten sich innerhalb der Jazz-Szenen von Berlin und Stockholm kennen, wo sie in verschiedenen Band-Konstellationen und auch immer wieder im Duo zusammen spielten. Dieses wird jetzt ergänzt durch die New Yorker-Schweizer-Berliner Bassistin Lisa Hoppe. Gerade die Kombination ihrer Kompositionen, die ihnen Raum geben, sich im Moment des Musizierens improvisatorisch zu begegnen, empfinden die drei als besonders bereichernd. Neben eigenen Kompositionen werden Lieder des evangelischen Gesangbuches zu hören sein.

Die Kantorin Nadine Julia Klusacsek gestaltet gemeinsam mit der Katechetin Kerstin von Iven und Pfarrer Andreas Domke den Gottesdienst zum Sonntag Okuli.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehdenick im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 17.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Abschied von Angelika Potrawiak
Mit einem Gottesdienst in der Mildenberger Dorfkirche wurde Angelika Portrawiak von Pfarrerin Anne Lauschus und Kolleginnen aus dem Konvent der Gemeindepädagog*innen verabschiedet. Über viele Jahre war Angelika Potrawiak in der Arbeit mit Kindern des Pfarrbereichs Tornow-Marienthal und auch in anderen Gemeinden tätig.
Dankbar im Rückblick auf die gemeinsame Zeit mit den Kindern bei Gesprächen und in der Christenlehre, bei Dorffesten, Bastelständen und den Kinderfreizeiten in Vietmannsdorf. Die Sternsingeraktion, grad erst wieder in diesem Jahr mit einer großartigen Spendensammlung, die Arbeit im Verein „Kirche mit Kindern“ und vieles mehr, was den Alltag in unseren Gemeinden bereichert hat.

Ein Rückblick mit schönen Erinnerungen, die auch die Kinder und Eltern aus Zabelsdorf, Klein Mutz und Mildenberg zum Ausdruck brachten, die zum Gottesdienst gekommen waren.

Danke für den wichtigen Dienst in den Gemeinden und Gottes Segen auf dem weiteren Weg, liebe Angelika Potrawiak.
veröffentlicht unter: Neues aus den Kirchengemeinden | Evangelische Kirchengemeinde Mildenberg-Ribbeck im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Stefan Determann am 15.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Ihre Spende für die neue Kirchturmuhr in Gutengermendorf
Die Kirchengemeinde und die Einwohner von Gutengermendorf haben es sich zum Ziel gesetzt, die Kirchturmuhr wieder aufzubauen. Helfen Sie mit, die Kirche wieder in ihren historischen Zustand zu bringen. Wir sammeln Spenden für die Zifferblätter, das elektrische Zeigertriebwerk, einen Hammer für die Glocke und eine Funk-Hauptuhr.

Spendenkonto
Ev. Kirchenkreisverband Eberswalde
DE93 1509 1704 0320 0108 70
Spendenzweck: Turmuhr Gutengermendorf
veröffentlicht unter: Gutengermendorf | Evangelische Kirchengemeinde Gutengermendorf im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 14.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Pakete für die Ukraine
Foto: Elisabeth Collatz
Vielen Dank für die vielen Pakete!

Von engagierten Ärzten aus Eberswalde kam die Idee "Pakete für die ersten Tage" zu packen. Nach einer Liste konnte man für Kinder oder Erwachsene ein Paket packen mit den nötigsten Dingen (Zahnbürste, Zahnpasta, Handtuch,...). Wir haben uns als Kirchengemeinde an der Aktion beteiligt und sind von der Zahl der eingetroffenen Pakete überwältigt. Am Freitag (11.03.) wurden sie nach Eberswalde gebracht und noch in der selben Nacht in Richtung der ukrainischen Grenze gefahren.
Mit den Paketen gehen unsere guten Wünsche und Gebete zu den Menschen vor Ort.

veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Liebenwalde im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Elisabeth Collatz am 14.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens, du Gott des Friedens.
Predigt von Gemeindepädagoge Dirk Bock zur Friedensandacht am vergangenen Sonntag in Lindow
Liebe Gemeinde und liebe hier Lesenden,

am vergangenen Donnerstag erreichte uns eine sehr emotionale Nachricht. Oksana, die Frau des Cousins meiner Frau (sie leben in Berlin) hat noch viele Familienmitglieder in der Ukraine. Unter Tränen berichtete sie: Ihr Bruder Serjoscha - er war gerade mal 37 Jahre alt - kam vor 9 Tagen im sinnlosen Krieg zu Tode. Seine Frau und die beiden Töchter (10 und 13 Jahre alt) vegetieren derzeit im kalten Keller in Chernigov, einer Stadt an der weißrussischen Grenze. Dort herrschen so starke Bombenangriffe, dass sie ihre Häuser...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus der Gemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Lindow im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 09.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Herzliche Einladung zu den Zoom-Friedensandachten
Pfarrerin Christine Gebert aus Herzberg (Mark) und Pfarrerin Juliane Lorasch aus Gutengermenderf laden an diesem Freitag zur Zoom-Friedensandacht ein.
Weitere Andachten finden jeweils Freitag immer um 19:30 Uhr in der Passonzeit statt:
11.März | 18. März | 25. März | 1. April | 8. April |15. April

Einwahllink zur Friedensandacht:
Meeting-ID: 983 5301 9881 Kenncode: 863137 Zugang per Telefon: Bitte wa?hlen Sie eine dieser Nummern und geben im Anschluss die untenstehenden Nummern ein, wenn sie abgefragt werden. Einwahl nach aktuellem Standort 069 7104 9922 Deutschland 069 3807 9883 Deutschland 069 3807 9884 Deutschland 069 5050 0951 Deutschland 069 5050 0952 Deutschland 0695 050 2596 Deutschland Meeting-ID: 983 5301 9881 Kenncode: 863137
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 09.03.2022
„Es ist kein Fels, wie unser Gott“
Brief zum Ukrainekrieg an die Mitarbeitenden des Kirchenkreises Oberes Havelland von Superintendent Uwe Simon
„Es ist kein Fels, wie unser Gott“ (1.Samuel 2,2 Tageslosung für den 8.März 2022)

Liebe Mitarbeitende, liebe Schwestern und Brüder,

seit beinahe zwei Wochen ist Krieg in Europa. Die Ukraine wurde angegriffen. Unzählige Menschen sind auf der Flucht, Zivilisten und Soldaten sterben, unendliches Leid und große Hilflosigkeit angesichts der Gewalt machen uns sprachlos. Ich möchte allen danken, die sich damit in den letzten Tagen und Wochen nicht abfinden konnten und wollten, und zu Friedensandachten, Friedensmahnwachen,...
alles lesen
Brief an die Mitarbeitenden zum Ukrainekrieg von Superintendent Uwe Simon
hochgeladen am: 08.03.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 154.40 kB
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 08.03.2022
Am 04. März ist Weltgebetstag. In diesem Jahr laden uns Frauen aus England, Wales & Nordirland ein, ihre Heimat besser kennen zu lernen und gemeinsam zu beten. Unter dem Motto "Zukunftsplan: Hoffnung" haben sie Texte und Ideen für uns vorbereitet. Hast du heute schon Lust zu erleben, was die Kinder in England, Wales & Nordirland so machen? Dann schau rein und lass uns gemeinsam eine Reise durch England, Wales & Nordirland unternehmen.
veröffentlicht unter: Kinderkirche Online | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Vanessa Luplow am 04.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Friedensgebete, Friedensandachten und Glockenläut
Foto: EKBO
Der Kirchenkreis Oberes Havelland schließt sich dem von der Landeskirche unterstützten Aufruf der Europäischen Vereinigung der Dombau-, Münsterbau- und Bauhüttenmeister an und ruft alle Gemeinden am Donnerstag, 03.03.2022, ab 12 Uhr zu einem siebenminütigen Glockengeläut auf.
Zugleich wird zu den Friedensgebeten und vielfältigen Aktionen im Kirchenkreis eingeladen, die am Abend und in den kommenden Tagen stattfinden.
Seit vergangenen Freitag gibt es tägliche Friedensgebete in verschiedenen Gemeinden. Schon seit Wochen wurde zu wöchentlichen Andachten eingeladen, wie zum Beispiel in Templin, Zehdenick oder Großwoltersdorf.




veröffentlicht unter: Infos der Landeskirche
erstellt von Stefan Determann am 02.03.2022
Familienfriedensandacht
Ev. Kirchengemeinde Maritz-Velten sammelt und gedenkt den Menschen, die nun die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine hautnah erleben.
am 12.3.2022,14:00 Uhr Pfarrhaus und Kirche in Marwitz
Breite Str. 20, 16727 Oberkrämer

In Marwitz halten wir eine Familienfriedensandacht, bei dem wir auch für die ‚Ukraine Hilfe‘ der Anstaltskirchengemeinde Lobetal sammeln wollen. Träger ist der cura hominum e.V. „Sorge für Menschen“ Die Ukraine-Hilfe Lobetal ist seit 24 Jahren in der Ukraine aktiv.

Näheres kann unter https://www.ukrainehilfe.de/ nachgelesen werden.

Sachspenden nehmen wir auch an diesem Samstag in Marwitz entgegen und...
alles lesen
Plakat mit Aufruf für die Aktion
hochgeladen am: 02.03.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 631.82 kB
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Velten im Pfarrsprengel Velten
erstellt von Stefan Determann am 02.03.2022
Der Gottesdienst am letzten Sonntag vor der Passionszeit in der Granseer Marienkirche hatte ein volles Programm. Susi Meißner verabschiedete sich von ihrem Dienst als Gemeindepädagogin im Pfarrsprengel Gransee.
Aber sie bleibt der Gemeinde und insbesondere St. Marien als Kirchwartin erhalten. Zum Abschied gab es für die passionierte Wanderin von den Kolleginnen und Kollegen aus dem Konvent der Gemeindepädagog*innen einen Rucksack mit reichem Segensproviant. Den Staffelstab übergab sie an Maraike Schäfer, die künftig ihre Aufgaben als Kirchenmusikerin mit denen in der Arbeit mit Kindern und junge Familien verbinden wird. Alles Gute und Gottes Segen, liebe Susi Meißner und liebe Maraike Schäfer für die neuen Aufgabe in Gransee.

Jonathan hat ein...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Gransee im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 02.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Aufruf zu Friedensgebeten vom Komitee des Weltgebetstag der Frauen:
Foto: weltgebetstag.de
In Friedrichsthal, Liebenwalde und Marienthal finden am Sonntag 6.3. Gottesdienste zum Weltgebetstag statt. - Am Weltgebetstag beten wir für die Ukraine und alle, die unter Krieg und Gewalt leiden.
Uns alle erschüttern die dramatischen Bilder und Nachrichten aus der Ukraine – und wir alle haben die Menschen dort in unser Gebet eingeschlossen. Auch am Weltgebetstag beten wir ausdrücklich für die Ukraine und alle, die unter Krieg und Gewalt leiden. Dazu hat uns von den Verfasserinnen des Gottesdienstes in England, Wales und Nordirland dieser Gebetsvorschlag erreicht. Wir schlagen vor das Gebet bei den Fürbitten zu ergänzen.

Gott der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft,
Unsere Gedanken und Gebete
sind bei unseren Schwestern und...
alles lesen
Gebet von Emily auf YouTube ansehen
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 02.03.2022
Friedensaktion am Sonntag in Lindow
Foto: Privat, az-online.de
Zum Familiengottesdienst sind alle aufgerufen vor der Kirche eine Menschenkette zu bilden
Liebe Kinder,
hiermit laden wir euch herzlich zum nächsten Kindergottesdienst, am Sonntag, den 6. März 2022 um 10.30 Uhr in die Lindower Kirche ein.

Der Vorbereitungskreis freut sich auf euch. Bitte bringt auch eure Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde mit. Wir wollen nach dem Gottesdienst gemeinsam vor der Kirche mit einer Menschenkette das Friedenssymbol darstellen. Davon werde ich ein Foto vom Kirchturm aus machen. Es soll große Aufmerksamkeit bringen.

Der Krieg in der Ukraine ist grausam und wir sind sehr betroffen. Deshalb...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus der Gemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Lindow im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 01.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Heute !!! Freitagabend, Friedensaktion
25.02.2022 18.00 Uhr
Eine Feuerschale mit Sand. Dorthin setzen wir vorher angezündete Kerzen und sprechen dabei laut eine Friedensbotschaft oder Gebetsbitte.

Auch werden auf große Papierstreifen Bibelverse und bekannte Worte mit Bezug zum Frieden-Stiften im Altarbereich ausgelegt. Spontan werden immer wieder dazu passende Lieder gesungen.

Wir werden Instrumente mitbringen, etwas spielen, Papierfriedenstauben hinlegen Wir wollen so vor den Altar und vor Gott treten.

Wir sollten damit unsere geistige Verbundenheit mit den Menschen in der Ukraine zeigen und gegenüber unserer Stadt, dass es uns Christen erschüttert und berührt, wenn gestern (abgesehen von Bürgerkriegskonflikten) das erste Mal nach dem 1. September 1939 wieder ein Krieg in Europa erklärt worden ist und jetzt mit aller Härte gegen eine Zivilbevölkerung geführt wird.

Organisation: Beirat und Gruppen der Kirchengemeinde / Christian Albroscheit
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Templin im Pfarrsprengel Templin
erstellt von Stefan Determann am 25.02.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Bischof Dr. Christian Stäblein
Foto: Foto: Matthias Kauffmann / EKBO
Bischof Dr. Christian Stäblein am 24. Februar 2022
"Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen. Matthäus 5, 9"

Wir beten um Frieden in der Ukraine, in Europa. Der Angriff Russlands auf die Ukraine erschüttert uns in unseren Grundfesten. Wir sind in Gedanken und Gebet bei den Menschen, die nun die Auswirkungen des Krieges hautnah erleben. Krieg ist Unrecht, bringt Leid und Tod. Krieg vernichtet gewachsenes Leben, Beziehungen, Hoffnung. Wir sind mit unserem Mitgefühl bei den Menschen in den Städten und Orten in der Ukraine, bei den Kindern in Angst, bei den Menschen,...
alles lesen
veröffentlicht unter: Infos der Landeskirche
erstellt von Stefan Determann am 25.02.2022
Friedensgebet für die Ukraine - 25.2.22, 17 Uhr
In der Stadtkirche Liebenwalde findet am Freitag, 25.2.2022 um 17 Uhr ein Friedensgebet für die Ukraine statt.
Die Kirche ist heute und an diesem Wochenende ab 9 Uhr morgens für Stille und Gebet geöffnet.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Liebenwalde im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 25.02.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Reise ins Heilige Land vom 8.-15. Februar 2022
Gemeindepädagoge Dirk Bock aus Lindow berichtet von seiner Reise nach Israel
Glücklich sind wir von einer ganz besonderen Reise ins Heilige Land heimgekehrt. 33 Mal war ich bereits auf Touren, die Biblische Reisen organisierte. 13 Mal davon in Israel. Jede Reise war toll und ich will keine Erfahrung und Erinnerung missen. Diese Reise jedoch war – im wahrsten Sinne des Wortes – WUNDER-voll.
Erst am 19. Januar, also 3 Wochen vor Reisebeginn, konnten wir Hoffnung schöpfen, dass wir uns am 8. Februar ins Flugzeug Richtung Tel Aviv setzen werden.
Ich war im Februar 2020 mit einer der Letzten, der mit einer Gruppe das Heilige Land...
alles lesen
Reise ins Heilige Land vom 8.-15. Februar 2022 (Reisebericht)