Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis 
Peter und Paul Fest in Gandenitz
Zum Peter und Paul Fest in Gandenitz erinnerte Pfarrer i.R. Ralf-Günther Schein in seiner Kurzandacht an die Schlüsselrolle des Apostels Petrus. Petrus mit dem Schlüssel, wurde zur Schlüsselfigur der ersten Gemeinde.
So Jesus sagte im Matthäus-Evangelium (Kap.16, V.19) zu ihm: „Ich will dir die Schlüssel des Himmelreichs geben: Was du auf Erden binden wirst, soll auch im Himmel gebunden ein, und was du auf Erden lösen wirst, soll auch im Himmel gelöst sein.“

Die Freude am Singen stand den Sängerinnen und Sängern von Querbeat unter der bewährten Leitung von Ulrike Strohfeldt ins Gesicht geschrieben. Sie sangen schwungvoll und schlossen auch für die Zuhörerschaft in der gefüllten Gandenitzer Peter-und-Paul-Kirche symbolisch die Türen auf. Anschließend hatten Kirchenälteste und weitere Vereinsmitglieder für Grillwurst und Getränke gesorgt. Beim schönen Sommerabend ließ es sich gut unter den Bäumen sitzen.

Vielen Dank an Sabine Benndorf und und Alexander Zimmermann für die Bilder.
veröffentlicht unter: Gandenitz | Evangelische Kirchengemeinde Gandenitz im Pfarrsprengel Templin
erstellt von Stefan Determann am 30.06.2022
Herzliche Einladung zum 55. Havelländischen Posaunentag
Einmal im Jahr treffen sich die 8 Posaunenchöre des Kirchenkreises Oberes Havelland zum gemeinsamen Musizieren. In diesem Jahr zum 55. Mal. Es wird 2 Veranstaltungen unter freiem Himmel geben. Um 14 Uhr im Pfarrgarten in Herzberg mit einer Andacht von Pfarrerin Christine Gebert und um 17 an der Kirche in Grüneberg mit einer Andacht von Pfarrer Reinhard Kees. Die musikalische Leitung hat Landesposaunenwart Christian Syperek.
JULI
02
55. Havelländischer Posaunentag
Einmal im Jahr treffen sich die 8 Posaunenchöre des Kirchenkreises Oberes Havelland zum gemeinsamen Musizieren. In diesem Jahr zum 55. Mal. Es wird 2 Veranstaltungen unter freiem Himmel geben. Um 14 Uhr im Pfarrgarten in Herzberg mit einer Andacht von Pfarrerin Christine Gebert und um 17 an der Kirche in Grüneberg mit einer Andacht von Pfarrer Reinhard Kees. Die musikalische Leitung hat Landesposaunenwart Christian Syperek.
Sa, 02.07.2022, 14:00
JULI
02
55. Havelländischer Posaunentag
Einmal im Jahr treffen sich die 8 Posaunenchöre des Kirchenkreises Oberes Havelland zum gemeinsamen Musizieren. In diesem Jahr zum 55. Mal. Es wird 2 Veranstaltungen unter freiem Himmel geben. Um 14 Uhr im Pfarrgarten in Herzberg mit einer Andacht von Pfarrerin Christine Gebert und um 17 an der Kirche in Grüneberg mit einer Andacht von Pfarrer Reinhard Kees. Die musikalische Leitung hat Landesposaunenwart Christian Syperek.
Sa, 02.07.2022, 17:00
Evangelische Kirche Grüneberg, 16775 Löwenberger Land OT Grüneberg, Dorfanger
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis
erstellt von Stefan Determann am 28.06.2022
Spanische Gitarrenklänge in der Ringenwalder Kirche
In den Kirchen gibt es derzeit Wohlfühlklima. Das dürfte sich inzwischen rumgesprochen haben. Bei angenehmenTemperaturen entführte Roger Tristao Adao gestern in der Ringenwalder Kirche eine kleine aber begeisterte Zuhörerschaft ins musikalische Spanien des 18. Jahrhunderts.
Mit “Danza Andalusia” waren Fantasien und Tänze aus Sevilla, Granada, Cadiz und vieles mehr zu hören. Ist es draußen noch so heiß, die alten Gemäuer strahlen eine angenehme, leicht feuchte Kühle aus - besonders die alten Dorfkirchen, zu denen die Ringenwalder gehört. So lässt es sich aushalten, besonders, wenn dazu noch so tolle Musik zu hören ist.

Pfarrer Ralf Schwieger begrüßte mit einem Sommerpsalm von Hanns Dieter Hüsch: “... Alle können wir daran mittun und daran arbeiten, dass das Leben...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus Friedrichswalde | Evangelische Kirchengemeinde Friedrichswalde im Pfarrsprengel Friedrichswalde
erstellt von Stefan Determann am 26.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Kirche mitten im Leben
Beim Dorffest in Zehlendorf geb es die beste Gelegenheit, um noch einmal fürs 150. Kirchenjubiläum am kommenden Samstag zu werben.
Pünktlich zum bevorstehenden Kirchenjubiläum konnte gestern der Bildband präsentiert werden, der in Zusammenarbeit mit der Fotografin Luisa Burchert und dem Designer Dirk Banowski entstand. Pfarrerin Elisabeth Collatz, Birgit Kuhl, Stefan Latotzke (Vors.) und Michael Horn vom Gemeindekirchenrat freuten sich über das große Interesse.

Mit einem Gemeindefest soll die Jahrfeier am kommenden Samstag begangen werden. Generalsuperintendent Kristóf Bálint wird die Predigt halten. Angesagt haben sich auch Superintendent Uwe Simon und Oranienburgs Bürgermeister Alexander Laesicke.

Das Fest beginnt um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen auf dem Vorplatz der Kirche, gefolgt von einem Turmblasen um 16:30 Uhr. Für die Kinder gibt es ein buntes Bastel- und Spielangebot sowie eine Hüpfburg, Um 17 Uhr findet in der Kirche der Festgottesdienst statt. Und am Abend wird zu einem gemütlichen Beisammensein bei Musik und Speisen und Getränken rund um die Kirche geladen.
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehlendorf im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 26.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Johannisfest in Liebenwalde mit Sommermusik und einem Abschied.
Nach mehr als 20 Jahren sagt der Liebenwalder Kirchenchor “Auf Wiedersehen”.
Im Herbst 2000 hatten sich 18 Frauen und 6 Männer zur ersten Probe im Gemeinderaum des Pfarrhauses getroffen. Seitdem wurden regelmäßig Gottesdienste gestaltet, Sommer- und Weihnachtsmusiken aufgeführt und das viele Drumherum von den Sängerinnen und Sängern organisiert. Nun ist der Chor durch Umzüge, Alter, Krankheit kleiner geworden und die Corona-Pause auch nicht spurlos vorübergegangen.

“Alles hat seine Zeit” – oder: Aufhören, wenn es am schönsten ist - und: weitersingen, weil es so schön ist. Denn mit dem Singen in Gemeinschaft soll es nicht vorbei sein. Künftig wird es monatliche Liedernachmittage geben, zu denen alle, die mitsingen wollen, herzlich eingeladen sind.
Vielen Dank für die schönen Bilder aus der Gemeinde!
veröffentlicht unter: Kirchenmusik | Evangelische Kirchengemeinde Liebenwalde im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 26.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Johannistag in der schönen Dorfkirche von Buberow mit einer Abendandacht, dem Falkenthaler Kirchenchor (Leitung: Thomas Markus) und einem kleinen Gemeindefest.
Pfarrerin Juliane Lorasch und Pfarrer Reinhard Kees hatten für den Pfarrsprengel Löwenberger Land ins traumhaft gelegenene Dorf abseits der B96 geladen.
Aus fast allen Gemeinden des Pfarrspengels waren Menschen nach Buberow. Nach der Andacht erfreute der Chor draußen vor der Kirche weiter mit volkstümlichen Weisen. Es wurde gegessen, getrunken und Gemeinschaft gefeiert an einem der längsten Tage im Jahr.
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 26.06.2022
Qualifizierungskurs zur/zum ehrenamtlichen Seelsorger/in
Sind Sie ehrenamtlich in Ihrer Gemeinde für Besuche ansprechbar? Sind Sie Mitglied in einem Besuchsdienstkreis oder wollen Sie einen aufbauen? Möchten Sie gern in Ihrem Krankenhaus Besuche bei Patienten machen oder tun Sie es sogar schon? Besuchen Sie Bewohner eines Pflege- oder Altenheims? Möchten Sie sich in Ihrer Gemeinde zur ehrenamtlichen Seelsorgerin/zum ehrenamtlichen Seelsorger für den Besuchsdienst qualifizieren?
Wir bieten Ihnen eine Seelsorgeausbildung für Ehrenamtliche in den oben genannten Arbeitsfeldern an. In diesem Kurs kann die seelsorgerliche Begleitung von Menschen in alltäglichen und besonderen Situationen eingeübt werden. Die Teilnehmenden lernen sich selbst mit ihren Gaben und Grenzen besser kennen und reflektieren Beziehungen und Kommunikation mit anderen.

Im Kurs wird Theorie vermittelt und in der Praxis erprobt. Wir arbeiten mit konkreten Fallbeispielen und testen unsere Möglichkeiten in Rollenspielen und Kommunikationsübungen.

alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis
erstellt von Stefan Determann am 22.06.2022
Seidel singt
18.06.2022 | 19:30 | Michael Seidel stellt im Tornower Pfarrgarten seine neue CD vor.
Seit fast 50 Jahren steht Micha Seidel schon auf der Bühne. Mal als Entertainer mit dem Vogel auf der Brille beim „Schauorchester Ungelenk“, mal als Frontmann von „Polkaholix“ oder als Reiseleiter im Wartburg bei „Steimles Welt“. Nun ist er mit seinem ersten Solo-Programm unterwegs, singt Lieder über den "Sinn des Lebens", seine Beobachtung, wie "Die Welt zerfällt", über die "Rohrdommel" und seine Gedanken beim Blick über den Wentowsee.

Seit Micha Seidel ins Brandenburger Hinterland gezogen ist, dreht sich fast alles in seinen Liedern um seine Kleine Welt. Heimat ist hier rau, poetisch und echt. Genau wie Seidels Lieder aus der Provinz. Hier wird Gemeinschaft noch großgeschrieben und doch macht jeder seins. Hier erzählt man sich Geschichten über den Gartenzaun, hält das Früher für das bessere Heute, ist aber niemals unterhopft. Hier lebt man noch das wahre Leben.

Diese Welt erzählen und besingen, das ist das, was Seidel kann.

Mit ihm musizieren an diesem Abend Andre Kuntze, Mario Rühl und Matthias Lauschus.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Tornow-Marienthal im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Stefan Determann am 14.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Eröffnungskonzert des Stechliner Konzertsommers 2022
Professor Bert Greiner (Violine) und Reinhard Glende (Cembalo) spielen Musik von Georg Friedrich Händel
Professor Bert Greiner (Berlin) spielt den Violinpart, begleitet von Reinhard Glende (Berlin) am Cembalo, der den Neuglobsower Musikliebhabern schon aus Solokonzerten der Vorjahre bekannt ist. Er studierte an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ Violoncello und ist seit 1980 Lehrer für Violoncello und Kammermusik in Berlin. Seine besondere Liebe gilt seit langem außerdem den historischen Tasteninstrumenten und der Beschäftigung mit der historischen Aufführungspraxis, hier besonders dem Spiel auf Cembalo und Orgel sowie dem Basso-Continuo-Spiel. Er ist Organist an...
alles lesen
veröffentlicht unter: Adventskirche Neuglobsow | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 14.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Nach zweijähriger Zwangspause gibt es wieder eine Theaterpremiere in der Vehlefenzer Kirche. Regisseurin Claudia Schülzky hat ein gutes Händchen bewiesen und ein wunderbares Stück für die Theatersaison gefunden. Alle hatten ihren Spaß bei den Proben, ebenso wie beim gemeinsamen Theaterwochenende im Feriendorf Groß Väter See.
In diesem Jahr kommt die liebenswerte Komödie „Im Dorfkrug ist die Hölle los“ von Walter G. Pfaus auf die Bühne.

zum Inhalt: Aufregung in Kruglingen: Da hat doch tatsächlich jemand den großen antiken Krug, Wahrzeichen des Ortes und der Dorfkneipe, des Nachts zerstört. Der Verdacht fällt sofort auf Felix, den Wirt des "Dorfkrugs", der nach durchzechter Nacht völlig ramponiert zu Hause eintrifft. Zudem geschmückt mit rotgeschlagener Nase und bekleidet mit einer fremden Hose. Leider auch mit kompletter...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis
erstellt von Stefan Determann am 14.06.2022
Eröffnung des Zehdenicker Klostermuseums mit Dauerausstellung und Café
Das berühmte Zehdenicker Altartuch ist heimgekehrt – zwar nicht im Original, aber doch so abbildgleich und würdig präsentiert, dass eine Reise nach Zehdenick einen neuen Grund bekommt.
Um 1300 in den Abmaßen von 160 x 379 cm in Weißstickerei gefertigt, gehört das Tuch zu den bedeutendsten mittelalterlichen Klosterarbeiten Norddeutschlands. Auf 76 Leinensternen werden Szene aus dem Leben Jesu und dem neuen Testament kunstvoll und detailgetreu dargestellt.

Unter dem Titel „Den Blick in den Himmel“ wird das Tuch nun erstmals im Zehdenicker Kloster in der neu eingerichtete Dauerausstellung gezeigt. Damit dies gelingen konnte, musste nicht nur eine komplette Ausstellung konzipiert und eingerichtet werden. Einher gingen auch...
alles lesen
Website des Klosters Zehdenick
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 11.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Nacht der offenen Kirchen in Berlin und Brandenburg
Die Zehldendorfer waren mit ihrer Kirche dabei.
Nacht der offenen Kirche in Zehldendorf mit einer offenen Chorprobe in der Kirche und Speis und Trank auf der Wiese. Zum späteren Abend waren noch weitere Überraschungen angekündigt. Das Angebot kam hervorragend an. Schon jetzt freut sich die Gemeinde auf die Feier zum 150. Kirchenjubiläum am 2. Juli.
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehlendorf im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 07.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Festlicher Gottesdienst zu Wiedereinweihung der Kirche in Groß-Ziethen
Es ist geschafft! Nach mehreren Jahren Bauzeit, in denen viel in der Groß-Ziethener Kirche passiert ist, in denen unzählige Handwerker die Kirche in allen Ecken von unten bis oben in Ordnung gebracht haben, in denen viel Geld in die Erhaltung und Erneuerung dieser liebenswerten Kirche gesteckt wurde, in denen die wertvolle Orgel mal wieder grundgereingt und in denen am Ende der Innenraum komplett renoviert wurde, konnte am Pfingstmontag die Kirche wieder eingeweiht und in Dienst genommen werden.

Neben dem Festgottesdienst mit Superintendent Uwe Simon und Pfarrer Thomas Triebler, musikalisch ausgestaltet vom Kremmener Posaunenchor, Sabine Dill an der Gesellorgel und Blockflötenklängen, gab es bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit für eine Kirchenbesichtigung. Und zum späteren Nachmittag ein Konzert für Trompete und Orgel mit Carsten Gabriel (Trompete) und Andreas Wenske (Orgel). Ein freudiger Tag für die gesamte Kirchengemeinde Kremmen.
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche | Evangelische Kirchengemeinde Kremmen im Pfarrsprengel Kremmen
erstellt von Stefan Determann am 07.06.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Damit die Kirche in Zabelsdorf bleibt
Foto: Isabel Pawletta
So schön, wie ihre frisch sanierte Sophienkirche, strahlten auch die Gemeindeglieder und Besucherinnen und Besucher beim Einweihungsgottesdienst am gestrigen Sonntag. Nach 5 Jahren Sanierung, vielen Bauschritten und einigen Hindernissen freuen sich die Zabelsdorfer, ihre Kirche endlich feierlich in den Dienst nehmen zu können.
Im Zentrum des Gottesdienstes stand der Dank dafür, dass „die Kirche im Dorf bleibt“. Gleich zu Beginn betonte Pfarrerin Anne Lauschus, dass dies nicht selbstverständlich ist, denn die kleine Gemeinde musste verkraften, dass in den frisch renovierten Kirchturm ein Blitz einschlug und die Baumaßnahmen wieder aufgenommen werden mussten.

Umso lauter sang die Gemeinde ihren Dank an Gott; umso herzlicher fiel der Dank an all die Helfenden, Ehren- und Hauptamtlichen und Freunden der Zabelsdorfer Kirche aus. Zu Ehren des Kirchenfestes predigte...
alles lesen
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche | Evangelische Kirchengemeinde Zabelsdorf im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Isabel Pawletta am 30.05.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Generalsuperintendent hinterlässt bleibende Spur
Foto: Christoph Poldrack
von Christoph Poldrack
Als der Generalsuperintendent Kristóf Bálint im Oktober 2021 unseren Kirchenkreis besuchte, ließ er sich auch in Leegebruch über anstehende Aufgaben und Vorhaben informieren. Bei dieser Gelegenheit wurden gleich Nägel mit Köpfen gemacht - ein Termin für einen Gottesdienst, in dem er in Leegebruch predigen würde, wurde vereinbart.

Nun war es soweit. Am 29. Mai 2022 predigte Kristóf Bálint in Leegebruch. Der Gottesdienst wurde liturgisch von Pfarrer Felix Sens gestaltet. Und dann predigte Generalsuperintendent...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Leegebruch im Pfarrsprengel Leegebruch
erstellt am 30.05.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
In Augenhöhe
Foto: Jörg Kerner, Zehdenick
Der Himmelfahrtstag mit Gottesdienst im Klosterhof Zehdenick. (von Jörg Kerner)
Ungefähr 120 Leute sind heute zum Gemeindefest gekommen. Draußen dröhnen die Trecker mit den Bassboxen, die den „Vatertag“ einläuten. Man ahnt schon das Gröhlen und das klirren der Bierflaschen von Leuten, die sich zuprosten.
Himmelfahrt und Vatertag bringt uns im Gottesdienst den Vater im Himmel in den Blick. Jesus, von dem man sagt, dass er in den Himmel "gefahren" war, hat immer schon vom Vater im Himmel gesprochen. “Wenn ihr mich erkannt habt, werdet ihr auch meinen Vater erkennen. Schon jetzt kennt ihr ihn und habt ihn...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehdenick im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 24.05.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
„Verleih uns Frieden gnädiglich, Herr Gott, zu unsern Zeiten. Es ist doch ja kein andrer nicht, der für uns könnte streiten, denn du, unser Gott, alleine.“ (EG 421)
Fühlen Sie sich eingeladen und willkommen in Gemeinschaft der Friedengebete:

montags
18 Uhr ökumenisches Friedensgebet in der St. Georgenkapelle Templin
18 Uhr Friedensgebete in der Ev. Stadtkirche Zehdenick (mo.-fr.)

dienstags
18 Uhr Friedensgebet in der Kirche Herzfelde (b. Templin)
18 Uhr Friedensgebete in der Ev. Stadtkirche Zehdenick (mo.-fr.)

mittwochs
18 Uhr Friedensgebet in der Kirche Großwoltersdorf
18 Uhr Friedensgebete in der Ev. Stadtkirche Zehdenick (mo.-fr.)

donnerstags
17:30 Uhr Friedensgebet in der St. Marienkirche Gransee
18 Uhr Friedensgebete in der Ev. Stadtkirche Zehdenick (mo.-fr.)

freitags
18 Uhr Friedensgebete in der Ev. Stadtkirche Zehdenick (mo.-fr.)

samstags
18 Uhr Friedensmahnwache vor der Klosterkirche Himmelpfort
19 Uhr Friedensgebet in der St. Nicolaikirche Oranienburg

sonntags
15-17 Uhr Friedensgebet in der Kirche Leegebruch
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 20.05.2022
Gerhard Schöne, Jens Goldhardt, Ralf Benschu: Ich öffne die Tür weit am Abend
Sonderkonzert für einen Liedermacher, Orgel und Saxophon am 11 Juni in der St. Nikolai-Kirche Kremmen - Ein Konzertabend zwischen Würde, Freude und heiterer Ausgelassenheit!
Der populäre Liedermacher Gerhard Schöne, der Saxophonist Ralf Benschu, bekannt von seinen Zwischenspielen bei Keimzeit, der Kirchenmusikdirektor und Organist Jens Goldhardt vereinigen unterschiedliche Musizierweisen zu einem außergewöhnlich eindringlichen Konzerterlebnis.

Das von ihnen präsentierte Programm „Ich öffne die Tür weit am Abend" bringt dem Publikum sehr bekannte, neue wie selten gespielte Lieder von Schöne näher, übersetzt eindringlich seine umgearbeiteten Choräle in die Jetztzeit und lässt Platz und Raum für Orgel -Stücke von Johann Sebastian Bach. Weltliche und geistliche Musik harmonieren voller Kraft und Emotion in einer bis dahin selten erlebten Art und Weise.

Jauchzet! Frohlocket! Zwei freundliche Worte, die man in der Kirche gerne nimmt, wenn etwas Wunderbares wie hier geschieht.

Eintritt 20,00 €, erm. 15,00 € (Schüler, Azubis, Studenten)
Vorverkauf im Gemeindebüro am Kirchplatz 3 in Kremmen, Tel.: 033 055 / 7 03 30 oder Mail: buero@kirche-kremmen.de
veröffentlicht unter: Konzerte, Termine und Veranstaltungen | Evangelische Kirchengemeinde Kremmen im Pfarrsprengel Kremmen
erstellt von Stefan Determann am 12.05.2022
27. Motorradgottesdienst in Friedrichswalde am 8. Mai 2022
Für alle, denen es bisher entgangen ist: Zum Muttertag am 8. Mai findet in der Friedrichswalder Kirche wieder ein Motorradgottesdienst live vor Ort und in Farbe statt. Riechen, schmecken, fühlen, treffen, reden, beten und im Segen zusammen und dabeisein - alles was im Internet nicht so richtig geht. Pfarrer Ralf Schwieger freut sich auf euch, wenn...
...dann Hunderte oder Tausende Maschinen aller Couleur die Dorfstraßen der 760 Einwohner zählenden Gemeinde säumen.
Rund zweitausend Motorräder waren es beim letzten „richtigen“ Bikertreffen 2019. Der 25. Motorradgottesdienst wurde coronabedingt online gefeiert, der 26. ebenfalls Corona geschuldet auf eine Rundfahrt quer durch die Schorfheide reduziert.

Unter dem Motto „Frieden“ treffen sich nun zum Muttertag 2022 die Bikerinnen und Biker erstmals wieder vor Ort zu einem Gottesdienst in der Friedrichswalder St. Michaelis...
alles lesen
Video vom Motorrad-Gottesdienst - online - aus 2020
veröffentlicht unter: Aktuelles aus Friedrichswalde | Evangelische Kirchengemeinde Friedrichswalde im Pfarrsprengel Friedrichswalde
erstellt von Stefan Determann am 04.05.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Posaunenchor Oranienburg sucht Nachwuchs
Der Posaunenchor Oranienburg sucht „Neueinsteiger“ und „Wiedereinsteiger“ von Anfänger ...->... Fortgeschritten: Trompete, Tenorhorn, Horn, Tube.
Die Proben finden wöchentlich immer mittwochs (außer in den Ferien) um 19:30 Uhr im Gemeinshaus Lehnitz statt.

Kontakt und weitere Infos über andreas.george@gmx.de / Tel. 0160 2817149
veröffentlicht unter: Kirchenmusik | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Stefan Determann am 03.05.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Interreligiöse Gedenken in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück
Das Interreligiöse Gedenken in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück am gestern Sonntag ging den Zeugnissen verschiedener Frauen in ihren letzten Tagen nach.
An verschiedenen Stationen auf dem ehemaligen Lagergelände waren Berichte zu hören. Die jüdischen, christlichen und muslimischen Mitglieder der Zukunftswerkstatt Interreligiöses Gedenken laden dazu ein, ihre Wege gehend und gedenkend nachzuvollziehen. Für den Kirchenkreis dabei war Prädikantin Sabine Benndorf aus Templin.

Freiheit – Befreiung! Für die...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis
erstellt von Stefan Determann am 02.05.2022
Begrüßungsgottesdienst für Pfarrer Felix Sens in Leegebruch
Herzliche Verabschiedung von Thomas Triebler als Vakanzverwalter
Ein Abschied in großer Freude - das kann man getrost sagen, wenn der Vakanzverwalter, den man zu schätzen weiß und (über die Jahre) lieb gewonnen hat, nun verabschiedet werden darf. Zwei Jahre lang hatte Pfarrer Thomas Triebler aus Kremmen die Vertretung für das Pfarramt Leegebruch übernommen. Im Namen der Kirchengemeinde dankte GKR-Vorsitzende und Prädikantin Gesine Utecht beim Sonntagsgottesdienst. Ein Apfelbaum mit Blüten und Früchten zugleich soll an den gemeinsamen Weg und die gemeinsame Zeit erinnern.

Dazu gleich...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Leegebruch im Pfarrsprengel Leegebruch
erstellt von Stefan Determann am 25.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Bewerber für die Pfarrstelle Templom stellt sich vor.
Am Samstagabend stellte sich Pfarrer Veit Böhnke in der Maria-Magdalenen-Kirche als Bewerber für die derzeit vakante Templiner Pfarrstelle vor. Zahlreiche Gemeindeglieder und Besucher waren zum Gottesdienst mit anschließendem Kennenlern-Gespräch gekommen. Die Pfarrstelle umfasst neben der Stadtgemeinde Templin auch die Dörfer Beutel, Gaddenitz und Röddelin mit insgesamt rund 2.500 Gemeindegliedern.

Pfarrer Böhnke arbeitet aktuell als Krankenhausseelsorger in einer Berliner Klinik.
Vielen Dank an Christian Albroscheit für die Fotos vom Gottesdienst!
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Templin im Pfarrsprengel Templin
erstellt von Stefan Determann am 24.04.2022
Gottesdienst am Ostersonntag - Eine Nachlese
Liebe Schwestern und Brüder!

Hier kommt eine kleine Nachlese zum Gottesdienst auf dem Platz vor der Sophienkirche Zabelsdorf!
Es war schön, weil wir bei wundervollem Sonnenschein zusammen sein und feiern durften und weil viele Helfer Geist und Hand bewegten!
So gesehen sagen wir auch an dieser Stelle „Danke“:
- den Reitern der „Little King Ranch“, die hoch zu Ross die Osterbotschaft nach Zabelsdorf brachten
- Pfarrerin Anne Lauschus für Gottesdienst und Anzetteln der Ostereiersuche für Kinder der Gemeinde
- Matthias Lauschus für die musikalische Begleitung der Feier
- u.a. Ursula Graetz, Sabine Wolff, Marianne Dorau, Manfred Wolff, Harry Hartmann, Tobias Hartmann, Eckhard Fischer, Kay Gericke für Vorbereitung und Organisation
- allen Spendern für ihre Gaben
Freuen Sie sich außerdem über ein paar Schnappschüsse vom Gottesdienst!
Gott segne Sie!
Herzliche Grüße
auch im Namen des GKR
Reinhard Pötzsch
Zabelsdorf
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zabelsdorf im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Reinhard Pötzsch am 20.04.2022
Das Osterfest im Kirchenkreis
Foto: Susanne Meißner
Friedrichswalde
Seit 20 Jahren treffen sich Frühaufsteher am Ostersonntagmorgen bei Sonnenaufgang auf dem Seeberg des Krummen Sees. Nach einer alten Legende sieht man in der aufgehenden Sonne das Osterlamm springen. Es freut sich, den Tod besiegt zu haben.Hier auf dem Seeberg wurde schon getauft, musiziert, gesungen und immer fröhlich gefrühstückt.

Zehdenick:
Osterfeuer am Ostermorgen im Kloster Zehdenick mit Pfarrer Andreas Domke. "Der Herr ist auferstanden".

Zabelsdorf:
Traditionell hoch zu Ross kam die...
alles lesen
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 19.04.2022
Das gemeinsame Abschlusslied vom Benefizkonzert "Musik für den Frieden" in Herzfelde am 10. April 2022
Die Erde uns gegeben / als Raum für Lust und Leben / aus Gottes guter Hand.
Dem Chaos abgerungen, / als Schöpferwerk besungen, / als Heimat und als Lebensland.
Doch Hass und Angst bedecken / die Welt mit ihrem Schrecken./ Der Krieg zeigt sein Gesicht.
Die Zuversicht erbittert,/ das Menschenherz erzittert./ Die Dunkelheit verschlingt das Licht.
Gott, halt den Tod in Schranken / und lass die Welt nicht wanken! / Wir wissen wenig Rat.
Wir bitten, wollst erlösen / die Zeit von allem Bösen, / von Hinterlist und Wahnsinnstat.
Ach, komm in diesen Jahren, / lass Menschen neu erfahren, / dass deine Liebe trägt!
Gott, guter Geist, begleite / bdie Welt in diesem Streite,/ bis sich der Friede wieder regt!
Mitschnitt vom Abschlusslied
Mitschnitt der Reden und Auszüge des Konzertprogramms (rund 1 Stunde)
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde
erstellt von Stefan Determann am 13.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Impressionen vom Benefizkonzert „Musik für den Frieden“ aus der Kirche Herzfelde
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Am Nachmittag des Palmsonntags fand in der Kirche Herzfelde (b.Templin) das Benefizkomzert „Musik für den Frieden“ unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke statt. Ein grandioses, vielseitiges Konzert, das alle über zwei Stunden in den Bann zog.
In den kommenden Tage gibt es mehr davon zum Hören und Sehen. Herzlichen Dank allen Beteiligten und Besuchern, allen Spenderinnen und Spendern.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Herzfelde im Pfarrsprengel Herzfelde
erstellt von Stefan Determann am 10.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Premiere für die „Musik am Abend“ im Pfarrsprengel Liebenwalde.
Premiere für die „Musik am Abend“ im Pfarrsprengel Liebenwalde.
In den Dorfkirchen von Hammer und Wensickendorf musizierten gestern Nachmittag und Abend Astrid von Appen, Elisabeth Collatz und Ulrike Gartenschläger.
Danke für die schönen Bilder aus den Gemeinden!
veröffentlicht unter: Aktuelles aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 10.04.2022
Ökumenischer Jugendkreuzweg 2022 in Lindow.
Am Freitagabend vor Palmarum fand in Lindow der ökumenische Jugendkreuzweg 2022 statt Seit mehr als 30 Jahren verbindet er Kirchen, Menschen und Gebete in der Region und lebt nun 33. Jahr seines Bestehens mit regem Interesse fort.

Die sieben Meditationen gestalteten Jugendliche aus den katholischen und evangelischen Gemeinden und die evangelische Kirchengemeinde Lindow. Beginn war in der Katholischen Kirche am Wutzsee mit Stationen am Kriegerdenkmal und in der Evangelischen Stadtkirche.
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus der Gemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Lindow im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 10.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Bach im Gottesdienst – Brandenburgisches Konzert Nr. 5
am Palmsonntag, 10 April um 10 Uhr in der Stadtkirche Zehdenick

Es musizieren: „ensemble callunis“
Solisten: Monique Kluge (Violine), Nadine Klusacsek (Flöte), Sabine Erdmann (Cembalo)

Liturgie und Predigt: Pfarrer Andreas Domke

Herzliche Einladung!
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehdenick im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 07.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Tradition seit über 30 Jahren: Jugendkreuzweg in Lindow
Am Freitag, 8. April 2022 um 18 Uhr / Treffpunkt an der Katholischen Kirche Lindow (am Wutzsee)
An sieben Stationen wollen wir in einem symbolischen Kreuzweg an authetischen Orten in Lindow dem Leiden Christi gedenken.
Die siebente und letzte Kreuzwegstation begehen wir in der Evangelischen Stadtkirche und enden mit einem Imbiss in der Jugendscheune.
Seid alle herzlich willkommen zu dieser bereits seit Jahrzehnten guten Tradition.
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus der Gemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Lindow im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 06.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Musik am Abend
Am 9. April um 17:00 Uhr wird die Kirche in Hammer erklingen.
Zwei Querflöten zur Klavierbegleitung werden zu hören sein.

Zwischen den Stücken werden biblische und aktuelle Texte gelesen werden, die von Fluchterfahrungen erzählen.
Zum Schluss wird es die Gelegenheit geben eine Kerze zu entzünden und mit ihr die Hoffnung auf Frieden leuchten zu lassen.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Liebenwalde im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Elisabeth Collatz am 05.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Musikalische Andacht zur Sterbestunde: „O große Lieb, o Lieb ohne alle Maße!“
Am Karfreitag, 15.04.22, um 15:00, findet in der Nicolaikirche von Oranienburg unter dem Titel „O große Lieb, o Lieb ohn alle Maße!“ die alljährliche Andacht zur Sterbestunde Jesu statt.
Jürgen Teichmann liest aus der Praxis Pietatis Melica, Berlin 1640. Dies Gesangbuch enthält vornehmlich Liedtexte des schlesischen Pfarrers und Poeten Johann Heermann aus Lissa/Leszno. Im Zentrum steht das Gedicht „Herzliebster Jesu“, welches der Urquelle, dem 7. Kapitel der Meditationen des Augustinus von Hippo, entströmte. Heermann gelang es, den ergreifenden Text des Augustinus in Reime zu übersetzen. Heermann, zum Poeta laureata gekrönt, gehört zur Avantgarde der Barockdichter und wurde vom Nikolaikantor Johann Krüger, Berlin-Mitte, über...
alles lesen
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Stefan Determann am 02.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Willkommenstreffens für Kriegsflüchlinge aus der Ukraine in der Löwenberger Kirche
Mehr als 100 Menschen, überwiegend Frauen und Kinder, wurden von unseren Bewohnerinnen und Bewohnern in verschiedenen Teilen des Löwenberger Landes empfangen.
Mit großer Sorge verfolgen die Menschen im Löwenberger Land die Ereignisse in der Ukraine. Aufgrund des seit 5 Wochen andauernden Krieges mussten viele Familien ihre Heimat, die Ukraine, verlassen.

Wir laden die aus der Ukraine Geflüchteten zu einem Willkommenstreffen ein

am Sonntag, 3. April 2022 um 15:30 Uhr
in der Kirche Löwenberg.

Nach der Begrüßung mit Musik können Sie Erfahrungen austauschen, Kaffee trinken, Kuchen probieren.
Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme an unserer Veranstaltung.
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 01.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Musik für den Frieden
Spendenkonzert: am 10. April um 16 Uhr in Kirche Herzfelde (b. Templin) / Schirmherrin: Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke. Spenden zu Gunsten ukrainischer Geflüchteter auch online über betterplace.org möglich (QR-Code)
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Herzfelde im Pfarrsprengel Herzfelde
erstellt von Stefan Determann am 01.04.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Amtseinführung für Pfarrerin Christiane Richter in Lychen
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Ein freudiger Tag für die Pfarrsprengel Lychen und Bredereiche/Zootzen:
Seit Anfang Februar ist Pfarrerin Christiane Richter nun schon im Lychener Pfarrhaus zu Hause. In den sieben Kirchengemeinden Ihres Pfarrbereiches ist sie mittlerweile gut bekannt.
Am vergnagenen Sonntag wurde Christiane Richter in einem feierlich-musikalischen Gottesdienst in der Lychener St. Johanneskirche von Superintendent Uwe Simon in ihr Amt eingeführt. Mit Segensworten aus der alten und von der neuen Gemeinde und zahlreichen Grußworten und Gratulanten, darunter von Lychens Bürgermeisterin Carola Gundlach und Pfarrerin Maria Harder aus Fürstenberg, die ebenfalls im Februar ihren Dienst antrat und gern den Faden zur nachbarschaftlichen Landeskirche aufnimmt.

Einen herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in Ihrem Dienst und auf allen Wegen auch von uns, liebe Pfarrerin Richter.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Lychen im Pfarrsprengel Lychen
erstellt von Stefan Determann am 29.03.2022
Kraft finden durch Gebet und Begegnung
Foto: Foto: Matthias Kauffmann / EKBO
Hilfsaktionen der Kirchen für Geflüchtete aus der Ukraine gehen weiter
Berlin, 17. März 2022 – Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) wird zusammen mit Vertretern der Evangelisch-Lutherischen Kirche aus Russland und aus der Ukraine am Freitag, 18. März, 18 Uhr, ein Friedensgebet im Berliner Dom abhalten. Der Gottesdienst bietet Raum für Trauer um die Opfer des Krieges und um alle Menschen, die unter diesem schrecklichen russischen Angriff leiden. In ökumenischer Gemeinschaft wird für Frieden und Versöhnung gebetet.

Zahlreiche Gemeinden der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz...
alles lesen
Weitere Informationen finden Sie unter
Pressemitteilung der EKBO
hochgeladen am: 17.03.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 97.08 kB
veröffentlicht unter: Infos der Landeskirche
erstellt von Stefan Determann am 17.03.2022
Beten für den Frieden
Beten für den Frieden
Die Kirchengemeinde Zehdenick lädt herzlich am kommenden Sonntag um 10 Uhr zu einem Gottesdienst mit Jazzmusik für die ganze Familie ein, es wird eine Aktion für Kinder geben. Zu Gast werden die Berliner Jazzmusikerinnen Birgitta Flick - sax, Antje Rößeler - piano, Lisa Hoppe - bass sein.

Birgitta Flick (sax) und Antje Rößeler (p) lernten sich innerhalb der Jazz-Szenen von Berlin und Stockholm kennen, wo sie in verschiedenen Band-Konstellationen und auch immer wieder im Duo zusammen spielten. Dieses wird jetzt ergänzt durch die New Yorker-Schweizer-Berliner Bassistin Lisa Hoppe. Gerade die Kombination ihrer Kompositionen, die ihnen Raum geben, sich im Moment des Musizierens improvisatorisch zu begegnen, empfinden die drei als besonders bereichernd. Neben eigenen Kompositionen werden Lieder des evangelischen Gesangbuches zu hören sein.

Die Kantorin Nadine Julia Klusacsek gestaltet gemeinsam mit der Katechetin Kerstin von Iven und Pfarrer Andreas Domke den Gottesdienst zum Sonntag Okuli.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehdenick im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 17.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Abschied von Angelika Potrawiak
Mit einem Gottesdienst in der Mildenberger Dorfkirche wurde Angelika Portrawiak von Pfarrerin Anne Lauschus und Kolleginnen aus dem Konvent der Gemeindepädagog*innen verabschiedet. Über viele Jahre war Angelika Potrawiak in der Arbeit mit Kindern des Pfarrbereichs Tornow-Marienthal und auch in anderen Gemeinden tätig.
Dankbar im Rückblick auf die gemeinsame Zeit mit den Kindern bei Gesprächen und in der Christenlehre, bei Dorffesten, Bastelständen und den Kinderfreizeiten in Vietmannsdorf. Die Sternsingeraktion, grad erst wieder in diesem Jahr mit einer großartigen Spendensammlung, die Arbeit im Verein „Kirche mit Kindern“ und vieles mehr, was den Alltag in unseren Gemeinden bereichert hat.

Ein Rückblick mit schönen Erinnerungen, die auch die Kinder und Eltern aus Zabelsdorf, Klein Mutz und Mildenberg zum Ausdruck brachten, die zum Gottesdienst gekommen waren.

Danke für den wichtigen Dienst in den Gemeinden und Gottes Segen auf dem weiteren Weg, liebe Angelika Potrawiak.
veröffentlicht unter: Neues aus den Kirchengemeinden | Evangelische Kirchengemeinde Mildenberg-Ribbeck im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Stefan Determann am 15.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Ihre Spende für die neue Kirchturmuhr in Gutengermendorf
Die Kirchengemeinde und die Einwohner von Gutengermendorf haben es sich zum Ziel gesetzt, die Kirchturmuhr wieder aufzubauen. Helfen Sie mit, die Kirche wieder in ihren historischen Zustand zu bringen. Wir sammeln Spenden für die Zifferblätter, das elektrische Zeigertriebwerk, einen Hammer für die Glocke und eine Funk-Hauptuhr.

Spendenkonto
Ev. Kirchenkreisverband Eberswalde
DE93 1509 1704 0320 0108 70
Spendenzweck: Turmuhr Gutengermendorf
veröffentlicht unter: Gutengermendorf | Evangelische Kirchengemeinde Gutengermendorf im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 14.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Pakete für die Ukraine
Foto: Elisabeth Collatz
Vielen Dank für die vielen Pakete!

Von engagierten Ärzten aus Eberswalde kam die Idee "Pakete für die ersten Tage" zu packen. Nach einer Liste konnte man für Kinder oder Erwachsene ein Paket packen mit den nötigsten Dingen (Zahnbürste, Zahnpasta, Handtuch,...). Wir haben uns als Kirchengemeinde an der Aktion beteiligt und sind von der Zahl der eingetroffenen Pakete überwältigt. Am Freitag (11.03.) wurden sie nach Eberswalde gebracht und noch in der selben Nacht in Richtung der ukrainischen Grenze gefahren.
Mit den Paketen gehen unsere guten Wünsche und Gebete zu den Menschen vor Ort.

veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Liebenwalde im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Elisabeth Collatz am 14.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens, du Gott des Friedens.
Predigt von Gemeindepädagoge Dirk Bock zur Friedensandacht am vergangenen Sonntag in Lindow
Liebe Gemeinde und liebe hier Lesenden,

am vergangenen Donnerstag erreichte uns eine sehr emotionale Nachricht. Oksana, die Frau des Cousins meiner Frau (sie leben in Berlin) hat noch viele Familienmitglieder in der Ukraine. Unter Tränen berichtete sie: Ihr Bruder Serjoscha - er war gerade mal 37 Jahre alt - kam vor 9 Tagen im sinnlosen Krieg zu Tode. Seine Frau und die beiden Töchter (10 und 13 Jahre alt) vegetieren derzeit im kalten Keller in Chernigov, einer Stadt an der weißrussischen Grenze. Dort herrschen so starke Bombenangriffe, dass sie ihre Häuser...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus der Gemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Lindow im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 09.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Herzliche Einladung zu den Zoom-Friedensandachten
Pfarrerin Christine Gebert aus Herzberg (Mark) und Pfarrerin Juliane Lorasch aus Gutengermenderf laden an diesem Freitag zur Zoom-Friedensandacht ein.
Weitere Andachten finden jeweils Freitag immer um 19:30 Uhr in der Passonzeit statt:
11.März | 18. März | 25. März | 1. April | 8. April |15. April

Einwahllink zur Friedensandacht:
Meeting-ID: 983 5301 9881 Kenncode: 863137 Zugang per Telefon: Bitte wa?hlen Sie eine dieser Nummern und geben im Anschluss die untenstehenden Nummern ein, wenn sie abgefragt werden. Einwahl nach aktuellem Standort 069 7104 9922 Deutschland 069 3807 9883 Deutschland 069 3807 9884 Deutschland 069 5050 0951 Deutschland 069 5050 0952 Deutschland 0695 050 2596 Deutschland Meeting-ID: 983 5301 9881 Kenncode: 863137
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 09.03.2022
„Es ist kein Fels, wie unser Gott“
Brief zum Ukrainekrieg an die Mitarbeitenden des Kirchenkreises Oberes Havelland von Superintendent Uwe Simon
„Es ist kein Fels, wie unser Gott“ (1.Samuel 2,2 Tageslosung für den 8.März 2022)

Liebe Mitarbeitende, liebe Schwestern und Brüder,

seit beinahe zwei Wochen ist Krieg in Europa. Die Ukraine wurde angegriffen. Unzählige Menschen sind auf der Flucht, Zivilisten und Soldaten sterben, unendliches Leid und große Hilflosigkeit angesichts der Gewalt machen uns sprachlos. Ich möchte allen danken, die sich damit in den letzten Tagen und Wochen nicht abfinden konnten und wollten, und zu Friedensandachten, Friedensmahnwachen,...
alles lesen
Brief an die Mitarbeitenden zum Ukrainekrieg von Superintendent Uwe Simon
hochgeladen am: 08.03.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 154.40 kB
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 08.03.2022
Am 04. März ist Weltgebetstag. In diesem Jahr laden uns Frauen aus England, Wales & Nordirland ein, ihre Heimat besser kennen zu lernen und gemeinsam zu beten. Unter dem Motto "Zukunftsplan: Hoffnung" haben sie Texte und Ideen für uns vorbereitet. Hast du heute schon Lust zu erleben, was die Kinder in England, Wales & Nordirland so machen? Dann schau rein und lass uns gemeinsam eine Reise durch England, Wales & Nordirland unternehmen.
veröffentlicht unter: Kinderkirche Online | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Vanessa Luplow am 04.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Friedensgebete, Friedensandachten und Glockenläut
Foto: EKBO
Der Kirchenkreis Oberes Havelland schließt sich dem von der Landeskirche unterstützten Aufruf der Europäischen Vereinigung der Dombau-, Münsterbau- und Bauhüttenmeister an und ruft alle Gemeinden am Donnerstag, 03.03.2022, ab 12 Uhr zu einem siebenminütigen Glockengeläut auf.
Zugleich wird zu den Friedensgebeten und vielfältigen Aktionen im Kirchenkreis eingeladen, die am Abend und in den kommenden Tagen stattfinden.
Seit vergangenen Freitag gibt es tägliche Friedensgebete in verschiedenen Gemeinden. Schon seit Wochen wurde zu wöchentlichen Andachten eingeladen, wie zum Beispiel in Templin, Zehdenick oder Großwoltersdorf.




veröffentlicht unter: Infos der Landeskirche
erstellt von Stefan Determann am 02.03.2022
Familienfriedensandacht
Ev. Kirchengemeinde Maritz-Velten sammelt und gedenkt den Menschen, die nun die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine hautnah erleben.
am 12.3.2022,14:00 Uhr Pfarrhaus und Kirche in Marwitz
Breite Str. 20, 16727 Oberkrämer

In Marwitz halten wir eine Familienfriedensandacht, bei dem wir auch für die ‚Ukraine Hilfe‘ der Anstaltskirchengemeinde Lobetal sammeln wollen. Träger ist der cura hominum e.V. „Sorge für Menschen“ Die Ukraine-Hilfe Lobetal ist seit 24 Jahren in der Ukraine aktiv.

Näheres kann unter https://www.ukrainehilfe.de/ nachgelesen werden.

Sachspenden nehmen wir auch an diesem Samstag in Marwitz entgegen und...
alles lesen
Plakat mit Aufruf für die Aktion
hochgeladen am: 02.03.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 631.82 kB
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Velten im Pfarrsprengel Velten
erstellt von Stefan Determann am 02.03.2022
Der Gottesdienst am letzten Sonntag vor der Passionszeit in der Granseer Marienkirche hatte ein volles Programm. Susi Meißner verabschiedete sich von ihrem Dienst als Gemeindepädagogin im Pfarrsprengel Gransee.
Aber sie bleibt der Gemeinde und insbesondere St. Marien als Kirchwartin erhalten. Zum Abschied gab es für die passionierte Wanderin von den Kolleginnen und Kollegen aus dem Konvent der Gemeindepädagog*innen einen Rucksack mit reichem Segensproviant. Den Staffelstab übergab sie an Maraike Schäfer, die künftig ihre Aufgaben als Kirchenmusikerin mit denen in der Arbeit mit Kindern und junge Familien verbinden wird. Alles Gute und Gottes Segen, liebe Susi Meißner und liebe Maraike Schäfer für die neuen Aufgabe in Gransee.

Jonathan hat ein...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Gransee im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 02.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Aufruf zu Friedensgebeten vom Komitee des Weltgebetstag der Frauen:
Foto: weltgebetstag.de
In Friedrichsthal, Liebenwalde und Marienthal finden am Sonntag 6.3. Gottesdienste zum Weltgebetstag statt. - Am Weltgebetstag beten wir für die Ukraine und alle, die unter Krieg und Gewalt leiden.
Uns alle erschüttern die dramatischen Bilder und Nachrichten aus der Ukraine – und wir alle haben die Menschen dort in unser Gebet eingeschlossen. Auch am Weltgebetstag beten wir ausdrücklich für die Ukraine und alle, die unter Krieg und Gewalt leiden. Dazu hat uns von den Verfasserinnen des Gottesdienstes in England, Wales und Nordirland dieser Gebetsvorschlag erreicht. Wir schlagen vor das Gebet bei den Fürbitten zu ergänzen.

Gott der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft,
Unsere Gedanken und Gebete
sind bei unseren Schwestern und...
alles lesen
Gebet von Emily auf YouTube ansehen
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 02.03.2022
Friedensaktion am Sonntag in Lindow
Foto: Privat, az-online.de
Zum Familiengottesdienst sind alle aufgerufen vor der Kirche eine Menschenkette zu bilden
Liebe Kinder,
hiermit laden wir euch herzlich zum nächsten Kindergottesdienst, am Sonntag, den 6. März 2022 um 10.30 Uhr in die Lindower Kirche ein.

Der Vorbereitungskreis freut sich auf euch. Bitte bringt auch eure Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde mit. Wir wollen nach dem Gottesdienst gemeinsam vor der Kirche mit einer Menschenkette das Friedenssymbol darstellen. Davon werde ich ein Foto vom Kirchturm aus machen. Es soll große Aufmerksamkeit bringen.

Der Krieg in der Ukraine ist grausam und wir sind sehr betroffen. Deshalb...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus der Gemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Lindow im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 01.03.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Heute !!! Freitagabend, Friedensaktion
25.02.2022 18.00 Uhr
Eine Feuerschale mit Sand. Dorthin setzen wir vorher angezündete Kerzen und sprechen dabei laut eine Friedensbotschaft oder Gebetsbitte.

Auch werden auf große Papierstreifen Bibelverse und bekannte Worte mit Bezug zum Frieden-Stiften im Altarbereich ausgelegt. Spontan werden immer wieder dazu passende Lieder gesungen.

Wir werden Instrumente mitbringen, etwas spielen, Papierfriedenstauben hinlegen Wir wollen so vor den Altar und vor Gott treten.

Wir sollten damit unsere geistige Verbundenheit mit den Menschen in der Ukraine zeigen und gegenüber unserer Stadt, dass es uns Christen erschüttert und berührt, wenn gestern (abgesehen von Bürgerkriegskonflikten) das erste Mal nach dem 1. September 1939 wieder ein Krieg in Europa erklärt worden ist und jetzt mit aller Härte gegen eine Zivilbevölkerung geführt wird.

Organisation: Beirat und Gruppen der Kirchengemeinde / Christian Albroscheit
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Templin im Pfarrsprengel Templin
erstellt von Stefan Determann am 25.02.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Bischof Dr. Christian Stäblein
Foto: Foto: Matthias Kauffmann / EKBO
Bischof Dr. Christian Stäblein am 24. Februar 2022
"Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen. Matthäus 5, 9"

Wir beten um Frieden in der Ukraine, in Europa. Der Angriff Russlands auf die Ukraine erschüttert uns in unseren Grundfesten. Wir sind in Gedanken und Gebet bei den Menschen, die nun die Auswirkungen des Krieges hautnah erleben. Krieg ist Unrecht, bringt Leid und Tod. Krieg vernichtet gewachsenes Leben, Beziehungen, Hoffnung. Wir sind mit unserem Mitgefühl bei den Menschen in den Städten und Orten in der Ukraine, bei den Kindern in Angst, bei den Menschen,...
alles lesen
veröffentlicht unter: Infos der Landeskirche
erstellt von Stefan Determann am 25.02.2022
Friedensgebet für die Ukraine - 25.2.22, 17 Uhr
In der Stadtkirche Liebenwalde findet am Freitag, 25.2.2022 um 17 Uhr ein Friedensgebet für die Ukraine statt.
Die Kirche ist heute und an diesem Wochenende ab 9 Uhr morgens für Stille und Gebet geöffnet.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Liebenwalde im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 25.02.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Reise ins Heilige Land vom 8.-15. Februar 2022
Gemeindepädagoge Dirk Bock aus Lindow berichtet von seiner Reise nach Israel
Glücklich sind wir von einer ganz besonderen Reise ins Heilige Land heimgekehrt. 33 Mal war ich bereits auf Touren, die Biblische Reisen organisierte. 13 Mal davon in Israel. Jede Reise war toll und ich will keine Erfahrung und Erinnerung missen. Diese Reise jedoch war – im wahrsten Sinne des Wortes – WUNDER-voll.
Erst am 19. Januar, also 3 Wochen vor Reisebeginn, konnten wir Hoffnung schöpfen, dass wir uns am 8. Februar ins Flugzeug Richtung Tel Aviv setzen werden.
Ich war im Februar 2020 mit einer der Letzten, der mit einer Gruppe das Heilige Land...
alles lesen
Reise ins Heilige Land vom 8.-15. Februar 2022 (Reisebericht)
hochgeladen am: 23.02.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 1.11 MB
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche | Evangelische Kirchengemeinde Lindow im Pfarrsprengel Herzberg-Lindow
erstellt von Stefan Determann am 23.02.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
„Es ging ein Sämann aus, zu säen seinen Samen.“ - ein wahrlich poetischer Auftakt für eine Predigt deren Überschrift schlicht: „zur Verabschiedung in den Ruhestand“ lautet. Pfarrer Ralf-Günther Schein feierte am Sonntag Sexagesimä in der Lychener St. Johanneskirche seinen letzten Nicht-Ruhestands-Gottesdienst. Mit Sicherheit aber stand er nicht zum letzten Mal auf der Kanzel,

28 Jahre lang, seit 1992 hat er im Stadtpfarramt Templin seinen Dienst getan. In den vergangenen zweieinhalb Jahren war er als kreiskirchlicher...
alles lesen
Predigt von Pfarrer Ralf Günther Schein am 20.02.2022 in der St. Johanneskirche Lychen
hochgeladen am: 21.02.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 1.76 MB
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 21.02.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Wanderausstellung "Fairpachten" in der NABU-Kirche Neu Temmen
Die Wanderausstellung informiert über die Bedeutung einer abwechslungsreichen Kulturlandschaft und das Schwinden der Artenvielfalt in der Landwirtschaft. Anhand von verschiedenen Naturschutzmaßnahmen wird gezeigt, wie sich Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer für mehr Naturschutz auf ihren Äckern, Wiesen und Weiden einsetzen können und wie Fairpachten sie dabei unterstützen kann.

Die Wanderausstellung wird am 3. März 2022 um 14 Uhr mit einem Vortrag von Karoline Brandt Regionalberaterin im Team Fairpachten, eröffnet.
Ein weiterer Vortrag von Heide Wonitzki gibt Einblicke in die Praxis.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Für kulinarische Genüsse wird in altbewährter Neu Temmener Weise gesorgt.

Wanderausstellung
Zeit: 3. März 2022 bis 8. April 2022
Ort: Neu Temmen
Öffnungszeiten: Freitags bis Sonntag
veröffentlicht unter: Aktuelles aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Friedrichswalde
erstellt von Stefan Determann am 18.02.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
"Wo Du hingehst, da will ich auch hingehen."
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
Das „Prinzip Ruth“ aus dem gleichnamigen Buch der Hebräischen Bibel nutzt Pfarrer Reinhard Kees gern als Vergleich und Begründung, warum es ihn von Neukölln nach Lychen, aber eigentlich ins Löwenberger Land verschlagen hat. Nach 12 Jahren als Afrikareferent im Berliner Missionswerk und einer Pfarrstelle in Neukölln, leben er und seine Frau, Pfarrerin Christiane Richter seit Ende Januar in Lychen, wo sie eine neue Pfarrstelle gefunden hat. Für die nächsten anderthalb Jahre wird Reinhard Kees das Pfarramt Löwenberger Land-Süd mit den Gemei
Das "Prinzip Ruth" hat sich schon einmal bewährt: "Wo Du hingehst, da will ich auch hingehen." So sagt es Ruth in dem nach ihr benannten Buch in der Hebräischen Bibel zu ihrer Schwiegermutter Noomi.

So habe ich es auch zu meiner Frau gesagt, als sie vor 12 Jahren von Marzahn nach Neukölln wechseln wollte. Ich war damals gerade Afrikareferent im Berliner Missionswerk und war also nicht fest an einen Ort gebunden. Und wir hatten eine gute Zeit in Neukölln. Als meine Stelle im Berliner Missionswerk nach 12 Jahren nicht noch einmal...
alles lesen
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche | Evangelische Kirchengemeinde Grüneberg im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 17.02.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Eine Woche im Ferienhaus im Kirchenkreis Oberes Havelland
Angebote Sommer 2022
Gemeinschaft ist wichtig
Wie wichtig das Spielen und Toben mit Freunden ist, ist uns und den Kindern in den letzten Monaten besonders deutlich geworden. Zum zweiten Mal laden wir herzlich in das Ferienhaus nach Vietmannsdorf ein.

Familiäre Atmosphäre und individuelle Betreuung
Neben gemeinsamen Aktivitäten wie z.B ein Tagesausflug zum Labyrinthpark nach Malchow haben die Kinder viele Möglichkeiten, sich individuell und in kleinen Gruppen zu beschäftigen.
Egal, ob Spielen, Toben, Basteln – die Betreuer geben hier...
alles lesen
veröffentlicht unter: Ferienhaus Vietmannsdorf
erstellt von Stefan Determann am 16.02.2022
Mit Beethoven beschwingt in den Frühling
Zur Klaviermusik im Kerzenschein in der Oranienburger St. Nicolai Kirche erklingen am 18. März frühlingshafte Melodien von Ludwig van Beethoven
Zu hören sind: Cello-Variationen "Judas Maccabeus" (Händel), 1. Satz Frühlingssonate op.24 (Vl.+Kl.) und "Gassenhauer" - Trio op. 11

Es musizieren:
Geige: Prof. Lothar Friedrich, ehemals 1.Violinist und Orchesterdirektor der Staatskapelle Berlin
Cello: Leander Blachny, Viermal 1.Preis Jugend musiziert und Mitglied Junge Philharmonie Brandenburg
Klavier: Uwe Streibel
veröffentlicht unter: Klaviermusik im Kerzenschein | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Stefan Determann am 15.02.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Blechbläserkurs für Posaunenchor
In der Oranienburger St. Nicolaikirche findet im von 25.-27. Februar ein Blechbläserkurs statt.
Vorkenntnisse wären gut. Der Kurs ist aber auch für Anfängerinnen und Anfänger (ab 9 Jahren) geeignet.
Der Posaunenchor Oranienburg freut sich, über den Kurs neue Mitglieder für sich aber auch andere Chöre gewinnen zu können.
Es sind also auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus anderen Gemeinden willkommen.

Zeiten:
Freitag, 25.2., 16:45-19:45
Samstag, 26.2. 10:00-17:00
Sonntag, 27.2. 10:00 gemeinsamer Gottesdienst

Der Kurs wird von Darius Mütze (Posaune / Ensembleleitung) und Dominik Gaus (Trompete / Methodik) geleitet.
Kursgebühr für externe Teilnehmende: 25 EUR
Anmeldung und weitere Infos über andreas.george@gmx.de / Tel. 160 2817149

Das angefügtes Plakat bitte gern in den Schaukästen aushängen und die Info weitersagen bzw. in den Gottesdiensten mit abkündigen.
Herzlichen Dank im Namen des Oranienburger Posaunenchores


Blechbläserkurs für Posaunenchor 25.-27. Februar St. Nicolaikirche Oranienburg
hochgeladen am: 10.02.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 784.84 kB
veröffentlicht unter: Kirchenmusik | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Stefan Determann am 09.02.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Regionalwerkstatt des KK Oberes Havelland zur Vorbereitung des Weltgebetstag (WGT) 2022
Foto: Stefan Determann / KK-OHL
Am Sonnabend, dem 22.1.22, haben Sabine Benndorf, Evelyn Teichmann, Angelika Babnik und Susanne Meißner in Zehdenick die Texte der Liturgie und die vorbereitenden Länder England, Wales und Nordirland für den diesjährigen WGT vorgestellt. Wir hörten die Mut machenden schönen Lieder und wir stellten fest: so schlecht ist die englische Küche auch nicht.

Zwanzig Frauen aus unterschiedlichen Gemeinden unseres Kirchenkreises kamen zusammen, um Einblicke zu bekommen. Länder, die durch typische Merkmale zu erkennen sind wie die roten...
alles lesen
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 25.01.2022
Erster Gottesdienst und ein herzliches Willkommen im Pfarrsprenngel Liebenwalde für Pfarrerin (i.E.) Elisabeth Collatz.
Elisabeth Collatz, Pfarrerin im Entsendungsdienst stellte sich heute in der Dorfkirche zu Hammer mit einer persönlichen und sehr zugewandten Predigt den Gemeinden ihres neuen Wirkungskreises vor. Für zwei Jahre wird sie nun in den Kirchengemeinden Liebenwalde mit Hammer und Liebenthal sowie Neuholland, Zehlendorf und Wensickendorf ihren Dienst tun.
Aus allen Gemeinden des Pfarrsprengels waren Menschen zur Kirche gekommen, um ihre neue Pfarrerin zu begrüßen. Superintendent Uwe Simon hieß Elisabeth Collatz mit Freude und im Namen aller herzlich willkommen, ebenso Oranienburgs Pfarrer Friedemann Humburg, der während der Vakanzzeit den Vertretungsdienst übernommen hatte. Aber auch aus Lankwitz waren Gäste angereist, um ihrer ehemaligen Vikarin im Anschluss vor der Kirche mit einigen Chorälen alles Gute und Gottes Segen für den neuen Lebensabschnitt zu wünschen.

Auch wenn in den Kirchen zur Zeit kein Gemeindegesang möglich ist, war dieser Gottesdienst überaus musikalisch. Unter anderem sangen Susanne Schwarzlose, Friedemann Humburg und Uwe Simon, begleitet von Astrid von Appen (Querflöte) und Ulrike Gartenschläger (E-Piano) mit „Wo die Liebe wohnt“ ein Wunschlied für Elisabeth Collatz am neuen Wirkungsort.

Wir sagen ein "herzliches Willkommen" im Kirchenkreis.
Predigt zu 1 Kor 2,1-10 am 2. Sonntag nach Epiphanias / Vorstellungsgottesdienst Hammer
hochgeladen am: 20.01.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 74.04 kB
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Liebenwalde im Pfarrsprengel Liebenwalde
erstellt von Stefan Determann am 17.01.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Die Geheimnisse des Lebens immer wieder neu entdecken
Am vergangenen Sonntag wurde Beate Klostermann-Reimers, Pfarrerin im Entsendungsdienst, von Superintendent Uwe Simon herzlich im Kirchenkreis Oberes Havelland willkommen geheißen. Mit dem Begrüßungsgottesdienst in der Stadtkirche Velten endet auch die fast anderthalbjährige Vakanz der dortigen Pfarrstelle.
Pfarrerin (i.E.) Klostermann-Reimers spannt in ihrer ersten Predigt vor der neuen Gemeinde den Bogen vom Predigttext (1. Kor. 2, 1-10) zum eigenen Werdegang. Vorab bekennt sie jedoch freimütig, sie liebe Krimis – eher im Buch gelesen denn als Film – und das vor allem der Rätsel und Geheimnisse wegen, die in den Geschichten immer gelöst werden müssen.

Denn Geheimnisse, so erzählt sie weiter, beflügeln die menschliche Phantasie. Das ist im kleinen so, aber erst recht, wenn es um die großen Geheimnisse des Lebens geht. Und genau...
alles lesen
Predigt zum Begrüßungsgottesdienst von Pfarrerin Beate Klostermann-Reimers
Predigttext zum 1. Korintherbuch, Kap.2, Verse 1-10 - Von der Weisheit Gottes
hochgeladen am: 17.01.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 37.41 kB
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Velten im Pfarrsprengel Velten
erstellt von Stefan Determann am 17.01.2022
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Gedanken zum Wochenende 2021
Unser Andachtsarchiv für 2021: 56 mal hieß es im vergangenen Jahr: Willkommen bei den „Gedanken zum Wochenende“ in den Tageszeitungen in der MAZ in Oberhavel, der Gransee-Zeitung und dem Oranienburger Generalanzeiger, bei Facebook und auf unserer Homepage.
34 Autorinnen und Autoren aus unserem Kirchenkreis und von der katholischen Gemeinde waren beteiligt, darunter auch neue Namen wie Katechetin Vanessa Luplow aus Oranienburg, Prädikantin Isabel Pawletta aus Gransee und Pfarrer Sebastian Wilhelm, die im vergangenen Jahr bzw 2020 ihre Dienste aufnahmen.
Herzlichen Dank allen Beteiligten und unseren treuen Lesern.
veröffentlicht unter: Andachten-2021
erstellt von Stefan Determann am 14.01.2022
Predigtreihe 2022 in der Region Südwest
Viele große Könige der altorientalischen Welt haben Geschichte geschrieben. Auch die Bibel ist eine spannende Fundgrube dafür.
Einige der biblischen Königs-Erzählungen stellen die Pfarrer und Prädikant*innen der Region Südwest in der Predigtreihe 2022 vor.

Mit den Texten und den Personen taucht die Reihe in die Zeit und die Welt des Alten Testaments ein. Welche Stellung hatten die Könige damals? Wie wurde ihre Regierung und ihre Person im Nachhinein gesehen und bewertet? Welche Parallelen können wir zur heutigen Zeit ziehen? Im Anschluss an die Gottesdienste haben Sie die Gelegenheit zum Austausch und zur Nachfrage und zum Gespräch.

Die Gottesdienste zur Predigtreihe am 9. Januar:
09:00 Kirche Leegebruch: "König Ahab" (Pfarrer i.R. Christoph Poldrack)
10:00 Kirche Kremmen: "Omri und das Geschlecht der Omriden" (Pfarrer Thomas Triebler)
10:30 Kirche Schwante: "König Nebukadnezar" (Prädikantinnen S. Görgens und G. Utecht)
10:30 Kirche Velten: "König Melchisedek" (Pfarrer Thomas Hellriegel)
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis
erstellt von Stefan Determann am 07.01.2022
Danke
Liebe Gemeindeglieder, liebe Freunde unserer Kirchengemeinde!

Gott ist Mensch geworden und wir haben gefeiert!

Danke für alle Grüße und guten Wünsche zum Fest, die uns auf den unterschiedlichsten Wegen erreichten.

Danke auch für eine wundervolle Christvesper zum Heiligen Abend bei Eis und Schnee vor der mit Lichtern und per Feuerschalen und Fackeln erleuchteten Sophienkirche in Zabelsdorf!
Wir meinen damit u.a. die umsichtige, initiativreiche Vorbereitung unter Leitung von Manfred und Sabine Wolff (gemeinsam u.a. mit...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zabelsdorf im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Reinhard Pötzsch am 27.12.2021
20 Verse, 12 Kirchen, 25 Menschen: Mit der Weihnachtsgeschichte durch den Kirchenkreis. Die Andacht zum Heiligen Abend aus dem Kirchenkreis Oberes Havelland. Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest uns allen.
veröffentlicht unter: Video Andachten
erstellt von Stefan Determann am 24.12.2021
Adventliche Bilder in der Veltener Stadtkirche
Ende November trafen sich acht Malerinnen in Velten, um mit Pinsel und Acrylfarben große Leinwände zu bemalen. Als Thema wählte Christine Hassing den Bibelvers aus Jesaja 60,2: "Siehe Finsternis bedeckt die Erde und Dunkel die Völker, über dir aber geht auf der Herr und seine Herrlichkeit erscheint über dir."

Die adventlichen Bilder sind nun in der Veltener Kirche ausgestellt und können dort betrachtet werden. Die Malworkshops mit Christine Hassing findet ein bis zweimal im Jahr statt und stehen allen interessierten Jugendlichen und Erwachsenen offen.

veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Velten im Pfarrsprengel Velten
erstellt von Stefan Determann am 17.12.2021
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Ulrike Meyer (Flöte) und Helge Pfläging (Orgel) musizieren in St. Georgen Templin, Ulrike Meyer (Flöte) und Helge Pfläging (Orgel) musizieren in St. Georgen Templin
veröffentlicht unter: Mein Lied zum Advent 2021
erstellt von Stefan Determann am 12.12.2021
Zum 2. Advent mit dem Lied "Hört, der Engel helle Lieder", es musizieren in der Dorfkirche Zehlendorf (b. Oranienburg): Astrid von Appen (Querflöte), Ulrike Gartenschläger (E-Piano)
veröffentlicht unter: Mein Lied zum Advent 2021
erstellt von Stefan Determann am 05.12.2021
"Seht, die gute Zeit ist nah" Evangelisches Gesangbuch, Lied 18 Florian Wilkes spielt auf dem Flügel der St. Nicolaikirche Oranienburg.
veröffentlicht unter: Mein Lied zum Advent 2021
erstellt von Stefan Determann am 02.12.2021
"Macht hoch die Tür, die Tor macht weit" (EG 1) gespielt vom Flötenquartett: Ulrike Gartenschläger (Sopran), Maria Thalheim (Alt), Anke von Appen (Tenor), Astrid von Appen (Bass) in der Dorfkriche Zehlendorf (b. Oranienburg)
veröffentlicht unter: Mein Lied zum Advent 2021
erstellt von Stefan Determann am 01.12.2021
Martinsfest in Bredereiche
Bredereiche erlebte heute zum Martinsfest ein kleines Martinsspiel in der Kirche. Aufgeführt wurde es von den Kindern der Christenlehre und Leitung von Frau Otto.
Anschließend ging es mit Laternen und Sankt Martin auf dem Pferd durchs Dorf, um den Abend im Kirchhof bei Schmalzstullen, Glühwein und Kinderpunsch ausklingen zu lassen. Natürlich durften auch die Martinshörnchen nicht fehlen.
Danke an Silvio Kuhn für die schönen Bilder.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Bredereiche/Zootzen im Pfarrsprengel Lychen
erstellt von Stefan Determann am 12.11.2021
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Martinsspiel vor Teschendorfer Kirche
In Teschendorf spielten die Christenlehrekinder unter Leitung von Ulrike Limbrecht die Geschichte vom Heiligen Martin. Vor der imposanten Kulisse der alten Feldsteinkirche wähnte man sich fast in eine andere Zeit versetzt. Martin kam beritten in Begleitung seines Gefolges und teilte seinen Mantel mit dem Bettler. Und für alle gab es Martinshörnchen.
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 12.11.2021
Martinsumzug in Sachsenhausen
Rund 300 Teilnehmende zählte die Polizei in Sachsenhausen gestern beim Martinsumzug, der begleitet vom Posaunenchor, Sankt Martin auf dem Pferd und vielen Kindern mit ihren Laternen durch den Ort zog.
veröffentlicht unter: Neuigkeiten | Evangelische Kirchengemeinde Sachsenhausen im Pfarrsprengel Sachsenhausen
erstellt von Stefan Determann am 12.11.2021
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Liebe Gemeindeglieder, liebe Freunde unserer Kirchengemeinde, pünktlich zum 1. Advent wollen wir am 28. November 2021 um 14:00 Uhr Gottesdienst feiern und gemeinsam mit Ihnen und lieben Gästen unsere schöne Sophienkirche nach vier Jahren Sanierung für die Zukunft wieder in Dienst nehmen.
Es ist uns ein tiefes Bedürfnis, mit der Feier in der Kirche und anschließender Kaffeetafel im Gemeindehaus den Bauleuten, den Projektanten und Baubetreuern, den Denkmalpflegern, Denkmalschützern und Restauratoren, allen Spendern sowie den Geldgebern der Landesregierung, der Landeskirche und des Kirchenkreises und allen Helfern für die geleistete Arbeit und das unserer Kirchengemeinde entgegengebrachte Vertrauen herzlich zu danken.

Bitte beachten Sie:
Es gilt die zu diesem Zeitpunkt gültige Corona-Verordnung!

Gleichzeitig...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zabelsdorf im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Stefan Determann am 10.11.2021
Literaturkonzert in der Stadtkirche Zehdenick
„Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Herzliche Einladung zum Literaturkonzert zum Buch „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint Exupéry. Samstag, 13. November, 15 Uhr in der Stadtkirche Zehdenick.

Mit: Alexander Heinrich (Klavier & Lesung), Nadine Julia Klusacsek (Flöte & Lesung), Pfarrer Michael Wenzel (Liturgie & Lesung), Mia (der kleine Prinz) Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Samstag, 13. November, 15 Uhr
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehdenick im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 10.11.2021
Amtseinführung für Prädikantin Indra Hesse im Löwenberger Land
Foto: Andreas Limbrecht
Am Sonntag führte Superintendent Uwe Simon die Grünebergerin Indra Hesse in ihr Amt als Prädikantin im Pfarrsprengel Löwenberger Land ein. Zahlreiche Gratulanten hatten sich zum festlichen Gottesdienst in der Grüneberger Dorfkirche eingefunden.
Vor rund zwei Jahren kam Indra Hesse nach Grüneberg. Das Leben in der Dorfgemeinschaft hat sie sehr schnell lieben und schätzen gelernt: „...weil ich eigentlich ein Dorfkind bin. Es hat mich aber aufgrund von Ausbildung und Arbeit immer wieder in Städte verschlagen.“
Dass sie sich nun neben ihrem Beruf für eine Tätigkeit als Prädikantin entschieden hat, kommt nicht von ungefähr. Nach dem Abitur studierte Indra Hesse zunächst Theologie, ging danach aber nicht ins Pfarramt. Verschiedene Stationen führten sie in die freie Wirtschaft...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 08.11.2021
Ökumenische Friedensdekade
Unter dem Motto „Reichweite Frieden“ finden in unserem Kirchenkreis wieder zahlreiche Andachten und Friedensgebete zur Ökumenischen Friedendekade statt. Hier ein Überblick:
In Templin:
07.11., 10:30 Uhr Gottesdienst zur Eröffnung der Friedensdekade mit Sup. Uwe Simon
08.11., 18:00 Uhr St.-Georgen-Kapelle Ökumenisches Friedengebet
09.11., 18:00 Uhr St.-Georgen-Kapelle Pogromgedenken mit Gang zum Jüdischen Friedhof
11.11., 17:00 Uhr Maria-Magdalenen-Kirche Martinsfest
14.11., 10:30 Uhr in der St.-Georgen-Kapelle mit Pfarrerin Yvonne Maßors
15.11., 18:00 Uhr St.-Georgen-Kapelle Ökumenisches Friedensgebet
16.11., 18:00 Uhr Katholische Kirche Taizégebet
17.11., 19:00 Uhr...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Kirchenkreis
erstellt von Stefan Determann am 04.11.2021
„Der Tod ist eigentlich nur die Angst vor dem Tode“
Am Abend Reformationstages hatte Pfarrer Mathias Wolf zu einem Vortrag über Martin Luther geladen, diesmal aber nicht ins Menzer Pfarrhaus, sondern ins Regionalzentrum von Menz. Der Vortrag war überraschend gut besucht. Am 8. November findet der Vortrag noch einmal im Löwenberger Gemeindehaus statt.
Unter der Überschrift: „Der Tod ist eigentlich nur die Angst vor dem Tode“ handelte der Luthervortrag von Krankheiten und vom Sterben des Reformators, gab Einblicke in seine Gedanken zu Tod und Ewigkeit. Aber es war kein depressiver Abend.

Pfarrer Mathias Wolf ging in seinem Vortrag den Fragen nach: Was sagt Luther zum Tod? Was zum Sterben? Wie geht er mit eigenen Krankheiten um? Und warum musste sein Sterben bzw. Tod so ausführlich dokumentiert werden?

Die 52 Zuhörer und Zuhörerinnen haben auch noch mehr gelernt: So zum Beispiel: Was hat Red Bull mit dem Fegefeuer zu tun? Oder: Warum ist die Grabplatte von Luthers Grab nicht auf Luthers Grab in Wittenberg, sondern in Jena?

Am Montag, den 8 November wird der Vortrag mit Mathias Wolf noch einmal in Löwenberg im Gemeindehaus zu erleben sein. Beginn ist um 17 Uhr.
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 02.11.2021
Bauern Gutsherren Genossen – ein Vortrag zur Dorfgeschichte mit Musik
Die Evangelische Kirchengemeinde Gutengermendorf lädt am 7. November um 15 Uhr in ihre Kirche zu einem kurzweiligen Vortrag zur Dorfgeschichte mit Musik ein.
Beim letzten Pferdemarkt in Gutengermendorf gab es bereits ein reges Interesse an historischen Führungen um und in der Kirche. Nun hat die Kirchengemeinde den Historiker Carsten Dräger eingeladen, Interessierten sein Wissen über die Heimatgeschichte näher zu bringen.
Abgerundet wird der Nachmittag durch musikalische Beiträge des Ensembles Riga98 (Querflöte, Klavier, Cello). Es werden Werke für Trio von Johann Sebastian Bach, Astor Piazzolla und weiteren zu hören sein.

Der Eintritt ist frei. Spenden für die Rekonstruktion der Turmuhr sind erbeten.
Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.
veröffentlicht unter: Neues aus den Kirchengemeinden | Evangelische Kirchengemeinde Gutengermendorf im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 01.11.2021
Reformation heißt auch, sich nicht dem Zeitgeist zu beugen.
Die Luther-Büste vor der Groß Döllner Kirche mit ihrer bewegten und bewegenden Geschichte steht wie ein Sinnbild auch für die Reformation und das Lutherbild im Wandel der Zeit. Zum Regionalgottesdienst kamen heute die Gemeinden im Norden des Kirchenkreises in der Groß Döllner Kirche zusammen, um der Reformation zu gedenken.Die Predigt hielt Pfarrer Dieter Rohde aus Hammerspring. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst vom Templiner Bläserchor und Helge Pfläging an der Orgel.
Predigt über 1. Kor.3,11 zum Reformationstag am 31.10.2021 in Groß Dölln
„Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, nämlich Jesus Christus.“

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen.

Liebe Gemeinde,
in unserem Pfarramt haben sich im Laufe der Jahrzehnte oder sogar darüber hinaus zahlreiche Bibeln angesammelt. Darunter sind mehrere Exemplare aus der Zeit um 1900. Ganz vorn, gleich auf einer der ersten Seiten...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus den Kirchengemeinden im Pfarrsprengel Hammelspring
erstellt von Stefan Determann am 01.11.2021
Eine Tour durch den Kirchenkreis mit Generalsuperintendent Kristóf Bálint.
Am Freitag besuchte der Potsdamer Generalsuperintendent gemeinsam mit Superintendent Uwe Simon fünf Gemeinden und Orte im Kirchenkreis und traf sich zu einem Gespräch mit dem Kreiskirchenrat. „Eine gute Mischung aus Tradition und Moderne, bei der auch Probleme nicht ausgespart blieben“, fasste Kristóf Bálint seine zahlreichen Eindrücke zusammen.
Auf dem Besuchsprogramm standen der Evangelische Kindergarten in Velten, der sich seit über 110 Jahren in Trägerschaft der Veltener Kirchengemeinde befindet. In der Leegebrucher Kirchengemeinde waren die Gespräche neben der dringenden Kirchendacherneuerung auch von grundsätzlichen Überlegungen einer regionalen Zusammenarbeit geprägt.

Im Kloster Lindow führte Stiftsdame Ursula Röseler unter anderem durch den interreligiösen „Garten des Buches“, dem ersten jüdisch-christlich-muslimische Gartenprojekt in Deutschland....
alles lesen
mehr Bilder auf unserer Facebookseite:
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 30.10.2021
Jazz gewohnt und ungewohnt
Workshop für Bläser*innen mit Jürgen Hahn - Es sind noch Plätze frei
Workshop für Bläser*innen der Posaunenchöre mit Jürgen Hahn mit Atemübungen, Jazztiteln, Rhythmus
und viel guter Laune...

Wann?
Fr., 12. November 2021 von 18 – 22 Uhr
Sa., 13. November 2021 9 – 16 Uhr (mit Pausen)
Sa., 13. November 2021 17 Uhr Abschluss – Konzert in der St. Marienkirche Gransee

Wo?
Rathaussaal Gransee, Baustraße 56, 16775 Gransee

Anmeldung: Maraike Schäfer kantorin-schaefer@kkobereshavelland.de
Veranstalter: Evangel. Gesamtkirchengemeinde Gransee
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Gransee im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 28.10.2021
Erntedank in Groß-Ziethen vor der „Kapelle der Stille“
Der wohl letzte Gottesdienst vor der feierlichen Wiederinbetriebnahme der nun fast fertig sanierten Groß-Ziethener Kirche. Nach über 4jähriger Bauzeit fehlen nur noch wenige Restarbeiten, dann kann voraussichtlich am Ewigkeitssonntag Einweihung gefeiert werden.
Zum Erntedankfest am 3. Oktober versammelte sich die Gemeinde noch einmal auf der Wiese vor der "Kapelle der Stille" zum Gottesdienst, begleitet vom Kremmener Posaunenchor.
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Kremmen im Pfarrsprengel Kremmen
erstellt von Stefan Determann am 08.10.2021
„Warum lässt Gott das zu?“
10.10.2021 | 19. Sonntag nach Trinitatis | Gedanken zum Wochenende von Pfarrer Friedemann Humburg aus Oranienburg
Die Frage nach dem Warum ist wohl genau so alt wie die Menschheit überhaupt. Es gibt wohl keinen Glauben ohne diese Frage. Eben weil wir in unserem Leben mit Erfahrungen konfrontiert werden, Dinge selbst erleiden und erdulden müssen, die in der Lebensplanung nicht vorgesehen waren. In unseren Familien, in unserem Freundes- und Bekanntenkreis. Die Frage nach dem Warum ist eine Frage, die das ganze Leben betrifft. Sie wird gestellt am Bett von Kindern, manchmal sogar noch davor. Jugendliche und junge Familien fragen, Menschen in der Blüte des Lebens und schließlich im Alter,...
alles lesen
Nachruf vom 13.10.2021 zum Gedenken an Matthäus Monz (1981-2021)
veröffentlicht unter: Andachten-2021
erstellt von Stefan Determann am 08.10.2021
Gemeinde feierte gemeinsam Erntedank
Liebe Gemeindeglieder, liebe Freunde unserer Kirchengemeinde,

Ortsbeirat und Gemeindekirchenrat riefen und über hundert Gäste kamen, um am 2. Oktober auf dem wundervoll geschmückten Platz direkt vor der sanierten Sophienkirche mit Pfarrerin Anne Lauschus, Musiker Herbert Brauer sowie Gemeindepädagogin Angelika Potrawiak und den Christenlehrekindern aus Zabelsdorf Gottesdienst zu feiern.
Bei Sonnenschein, bildeten u.a. der reich gedeckte Tisch mit Erntegaben aus Garten und Feld für bedürftige Menschen sowie der durch Ingrid Hartmann und...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zabelsdorf im Pfarrsprengel Tornow-Marienthal
erstellt von Reinhard Pötzsch am 08.10.2021
In Friedrichsthal spielte Tino Herrig mit Familie und Freunden wieder "vor dem Turm" für das Dorf
Als im Lockdown des vergangenen Jahres keine Gottesdienste in den Kirchen gefeiert werden konnten, musizierte Familie Herrig aus Friedrichsthal mit Freunden vor der Kirche. Daraus ist mittlerweile eine Tradition geworden, die von der Gemeinde mit großer Dankbarkeit angenommen wird.
Bei sonnigem Herbstwetter erinnerten Edelgard und Wolfgang Müller an die Geschichte der Kirche, an Geschichten aus ihrer Jugend im Dorf und an das große Geschenk, das Tino Herrig als Initiator der „Musik vor dem Turm“ den Menschen in der Region macht.
„Kein schöner Land in dieser Zeit, / als hier das unsre weit und breit, / wo wir uns finden / wohl unter Linden / zur Abendzeit“ war dann auch das passende Lied für alle an diesem sonnigen Herbstabend vor der Friedrichsthaler Kirche.
"Musik durch die Epochen" ein kurzer Zusammenschnitt auf Youtube
veröffentlicht unter: Neuigkeiten | Evangelische Kirchengemeinde Friedrichsthal im Pfarrsprengel Sachsenhausen
erstellt von Stefan Determann am 05.10.2021
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Jubelkonfirmation und Erntedank im Pfarrsprengel Sachsenhausen
Bei angenehmer Temperatur und in schöner Atmosphäre feierte der Pfarrsprengel Sachsenhausen am 3. Oktober Familiengottesdienst zum Erntedankfest auf dem Dorfplatz in Malz.
Erntedank wurde hier in diesem Jahr verbunden mit dem Dank für zurückliegende Jahre seit der Konfirmation. 29 Jubilare des letzten wie auch diesen Jahres folgten der Einladung. Drei Jubilarinnen blickten auf 70 Jahre seit der Konfirmation zurück. 137 Anwesende feierten den Gottesdienst an diesem Ort mit. Die Kinder der Christenlehre spielten das Evangelium von der Brotvermehrung. Der Posaunenchor Sachsenhausen sorgte für die musikalische Ausgestaltung. Gegen Ende des Gottesdienstes konnten alle an verschiedenen Tischen das Brot teilen. Die Christenlehrekinder hatten das...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten | Evangelische Kirchengemeinde Friedrichsthal im Pfarrsprengel Sachsenhausen
erstellt von Stefan Determann am 04.10.2021
Heimat Weite Welt
Der Kirchenkreis Oberes Havelland feiert sein 10jähriges Bestehen
Vor gut zehn Jahren schlossen sich die Kirchenkreise Oranienburg und Templin-Gransee zum gemeinsamen Kirchenkreis Oberes Havelland zusammen. Am Sonntag wird dieses Jubiläum in Gransee rund um die St. Marienkirche gefeiert. Mit dem Motto „Heimat Weite Welt“ stellt der Kreiskirchentag eine Verbindung zwischen den Wurzeln der Herkunft und einer immer kleiner werdenden Welt her. Dabei spielen auch weltweite Partnerschaften des Kirchenkreises eine Rolle. Zugleich ist das Motto aber auch als Frage nach der Zukunft der Kirchen und Kirchengemeinden zu verstehen.

Mehr...
alles lesen
Das komplette Programmheft zum Kreiskirchentag ist unter folgendem Link abrufbar:
veröffentlicht unter: Kirchenkreis & Arbeitsbereiche
erstellt von Stefan Determann am 17.09.2021
Herzlich willkommen und Gottes Segen im Dasein und Bleiben.
Foto: KK-OHL / Stefan Determann
„Wie führt man eigentlich jemanden ein, der schon längst da ist...?“ Diese Frage stellte Superintendent Uwe Simon nicht ohne Grund. Seit zwei Jahren ist Pfarrerin Juliane Lorasch in Gutengermendorf zu Hause und in den Gemeinden längst angekommen. Nach Ende des Entsendungsdienstes folgte nun in einem festlichen Gottesdienst die offizielle Einführung in die Pfarrstelle im Pfarrsprengel Löwenberger Land. Aus allen Dörfern war die Gemeinde zusammengekommen.

Der Falkenthaler Kirchenchor sang in der schönen Gutengermendorfer Kirche. Die Orgel erklang zum Gemeindegesang und Juliane Lorasch predigte in ihrer lebendigen und ansteckend freudigen Art von der Kanzel.

Wie herzlich sie willkommen ist, kam auch durch die vielen Segenswünsche und Geschenke zum Ausdruck, die sie nach dem Gottesdienst in Empfang nehmen durfte. Ein Freudentag für gesamten Pfarrsprengel und darüber hinaus.
Herzlich willkommen und Gottes Segen, liebe Juliane Lorasch - im Dasein und Bleiben.
veröffentlicht unter: Neues aus den Kirchengemeinden | Evangelische Kirchengemeinde Gutengermendorf im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 12.09.2021
„O dass ich tausend Zungen hätte oder wie können wir verständlich reden?“
Foto: KKOHL / Stefan Determann
In seinem Impulsvortrag „O dass ich tausend Zungen hätte oder wie können wir verständlich reden?“ rückte Generalsuperintendent Kristóf Bálint die Zukunftsthemen der Kirche vor Ort in den Blickpunkt. Im Vortrag mit anschließender Diskussion ging es um die Frage, wie offen und einladend werden die Kirchen und kirchlichen Angebote in den Gemeinden wahrgenommen. Welche Schwellenängste bestehen und welche Chancen bietet neue Gottesdienstformen und eine möglichst breite Vernetzung und Kommunikation?
Impulsvortrag „O dass ich tausend Zungen hätte oder wie können wir verständlich reden?“ von Generalsuperintendent Kristóf Bálint
hochgeladen am: 04.09.2021
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 482.41 kB
veröffentlicht unter: Kreissynode
erstellt von Stefan Determann am 04.09.2021
Bericht des Superintendenten zur Kreissynode am 3. und 4. September 2021 Zehdenick
Foto: KKOHL / Stefan Determann
Hohe Synode, liebe Schwestern und Brüder,

das Normale ist längst das Außerordentliche und das Außerordentliche der Regelfall geworden.Seit gut anderthalb Jahren leben wir nun nach dieser Regel, seit die Coronapandemie im Alltags- und im Gemeindeleben so ziemlich alles Selbstverständliche in Frage gestellt hat. Am Anfang erschien vieles wie eine überschaubare kurzfristige, aber notwendige Reaktion auf eine besondere pandemische Lage: wir verzichteten für einige wenige Wochen auf Angebote für Kinder und Jugendliche, nahmen Rücksicht...
alles lesen
veröffentlicht unter: Kreissynode
erstellt von Stefan Determann am 04.09.2021
Herzfelder Predigten mit Pfarrer Dr. Andreas Goetze
Bei den Herzfelder Predigten am 5. September predigt Pfarrer Dr. Andreas Goetze, Landeskirchlicher Pfarrer für den interreligiösen Dialog der EKBO im Rahmen der ökumenischen Kampagne „#beziehungsweise jüdisch und christlich – näher als du denkst“
Erwählt? Erwählt! – „Die ihr vormals ferne gewesen seid, seid nun nahe geworden“ (Epheserbrief 2,13)

Ausgrenzen? Abgrenzen? Wir – gegen die anderen. Das prägte auch die Geschichte des Christentums gegenüber dem Judentum. In Teilen der Gesellschaft dient das Judentum bis heute als Projektionsfläche für alle möglichen Verschwörungen. Fest verankerte, bis heute lebendige Bilder und Überzeugungen, die zu Ausgrenzungen führen. Was geht dem christlichen Glauben verloren, wenn er sich seiner jüdischen...
alles lesen
Mehr Informationen und Hintergründe zur ökumenischen Kampagne „#beziehungsweise jüdisch und christlich – näher als du denkst“ unter:
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Herzfelde im Pfarrsprengel Herzfelde
erstellt von Stefan Determann am 02.09.2021
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Ort: Evangelische Stadtkirche Zehdenick, Am Kirchplatz, 16792 Zehdenick
Freitag, der 03. September 2021 um 18:00 Uhr
1. Andacht zum Beginn der Synode
2. Begrüßung
3. Namensaufruf
4. Verpflichtung neuer Synodaler
5. Beschluss der Tagesordnung (beide Tage)
6. Grußworte Mappe
7. Bericht des Superintendenten
8. Benennung und Wahl der Ausschüsse und Arbeitskreise
a. Finanzausschuss
b. Strukturausschuss
c. AK Baufragen
d. AK Partnerschaftsarbeit
e. AK Flucht und Migration
f. AK Öffentlichkeitsarbeit
g. AK Umweltfragen
alles lesen
veröffentlicht unter: Kreissynode
erstellt von Stefan Determann am 31.08.2021
Der König David und seine musikalischen Begabungen
Rund 30 Kinder kamen zu den Kinderbibeltage in Velten zusammen
„Musik liegt in der Luft“, das war das Thema der Kinderbibeltage in Velten, die gestern mit einem Familiengottesdienst zu Ende gingen. Am Freitag bastelten die Kinder eigene Musikinstrumente und probierten sich als Trommlerinnen aus. Denn: die biblischen Geschichten der Kinderbibeltage erzählten von König David und seinen musikalischen Begabungen.

„Professor Musikus“ überraschte an jedem Tag gemeinsam mit seinen beiden Schülern Peterchen Pfiefe und Dieter Disco die Kinder mit lustigen Anspielen. Der Familiengottesdienst am Sonntag in der Stadtkirche beschloss die Kinderbibeltage dann mit viel Musik.

Rund 30 Kinder nahmen an den Kinderbibeltagen in Velten teil, die von insgesamt 13 Mitarbeitenden betreut wurden.
veröffentlicht unter: Aktuelles aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Velten im Pfarrsprengel Velten
erstellt von Christine Hassing am 23.08.2021
Pfarrer Sebastian Wilhelm: Heimatkunde im Einführungsgottesdienst
Foto: KKOHL / Stefan Determann
Ein herzliches Willkommen für Pfarrer Sebastian Wilhelm in Gransee
Heimatkunde-Predigtstunde heute in Gransee beim Einführungsgottesdienst für und von Pfarrer Sebastian Wilhelm. Er ist gekommen, um zu bleiben. Das wird schnell deutlich: Denn für alle sichtbar markiert er den Ort seines Wirkens.

Mit der Gesamtkirchengemeinde Gransee kommt Pfarrer Wilhelm in eine lebendige große Stadt- und Landkirchengemeinde, was man schon an der musikalischen Ausgestaltung des Gottesdienstes erkennt. Mit Bläserchor, Gospelchor, dem Orgelspiel von Kantorin Maraike Schäfer, die auch beide Chöre leitet und der Band der...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Gransee im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 23.08.2021
Jubelkonfirmation in Teschendorf und Grüneberg
50 Jahre nach ihrer Konfirmation treffen sich am Sonntag in Teschendorf und Grüneberg alle, die dieses Ereignis erinnern wollen. Die Konfirmation für beide Orte fand im Jahr 1971 am 16. Mai in der Teschendorfer Kirche statt, denn die Grüneberger Kirche war damals baupolizeilich gesperrt. Gerade in einem politischen System wie der DDR, in dem bekennende Christen mitunter benachteiligt wurden, war für einige Menschen ihr Glaube und das Vorbild Jesu umso tragender im Leben. Gern lassen sie sich heute einladen und erzählen von damals.

Rita Fehlow (ganz...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 20.08.2021
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Eine Ausstellung voll überraschender Momente und Entdeckungen
„Engel im Werden“ wandert durch den Pfarrsprengel Herzfelde – 7 Wochen, 7 Künstlerinnen, 7 Kirchen.
Jeweils zum Sonntagsgottesdienst startet die Ausstellung in einer anderen Kirche. Gestern noch in Warthe – am Sonntag ab 10 Uhr in Jakobshagen. Die Kirche ist bis 18 Uhr geöffnet. Die mitwirkenden Künstlerinnen sind: Sarah Goerke, Klara Goiny, Keiko Kimoto, Jennifer Oellerich, Karla Sachse, Gabriela Vasquez Pacheco, Christiane Wartenberg.

Hier ein kleiner Einblick in die Ausstellung in Warthe. Wer die Ausstellung während der Woche besichtigen möchte, kann sich im Pfarramt Herzfelde melden: 039885 2240.
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Herzfelde
erstellt von Stefan Determann am 13.08.2021
Jungbläser-Rüste in Gransee
Foto: Dr. Danny Ionescu
Viel Motivation und Spielfreude am Instrument
Eigentlich hätte alles anders kommen sollen: Vier Kinder unser Jungbläsergruppe Gransee (Brandenburg) waren für eine Bläser-Rüste angemeldet und freuten sich sehr darauf. Kurz vor Start hieß es: Leider abgesagt. Die aktuelle Verordnung erlaubt es nicht. - Da schlossen sich Eltern und die Kantorin Maraike Schäfer zusammen und schnell ergab sich, dass wir die Möglichkeiten hatten die Bläser-Freizeit bei uns für unsere Kinder stattfinden zu lassen. Die Räume im Freien gab es genug und auch für Einzel- oder Theorieunterricht im Innenraum...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Gransee im Pfarrsprengel Gransee
erstellt am 11.08.2021
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
"Kilian und das helle Licht" zum Abschluss der KinderSingWoche in Zehdenick
„Kilian und das helle Licht“ und viele fröhliche Kinder zum Gottesdienst in der Zehdenicker Stadtkirche. Das ist das grandioses Finale für die KinderSingWoche im Pfarrsprengel Zehdenick.

Mit ihrem Motto: „Einer für alle, alle für Einen“ wuselt die bunte Mäusebande durch die Kirchenorgel, in der sie zu Hause sind. Doch Kilian ist traurig. Das Elend mancher Menschen macht ihn betroffen. Wie können seine Freude wieder Licht in sein kleines Mäuseleben bringen?

Das Musical aus der Feder von Johanna Korf und...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus den Kirchengemeinden | Evangelische Kirchengemeinde Zehdenick im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 09.08.2021
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Engel im Werden
Eine Ausstellung mit 7 Künstlerinnen in 7 Kirchen: zwischen 25. Juli und 5. September 2021 reist eine Ausstellung durch den Pfarrsprengel Herzfelde.
Auf Initiative der Künstlerin Karla Sachse (Herzfelde und Berlin) werden Werke von sieben Künstlerinnen
unterschiedlicher Generationen gezeigt. Alle Werke werden in allen genannten Kirchen zu sehen sein.
Die Ausstellung wird also von Woche zu Woche weiterreisen. Geöffnet zu den Gottesdiensten und danach, in der Woche auf Anfrage: 039885 2240

Mitwirkende sind: Sarah Goerke, Klara Goiny, Keiko Kimoto, Jennifer Oellerich, Karla Sachse, Gabriela Vasquez Pacheco, Christiane Wartenberg

alle Termine:
25. 07. Herzfelde 10-14 Uhr
alles lesen
veröffentlicht unter: Neuigkeiten aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Herzfelde
erstellt von Stefan Determann am 25.07.2021
Das Kloster Zehdenick und sein Altartuch
Einrichtung einer Dauerausstellung wird von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung unterstützt
Am 22.07.2021 überreichte der Geschäftsführer der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, Friedrich-Wilhelm von Rauch in Anwesenheit von Herrn Olaf Neupert von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse die schriftliche Förderzusage an die Stiftsamtfrau Gabriele Pielke. Mit den Mitteln der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Mittelbrandenburgischen Sparkassenstiftung wird die Einrichtung der musealen Dauerausstellung im Stift Kloster Zehdenick unterstützt. „Das Stift Kloster Zehdenick mit seinen baulichen Besonderheiten, seiner mehr als 700-jährigen...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus den Kirchengemeinden im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 22.07.2021
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Wanderausstellung „Wolfskinder“ ab 16. Juli in der St. Marienkirche Gransee
Foto: Katrin Beil
Die Vorbereitungen für die Wanderausstellung "Wolfskinder: Auf dem Brotweg von Ostpreußen nach Litauen 1945-1948" werden in den kommenden Tagen abgeschlossen. Im Namen der Organisation „Kriegskinder“, der Stadt Gransee, des Amtes Gransee und Gemeinden und der Kirchengemeinde Gransee sind Sie herzlich zur Ausstellungseröffnung eingeladen.

Als Wolfskinder werden seit den 90iger Jahren zahlreiche Kinder bezeichnet, die in der Folge von Krieg und Vertreibung meist nach Litauen flüchteten. Sie haben Unvorstellbares erlebt: Der Tod naher Angehöriger, Vergewaltigungen, Angst, Hunger und der Verlust ihrer Heimat waren ständige Begleiter ihrer Kindheit. Erst nach dem Ende des Ost-West-Konfliktes konnten viele „Wolfskinder“ als Spätaussiedler nach Deutschland kommen.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie am Freitag, den 16. Juli um 16 Uhr in der St. Marienkirche Gransee bei der Ausstellungseröffnung dabei sind!
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Gransee im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 14.07.2021
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
„Ich bin wie ein Baum“
Foto: Susanne Meißner
Christenlehrefreizeit in Vietmannsdorf vom 23. bis 26.6.21
Jeder Baum ist einzigartig und hat Wurzeln, einem Stamm mit Ästen und Zweigen, Blättern, Blüten und Früchten. Einige Kinder hatten Lieblingsbäume, eben wegen der Blüten und Früchte oder auch wegen der schönen Rinde, wie bei der Birke oder Platane.

Der Baum ist grundlegend für unser Leben. Das wussten die Kinder sehr genau. Auch was passiert, wenn Wälder brennen oder abgeholzt werden und Monokulturen, wie Palmbäume angelegt werden. Bäume leiden unter dem Klimawandel. Auch ein toter Baum sorgt für Leben.

alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Gransee im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Susanne Meißner am 30.06.2021
Kinderkonzert mit Jens Seidenfad in Grünebergs Kirche
Zu einem besonderen Konzert hatte Gründebergs Organist Jens Seidenfad die Grundschülerinnen und Grundschüler der Libertasschule zum Abschluss des Schuljahres eingeladen. Einige spielten sogar etwas auf der Orgel vor.
Alle Klassen waren mit ihren Lehrerinnen gekommen. Viele Kinder meldeten sich auf die Frage, wer alles ein Instrument lerne.Wer selbst ein Instrument lernt, weiß, wie aufregend ein Vorspiel ist.

Der Ortsorganist führte kindgemäß in die Geschichte der alten Feldsteinkirche und der Orgel ein und führte einige Pfeifen selbst vor, die wie Ein-Ton-Flöten funktionieren. Dann durften die Schülerin Laura und die beiden Schüler Theo und Franz an die große Orgel und trugen gekonnt alte und jüngere Kompositionen vor. Das Publikum bedankte sich mit großem Applaus.

„Die Kirche ist für alle Menschen offen, ihr könnt jederzeit hier hereinkommen“ lud Jens Seidenfad zum Schluss ein. „Und wer einmal auf der Orgel spielen möchte, bitte bei mir oder Pastorin Schlenker Bescheid sagen!“ Diese ergänzt: Vielleicht möchte ja mal jemand seine Geburtstagsgesellschaft auf die Grüneberger Orgelempore führen? Bitte im Pfarramt anmelden.
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 22.06.2021
Friedhofskultur in Deutschland - seit 2020 auf der Liste des immateriellen Kulturerbes
Foto: MWolf
Bildrechte: MWolf
Eine Veranstaltungsreihe dazu von der Gesamtkirchengemeinde Menz
Die Friedhofskultur in Deutschland wurde im März 2020 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Dazu heißt es:

„Mit Friedhofskultur in Deutschland sind die Friedhofsgestaltung, Bestattungspraxis sowie Trauer- und Erinnerungsrituale gemeint. Damit verbundene handwerkliche Techniken und Praktiken erhalten diese Kulturform und sorgen für die Pflege der Friedhöfe. Als naturnahe Orte der Erinnerungskultur sind Friedhöfe darüber hinaus heute Abbilder einer pluralistischen Gesellschaft.
Die Friedhofskultur in...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Mathias Wolf am 22.06.2021
„Hoffnung ist nicht Optimismus. Es ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut geht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.“
Diese Definition von Hoffnung durch Václav Havel beschreibt sehr gut den Zustand, in dem sich die Planungen für den „Stechliner Konzertsommer 2021“ befinden: Sechs Konzerte sind in Neuglobsow geplant. Dennoch ist, pandemiebedingt, vieles ungewiss. Wesentlich mehr Künstlerinnen und Künstler, als aktuell berücksichtigt werden konnten, haben Konzertauftritte...
alles lesen
Stechliner Konzertsommer 2021
hochgeladen am: 22.06.2021
hochgeladen von: Mathias Wolf
Dateigröße: 855.09 kB
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Mathias Wolf am 22.06.2021
Königin der Instrumente in Löwenberg wieder topfit
Am Sonntag wird um 10 Uhr im Gottesdienst die Löwenberger Orgel wieder in Betrieb genommen. Die alte Dame musste sich einer umfassenden Kur unterziehen. „Die Windlade wies einen Schaden auf, als sei einmal ein Baumstamm senkrecht auf sie gefallen,“ so beschreibt Orgelbauer Andreas Arnold vom Mecklenburger Orgelbau das Bild, welches sich ihm in seiner Werkstatt in Plau am See bot. So etwas hätte er noch nicht gesehen. Das sei zwar einst repariert worden, aber nun hätten sich durch die vergangenen trockenen Jahre Risse im Holz gebildet, die sogenannte Schleichtöne...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Löwenberger Land
erstellt von Stefan Determann am 18.06.2021
Kreiskirchlichen Kommission für Baufragen
v.l.n.r.: Michael Horn, Winfried Günther, Bernd Ostwald, Christian Kawalla, Karl-Otto Winkler und Jürgen Heibeck.
Foto: Katrin Beil
Am 17 Juni 2021 kamen die Mitglieder der Kreiskirchlichen Kommission für Baufragen zum ersten Mal in der Granseer Superintendentur zusammen. Zum Vorsitzenden wurde Winfried Günther aus Sommerfeld gewählt. Auf der weiteren Tagesordnung standen Abstimmungen zu den Baumaßnahmen im Kirchenkreis.
Wir danken allen Beteiligten für das ehrenamtliche Engagement und wünschen der Kommission für die bevorstehende Arbeit alles Gute und Gottes Segen.

Auf dem Bilder (v.l.n.r.): Michael Horn, Winfried Günther, Bernd Ostwald, Christian Kawalla, Karl-Otto Winkler und Jürgen Heibeck.
veröffentlicht unter: Arbeitsgruppe für Baufragen
erstellt von Stefan Determann am 18.06.2021
KinderSingWoche in Zehdenick
Nach der langen Zeit der Kontaktbeschränkungen wollen wir mit unserem Projekt der Kindersingwoche Kindern im Alter von 7 bis 14 Jahren eine musische Begegnungsmöglichkeit schaffen. Das Projekt findet in der letzten Ferienwoche der Sommerferien vom 1. bis 8. August 2021 statt.
Im Zeitraum einer Woche wollen wir das Kindermusical Kilian und das helle Licht (Komposition: Johanna Korf) erarbeiten und einstudieren. Zum Programm dieser Woche gehört auch eine eigene Entwicklung und Herstellung des Bühnenbildes und der Kostüme.
Mit diesem multimedialen Projekt wollen wir den Kindern die Möglichkeit bieten sich gemeinschaftlich, kreativ zu entfalten.Neben der Kantorin Nadine Julia Klusacsek, wird ein weiterer Musiker bei der Einstudierung des Musicals mitwirken.
Für die Kostüme und das Bühnenbild sind Kerstin von Iven und Angelika Potrawiak verantwortlich. Außerdem wird uns eine Theaterpädagogin aus Berlin Tina Spelly-Rudolf unterstützen.

KinderSingWoche in Zehdenick, 1 bis 8. August 2021
Pro Kind wird ein Unkostenbeitrag von 25€ erhoben.
Kontakt und weitere Informationen: musik@kirchengemeinde-zehdenick.de
Flyer mit weiteren Informationen und Anmeldeformular
hochgeladen am: 08.06.2021
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 1.75 MB
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Zehdenick im Pfarrsprengel Zehdenick
erstellt von Stefan Determann am 08.06.2021
Theologisch und ganz praktisch wird es am Dienstag beim Live-Talk aus Templin. Pröbstin Dr. Christina-Maria Bammel ist zu Gast "auf'n Mukkefukk" und stellt sich den Frgaen von Ralf Schwieger.
veröffentlicht unter: mukkefukk | Evangelische Kirchengemeinde Templin im Pfarrsprengel Templin
erstellt von Stefan Determann am 07.06.2021
Taufengel in der Kirche Neuglobsow
fotografiert von Dr. med. Eva Runge, Dresden
Nachdem die Internistin Dr. Eva Runge 1998 in den Ruhestand getreten war, begann sie, kulturellen Interessen verstärkt nachzugehen. So besuchte sie mit Verwandten und Freunden alte Dorfkirchen und begann, die alten Bauten zu fotografieren, bevorzugt jene, in denen sich auch Taufengel fanden.

Diesen Taufengeln ist sie mit großem Interesse und Spürsinn begegnet und hat ihre Besonderheiten fotografisch festgehalten.
Ein Ausschnitt aus dem reichen fotografischen Bestand wird seit 10. Mai 2021 in der Kirche Neuglobsow gezeigt.
Taufengel waren im...
alles lesen
Kontaktinfo zu Kirchen in Taschenberg (Uckermark) und Gottberg (OPR)
Unter dem findet man die Zugänge zu den Kirchen und Taufengeln in Taschenberg (Uckermark) und Gottberg (OPR) - Ansprechpartner und Telefonnummern – so können zwei der Engel aus der Ausstellung bei einem Ausflug auch live betrachtet werden.
veröffentlicht unter: Adventskirche Neuglobsow | Evangelische Kirchengemeinde Menz im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 30.05.2021
Das Geheimnis von Ostern haben wir bereits zusammen erkundet, aber hast du auch schon vom Geheimnis von Pfingsten gehört? Hör gerne rein und lass uns gemeinsam entdecken, was Pfingsten spannendes passiert ist und was der Heilige Geist damit zu tun hat.
veröffentlicht unter: Kinderkirche Online | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Vanessa Luplow am 21.05.2021
Diese Informationen ist auch in der Newsliste der Kirchengemeinden zu sehen.
Klaus Mertes am Pfingstmontag zu Gast bei den Herzfelder Predigten
Foto: pro/Norbert Schäfer
Mit dem Wiedereinstieg in die Präsenzgottesdienste lädt die Kirchengemeinde Herzfelde (bei Templin) zu einem besonderen Gottesdienst ein. Im Rahmen der Herzfelder Predigtreihe wird Pater Klaus Mertes, Autor, Jesuitenpriester und ehemaliger Rektor des Berliner Canisius-Kollegs, am Pfingstmontag die Predigt halten.

In zahlreichen Büchern und Schriften bezieht Mertes immer wieder Stellung zu Themen der Zeit und der Beziehung von Kirche, Pädagogik und Gesellschaft. Seine Beiträge erschienen viele Jahre als Kolumne im Tagesspiegel und anderen Tages- und...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus der Kirchengemeinde | Evangelische Kirchengemeinde Herzfelde im Pfarrsprengel Herzfelde
erstellt von Stefan Determann am 18.05.2021
Feierliche Verabschiedung von Pfarrer Christian Guth aus Gransee.
Foto: KK-OHL / Determann
Nachdem der ursprünglich für den 27. Dezember 2020 geplante Gottesdienst coronabedingt abgesagt werden musste, konnte die Verabschiedung von Christian Guth nun an Christi Himmelfahrt nachgeholt werden.
Wegen des angekündigten Regens nicht im Pfarrgarten, dafür in einer blütenprächtig geschmückten St. Marienkirche. Zur feierliche Verabschiedung von Pfarrer Christian Guth aus Gransee waren zahlreiche Besucher in St. Marienkirche gekommen. Nachdem der ursprünglich für den 27. Dezember 2020 geplante Gottesdienst coronabedingt abgesagt werden musste, konnte die Verabschiedung von Christian Guth nun an Christi Himmelfahrt unter Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln nachgeholt werden.

In seiner Predigt dankte Christian Guth noch einmal...
alles lesen
veröffentlicht unter: Neues aus dem Pfarrsprengel im Pfarrsprengel Gransee
erstellt von Stefan Determann am 14.05.2021
Auch wenn es morgen wohl regnen wird: Mit dem Familiengottesdienst „Unterwegs an Christi Himmelfahrt“ könnte ihr mit Diakonin Vanessa Luplow trotzdem in der Natur unterwegs sein. Psalmen beten, Lieder singen, den Himmel betrachten und überlegen, was „Himmel“ für uns alles bedeuten kann und welche Bedeutung er in der Bibel hat. Acht spannende Stationen warten auf euch!
veröffentlicht unter: Kinderkirche Online | Evangelische Kirchengemeinde Oranienburg im Pfarrsprengel Oranienburg
erstellt von Stefan Determann am 12.05.2021
„Das freie Wort ist so wichtig wie die Luft zum Atmen“
Foto: Matthias Kauffmann
Bildrechte: EKBO
Bischof Christian Stäblein zum Internationalen Tag der Pressefreiheit
Berlin, 3. Mai 2021 (EKBO) Heute ist der Internationale Tag der Pressefreiheit. Er wurde 1993 von der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) initiiert und macht auf die globale Verletzung der Pressefreiheit aufmerksam.

„Das freie Wort ist so wichtig wie die Luft zum Atmen“, sagt Christian Stäblein, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO). In der Berichterstattung weltweit und auch in Deutschland. Laut „Reporter ohne Grenzen“ (RSF) hat die Gewalt gegen...
alles lesen