Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Presse Presseberichte aus dem Kirchenkreis 

Links zu Presseartikeln

28.06.2020 | Coronafreie Geburtstagsgrüße in Grüneberg
27.06.2020 | Denkmalschutz: Menzer Kirchturm jetzt Baustelle
09.06.2020 | Lindow: Wann Sommermusiken und Kurkonzerte stattfinden
05.06.2020 | Velten: Land und Licht – Neue Ausstellung in der Veltener Kirche
03.06.2020 | Neue Granseer Kirchenmusikerin lebt sich ein
Seit Anfang Mai ist Maraike Schäfer die neue Granseer Kirchenmusikerin. Nun gibt es günstigere Bedingungen, um in einem Beruf, der zu einem bedeutenden Anteil aus der Interaktion mit Menschen besteht, eine neue Stelle anzutreten, als unter den aktuellen coronabedingten Kontakteinschränkungen. Doch Schäfer lässt sich nicht unterkriegen.
01.06.2020 | Pfingstpredigt in der Uckermark zum Krafttanken
Knapp 50 BesucherInnen zählte der Gottesdienst am Pfingstmontag in Herzfelde in der Uckermark. Nicht nur die Orgel erklang. Markus Meckel sprach die Predigt.
27.05.2020 | Freiluftgottesdienste jetzt explizit erlaubt – Kirchenkreis erleichtert
25.05.2020 Superintendent: Wir haben die Situation gemeistert
Auch für den Kirchenkreis Oberes Havelland waren die vergangenen Wochen eine echte Herausforderung. Im Interview spricht Superintendent Uwe Simon aus Gransee über Kirche und Corona.
24.05.2020 | Hickhack um Freiluftgottesdienst in Zehdenick
21.05.2020 | Jubel und Trubel auf Sparflamme
Einen Volltreffer landete der evangelische Kirchenkreis Oberes Havelland, getreu dem Credo: Leise wirkt manchmal mehr als Poltern. Im Zehdenicker Klosterhof feierten die Christen singend, musizierend und guter Laune den Himmelfahrtstag, trotz der Untersagung durch das Gesundheitsamt des Landkreises. Landesbischof Christian Stäblein stärkte ihnen den Rücken dafür – alles unter strikter Einhaltung der Abstandsregeln.
21.05.2020 | Templiner Gemeinde feiert Gottesdienst im Freien
Bei herrlichem Wetter feierte die Evangelische Kirchengemeinde Templin am Donnerstag einen Gottesdienst zu Himmelfahrt im Grünen.
20.05.2020 | Kirche will Verbot von Freiluftgottesdiensten in Oberhavel nicht hinnehmen
20.05.2020 | Zoff zwischen Landkreis und Kirchenkreis wegen der Freiluftgottesdienste am Himmelfahrtstag
10.05.2020 | Arbeiten an der Nassenheider Kirche sind abgeschlossen
Eigentlich sollte die Nassenheider Kirche am Sonntag mit einem Festgottesdienst inklusive Gemeinde- und Dorffest nach gut vier Jahren, die die Sanierung in Anspruch genommen hat, wieder geweiht werden. Doch daraus wird nun wegen der Corona-Pandemie nichts.
01.05.2020 | Zehdenicker Senioren draußen ein Ständchen gebracht
28.04.2020 | Segenswünsche on Leine in der Menzer Kirche
28.04.2020 Marwitzer Kirche bekommt einen neuen Anstrich
25.04.2020 | Veltens Taufständer wird restauriert
14.04.2020 | Pfarrer kommen über Youtube ins Wohnzimmer

Superintendent Uwe Simon im Interview mit der MAZ: Wir haben die Situation gemeistert

25.05.2020 von Bert Wittke, Märkische Allgemeine

Auch der Kirchenkreis Oberes Havelland kämpft mit der Corona-Pandemie und ihren Folgen. Zuletzt musste man sich in diesem Zusammenhang sogar mit dem Landkreis auseinandersetzen. Über Kirchenarbeit in Corona-Zeiten sprach die MAZ mit dem Superintendenten des Kirchenkreises Obereres Havelland, Uwe Simon.

Die Welt im Würgegriff von einem Virus – das kann Gott eigentlich nicht gewollt haben.

Uwe Simon: Da sind wir bei einer Frage, die immer gestellt wird, wenn ein Unglück geschieht. Warum lässt Gott so etwas zu? Diese Frage...
alles lesen
Das vollständige Interview bei MAZonline (aktuell noch mit Zahlschranke)
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.
Oberhavel: Die Predigt gibt es online

Oberhavel: Die Predigt gibt es online

von Klaus D.Grote / 20.03.2020

Oranienburg/Herzberg (MOZ) Alle Pfarrsäle sind geschlossen, Konfirmandenunterricht, Christenlehre und Gottesdienste fallen aus. Doch am Sonntag ist Pfarrer Friedemann Humburg in der Oranienburger Nicolaikirche zu sehen. Zusammen mit der ehemaligen Gemeindesekretärin Evelyne Teichmann hält Humburg eine 15-minütige Andacht. Gläubige können ab Sonntag, 9 Uhr, dabei sein. Ab dann ist das bereits aufgezeichnete Video der Andacht auf der Homepage und der Facebookseite der Gemeinde abrufbar.

"Die Menschen bewegt diese schwierige Zeit. Und viele...
alles lesen
hier gehts zum Artikel
Hier gehts zum Video der Andacht in Oranienburg
erstellt von Stefan Determann am 21.03.2020, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.
Pfarrer Thomas Hellriegel seit 20 Jahren Notfallseelsorger
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Pfarrer Thomas Hellriegel seit 20 Jahren Notfallseelsorger

Ein Artikel aus der MAZ-Online

Die Notfallseelsorger und Kriseninterventen des Teams Oberhavel haben Ende April in Glienicke gefeiert. Mit einem Glas Sekt oder auch Orangensaft wurde auf das Jubiläum von Thomas Hellriegel angestoßen. Der Pfarrer des Pfarrsprengel Vehlefanz-Schwante ist seit nunmehr 20 Jahren ehrenamtlich als Notfallseelsorge tätig – und das mit gleichbleibend starkem Engagement. Im Interesse aller Teammitglieder bringt er seinen reichen Erfahrungsschatz ein, ist bescheiden und verbindlich.

Dankesworte an die Familien
Thomas Hellriegel ließ es sich nicht...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 03.05.2018, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Ehemaliger Pfarrer Hans-Joachim-Vanselow gestorben

Ein Nachruf von Volkmar Ernst aus der Granseezeitung

Großmutz (MOZ) Für die Familie, Freunde und Bekannte war er eigentlich nur „Jochen“. Und Jochen war bekannt, nicht nur in Großmutz, wo er gemeinsam mit seiner Frau Ellen seit 20 Jahren lebte, auch in Falkenthal, im Löwenberger Land, in Leegebruch und in Berlin. Hans-Joachim Vanselow war den Menschen gegenüber aufgeschlossen und fand schnell Freunde, und diese Freundschaften hielten.

Im schwäbischen Donauwörth erblickte er am. 3. Oktober 1948 das Licht der Welt. Nach der Schule studierte er Theologie und wurde Pfarrer. Sein...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 23.03.2018, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Pfarrer werden immer mehr zu Reisenden
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Pfarrer werden immer mehr zu Reisenden

Ein Bericht aus der MAZ von Bert Wittke

Wenige Tage nach dem gemeinsamen Reformationsfest in Gransee, diskutierten die Synodalen des Kirchenkreises Oberes Havelland am Sonnabend auf ihre Herbstsynode in Liebenwalde den Doppelhaushalt 2018/2019. Immer weniger Pfarrer betreuen immer größere Gebiete. Für etwas Entlastung soll die Einführung eines Baubeauftragten sorgen.

Liebenwalde. Kirche macht Schule gemacht oder anders ausgedrückt: Der Evangelische Kirchenkreis Oberes Havelland hatte am Sonnabend zur Herbstsynode in die Aula der Grundschule „Am Weinberg“ nach Liebenwalde eingeladen. Draußen schien derweil...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 07.11.2017, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Kirchensteuern sprudeln kräftig
Foto: MOZ
Bildrechte: MOZ

Kirchensteuern sprudeln kräftig

Ein Artikel aus dem Oranienburger Generalanzeiger von Ingmar Höfgen

Oberhavel (OGA) Der evangelische Kirchenkreis Oberes Havelland hat am vergangenen Sonnabend die finanziellen Weichen für die nächsten beiden Jahre gestellt. Die Synodalen verabschiedeten den Haushalt für die Jahre 2018/2019.

In jedem Jahr stehen rund 4,2 Millionen Euro zur Verfügung, davon etwa drei Millionen für die 75 Mitarbeiter, die sich um rund 22.000 Gläubige kümmern. Für anstehende Baumaßnahmen will man jetzt externen Sachverstand verpflichten. Hier die wichtigsten Themen im Überblick:

Finanzen: Die Einnahmen aus der Kirchensteuer sprudeln weiter...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 07.11.2017, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Petzold will Staat und Kirche trennen
Foto: MOZ
Bildrechte: MOZ

Petzold will Staat und Kirche trennen

Ein Artikel zum Jahresempfang des Kirchenkreises aus der Gransee-Zeitung von Matthias Henke

Der Jahresempfang des Kirchenkreises Oberes Havelland stand am Freitag im Ziegeleipark Mildenberg unter dem Motto "500 Jahre Reformation - Politik und Kirche".

- Ein Fürst darf nicht denken: Land und Leute gehören mir, ich wills machen, wie es mir gefällt, sondern so: Ich gehöre dem Land und Leuten, ich solls machen, wie es ihnen nützlich ist. -

Dieses Zitat aus Martin Luthers "Die weltliche Obrigkeit und die Grenzen des Gehorsams" hatte der Menzer Pfarrer Mathias Wolf in seinem einführenden Vortrag den Gästen nahe gebracht. Der Reformator hatte sich also...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 22.06.2017, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Die Kirche schrumpft
Foto: nordkurier
Bildrechte: nordkurier

Die Kirche schrumpft

Gottes „Bodenpersonal“ wird immer älter - ein Artikel aus dem Nordkurier von Uwe Werner

Kleiner werdende Kirchengemeinden, verfallende Gotteshäuser, Flüchtlingshilfe und Hospizdienst – auf der Herbstsynode des Evangelischen Kirchenkreises Oberes Havelland gab es am Sonnabend in Templin viel zu beraten.
Von der demografischen Entwicklung bleibt auch die evangelische Kirche nicht verschont. Die Zahl der Gemeindeglieder schrumpft. Und auch die Diener Gottes, vor allem die Pfarrer, werden älter und gehen in den Ruhestand. Deshalb spielten diese Themen auch eine große Rolle auf der Herbstsynode des Evangelischen Kirchenkreises Oberes Havelland, die am...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 07.11.2016, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Freunde sein
Foto: die kirche
Bildrechte: die kirche

Freunde sein

Erstes Christenlehre-Camp des Kirchenkreises war ein Abenteuer. Ein Artikel aus unserer Kirchenzeitung von Constance Bürger

Die rechte Hand liegt auf der Schulter des Nachbarn, in der linken Hand flackert eine Kerze. Konzentriert stehen 73 Mädchen und Jungen nebeneinander, lauschen der lateinamerikanische Musik . Sie tanzen bedächtig im Takt. Schon bei der Abendandacht vorher waren die 8- bis 10-Jährigen ganz bei sich. „Es war mucksmäuschen still, man hätte eine Stecknadel fallen hören können“, sagt Ulrike Gartenschläger, seit acht Jahren Kreiskatechetin im Kirchenkreis Oberes Havelland.
Die Kinder kamen am vergangenen Wochenende zum ersten Christenlehre-Camp des Kirchenkreises Oberes Havelland...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 10.06.2016, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Mogo auf dem Bauernmarkt
Foto: die kirche
Bildrechte: die kirche

Mogo auf dem Bauernmarkt

In Oranienburg trafen sich Motorradfahrer zum Gottesdienst. Ein Artikel aus unserer Kirchenzeitung von Uli Schulte Döinghaus

Rund 70 Frauen und Männer nahmen am 21. Mai vor der Bühne auf dem Festgelände des „Bauernmarktes“ im Oranienburger Ortsteil Schmachtenhagen Platz, um sich zum diesjährigen, dem dritten „Motorradgottesdienst“ (Mogo) der Oranienburger Bikerfreunde zu versammeln. Im Kirchenkreis Oberes Havelland sind die Motarradfreunde gern unterwegs. Um den Himmelfahrstag herum fanden sich bereits etwa 2000 von ihnen zum Motorradgottesdienst in Friedrichswalde mit Pfarrer Ralf Schwieger zusammen. Sie erlebten lautstarke Heavy-Metal-Musiker mit Feuer­show vorm Altar.
Am 21. Mai feierten die...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 10.06.2016, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Kolumne des Superintendenten
Foto: die kirche
Bildrechte: die kirche

Kolumne des Superintendenten

Die Wochenzeitung

Die Musik ist sicher kein Alleinstellungsmerkmal des Kirchenkreises Oberes Havelland, aber: Sie ist eine wunderbare Möglichkeit, Glauben zu kommunizieren, Gemeinschaft zu erleben und Generationen zu verbinden.
64 ehrenamtliche Kirchenmusiker standen auf der Einladungsliste zum diesjährigen Jahresempfang des Kirchenkreises auf dem Waldhof Templin Mitte Mai. Viele waren beeindruckt von der musikalischen Vielfalt in unserem ländlichen Kirchenkreis – mit seinen sechs hauptamtlichen und zwei nebenamtlichen Kirchenmusikern.
Sie musizieren mit Kindern, Jugendlichen und...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 10.06.2016, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Gleichgeschlechtliche Liebe - Pfarrer in Oberhavel begrüßen „Homo-Ehe“
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Gleichgeschlechtliche Liebe - Pfarrer in Oberhavel begrüßen „Homo-Ehe“

Ein Artikel aus der MAZ von Marco Winkler und Juliane Weser

Homosexuelle Paare konnten sich bisher nur segnen lassen. Ab 1. Juli ist auch die vollwertige kirchliche Trauung möglich. Evangelische Geistliche in Oberhavel begrüßen die Entscheidung der Landessynode, die kirchliche Ehe für alle zu öffnen.
Kirchliche Trauungen mit zwei Frauen oder zwei Männern vor dem Angesicht Gottes sind ab dem 1. Juli 2016 möglich.
Oberhavel. Stichtag: 1. Juli 2016. Ab dann können sich homosexuelle Paare kirchlich trauen lassen. Das hat die Synode der evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz kürzlich beschlossen – mit...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 03.05.2016, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Kirchenkreis sammelt 1500 Euro für Kirche am Maidan
Foto: MOZ
Bildrechte: MOZ

Kirchenkreis sammelt 1500 Euro für Kirche am Maidan

Ein Bericht aus der Gransee-Zeitung

Kiew/Gransee (MZV) 1 500 Euro sind bei einer Spendenaktion gesammelt worden, die der Kirchenkreis Oberes Havelland auf Bitten des Kiewer Pfarrers Ralf Haska initiiert hat. Das berichtet der Kirchenkreis Oberes Havelland auf Nachfrage. Haska stammt aus Gransee, ist Pfarrer der evangelisch-lutherischen Gemeinde St. Katharina in Kiew und war mittendrin in den Demonstrationen auf dem Maidan.

Wie Mathias Wolf, Sprecher des Kirchenkreises Oberes Havelland, jetzt berichtet, ist das Geld inzwischen sowohl für Lebensmittel und Arzneien als auch für die Begleichung der Heizkosten in der...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 12.08.2014, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Was sollte ich mich fürchten?
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Was sollte ich mich fürchten?

Ein Interview aus der Neuen Oranienburger Zeitung von Klaus D. Grote (28.7.2014)

Menz – In der Zeit nach Ostern beginnt für viele junge Leute ein neuer Lebensabschnitt. Mit der Jugendweihe oder der Jugendfeier, die seit vielen Jahren wieder sehr populär sind, werden die Jugendlichen in der Erwachsenenwelt aufgenommen.
In den christlichen Kirchen haben Konfirmation und Firmung auch eine tief religiöse Bedeutung.
Über die Feiern zur Konfirmation sprachen wir mit Pfarrer Mathias Wolf aus Menz.

MAZ: Herr Wolf, wie viele Konfirmanden gibt es in diesem Jahr?
Mathias Wolf: Landesweit sind es mehr als 5000. In meiner Gemeinde habe...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 28.04.2014, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Die Wunden sind immer noch groß

Die Wunden sind immer noch groß

Bericht aus dem Uckermarkkurier zur Templiner Friedensdekade

Die Wunden sind groß, sagt Lilo Fuchs, die Frau des Bürgerrechtlers Jürgen Fuchs. Sie hinterlassen auch bei nachfolgenden Generationen noch emotionale Narben.

Templin (sw)

„Du, laß dich nicht erschrecken in dieser Schreckenszeit. Das woll’n sie doch bezwecken, daß wir die Waffen strecken schon vor dem großen Streit“, klang es am Montagabend durch den Gemeinderaum der evangelischen Kirche Templin.
Jugendarbeiter Lutz Böning hatte Wolf Biermanns Kampflied „Ermutigung“ für den Auftakt zu einer Gesprächsrunde im Rahmen der Friedensdekade...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 04.12.2012, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Unter dem Strich drei Stellen weniger

Unter dem Strich drei Stellen weniger

Gransee (mzv) Der Rahmenstellenplan des Kirchenkreises Oberes Havelland ist abgesegnet, nun nimmt die Diskussion um die Ausgestaltung der Zielvereinbarung an Fahrt auf. Klar ist: Eine Mitarbeiterschaft von aktuell mehr als 60 hauptberuflich Tätigen wird sich der Kirchenkreis im Jahr 2021 nicht mehr leisten können.

Das betonten Superintendent Uwe Simon und der Menzer Pfarrer Mathias Wolf, seit kurzem zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis, bei einem Pressegespräch im Nachklang zur jüngsten Synode Anfang November. Auf dieser hatten die Kirchenparlamentarier...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 22.11.2012, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Kirche braucht Gesichter

Kirche braucht Gesichter

Superintendent wirbt nach Diskussion um Rahmenstellenplan für mehr Kooperation

Die Diskussion um die Strukturplanung im Kirchenkreis hat für Diskussionen in den Gemeinden gesorgt.

Über Einschnitte sprachen Superintendent Uwe Simon und der Öffentlichkeitsbeauftragte Mathias Wolf gestern mit der Presse. Fragen und Antworten zeichnete Cindy Lüderitz auf.

MAZ: Mit dem auf der Synode in Neuglobsow verabschiedeten Rahmenstellenplan hat der Kirchenkreis eine Struktur für 2021 festgelegt. Ist das nicht verfrüht?

Uwe Simon: Wir wissen nicht, was 2021 sein wird. Aber wir wissen, dass wir unsere Ausgaben reduzieren müssen....
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 22.11.2012, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Kreissynode stellt die Weichen neu

Kreissynode stellt die Weichen neu

Bericht von Sabine Slatosch über die Kreissynode in der Granseezeitung vom 12.11.2012

Neuglobsow (MZV) Die Synode des Kirchenkreises Oberes Havelland beschloss am Sonnabend im Neuglobsower Stechlinsee-Center die Bildung von vier Regionen: Zehdenick-Gransee-Lindow, Oranienburg, Velten-Leegebruch (Südwest) und Templin. Damit ist die Trennung von Gransee und Zehdenick aufgehoben.

Grund für die Strukturveränderung ist nicht nur die extrem unterschiedliche Besiedlung zwischen Speckgürtel und ländlichen Gebieten im Norden des Kirchenkreises. Auch der Rückgang der Mitgliederzahl, nach deren Höhe sich die Zuweisungen für Personalkosten richten, schwindet stetig....
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 12.11.2012, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Rüthnicker wollen Anschluss vermeiden

Rüthnicker wollen Anschluss vermeiden

Christian Schönberg im Ruppiner Anzeiger vom 12.11.2012

Herzberg (MZV) Dass der Kirchenkreis Oberes Havelland künftig Pfarrstellen eindampfen will, sorgt im Herzberger Sprengel bereits für großes Unverständnis - und auch Widerstand.

Einen konkreten Zeitplan gibt es zwar noch nicht. Der Herzberger Pfarrer Ulrich Baller wird weiterhin seinen Dienst für den Sprengel tun. Allerdings scheint absehbar, dass die Pfarrstelle bei Freiwerden nicht mehr neu besetzt wird.

Der Sprengel soll ersten Plänen zufolge sogar aufgesplittert werden. Nur ein Teil würde Lindow, Grieben aber beispielsweise dem Gutengermendorfer Sprengel...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 12.11.2012, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Sparzwänge im Kirchenkreis

Sparzwänge im Kirchenkreis

Bericht von Cindy Lüderitz über die Kreissynode in der Märkischen Allgemeinen vom 12.11.2012

NEUGLOBSOW - Nach einer bald zweijährigen Annäherungsphase standen die Vertreter des Kirchenkreises Oberes Havelland am Sonnabend vor ihrer ersten großen Bewährungsprobe: Wie verteilen sie angesichts von Sparzwang und Schrumpfungsprozess Haushaltsmittel und Personalstellen auf ein Gebiet, das sich über mehrere Landkreise erstreckt und erhalten zugleich die Nähe zu den Gemeindegliedern?

Zumindest der Zuschnitt der neuen Regionen wurde in Neuglobsow einstimmig verabschiedet: Danach wird der Kirchenkreis in vier Arbeitsbereiche aufgeteilt, die inhaltlich eine gewisse...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 12.11.2012, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Einmal Buddhismus und zurück

Einmal Buddhismus und zurück

Ein Bericht aus der Gransee-Zeitung von Marco Winkler

Menz (win) Drei Wochen verbrachten die Pfarrer Mathias und Beate Wolf aus Menz in Thailand. Von der fremden Kultur in der Ferne, Buddhas Präsenz und einer abenteuerlichen Trekkingtour berichteten sie am Freitag vor begeistertem Publikum.
Termitenhügel am Wegesrand: Reiseführer Mister Prasin begleitete die Trekkingtour durch das Hochland.

Die Plätze reichten nicht aus. Der Gemeinschaftsraum im Pfarrhaus platze aus allen Nähten. Stühle mussten herangeschafft werden. Mit so viel Andrang hatten die Wolfs nicht gerechnet. Sie alle kamen, um Urlaubsgeschichten unter dem...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 25.03.2014, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Kirche verliert Mitglieder

Kirche verliert Mitglieder

Ein Artikel aus der Märkischen Allgemeinen Zeitung von Klaus D. Grote

Der Evangelische Kirchenkreis Oberes Havelland hat im vergangenen Monat etwa 250 Mitglieder verloren und damit so viele Kirchenaustritte verzeichnet wie im gesamten Vorjahr. Am Wochenende wurde die Kreissynode neu gewählt. Sie soll nun inhaltliche Schwerpunkte setzen und der Kirche Glaubwürdigkeit verleihen, um weitere Austritte zu verhindern.


Oranienburg. Der Grund für die „Welle von Austritten“ sei eine falsche Information über die Besteuerung von Kapitalerträgen, vermutet Pfarrerin Beate Wolf aus Menz. Allerdings sei weniger als ein Prozent der Mitglieder von...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 25.03.2014, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Kirchenkreis zeigt Flagge
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Kirchenkreis zeigt Flagge

Ein Bericht von der Herbstsynode 2014 aus der MAZ von Cindy Lüderitz

Zehdenick/Oranienburg – Aus eigener Kraft will der Kirchenkreis Oberes Havelland Beratungsangebote für Flüchtlinge in Gransee und Oranienburg schaffen. Das sagte Superintendent Uwe Simon am Sonnabend bei der Herbstsynode in Zehdenick. Finanziert aus Personalrücklagen und zunächst auf zwei Jahre befristet soll dafür ab 2015 eine Stelle geschaffen werden. Ob diese dann auf einen oder zwei Mitarbeiter verteilt wird, ist laut Simon noch unklar. Dazu wird jetzt ein Konzept entwickelt. Angesiedelt wird die neue Beratungsstelle in der Superintendentur in Gransee. „Wir haben lange nach...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 10.11.2014, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Herbstsynode bestätigt Sparmaßnahmen
Foto: MZV
Bildrechte: MZV

Herbstsynode bestätigt Sparmaßnahmen

Ein Artikel aus dem Oranienburger Generalanzeiger von Sabine Slatosch

Oberhavel (MZV) Zwei wegweisende Beschlüsse fasste die Herbstsynode des Kirchenkreises Oberes Havelland am Sonnabend in der evangelischen Kirche von Zehdenick: die Regionalisierung der Pfarrsprengel im Raum Lindow bis Liebenwalde sowie die Einrichtung einer Beratungsstelle für Flüchtlinge in Gransee.
"Die Zahlen sagen, dass deutlich weniger Gemeindeglieder in den einzelnen Orten eine Gemeinde bilden" bemerkte Superintendent Uwe Simon in seinem Bericht. Damit würden heute immer mehr Gemeinden erst zusammen die Zahl der Gemeindeglieder ergeben, die zu einer Pfarrstelle gehören - 800...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 10.11.2014, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Gemeinden im Havelland und in Oberhavel im Umbruch

Eine Seite aus der Märkischen Allgemeinen Zeitung vom 12.3.2015

Lesen sie als Download:
Superintendent Thomas Tutzschke (Kirchenkreis Nauen-Rathenow) über Mitgliederverluste der Kirche und die Folgen
und "Ein neuer Super-Sprengel - Die Zusammenlegung von Gemeinden im Kirchenkreis Oberes Havelland stellt Mitarbeiter und Gemeindeglieder vor große Probleme"
MAZ 12-03-2015
hochgeladen am: 12.03.2015
hochgeladen von: Mathias Wolf
Dateigröße: 290.75 kB
erstellt von Mathias Wolf am 12.03.2015, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Im Urlaub auf Kirchenschau
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Im Urlaub auf Kirchenschau

Ein Artikel aus der MAZ von Cindy Lüderitz

Beim Jahresempfang des Kirchenkreises Oberhavel in Kremmen ging es um die Rolle der Gotteshäuser für den Tourismus

Kremmen – Im Schnitt gibt es jedes Jahr 15 kirchliche Hochzeiten in Kremmen. Die wenigsten Paare kommen aus dem Ort selbst. Nicht mal aus der Umgebung. Norweger und Australier werden dieses Jahr in der Gemeinde heiraten. Und sie werden Gäste mitbringen, die in Hotels und Pensionen übernachten und in den Gaststätten essen werden. So gesehen, sagt Pfarrer Thomas Triebler, haben Kirche und Tourismus doch eine Verbindung.
Ob es noch mehr gibt als...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 01.06.2015, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Ein musikalischer Jahresempfang
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Ein musikalischer Jahresempfang

Beim Treffen des Kirchenkreises Oberes Havelland spielten die Kantoren gemeinsam - Ein Artikel aus der MAZ

Oberhavel. Jedes Jahr findet der Jahresempfang des Kirchenkreises Oberes Havelland zu einem besonderen Thema statt. Waren die vergangenen Jahre Kunst, Tourismus oder auch Medien das Thema, so hieß es dieses Jahr: „Singt dem Herrn ein neues Lied“. Eingeladen waren neben den Mitarbeitenden des Kirchenkreises und Ehrenamtlichen aus den Gemeinden die ehrenamtlichen Kirchenmusiker, Chorleiter und Organisten – also alle, die sich für die Kirchenmusik in ihren Gemeinden engagieren, so Mathias Wolf, Pfarrer in Menz und Öffentlichkeitsbeauftragter des Kirchenkreises Oberes Havelland.
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 26.05.2016, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Die Zahl der Pfarrsprengel im Norden schrumpft: aus elf werden fünf
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Die Zahl der Pfarrsprengel im Norden schrumpft: aus elf werden fünf

Die neuen und vergrößerten Sprengel sind: Gransee, Zehdenick, Löwenberger Land, Liebenwalde, Lindow-Herzberg - Ein Bericht aus der MAZ von Stefan Blumberg

Gransee. Die Anzahl der Pfarrsprengel im Norden des Kreises Oberhavel reduziert sich enorm. Aus elf Sprengeln in der sogenannten Mittelregion des Kirchenkreises Oberes Havelland werden fünf. Zum Teil hat die Reform schon gegriffen, in vier Sprengeln wird bereits in den veränderten Strukturen gearbeitet. „Es hat einige Verschiebungen gegeben“, sagt Mathias Wolf, im Kirchenkreis für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. So werden einige Kirchengemeinden von ihrem angestammten Pfarrsprengel zu einem anderen wechseln. Erfolgt ist die Einteilung nach...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 06.11.2016, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Neue Pfarrer und Musiker für den Kirchenkreis
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Neue Pfarrer und Musiker für den Kirchenkreis

Ein Artikel aus der MAZ von Cindy Lüderitz

Templin/Gransee. Der Kirchenkreis Oberes Havelland steht in den kommenden Jahren vor großen personellen Veränderungen. Etwa die Hälfte der derzeit tätigen Pfarrer werde in den kommenden zehn Jahren in den Ruhestand gehen, sagte Christoph Poldrack, stellvertretender Superintendent, am Sonnabend vor der Kreissynode in Templin. Und er schloss sich bei dieser Vorausschau mit ein. Einige Stellen werden nicht wieder besetzt, für andere müssen Nachfolger gefunden werden.
Gute Nachrichten hatte Superintendent Uwe Simon in diesem Zusammenhang für die Granseer...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 07.11.2016, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Kirchenkreis vor dem Umbruch
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Kirchenkreis vor dem Umbruch

Ein Artikel aus der MAZ von Cindy Lüderitz

Zehdenick. Die Ruhestandswelle von Pfarrern im Kirchenkreis Oberes Havelland ist absehbar. In den nächsten fünf Jahren scheidet rund ein Drittel aus dem Berufsleben aus, sagt Superintendent Uwe Simon. In einigen Jahren, so seine Befürchtung, werde der Kirchenkreis solche Stellen womöglich nicht mehr oder nicht auf Anhieb besetzen können – nicht, weil es die Gelder dafür nicht gäbe, sondern weil die Bewerber fehlten.
Lange Prozedere bei der Nachbesetzung der Pfarrstellen beispielsweise in Gransee und Liebenwalde hätten deutlich gemacht, dass...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 16.03.2017, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Wie kirchlich ist die Politik? Und umgekehrt!
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Wie kirchlich ist die Politik? Und umgekehrt!

Ein Artikel zum Jahresempfang des Kirchenkreises aus der MAZ von Stefan Blumberg

Erstmals wartete der Kirchenkreis Oberes Havelland beim Jahresempfang mit einer Diskussionsrunde auf, bei der nicht nur die geladenen Politiker und Superintendent Uwe Simon miteinander redeten, sondern sich auch das Publikum einmischte.
Mildenberg. Ralph Herforth hatte keinen ganz leichten Job. Als Moderator der Podiumsdiskussion des Kirchenkreises Oberes Havelland musste der Schauspieler – na klar – Fragen stellen, nachhaken, intervenieren, Kontra geben, das Mikrofon zu den Gästen tragen und auch noch den Überblick behalten. Wie kirchlich ist die Politik? Wie politisch ist die...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 22.06.2017, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Imposanter Gottesdienst: 500 Gäste kommen zum Fest
Foto: MAZ
Bildrechte: MAZ

Imposanter Gottesdienst: 500 Gäste kommen zum Fest

500 Jahre Reformation werden in Gransee gefeiert - Leute aus dem gesamten Kirchenkreis Oberes Havelland dabei. Ein Bericht von Stefan Blumberg

Gransee. Mit einem imposanten Gottesdienst feierten Mitglieder des Evangelischen Kirchenkreises Oberes Havelland gestern auf ihrem Kreiskirchentag „500 Jahre Reformation“. Der Granseer Pfarrer Christian Guth war völlig baff ob des enormen Zuspruchs der Besucher. „Mit so vielen Leuten hatten wir nicht annähernd gerechnet. Es waren fast 500 Besucher in der Kirche. Phänomenal. Sie kamen aus dem ganzen Kirchenkreis.“ Die Plätze auf der Empore waren alle besetzt, Bänke mussten herbeigeschafft werden, etliche Gäste standen während des knapp 90 Minuten dauernden Festgottesdienstes....
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 01.11.2017, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Kirchenkreis feiert groß zu Ehren Luthers
Foto: MOZ
Bildrechte: MOZ

Kirchenkreis feiert groß zu Ehren Luthers

Ein Artikel von Martin Risken

Gransee (GZ) Das Anbringen der 95 Thesen durch Martin Luther an der Wittenberger Kirche vor 500 Jahren haben bei einer zentralen Veranstaltung des Kirchenkreises Oberes Havelland am Reformationstag Hunderte Menschen in Gransee gefeiert.
In seiner 20-minütigen Predigt wetterte Superintendent Uwe Simon gegen den Perfektionist in der Welt. Jeder Mensch sollte seine Grenzen erkennen und akzeptieren, forderte er die Gläubigen in der überfüllten St.-Marienkirche auf. Viele verfolgten stehend den gut anderthalbstündigen Gottesdienst.
Erfreut zeigte sich Uwe Simon im Anschluss...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 01.11.2017, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Evangelische Kirchenkreise im Dialog

Ein Bericht aus dem Altenkirchener Kurier

Seit etlichen Jahren tauschen sich die Verantwortlichen aus dem Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen und dem Kirchenkreis Oberes Havelland in Brandenburg aus. Gegenseitige Besuche gehören dazu. Jetzt war eine Delegation aus dem Westerwald in Bautzen. Dabei ging es unter anderem auch um das Leben der Kirchengemeinden vor Ort, die Größen der Gemeinden und die Besetzung von Pfarrstellen.

Altenkirchen/Oberes Havelland. „Haben Bibel und Koran gemeinsame Traditionen?“ Unter anderem mit dieser Fragestellung beschäftigten sich gemeinsam in...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 18.04.2018, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Sind Gottesdienste jenseits der Kirchenmauern interessanter?

Ein Bericht aus dem Altenkirchener Kurier

Das Thema „Gottesdienste“ stand im Fokus der zweiten Zukunftswerkstatt des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen, zu der die Vertreter aus den 16 Kirchengemeinden und des Kirchenkreises in Hamm zusammengekommen waren. Deutlich wurde dabei unter anderem, dass „Gottesdienste an anderen Orten“, also jenseits der bekannten Kirchenmauern, viele ansprechen, die nicht zur „Kerngemeinde“ gehören. Auch „themenorientierte Gottesdienste“ oder „Sonderformate“ gewinnen an Bedeutung, ebenso Familien-Gottesdienste.

Hamm/Kreisgebiet. „Ich denke, wir sind auch heute...
alles lesen
erstellt von Mathias Wolf am 19.06.2018, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Kirche plant im Löwenberger Land alternative Angebote für Ostern

Kirche plant im Löwenberger Land alternative Angebote für Ostern

Löwenberger Land (MOZ) Wenn die Zahl der Kirchgänger in heutigen Zeit zumeist auch eher bescheiden ausfällt, so sind die Gotteshäuser zur Feier der hohen kirchlichen Feiertage wie Weihnachten, Pfingsten oder wie jetzt zu Ostern meist gut besucht. Doch die Corona-Krise verhindert auch das. Die Kirchen bleiben zu Ostern zu.

Das allerdings heißt nicht, dass die Gläubigen auf den Beistand der Kirche verzichten müssen und die Feier des Osterfestes aushält, wie die Grüneberger Pfarrerin Ruth-Barbara Schlenker berichtet. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Juliane Lorasch aus Gutengermendorf sowie anderen Mitstreitern aus dem Pfarrsprengel hat sie nach Möglichkeiten gesucht, das Fest auf alternative Weise gemeinsam feiern zu können – und solche auch gefunden.

Gerade frisch gedruckt liegt der der Sprengelbote vor, der am Sonnabend verteilt wird. Darin sind alle...
alles lesen
erstellt von Stefan Determann am 02.04.2020, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.
Pfarrerin gibt Predigt-Debüt per Video

Pfarrerin gibt Predigt-Debüt per Video

Die evangelische Kirche geht neue Wege, um die Gemeinde bei der Pfarrersuche mitzunehmen. Eine Kandidatin stellt sich nun am Sonntag per Video vor.

Von Sigrid Werner / Uckermarkkurier / 02.04.2020

Die evangelische Kirchgemeinde kann möglicherweise im Mai eine neue Pfarrerin begrüßen. Die Stelle war ausgeschrieben worden. Doch nun haben die Templiner die Chance, eine Pfarrerin auf Probe zu bekommen. Entscheiden wird darüber das Konsistorium, nachdem sich der Gemeindekirchenrat positioniert hat.

Berufsanfängerin hält Videopredigt
Am Sonntag, dem 5. April, wird sich Yvonne Maßors mit einer Videopredigt der Kirchgemeinde vorstellen, weil ein Gottesdienst in der Kirche...
alles lesen
Pfarrerin gibt Predigt-Debüt per Video / Uckermark-Kurier vom 02. April 2020
erstellt von Stefan Determann am 03.04.2020, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis

Oranienburg: Kirche für Kinder ruft Mal-Aktions ins Leben

Die Kirche für Kinder Oranienburg lädt alle Kinder herzlich ein, sich im Rahmen einer Mal-Aktion gegenseitig von zu Hause aus zu grüßen. Mit den Bildern soll eine Online-Ausstellung veranstaltet werden.

Von MAZonline
Schulen und Kindergräten sind geschlossen. Und auch die etwa 400 Kinder, die jede Woche in die Gruppen der evangelische Kirche im Oberen Havelland kommen; zum Kinderkreis oder Kinderchor, zur Christenlehre, in die Flöten- oder Gitarrengruppen oder zum Bastelnachmittag, auch sie können gegenwärtig nicht betreut werden, so wie auch viele andere Kinder in den verschiedensten Sport- und Arbeitsgemeinschaften. Der Kirche für Kinder möchten alle Kinder herzlich einladen, sich gegenseitig mit einem Bild von „Zu Hause“ zu...
alles lesen
erstellt von Stefan Determann am 15.04.2020, zuletzt bearbeitet am 25.05.2020
veröffentlicht unter: Presseberichte aus dem Kirchenkreis