Start Kirchenkreis & Arbeitsbereiche Infos der Landeskirche Artikel: Kraft finden durch Gebet und Begegnung
Kraft finden durch Gebet und Begegnung
Foto: Foto: Matthias Kauffmann / EKBO

Kraft finden durch Gebet und Begegnung

Hilfsaktionen der Kirchen für Geflüchtete aus der Ukraine gehen weiter

Berlin, 17. März 2022 – Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) wird zusammen mit Vertretern der Evangelisch-Lutherischen Kirche aus Russland und aus der Ukraine am Freitag, 18. März, 18 Uhr, ein Friedensgebet im Berliner Dom abhalten. Der Gottesdienst bietet Raum für Trauer um die Opfer des Krieges und um alle Menschen, die unter diesem schrecklichen russischen Angriff leiden. In ökumenischer Gemeinschaft wird für Frieden und Versöhnung gebetet.

Zahlreiche Gemeinden der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) halten zudem weiter ihre Gemeinderäume und Kirchen für die Erstübernachtungen der Ankommenden offen und setzen vor allem auf die Begegnung. Um Frieden, Versöhnung und die Bewältigung der Ängste, denen sich die Geflüchteten aus der Ukraine ausgesetzt sehen, geht es bei der kirchlichen russischsprachigen Telefonseelsorge Doweria, die auf Migrations- und Flüchtlingsthemen spezialisiert ist. „Das Wichtigste ist, dass wir für die Menschen da sind, die aus der Ukraine zu uns fliehen, sagt Bischof Christian Stäblein. „In aller Not sind wir da, geben Unterkunft, Beratung, sind da im Gebet, mit Gesten des Helfens, was gebraucht wird, im direkten Gespräch oder am Telefon.“

Telefonseelsorge:
Die russischsprachige Telefonseelsorge Doweria ist 24 Stunden unter der Rufnummer 030 / 440 308 454 erreichbar und auf Migrations- und Flüchtlingsthemen spezialisiert.

Telefonseelsorge Doweria:
Ökumenische Telefonseelsorge in Berlin, Brandenburg und Vorpommern unter 0800 / 111 0 111und 0800 / 111 0 222

Flüchtlingsfonds der Landeskirche:
Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
IBAN: DE 62 5206 0410 0303 9060 00
Stichwort: HSt. 1930.00.2210 Spende Flüchtlingsfonds

Berliner Missionswerk:
Evangelische Bank IBAN: DE86 5206 0410 0003 9000 88
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Menschen in Not

Diakonie Katastrophenhilfe:
IBAN: DE68520604100000502502 BIC: GENODEF1EK1
Spendenzweck: Ukraine Krise
Weitere Informationen finden Sie unter
Pressemitteilung der EKBO
hochgeladen am: 17.03.2022
hochgeladen von: Stefan Determann
Dateigröße: 97.08 kB
erstellt von Stefan Determann am 17.03.2022, zuletzt bearbeitet am 18.03.2022
veröffentlicht unter: Infos der Landeskirche

Diese Information ist auch in der Newsliste des Kirchenkreises zu sehen.